Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage an euch Voyagers-Experten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage an euch Voyagers-Experten

    Es ist passiert, was ich nie vermutet habe. Nun schaue ich mir doch ST Voyager an. Alle anderen Spin Offs kenne ich komplett, also was bleibt mir übrig. Ich bin (frevel, frevel) zur 4. Staffel mit dem Zweiteiler Scorpion eingestiegen, der mich positiv überrascht hat. Ich fang mit der vierten Staffel an, da sowohl TNG als auch DS9 mit der jeweiligen vierten Staffel richtig gut wurden. Diese "Entwicklungsregel" vermute ich auch einfach mal bei VOY. Enter on Top.

    Aber natürlich ergeben sich deshalb einige Fragen für mich. Zum Beispiel (und das ist endlich auch der Grund für dieses Posting): In der Folge 4.04 Nemesis wird Neelix im Briefing zu den Verhältnissen auf dem Planeten befragt, auf dem Chakotay abgestürzt ist. Warum weiß Neelix darüber Bescheid? Er ist doch längst weit weg von seinem Heimatterritorium, oder? Gerade zwei Folgen vorher wurde die Voyager zudem von Kes 9.000 Lichtjahre geschubst. Warum also kennt sich Neelix mit irgendwelchen Planeten und Völkern aus? Oder verstehe ich da was nicht?

  • #2
    Das ist ne gute Frage. Neelix scheint ja auf Voyager der Experte für den Deltaquadranten zu sein. Ich weiß aber auch nicht genau, wieso er sich auf einem so großen Terrain askennt. Scheint viel rumgekommen zu sein...
    Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

    Kommentar


    • #3
      hmm neelix ist im gegensatz zur restlichen voy-crew heimisch im delta-q.

      von daher versteht er die situatio bestimmt besser. die wenigsten leute aus dem alpha-q, die zudem ihr eigenes schiff besitzen, sind doch auch nicht auf meinetwegen die erde oder umkreis beschränkt. jemand von ds9 versteht bestimmt auch was auf der erde abgeht.

      außerdem scheinen die talaxianer ja eh weit rumgekommen zu sein.
      sonst würde in "der renaissancemensch", aus staffel 7, die letzte vor "endspiel" kommt ja nicht umsonst eine ganze talaxianische kolonie auf einen asteroiden vor
      Die Realität ist ein scheiss spiel, aber die Grafikauflösung is geil



      http://scriptload.net/game?id=43834

      Kommentar


      • #4
        Das mag ja sein. Aber wenn ich die Folge "The Gift" richtig verstanden habe, dann wird allein in dieser einen Folge die Voyager um 9.500 Lichtjahre nach vorne gekickt, und das sind,O-Ton Janeway: "ten years closer to home." Neelix kennt sich also in einer Region aus, die von seiner Heimat (mindestens) so weit entfernt ist, dass die Voyager 10 Jahre für den Flug gebraucht hätte. Neelix kennt sogar die aktuellen politischen Probleme auf einzelnen Planeten.
        Beachtlich. Gehören solche Rätsel zu VOY oder gibt es noch eine andere Erklärung aus den ersten drei Staffeln?

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Tribbble
          Gehören solche Rätsel zu VOY oder gibt es noch eine andere Erklärung aus den ersten drei Staffeln?
          Leider gehören solche Probleme dazu.
          Es gibt irgendwann später mal ne Folge wo Neelix den ihm bekannten Raum verlässt und deshalb um seien Position auf der Voyager fürchtet. Aber bis dahin sind die schon ziemlich weit geflogen, dass diese Episode logisch betrachtet eigentlich viel zu spät kommt.
          Die Entfernungen sind da eigentlich schon viel zu groß (von der blödsinnigen Episode in der 7. Staffel will ich garnicht anfangen), da hilft der "Heimat" Faktor auch nichts mehr. Zumindest wenn es in solche Details geht.
          Ist ja nicht so, dass wir da von irgendeiner Großmacht reden von der Neelix einen groben Überblick hat. Der Typ weis insgesamt viel zu viel. Sogar die Dilithiumvorkommen auf irgendwelchen Planeten am Arsch des Quadranten.
          Am besten solche Fehler bei VOY einfach ignorieren, bei Bedarf die Logik ausschalten, sich zurücklehnen und die Show genießen...

          Kommentar


          • #6
            lol solche rätsel.

            naja das war wahrescheinlich wieder eine unaufmerksamkeit der autoren.kommt vor

            aber trotzdem kann nelix sich ja auch vorher irgentwie kundig gemacht haben. immerhin ist er "botschafter" der voy und wenn die voy mit anderen spezies kontakt hat, dann ist er es der mit ihren vertretern spricht und smalltalk hält. vielleicht hat er bei so einer gelegenheit davon gehört.

            das gehört garantiert zu seinen aufgaben. sozusagen ist er janeways ohr im delta-q
            Die Realität ist ein scheiss spiel, aber die Grafikauflösung is geil



            http://scriptload.net/game?id=43834

            Kommentar


            • #7
              Eine der Ungereimtheiten, welche mir bei VOY sehr aufgetoßen ist.
              Überhaupt war Neelix für mich der "Wesley" (was den Frustfaktor betrifft!) von VOY.

