Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unimatrix Zero Teil 1-Kampfszenen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unimatrix Zero Teil 1-Kampfszenen

    Wie findet ihr die Kampszenen von Unimatrix Zero 1,insbesondere die,in der die Voyager über den Kubus hinwegfliegt?Ich persönlich bin schon immer ein Fan von diesen (im Bezug auf den Dominionkrieg) kleinen Kampfszenen gewesen.Außerdem sieht´s immer wieder in der Folge gut aus,wie Harry fast durch die halbe Brücke geschleudert wird oder wie er von der Borgkönigin verarscht wird.

  • #2
    Finde ich ganz nett, vo allem weil man noch mal das Größenverhältnis von Voyager zu Borkubus sieht und man sich dann doch mal überlegt wie ein solch "kleines" Schiff gegen so einen riesen Klotz betehen kann.

    Kommentar


    • #3
      Ist es echt nötig dafür ein neues Thema anzufangen? Wir haben nämlich im Episoden-Unterforum diesen Thread, im Q&A diesen Thread und noch einige mehr:
      http://www.scifi-forum.de/showthread.php?t=1587
      http://www.scifi-forum.de/showthread.php?t=3527 . Die Suchfunktion gibt erschöpfend Auskunft.
      Forum verlassen.

      Kommentar


      • #4
        Ich finde die Kämpfe in "Unimatrix Zero" absolut Sch***e. Erst der Kampf Janeway vs. Borg wo unsere werte Frau Captain glatt eine Drohne im Nahkampf besiegen kann (was zuvor nicht mal ein Vulkanier zusammenbrachte und selbst für Data fast unmöglich war) und dann der Kampf gegen den Kubus wo die Voyager minutemlangem Waffenfeuer standhält. Bisher reichten immer zwei bis drei Treffer aus um ein Sternenflottenschiff zu zerstören. Warum die Borg das Schiff später nicht verfolten (wie sie es eigentlich immer tun) ist mir auch ein Rätsel - naja, vielleicht wollte die Königin ihre "Favoritin" (Zitat "Endgame") Seven of Nine nicht verletzen.

        Wie auch immer, "Endgame" ist mit Sicherheit eine spannende gute Folge, die Kämpfe könnten allerdings nicht unrealistischer / mieser sein.

        Kommentar


        • #5
          Was ja das Seltsamste an diesem Kampf ist: Die Voyager wird an einer Warpgondel getroffen und verliert Plasma. Eine Minute später kann sie schon wieder auf Warp gehen. Also bisher waren Schiffe, die ein Plasmaleck hatten, stunden- oder tagelang unfähig auf Warp zu gehen.

          Außerdem sieht man in Teil 2 dann, dass ein einziger Borg-Torpedo ein ordentliches Loch in die Voyager sprengen kann, wenn keine Schutzschilde existieren. Die Borg hätten somit problemlos die ganze Warpgondel wegschießen können.

          Der Kampf ist zwar ganz nett anzusehen - vor allem vom Deltaflyer aus, wo das Gefecht aus gewisser Entfernung zu sehen ist - aber unlogisch ist er schon sehr.

          Kommentar


          • #6
            Tja... das ist Scince Fiction... *gg* Schön unlogisch... aber hauptsache es sieht gut aus
            ____________________
            Wiederstand ist und bleibt Zwecklos!

            Kommentar


            • #7
              Ja, die Voyager kann ja net zerstört werden, sonst wäre ja die Serie gleich zuende.
              Außerdem ist mir auch aufgefallen, dass z.B. die Enterprise oft viel stärker zerstört wird.
              Ich bin nicht auf der Welt, um zu sein, wie "Andere" mich gerne hätten.

