Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unlogische 75 Jahre

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unlogische 75 Jahre

    Hallo !!!

    Wigipedia.org hat diese Tabelle veröffentlicht:



    http://de.wikipedia.org/wiki/Warpantrieb



    Laut der Tabelle hätte die Voyager mit Maximum Warp ( 9,9750.)
    (Wenn ich mich Irre bitte Posten !!)
    Ungefähr 20 Jahre ( Mit Zwischenstops )

    Also dass verwirrt mich etwas.
    Wurde etwa nur 75 gesagt um einen ,, Die kommen ja nie wieder Heim ´´
    Effekt zu erzeugen und damit die Einschaltquoten zu erhöhen ??.

    Marius
    Zuletzt geändert von Marius; 02.08.2005, 11:22.
    Nicht Sprüche sind es, woran es fehlt; die Bücher sind voll davon. Woran es fehlt, sind Menschen, die sie anwenden.
    Epiktet

  • #2
    Warp 9 Maximum für kurze Zeit

    Cruise speed ist aber nur ca. Warp 6. Das ist auch durch die Dialoge in der Serie ersichtlich
    "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
    "
    Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

    Kommentar


    • #3
      Ja, die Voyager flog die meiste Zeit wirklich nur mit Warp 6. Allerdings wurde nicht auch im Pilotfilm gesagt, dass die Voyager sogar über längere Zeit hinweg Warp 9,975 schaffen könnte. Wenn sogar diese Leistung überdurchschnittlich lange beibehalten werden kann, sollte eigentlich auch Warp 8 oder sogar 9,0 als Normalgeschwindigkeit zu verkraften sein.

      Kommentar


      • #4
        Normalerweise heißt es, dass Schiffe die Maximalgeschwindigkeit für max. 12 Stunden aufrecht erhalten können, bevor es zu einer Belastung für Systeme und Maschinen wird. Die durchschnittliche Reisegeschwindigkeit liegt bei Warp 6, wobei nach der Raumkatastrophe im Jahr 2370 die Maximalgrenze auf Warp 5 festgelegt wurde, nachdem entdeckt wurde, dass Warpantriebe eine zerstörerische Wirkung auf den Subraum haben; der Hekaras-Korridor (Hakaranischer Raum) stellte sich später als Resultat dieser Einwirkung heraus. Nur Notfalleinsätzen erlaubte man in gleichnamiger TNG-Episode höhere Warpgeschwindigkeiten. Aber später schien das wieder vergessen zu sein.

        Ansonsten scheint es für das ST-Universum bezüglich der Distanz nicht soo unrealistisch zu sein. In TNG wurde die Enterprise von Q beispielsweise 7.000 Lichtjahre (in den Delta-Quadranten hinein) geschleudert. Dies hätte schon damals eine mehrjährige Rückreise für die Enterprise-D bedeutet. Andererseits gibts auch den einen oder anderen Widerspruch bezüglich der Entfernungen und Geschwindigkeiten.

        Kommentar


        • #5
          Wurde der Warp-Antrieb der Voyager nicht so gebaut, dass er den Subraum nicht beschädigt?
          Und wenn dem so ist, ist dann die maximale Dauerreisegeschwindigkeit nur Warp 5 bzw. 6?
          Definitiv ist es aber nicht Warp 9 oder gar Warp 9,7sonstwas. Und wenn's Warp 8 ist. Das ist bedeutend langsamer als Warp 9,7sonstwas!
          Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

          Kommentar


          • #6
            wie immer: mich wundert, dass in anbetracht der umstände die moral und disziplin der mannschaft erhalten bleibt...
            This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
            "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
            Yossarian Lives!

            Kommentar


            • #7
              Die 75 Jahre stimmen schon, nur zwischendurch wurde die Voyager immermal ein bisschen durchs All geschleudert, zum Bsp in The Gift von Kes, oder in Timeless von dem Quantum Slipstream Drive. Deshalb nur die letztlich 23 Jahre. Ja, soweit ich weiß, ist die Voy die meiste Zeit auf Warp 6 geflogen ^^

              @Zocktan: LOL, ach komm, die fandens auf der Voyager toll. Ist doch gemütlich, so im Kreise der Familie ^^
              Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Zocktan
                wie immer: mich wundert, dass in anbetracht der umstände die moral und disziplin der mannschaft erhalten bleibt...
                Ron Moore auch :

                http://lcarscom.net/rdm1000118.htm
                "...wenn ich, Aguirre, will, dass die Vögel tot von den Bäumen fallen, dann fallen die Vögel tot von den Bäumen herunter.
                Ich bin der Zorn Gottes, die Erde über die ich gehe sieht mich und bebt!"

