Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sauhaufen (lasche Gesundheitschecks)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sauhaufen (lasche Gesundheitschecks)

    Ich hab grad Voyager gesehen, dass kann doch nicht angehen!!!
    Diagnose vom Doktor: Erithrozyten im Arsch.
    Reaktion: Ich prüf mal ob es in der Besatzung passende Spender gibt.
    Moment... es gibt keine Datenbank?? Ok, vielleicht sind da ja diese Merkmale nicht erfasst...
    Ergebnis: Dingsda hat nicht die genetischen Merkmale, die für Bajoraner typisch sind.
    WATT??? Die ham nichtmal alle Mitglieder der eigenen Crew untersucht???? Entweder hat der Doktor ne verdammt schlampige Arbeit gemacht und die Crewmitglieder nicht alle erfasst oder er hat verdammt schlechte Augen und nicht gemerkt, dass die Kadassanierin wie ne Bajoranarin aussieht.

    Aber gibt es nicht Protokolle die nen medizinischen Check nach Missionen von Außenteams vorschreiben? War die dabei nicht auch mal draußen? Gibt keine regelmäßige Kontrolluntersuchungen?

    Und sowas passiert auf nen Kriegsschif... Ja ok, Forschungsschiffs der Sternenflotte...

    Kennt ihr ähnliche Missstände? Man merkt, dass die in der Sternenflotte zuwenig Deutsche haben....

  • #2
    Na ja, es ist zwar ungewöhnlich, dass Seska nicht schon früher erkannt wurde, aber immerhin war Seska ja nicht von Anfang an Mitglied auf der Voyager, so wie eben alle anderen Maquis. Das heißt, alle Maquis Mitglieder müssten irgendwann zu einer Routineuntersuchung gehen. Vielleicht dauert so eine Untersuchung etwas länger und Seska war noch nicht dran? Na ja, ist auf jedenfall ungewöhnlich.
    Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

    Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

    Kommentar


    • #3
      och, ich da Seska mitglied des maques war (und ich denke mal nicht das die da soooo oft DNA analysen machen) finde ich das eigendlich ganz glaubhaft.

      Kommentar


      • #4
        1.) Kes hat nicht gesagt, wie sie die Crew überprüfen will. Sie kann also auch eine Datenbank zur Rede gestellt haben.

        2.) Seska war erst kurze Zeit Mitglied der Crew. Zudem dürften die Ingenieuere viel Zeit mit Reparaturen zugebracht haben. Des weiteren hat der Doktor einen ungeklärten rechtlichen Status, kann also sein, dass er sie maximal zur Untersuchung bitten, sie aber nicht zwingen kann. Wenn sie also keine Zeit hatte, um sich untersuchen zu lassen, kann es durchaus sein, dass ihr Blut nicht in der Datenbank ist.

        Whyme
        "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
        -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

        Kommentar


        • #5
          Ja, ich denke auch, dass noch einige sich noch nicht durchchecken haben lassen.
          Außerdem: Wer die Möglichkeit hat, eine Untersuchung durch das - zu diesem Zeitpunkt - unbeliebte Hologramm zu vermeiden, hat diese Chance sicher genützt. So im Sinne: "Bevor ich zu dem gehe, lege ich lieber noch eine Extra-Schicht ein!"


          Außerdem wird es eine gewissen Zeitraum geben, innerhalb dessen ein Mitglied der Crew seine Untersuchung durchführen lassen muss. Da sind sicher ein paar Monate eingerechnet.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Whyme
            1.) Kes hat nicht gesagt, wie sie die Crew überprüfen will. Sie kann also auch eine Datenbank zur Rede gestellt haben.
            Wenn es bereits in einer Datenbank wäre, hätte der Doktor da dann nicht direkt zu greifen können bzw. schon gewusst welches Mitgleid der Crew in Frage kommt?
            2.) Seska war erst kurze Zeit Mitglied der Crew. Zudem dürften die Ingenieuere viel Zeit mit Reparaturen zugebracht haben. Des weiteren hat der Doktor einen ungeklärten rechtlichen Status, kann also sein, dass er sie maximal zur Untersuchung bitten, sie aber nicht zwingen kann. Wenn sie also keine Zeit hatte, um sich untersuchen zu lassen, kann es durchaus sein, dass ihr Blut nicht in der Datenbank ist.
            1. Untersuchung: Wenn Mitglied an Bord kommt
            2. Untersuchung nach Außenmissionen: Hat sie nicht auch mal an einer teilgenommen? Ich kann mich an ne nette Dekontaminierungsszene mit anderen erinnern, hat sie einfach geacht, ach ich dekontamiere mich nen Monat später und lass mich später auf Viren überprüfen?.
            3. Routineuntersuchungen: in regelmäßigen Abständen.

            Wenn sie sich vor allen 3en drücken konnte sind das echt katastrophale Zustände.

            Kommentar


            • #7
              Hallo,

              ...da steht doch glatt zu vermuten, dass Seska in einer gesetzlichen Krankenversicherung ist.

              Bei der fortschrittlichen Medizin dürfte sowas eigendlich unmöglich sein, aber da war mal wieder die Dramaturgie der Grund für diesen "Fehler".

              Night...
              "Unzählige Menschen haben Völker und Städte beherrscht, ganz wenige nur, sich selbst."(Lucius Annaeus Seneca)
              "Ich bin mit meinem bisschen Mensch sein derartig ausgelastet - zum Deutsch sein komm' ich ganz selten." (V. Pispers)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Nightcrawler
                Hallo,

                ...da steht doch glatt zu vermuten, dass Seska in einer gesetzlichen Krankenversicherung ist.

                Bei der fortschrittlichen Medizin dürfte sowas eigendlich unmöglich sein, aber da war mal wieder die Dramaturgie der Grund für diesen "Fehler".

                Night...
                Oder sie ist privat versichert und hat Anspruch auf Behandlung vom Chefarzt, der dummerweise verstorben ist^^.

                Kommentar


                • #9
                  Da es ja um Voyager geht, mal ab ins entsprechende Unterforum.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ist es nicht so das Seska sich vor der Untersuchung gedrueckt hat weil sie geahnt hat das sie ansonsten entdeckt wir!! waere das nicht also logisch net hinzugehen??
                    also wir sie wohl ihre Schichten und Reperatur arbeiten als Ausrede genommen habe!

                    Daher finde ich schon macht das alles Sinn, den Seska war vielleicht der boese verraeter aber bestimmt net auf den Kopf gefallen!
                    Friends are like Stars you can't always see them but they are always there!

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X