              "Und alle Zeit, die nicht mit dem Herzen wahrgenommen wird, ist so verloren wie die Farben des Regenbogens für einen Blinden oder das Lied eines Vogels für einen Tauben." - aus "Momo" von Michael Ende

              Kommentar


              • #8
                Die NX-01?
                Da gibt es allerdings (später) den haarkleinen Unterschied, das die Hülle bis zur nächsten Episode eben nicht auf Hochglanz poliert wurde
                Und das ist in Voyager halt hochgradig unrealistisch.
                Wenn die gute alte NCC-1701-D nen Kampf gegen die Borg hatte musste man nachher noch für ein paar Wochen ins Raumdock. Obwohl man nicht mal Kratzer auf der Hülle sah

                Auch wenn mir hier in diesem Unterforum manche vielleicht an die Gurgel gehen wollen:
                Die Kampfszenen in Unimatrix Zero sind einfach nur schwachsinnig. Ein bestenfalls mäßig bewaffneter Aufklärungskreuzer greift einen auf Kampf abgestimmten Borg-Kubus an und kann mit nem Plasmaleck in ner Warpgondel entkommen. Einfach nur Schwachsinnig. Ne Galaxy hat es da früher noch wegen sowas schlicht zerlegt.


                IMO ist der Klasse-4 Kubus eh mit das überflüssigste was man der Serie hinzugefügt hat. Warum so ein Blödsinn? Hätte nicht ein Normaler Kubus auch gereicht? Ne B&B brauchten wieder mal die extra große Bedrohung damit das extra super Schlachtschiff mal wieder was zu tun hatte und die Voyager-Verehrer ihren Spaß hatten. Das sowas auf Kosten der Logik geht interessiert anscheinend keinen. Schade eigentlich. Was hätte es den ausgemacht, wenn man nen "Aufklärungsquader" oder ne Sphäre genommen hätte?
                Und nur so nebenbei: Wann sah man den mal so einen Kubus wieder? AFAIK niemals. Nichtmal in den prächtigen Unimatrixen.

                Ich hab mir mal die Szene noch mal angeschaut. Und mich überkam dabei das Grausen.
                Hab mal ein wenig mitgezählt. Die Voyager wird mindestens 15 mal von den Waffen des Taktischen Kubus getroffen, bevor sich die Warpgondel verabschiedet. Früher flogen schon bei einem Treffer die Fetzen.
                Damit ist aber noch nicht Schluss. Die Voyager kurvt munter weiter rum und wird noch mindestens weitere 8 mal getroffen. Dabei fliegt sie einen Angriff über den halben Kubus hinweg. Da hätte es in BOBW oder FC noch jedes Schiff 3mal zerlegt. Nicht aber die Voyager.
                Dann gibt es mal nen Hüllenbruch und Plasma tritt aus ner Warpgondel aus.
                2 weitere Treffer, den Borg fällt ein man könnte mal auf den Warpkern zielen. Chacky ist das recht egal. 2 weitere Treffer. Janeway & Co assimiliert, Chacky haut ab. 2 weitere Treffer. Voyager geht auf Warp. Nichts is mehr von dem Plasmaleck in der Gondel zu sehen. Da waren die Reparaturcrews aber schnell. Früher musste man da manchmal den ganzen Antrieb abschalten, aber egal, ich wiederhole mich.
                Diese Tragödie wird auch immer noch von den Szenen auf den Borg-Kubus und im Fyler unterbrochen. Ich will garnicht dran denken, was die Voyager in der Zeit noch alles getroffen hat.

                Jedenfalls, danke B&B für ne wahnsinnig doll ausgearbeitete Schlacht mit glänzenden Effekten und ohne jegliche Logik und Kontinuität.

                Die Voyager hat den Borg mal wieder kräftig in den Arsch getreten, nur das zählt. Lieber Hirn aus und Bildschirm frei für pure Action und viel Geballer.
                Manchmal könnte ich B&B echt umbringen.

                Mach hier jetzt mal lieber Schluss. Frag mich echt manchmal warum man sich über Enterprise so aufregt. Den Spaß hätte man schon viel früher haben können.