                Kommentar


                • #9
                  Adm. K.Breit:
                  Die durchschnittliche Reisegeschwindigkeit liegt bei Warp 6, wobei nach der Raumkatastrophe im Jahr 2370 die Maximalgrenze auf Warp 5 festgelegt wurde, nachdem entdeckt wurde, dass Warpantriebe eine zerstörerische Wirkung auf den Subraum haben; der Hekaras-Korridor (Hakaranischer Raum) stellte sich später als Resultat dieser Einwirkung heraus. Nur Notfalleinsätzen erlaubte man in gleichnamiger TNG-Episode höhere Warpgeschwindigkeiten. Aber später schien das wieder vergessen zu sein.
                  Du must bedenken, dass die Voyager im Delta-Quadranten ist!!!
                  Da fliegen die alle eh so schnell wie sie können!!
                  Da macht sich noch keiner Sorgen über das Problem! Warum sollte also die Voyager als einzigstes Schiff nur Warp 5 fliegen, wenn sie den Sektor nur eineinziges Mal durchqueren?
                  Und soweit ich mich errinnere, wurde die Warp 5-Grenze auch nur in Notfällen gebrochen!
                  Okay jede TNG danach hatte irgentetwas mit einem Notfall zu tun und auch in jedem weiteren Film war ja schließlich ein Notfall!
                  "Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind."
                  [Albert Schweitzer]

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Valen
                    Wurde der Warp-Antrieb der Voyager nicht so gebaut, dass er den Subraum nicht beschädigt?
                    Und wenn dem so ist, ist dann die maximale Dauerreisegeschwindigkeit nur Warp 5 bzw. 6?
                    Definitiv ist es aber nicht Warp 9 oder gar Warp 9,7sonstwas. Und wenn's Warp 8 ist. Das ist bedeutend langsamer als Warp 9,7sonstwas!
                    Stimmt. Jetzt wo du es sagst. Ich erinnere mich wieder.
                    Kurze Zeit später hat man sich direkt in TNG mit der Verbesserung des Warpantriebs beschäftigt. Und Schiffe wie die Defiant, Voyager und Enterprise-E (um drei Beispiele zu nennen), die kurz danach in den Dienstgestellt wurden, sollte schon über ein verbessertes Antriebssystem verfügt haben.


                    @Trip05:
                    Bezugnehmend auf den letzten Satz im ersten Post von mir in diesem Thread habe ich vor einiger Zeit mal das geschrieben zu dem Thema:

                    Zitat von AKB
                    Bei "Star Trek" folgt man davon mal abgesehen auch nicht immer der Logik, sondern schreibt auch Szenen, die der Story dienlich sind. [...]

                    Um auf die Voyager zurückzukommen: Bekanntlich verschlägt sie es ca. 70.000 Lichtjahre in den Delta-Quadranten zu Beginn der Serie. Zudem wird die Angabe gemacht, dass sie bei Maximalwarp (9,975) ca. 75 Jahre benötige, um die Erde zu erreichen. Das heißt, in der Theorie würde sie laut dieser Angabe pro Jahr bei max. Geschwindigkeit ca. 933 Lichtjahre zurücklegen.

                    Wenn man sich dann "Star Trek: Deep Space Nine" anschaut, in der die klingonische Flotte mehrmals den gesamten Föderationsraum innerhalb weniger Wochen durchquert, um von ihrem Territorium zum bajoranischen Sektor zu gelangen, dann ist das im Bezug auf die Angabe aus VOY ein widerspruch.
                    Für VOY macht das durchaus Sinn, die Crew vor einer solch langen Reise zu stellen, da es die Lage insgesamt dramatischer macht. In DS9 hingegen, wo oftmals die Handlung einem recht schnellen Kurs gefolgt ist, nicht. Denn um sich beispielsweise auf die Episode "Der Weg des Kriegers" zu beziehen, in der die imperiale Flotte wegen der Dominion-Krise nach DS9 fliegt, hätte die Flotte schon vor mehreren Wochen starten müssen. Des Weiteren wird in einer des DS9-Episoden angegeben, dass man Pike City, welche ausgehend von DS9 auf der anderen Seite Föderation befindet, mit einem dreiwöchigen erreichen würde (okay, wurde nicht gesagt, bei welcher Warpgeschwindigkeit. Anzunehmen wäre daher Warp 4 oder 5).

