Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sind die Borg ausgelutscht?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sind die Borg ausgelutscht?

    Seit VOY haben die Borg ständig an Spannung verloren. Waren sie bei TNG noch der gefürteste Feint, dem keine Waffe etwas auszumachen scheint (Angriffsziel Erde, Zeitsprung mit Q), sind sie bei Voyager immer leichter zu besiegen oder die Gefahr ist nicht allzugroß für die Crew. Beispiel dafür ist "Icheb", wo für den Borgangriff gerade mal ein paar Minuten verschwendet werden, bis wieder alles in Butter ist. Beim aktuellen Borg-Zweiteiler scheint Ms. Janeway es für eine gute Idee zu halten, sich assimilieren zu lassen, um Unimatrix Zero zu retten, weil ihr eh kaum Gefahr droht, da die Borg-Schlaffis ihr nichts anhaben können. Bei TNG wäre so etwas nicht passiert. Man denke nur an Wolf 359 wo 39(!) Schiffe zerstört wurden und die Voyager kann es Minutenlang mit einem taktischem Kubus aufnehmen? Hier stimmt doch was nicht, oder? Davon abgesehen war die Folge aber trotzdem spannent genauso wie "Kollektiv". Diese Fakten stören mich aber sehr. Ich bin mal gespannt wie das weitergehen soll, ihr auch? (Die, die es noch nicht wissen).

  • #2
    Du ehrlich gesagt will ich es garnicht wissen, das könnte meine Stimung nur noch mehr trüben...ich bin froh, wenn die Borg im Verlauf der siebten Staffel nicht mehr auftauchen würden, einfach aus dem Grunde weil ich nicht noch mehr enttäuscht werden will von den Drehbuhautoren...:sp: in "Endgame" ist ja von diesen Rebellen nichts mehr zu hören, ist da zwischendurch noch irgendwas passiert??:sp:

    Die Schwächung begann ja eigentlich wirklich schon bei TNG ("I, Borg"/"Ich bin Hugh" und Descent"/"Angriff der Borg") und hätte VOY daran angeknüpft hätte ich das ja auch evtl. noch verstehen könen, aber nein, man hat so getan, als ob nix geschehen wäre und das fand ich auch schwach, nur für die Quote die Kontinuität opfern...auch wenns natürlich irgendwo verständlich ist.
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

    Kommentar


    • #3
      Auch wenn es nicht zum Thema gehört:
      @Der Hetfield eine kleine überarbeitung deiner Ausdrucksweise halte ich für angebracht...

      Zum Thema:
      Die Borg sind langweilig geworden... Ich fand Unimatrix Zero nicht gerade berauschend. Die beste Borg-FOlge ist meiner Meinung nach Scorpion.

      MfG

      Chakotay

      Kommentar


      • #4
        Kannst du mir Beispiele nennen @Commander Chakotay?

        Kommentar


        • #5
          Originalnachricht erstellt von Commander Chakotay

          Zum Thema:
          Die Borg sind langweilig geworden... Ich fand Unimatrix Zero nicht gerade berauschend. Die beste Borg-FOlge ist meiner Meinung nach Scorpion.
          Mmh da muss ich dir absolut zustimmen. Scorpion war die beste Folge.
          Was die Borg ansich betrifft so haben sie sehr an Charme verloren. Irgendwie war es früher besser. Aber das liegt wohl am Lauf der Zeit. ...
          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

          Kommentar


          • #6
            ok brinngen wir es hinter uns...

            wie findet ihr das seven aus dem kolektiv befreit wurde

            Kommentar


            • #7
              Arggggggghhhhhhhhhhhhh

              Also so langsam geht mir dieses ständige Gejammer über die ach so furchtbare Schwächung der Borg in der Voyager Serie ganz furchtbar auf die Nerven

              Wenn man sich nämlich mal die Mühe macht darüber nachzudenken, warum sich der Status der Borg geändert hat kommt man nämlich schon mal zu 2 ganz wesentlichen Punkten:
              a) Die TNG Autoren haben beim ersten Auftreten der Borg großen Mist gebaut, weil sie viel zu stark gemacht wurden. Für unsere Logikfanatiker. Hätte man dieses Potential beibehalten, wären die Borg völlig unbesiegbar. Erklärt mir doch mal warum sie noch nicht die ganze Galaxis beherrschen. Dieser Fehler wurde aber schon bei TNG erkannt und man begann zurück zu rudern.
              b) Ein Feind den ich kenne ist nur noch halb so gefährlich. Es ist ja wohl kaum zu leugnen, das die Voyager über wesentlich mehr Informationen über Borg Technologie und Taktik verfügt als die Enterprise. Haben die nicht sozusagen etwas "Insiderwissen" assimiliert? Können mir auch die Voyager Basher hier zustimmen ?? Damit ist man logischerweise viel eher in der Lage einem Borgangriff zu begegnen und die Enterprise benötigte dies nicht um Kuben zu zerstören.