                Kommentar


                • #9
                  2 Punkte:
                  1.Die Voyager hat dank Seven of Nine verbesserte,regenerative Borg-Schilde.
                  Die Phaser der Borg sind zu schwach um die Schilde sofort zu durchdringen.
                  2.Ein Borg-Kubus kann seine Torpedos nicht auf kurze Entfernung abfeuern.
                  Die Voyager flog immer sehr nah am Borg-Kubus.Sprich:Kein Torpedobeschuss.

                  PS.Ich finde die Szenen sehr gut.Klar,Voyager ist im Bezug auf die Star Trek-Technik die wohl unlogischste Sendung,aber ich schalte mein Gehirn nicht einfach ab,für "Pure Action und viel Geballer",wenn ich mir Star Trek anschaue!!!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Borgcube
                    1.Die Voyager hat dank Seven of Nine verbesserte,regenerative Borg-Schilde.
                    Ich weis, das Seven ein wenig an den Systemen der Voyager rumgeschruabt hat.
                    Aber helf mir mal auf die Sprünge: In welcher Episode wird konkret erwähnt, das die Voyager mit "regnerativen Borg-Schilden" ausgestattet ist?
                    Selbst wenn es so wäre, das alte Prinzip der Anpassung gilt immer noch.
                    Und wenn es schon Borg-technolgogie ist, weis das Kollektiv doch wohl am besten was dagegen zu machen ist.
                    Klar ist die Voyager unterm Strich etwas wiederstandsfähiger, aber mindestens 25 Direkte Treffer eines taktischen Kubus, nie und nimmer.


                    Zitat von Borgcube
                    Die Phaser der Borg sind zu schwach um die Schilde sofort zu durchdringen.
                    Quelle? IMO ist das pure Spekulation. FC, BOBW, TE und auch die frühen Voyager Folgen
                    "Phaser der Borg sind zu schwach", jaja. Die Borg setzen "Phaser" im eigentlichen Sinne ja wirklich nur ausschließlich ein.
                    Die haben nach allem was man On Screen sieht haben die Borg ein ganzes Arsenal von Phasern, Disruptoren, Traktorstrahlen und Torpedos. Wenn die Phaser gegen die supder dollen Schilde der Voyager nichts ausrichten können (was schon rein technischetwas blödsinnig is) sollte man es halt mal mit was anderen veruschen. Den Delta-Fyler haben die Borg ja auch mit Torpedos erledigt. Aber die Voyager wird nur mit ein paar Phasern getroffen. Wo ist da die Logik?


                    Zitat von Borgcube
                    2.Ein Borg-Kubus kann seine Torpedos nicht auf kurze Entfernung abfeuern.
                    Die Voyager flog immer sehr nah am Borg-Kubus.Sprich:Kein Torpedobeschuss.
                    Schau dir mal UMZ an. IMHO kommt es ganz klar rüber das der delta flyer mindestens so nah wie die Voyager am Kubus dran ist (wenn nicht sogar noch näher). Insgesamt beträgt die Entfernung maximal 10 Kilometer als die Borg den Flyer zusammengeschossen haben. Es gab in der Schlacht einige Momente wo die Voyager auf ähnlicher Distanz war. Im übrigen: FC. Da haben die Borg auch mit allem rumgeballert was ging, die Entfernung hat niemanden interessiert.

                    Zitat von Borgcube
                    aber ich schalte mein Gehirn nicht einfach ab,für "Pure Action und viel Geballer",wenn ich mir Star Trek anschaue!!!
                    Das sollte auch nicht so sein. Nur tut man sich schwer manche Werke von B&B mit eingeschalteten Gehirn zu genießen. Denkprozesse aus, frei für den Genuss von Action und Geballer, das ist halt zum Teil das ST was uns in den letzten Jahren verkauft wurde.