              Mal ganz ehrlich, in den meisten Highlights der Serie hat Neelix entweder wenige oder gar keine Auftritte.
              Bei "Reue" fand ich ihn ganz OK.
              "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
              DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
              ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

              Kommentar


              • #8
                Neelix muss ja nicht unbedingt selber auf den Planeten gewesen sein, um von den politischen Gegebenheiten usw. zu wissen. Er scheint dafür ja ein besonderes Interesse zu haben, und so wird er sich wahrscheinlich ziemlich intensiv mit berichten anderer Talaxianer (vielleicht auch anderer Spezies) beschäftigt haben.
                Jede Zeit hat ihre Aufgabe, und durch die Lösung derselben rückt die Menschheit weiter.


                - Heinrich Heine -

                Kommentar


                • #9
                  Neelix seine Handelsbeziehzungen werden ja oft als Erklärung rangezogenm wenn ich mich richtig erinnere.
                  Nur wie soll ein einzelner Talaxianer mit einem desolaten Schiff über so große Distanzen hinweg Beziehungen pflegen können? Einfach unglaubwürdig!
                  "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                  DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                  ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                  Kommentar


                  • #10
                    Also das ist doch alles gar nicht bekannt und hier wird doch wieder ein übertrieben strenger Maßstab angelegt. Es ist z.B. weder bekannt, wie alt Neelix ist und ob er schon immer diesen Frachter hatte.

                    Es wird im Deltaquadranten genauso Wissen über die Planeten und deren Bevölkerung geben wie im Alphaquadranten. Wieso sollte der das nicht wissen? Ich finde das nicht unglaubwürdig.

                    Irgendwann trifft er so rund Anfang der dritten Staffel [in hab nachgeguckt: Folge 55] diesen Fritzen auf einer Raumstation. Das ist dann auch das Ende des Bereichs, über den er Auskunft geben kann. Eben diese Necrid-Ausdehnung.

                    Und da sagt er glaub ich auch, dass er niemanden kennt, der sich über diese Ausdehnung hinausgewagt hätte und bestätigt damit, dass er vieles auch nur vom Hörensagen weiß. Zudem ist auch mal die Rede von der thalaxianischen Datenbank, in der der eventuell auch ein, zwei Mal nachgeschaut hat.

                    Es muss auch nicht immer alles haarklein in einer Serie gesagt werden. Solange man es sich glaubwürdig(!) erklären kann, ist es doch in Ordnung [damit meine ich natürlich nicht die Fälle, wo man sich den größten Unsinn zusammenreimen muss, damit der Zusammenhang irgendwie gewahrt bleibt - so nach dem Motto "Diese Schweden haben ja ihren Namen nicht gesagt. Woher sollen wir wissen, dass das die Borg sind?" - Satz funktioniert auch mit Ferengi und Romulaner. ].
                    Republicans hate ducklings!

                    Kommentar


                    • #11
                      ein Astro Fan weiß über die Materie der Milichstaße natürlich mehr
                      als der Normal Bürger und so sollte man es hier vieleicht einfach in größeren Dimensionen sehen. denn bei ST kommt man nicht immer mit Logik weiter.
                      und wer kennt schon "alle" intressen von Neelix.
                      Um zu wissen wo Frankreich liegt muß ich auch nicht da gewesen sein...
                      und auch ne kleine Imfo is besser als keine Imfo !

                      Kommentar


                      • #12
                        Soweit ich weiß war "Nemesis" bereits für eine der früheren Staffeln geplant - deshalb hat auch Seven keine einzige Szene darin. Vermutlich stammt das Drehbuch aus einer Zeit wo Neelix noch "Führer" der Voyager war und die Autoren waren zu faul / haben geschlampt das nochmals zu überarbeiten.

                        Kommentar


                        • #13
                          Gerade zwei Folgen vorher wurde die Voyager zudem von Kes 9.000 Lichtjahre geschubst. Warum also kennt sich Neelix mit irgendwelchen Planeten und Völkern aus? Oder verstehe ich da was nicht?[/QUOTE]


                          ----> Neelix hat in der Schule eben aufgepasst^^ nee im ernst, ich glaube einfach das Neelix sehr gebildet ist und sich dafür interessiert. Es gibt ja auch Menschen die viel wissen, wovon andere keine ahnung haben
                          °+*~Janeway Or No Way~*+°

                          Kommentar


                          • #14
                            Vielleicht hat Neelix sein Wissen auch nicht aus dem Gedächtnis. Wenn man mal die relativ langsame Reisegeschwindigkeit der Voyager betrachtet, so kommt es mir viel wahrscheinlich vor, dass Neelix einfach die Kommunikationsdaten vorrausliegender Ziele analysiert haben, sowie Sensorenlogbücher.

                            Auch wäre es gut möglich, dass Neelix seine Infos auf Aussenmissionen ständig aktualisiert, indem er Sternenkarten oder anderen Datenbanken erwirbt.

                            Die Folge am Ende der 7. Staffel beweist, dass die Talaxianer ein sehr reisefreudiges Volk sind (oder waren). Die Kolonie wurde vermutlich von einem Generationenraumschiffe gegründet, welche durchaus in sagen wir mal 60 Jahren 30.000-40.000 Lichtjahre zurücklegen kann.
                            Mein Profil bei Memory Alpha
                            Treknology-Wiki

                            Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X