              Ferner immer dieses Gestöhne über die Myriaden von Borgschiffen, welche die Voyager zersört. Das ist einfach Quatsch. In ihrer Filmkarriere zerstört die Enterprise mehr Kuben, als die Voyager (2:1). IdR trifft die Voyager auf kleinere Einheiten, die wohl auch weniger Druck haben dürften, oder nicht ? Wenn ich die Borgschiffe zähle, die von der Voyager ohne fremde Hilfe zerstört werden komme ich nur auf eines, nämlich die Aufklärungssonde aus Dark Frontier. Hinzurechnen könnte man noch diesen Diamanten (dessen TW Kanal einstürzte). An zerstörten Schiffen komme ich sonst noch auf eine Sphäre, die aber von One zerstört wurde ("Die Drone").
              Es wurde ferner eine Sphäre in "Icheb" schwer beschädigt. Hab ich was vergessen ?

              IMHO gibt es nur 2 Szenen auf die der Vorwurf der ausgelutschten Borg zutrifft, nämlich der Kubus aus UMZ und das man so einfach in das Zentrum der Borg fliegen kann (Dark Frontier)

              @notsch
              Anzunehmen das die inzwischen alle tot sind. Bei einer Unterlegenheit von 1:1 000 000 und ohne Möglichkeit einander zu erkennen oder zu kontakten gebe ich jedenfalls der Revolte keine Chance.

              @Chakoaty
              Ja Scorpion war vom Borgstanpunkt aus wohl die beste Folge

              @Samsa
              War die beste Idee, welche man bei Voyager jemals hatte.
              LANG LEBE DER ARCHON

              Kommentar


              • #8

                Ich bin absolut ganz und gar deiner Meinung. Du hast genau den richtigen Punkt getroffen. Wen die Borg so mächtig wären ( wie sich manch einer wünscht) warum haben sie nicht die ganze Galaxis erobert?

                Die Janeway und ihre Crew haben eben durch Seven viele Schwachpunkte erkannt und nutzen diese aus.
                Moje je srce na pola koplja!!!

                Kommentar


                • #9
                  Re: Arggggggghhhhhhhhhhhhh

                  Originalnachricht erstellt von Direwolf

                  a) Die TNG Autoren haben beim ersten Auftreten der Borg großen Mist gebaut, weil sie viel zu stark gemacht wurden. Für unsere Logikfanatiker. Hätte man dieses Potential beibehalten, wären die Borg völlig unbesiegbar. Erklärt mir doch mal warum sie noch nicht die ganze Galaxis beherrschen. Dieser Fehler wurde aber schon bei TNG erkannt und man begann zurück zu rudern.
                  Nee...das Verhalten der Borg weißt daraufhin, das die Expansion nicht ihr anstrebsamstes Ziel ist, sonst würden sie mit richtigen Flotten ausrücken. IMO haben sie nur Aufklärungskuben, die natürlich auch viel Potential hat.
                  Ihr Ziel ist die Perfektion und diese beiden Sachen (Perfektion und Expansion) müssen nicht konjugiert sein.
                  Das ein Aufklärungskubus in Förderationsgebiet flog ist natürlich auf die Begegnung durch Q zurückzuführen und die Technologie, die anscheinend Wert war assimiliert zu werden

                  Originalnachricht erstellt von Direwolf

                  b) Ein Feind den ich kenne ist nur noch halb so gefährlich. Es ist ja wohl kaum zu leugnen, das die Voyager über wesentlich mehr Informationen über Borg Technologie und Taktik verfügt als die Enterprise. Haben die nicht sozusagen etwas "Insiderwissen" assimiliert? Können mir auch die Voyager Basher hier zustimmen ?? Damit ist man logischerweise viel eher in der Lage einem Borgangriff zu begegnen und die Enterprise benötigte dies nicht um Kuben zu zerstören.
                  Sicher, man weiß jetzt was einen erwartet, aber meine Kritik zielt auch mehr darauf ab, das man früher gegen eine geschlossene Gemeinschaft von Drohnen kämpfen mußte, die nur die Assimilation als Ziel hatten, bei VOY (und ST8) muß man nur gegen die Queen kämpfen, die einen Haufen williger Sklaven rumscheucht und das ist einfach Schrott ("Dark Frontier"/"Das ungewisse Dunkel" und "Unimatrix Zero").

                  Der Rest geht ja noch, auch wenn ich finde man hätte nicht soviel von den Borg zeigen sollen, das hat viel von ihrem Reiz genommen.

                  Nit den Schiffen haste recht, habe ich aber auch höchstens einmal aus Unwissenheit geschrieben...

                  Originalnachricht erstellt von Direwolf

                  @notsch
                  Anzunehmen das die inzwischen alle tot sind. Bei einer Unterlegenheit von 1:1 000 000 und ohne Möglichkeit einander zu erkennen oder zu kontakten gebe ich jedenfalls der Revolte keine Chance.
                  Wie kommst Du darauf, dass die keine Chance haben sich Gegenseitig zu kontakten??
                  Die Sphäre aus UMZ wurde ja auch kontaktet...selbst wenn die Revolte niedergeschlagen wird, fände ich das doof, das off-screen zu machen und nicht mal einen Nebensatz dafür zu opfern, aber ich habe die 7. Staffel noch nicht gesehen, also weiß ich nicht genau..vielleicht wirds ja nochmal erwähnt.
                  "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                  "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                  Member der NO-Connection!!