                    Kommentar


                    • #11
                      Der Taktische Borg-Kubus ist ja nur in so fern verbessert,dass er eine stärkere Hüllenpanzerung hat als normale Kuben.Ansonsten ist er noch lange nicht der Kubus aus FC.
                      Seven hat in der tat immer mal wieder an der Voyager "rumgeschraubt" und ist es da nicht logisch,das sie auch die Schilde mit Borg-Technologie ausgestattet hat?Das Kollektiv weis bestimmt,das die Voyager damit verbessert wurde,aber selbst die Borg können gegen eine rotierende Schildmodulation nichts machen.Ich glaube auch die Hülle der Voyager könnte durchaus verbessert worden sein.
                      Das der Delta-Flyer so nah war und trotzdem Torpedos auf ihn abgeschossen wurden ist wahrscheinlich wieder der unlogik der Voyager-Macher zu verdanken.Außerdem:Hast du während der ganzen Episode gesehen,dass die Voyager von Torpedos getroffen wurde,oder das die Voyager weit vom Kubus weg war?
                      Ich sehe mir zwar gerne die Kampfszenen in Star Trek an,aber die Essenz von Star Trek machen immer noch die Charaktere und die Geschichten aus.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Borgcube
                        Der Taktische Borg-Kubus ist ja nur in so fern verbessert, dass er eine stärkere Hüllenpanzerung hat als normale Kuben. Ansonsten ist er noch lange nicht der Kubus aus FC.
                        Quelle?
                        IMO ist das eine haltlose Spekulation.
                        "Taktischer Kubus" heißt doch ganz klar, ein Kubus der auf Kampf ausgerichtet ist. Genau dieser Eindruck wird in UMZ doch auch erweckt.
                        Und das Ding soll dann nicht an den Kubus in FC heranreichen?
                        Aus welchen Grund denn nicht?
                        Wer sagt denn überhaupt, dass der Kubus in FC waffentechnisch nem Standart-Kubus überlegen is? Dafür gab es doch wohl keinerlei Anzeichen.
                        Selbst wenn, schau dir BOBW/Emissary an, Da zerlegt ein stinknormaler Kubus ne komplette Fed-Flotte. Und darunter waren schon einige Schiffe, die etwas wiederstandsfähiger waren als dieser schnelle Aufklärungskreuzer.

                        Zitat von Borgcube
                        Seven hat in der tat immer mal wieder an der Voyager "rumgeschraubt" und ist es da nicht logisch, das sie auch die Schilde mit Borg-Technologie ausgestattet hat?
                        Hä? Wieso soll das denn irgendwie "logisch" sein? Schon mal dran gedacht, dass man a) nicht genügend Borg-Technologie / Ressourcen / Baucrews hat und b) es nicht so einfach sein dürfte, nen Fed-Schildsystem auf Borg-Schilde umzustellen?
                        Der Delta-Flyer konnte mit Borg-Schilden ausgerüstet werden, dafür musste man den Kahn aber von Grund auf neu entwickeln. (Nebenbei bemerkt: Die Super-Borg-Schilde haben den Flyer auch nicht viel genutzt)
                        Das alles kann man aber doch nicht einfach auf die Voyager übertragen. Ohne vernünftige Quelle. Schon klar, Seven hat hier und da ein bisschen was verbessert. Aber deshalb anzunehmen, sie hat ein komplett neues Schildsystem gebastelt, ne nie und nimmer.

                        Zitat von Borgcube
                        Das Kollektiv weis bestimmt, das die Voyager damit verbessert wurde, aber selbst die Borg können gegen eine rotierende Schildmodulation nichts machen.
                        Quelle?
                        Die borg können sich an alles und jeden anpassen. Selbst an die Überwaffen/panzerung aus Endgame. Nicht anders ist es bei ihren eigenen Schilden.

                        Zitat von Borgcube
                        Ich glaube auch die Hülle der Voyager könnte durchaus verbessert worden sein.
                        "Ich glaube" bringt bei Diskussionen null.
                        Quellen sind da gefragt.
                        Woraus erschließt du, das die Hülle der Voyager "verbessert" wurde?

                        Zitat von Borgcube
                        Das der Delta-Flyer so nah war und trotzdem Torpedos auf ihn abgeschossen wurden ist wahrscheinlich wieder der Unlogik der Voyager-Macher zu verdanken.
                        Ne das ist keine Unlogik sonder schon technisch richtig so
                        Der Logikfehler is vielmehr, dass die Voyager nicht mit Torpedos angegriffen wurde.