                    Kommentar


                    • #11
                      Stimmt, man sollte meine, dass die neue Intrepid Klasse, deren Flaggschiff die USS. Voyager ist, insoweit Verbesserungen hat, die es ihr erlauben würde, ein konstanteres Tempo zu fliegen.

                      Es muss natürlich auch bedacht werden, dass der Voyager ständig Dilithium fehlt, dass zum Betreiben des Kerns zwingend erforderlich ist....
                      “I could lose you, “she admitted, “Voyager might survive the rest of this journey without you, but I wouldn’t.”
                      He stared at her, speachless.

                      ( ST VOY, DISTANT SHORES, 10th Anniversary Book)

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Naomi Wildman
                        Stimmt, man sollte meine, dass die neue Intrepid Klasse, deren Flaggschiff die USS. Voyager ist, insoweit Verbesserungen hat, die es ihr erlauben würde, ein konstanteres Tempo zu fliegen.
                        Also bei aller Liebe zur Voyager, wird das mal wo gesagt (das sie das "Flaggschiff der Intrepid-Flotte is)? Mal ganz davon abgesehen, das es sowas eher ned gibt, wäre es dann doch wohl die USS Intrepid (halt der Prototyp). Nur weil es ein x-beliebiges Schiff der Intrepid-Klasse in den Delta-Quadranten verschlägt und eine sT Serie draus gemacht wird, wird daraus noch lange kein "Flaggschiff"
                        Noch was rein interessehalber: Wo wurde das den mal wirklich gesagt, das der Warpantrieb der Intrepid-Klasse dem Subraum ned schadet?

                        Kommentar


                        • #13
                          Als Flaggschiff wurde die Voyager schon betitelt. Aber das eher in den Medien und auch weder bezüglich der Intrepid-Klasse oder generell der Flotte, sondern aus dem Aspekt heraus, dass man sagte, sie sei das neue Flaggschiff am "Star Trek - Himmel". Damit sollte zum Ausdruck gebracht werden, dass sie nach der Zerstörung der Enterprise-D im Vorjahr (1994; Voyager startete 1995) und neben der Raumstation Deep Space Nine das neue "Serien-Flaggschiff" sei. Ansonsten gibt es darüberhinaus keinerlei Anhaltspunkte, die sie zu irgendeinem Flaggschiff innerhalb der Serie machen.
                          Als "Klassen-Flaggschiffe" sind allenfalls die aktiven Prototypen (wie die USS Defiant oder die USS Galaxy beispielsweise) zu sehen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Cmdr. Ch`ReI
                            Also bei aller Liebe zur Voyager, wird das mal wo gesagt (das sie das "Flaggschiff der Intrepid-Flotte is)? Mal ganz davon abgesehen, das es sowas eher ned gibt, wäre es dann doch wohl die USS Intrepid (halt der Prototyp). Nur weil es ein x-beliebiges Schiff der Intrepid-Klasse in den Delta-Quadranten verschlägt und eine sT Serie draus gemacht wird, wird daraus noch lange kein "Flaggschiff"
                            Noch was rein interessehalber: Wo wurde das den mal wirklich gesagt, das der Warpantrieb der Intrepid-Klasse dem Subraum ned schadet?

                            DITL.org:

                            Development of the intrepid class went relatively smoothly in the early and mid stages, but a major problem arose in 2370 with the discovery that the energy emissions of standard warp drives caused considerable cumulative damage to the structure of subspace. Starfleet called for all designs then in progress to be modified to eliminate this effect, and it was decided to use the Intrepid class as a test bed for this technology. After some experimentation it was found that the effect could be avoided by using a warp field with a much elongated Z-axis, combined with complex warp field modulation and the utilization of new materials during the manufacture of warp coils. This has led to the ships saucer section having the forward ellipse now becoming common on Federation designs. The new warp field configuration did lead to a 15% reduction in the speed of the Intrepid class across all flight regimes, bringing the top cruise speed down from Warp 9.99 to Warp 9.975, and the maximum rated speed from Warp 9.992 to Warp 9.985.
                            Hier im Fett gedrucktem.


                            Marius
                            Nicht Sprüche sind es, woran es fehlt; die Bücher sind voll davon. Woran es fehlt, sind Menschen, die sie anwenden.
                            Epiktet

                            Kommentar


                            • #15
                              Das sagt aus, dass die Intrepid das Test-Schiff bzgl. eines Warp-Antriebes ist/war, der den Subraum nicht beschädigt.
                              Von Flaggschiff ist da keine Rede!
                              Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X