                        Zitat von Borgcube
                        Außerdem: Hast du während der ganzen Episode gesehen, dass die Voyager von Torpedos getroffen wurde, oder das die Voyager weit vom Kubus weg war?
                        Steig nicht ganz dahinter.
                        Die Voyager wurde nie mit Torpedos/Traktorstrahlen/Disruptoren/Destruktionsstrahlen angegriffen obwohl es einige Szenen gab wo man weiter weg vom Kubus war als der Flyer. Das is doch gerade das Problem.
                        Was man sah, waren ca. 25 direkte Treffer von "Borgphasern". Und dabei fehlt noch die Zeit wo man bei Janeway & Co auf dem Kubus war.
                        Und diese Szenen sind fast länger als der eigentliche Kampf.
                        Wenn man anfängt hochzurechnen was da die Voyager noch alles getroffen haben könnte kanns einen nur schlecht werden.

                        Zitat von Borgcube
                        Ich sehe mir zwar gerne die Kampfszenen in Star Trek an, aber die Essenz von Star Trek machen immer noch die Charaktere und die Geschichten aus.
                        Das stimmt natürlich, ist aber keine Entschuldigung dafür eine Kampfszene hinzuglatschen die von vorne bis hinten von Unlogik und Kontinuitätsbrüchen nur so trieft. Und das nur weil B&B zum Staffelende den Fans ab 12 aufwärts noch mal so einen richtig dollen Knaller bieten wollten.
                        Action und Kampf gerne, solange es logisch bleibt und die story die Action bestimmt und nicht umgekehrt.
                        Aber so ist das der falsche Weg und genau mit diesem is man dann mit Enterprise baden gegangen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich hab einfach keinen Bock mehr,dir das hier noch näher zu erläutern.

                          Kommentar


                          • #14
                            fakt is und das muss jeder voy fan zugeben: die borg waren schon immer der megagroße logikfehler in voy. realistisch gesehen hätte die voy auch nur eine begegung mit einer kleinen sphäre nie überlebt, geschweige denn das sie den borgraum durchqueren. die voy is n forschungsschiff keine mega galaxy. jeder andere würde auch nur fliehen wenn er ein trümmerfels eines kubus entdecken würde. aber nein janeway wült darin rum nihmt irgentwelche sender an bord oder vesucht quasi drohnen zu reassimilieren.schwachsinn.der kampf und die schwierigkeiten mit den kazon oder den hirogen steht doch wohl in keinen verhältniss zu denen mit den borg.

                            alles einfach weil die borg nach klingonen und vulkaniern selbst unter st laien die wohlbekannteste spezies sind. viele leute kennen die borg hald aus fc oder anderen, sie haben sich ein bißchen zum mythos aufgebauscht. besonderes wegen diesen spezielen "borg way of live" oder als übermächtige bedrohung hald. in voy müssen sie hald einfach als zugpferd und dummer quotenbringer herhalten.finde ich auch schade. das merkt man auch da die borg in den frühen folgen noch viel mehr respekt entgegen gebracht wird als nachher.

                            erstheißt es oh mein gott wir erreichen den BORGRAUM!!!! was sollen wir tun? und im UMZ spielt chaky katz und maus mit einen "taktischen" kubus und und drei andere hauptcharaktere lasse sich mal eben assimilieren, is ja nich gefährlich, son lückenbüßer hologramm für den notfall hat da natürlich mal was vorbereitet.


                            sorry das ich alles als link gepostet habe, aber irgentwie wollt es meim ersten mal nich funzen da hab ich mich nochmal aeu angemeldet aber mit einfügen haut natürlich nich hin.
                            Die Realität ist ein scheiss spiel, aber die Grafikauflösung is geil



                            http://scriptload.net/game?id=43834

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Borgcube
                              Ich hab einfach keinen Bock mehr,dir das hier noch näher zu erläutern.
                              Wie ich schon sagte KEINEN Bock!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X