                  Kommentar


                  • #10
                    Mittlerweile vertrete ich auch den Standpunkt, dass die Borg-Queen - Einführung ein großer Fehler war!
                    Man hat sie ja eingeführt, um dem Kinozuschauer, der nicht so viel mit ST anfangen kann, etwas "sehbares" zu zeigen, denn das "kinopublikum" wäre wohl kaum bereit gewesen für das "Hive-Bewusstsein", dass man nicht sieht, sondern lediglich die Auswirkunbgen dessen sehen konnte!
                    In Voyager schließlich musste sie einfach auch wieder eingeführt werden, da sie ja nicht einfach verschwunden sein konnte bzw. die Borg ohne sie "leben" konnten!
                    Nun kämpft man nicht mehr gegen dieses Bewusstsein, sondern tatsächlich nur noch gegen die Queen! Das hört sich dumm an, ist aber so!

                    Ich fand es hundert mal coller, als Picard und co früher nur mit einem "Schiffsteil" gesprochen haben, das klang alles viel mystischer! Auch Skorpion fand ich noch relativ gut, was sicher auch daran lag, dass es noch keine Queen gab!


                    Zum Zitat von Warp10 "Die Janeway und ihre Crew haben eben durch Seven viele Schwachpunkte erkannt und nutzen diese aus." kann ich nur sagen, dass die Borg sich sicherlich sekündlich weiterentwickeln und Sevens daten längst nicht mehr "up to date" sind, und dass die Borg ja auch alles wissen, was der Sicherheitsoffizier der Voyager alles weiß, und das MUSS einfach reichen, um die Voyager mit nem Kubus zu plätten!!!
                    Insofern ist diese Aussage meiner Meinung nach Quatsch!

                    Kommentar


                    • #11
                      So, Supernic ist wieder in Quotelaune

                      a) Die TNG Autoren haben beim ersten Auftreten der Borg großen Mist gebaut, weil sie viel zu stark gemacht wurden. Für unsere Logikfanatiker. Hätte man dieses Potential beibehalten, wären die Borg völlig unbesiegbar. Erklärt mir doch mal warum sie noch nicht die ganze Galaxis beherrschen. Dieser Fehler wurde aber schon bei TNG erkannt und man begann zurück zu rudern.
                      Das geht aber auch nur in einem bestimmten Zeitraum. Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke, es wurde nie gesagt, ab wann die Borg so übermächtig zu assimilieren begonnen haben. notsch hat auch was interesanntes gesagt.[

                      b) Ein Feind den ich kenne ist nur noch halb so gefährlich. Es ist ja wohl kaum zu leugnen, das die Voyager über wesentlich mehr Informationen über Borg Technologie und Taktik verfügt als die Enterprise. Haben die nicht sozusagen etwas "Insiderwissen" assimiliert? Können mir auch die Voyager Basher hier zustimmen ?? Damit ist man logischerweise viel eher in der Lage einem Borgangriff zu begegnen und die Enterprise benötigte dies nicht um Kuben zu zerstören.
                      Aber die Enterprise hatte Picard. Und der war, wie sich in FC herausgestellt hat, sowas wie "Kommandoebene", das ist auch im Kollektiv mehr, als Seven war, denk ich mal. Weiters war das auch in TNG der 1. Kontakt mit den Menschen. Die Borg kannten die unkonventionelle Taktik der Menschen noch nicht. (hineinbeamen und von innen schießen)

                      Ferner immer dieses Gestöhne über die Myriaden von Borgschiffen, welche die Voyager zersört. Das ist einfach Quatsch. In ihrer Filmkarriere zerstört die Enterprise mehr Kuben, als die Voyager (2:1). IdR trifft die Voyager auf kleinere Einheiten, die wohl auch weniger Druck haben dürften, oder nicht ? Wenn ich die Borgschiffe zähle, die von der Voyager ohne fremde Hilfe zerstört werden komme ich nur auf eines, nämlich die Aufklärungssonde aus Dark Frontier. Hinzurechnen könnte man noch diesen Diamanten (dessen TW Kanal einstürzte). An zerstörten Schiffen komme ich sonst noch auf eine Sphäre, die aber von One zerstört wurde ("Die Drone").
                      Es wurde ferner eine Sphäre in "Icheb" schwer beschädigt. Hab ich was vergessen ?
                      Nö, ich halte es auch für Quatsch, dass die Voy zahllose Borgschiffe zerstörte, aber dass ein Raumschiff mit einer Exdrohne an Bord und viel Wissen über den Deltaquadranten ohne Kratzer durch den Borgraum kommt, das müsste einem schon etw. zu denken geben.

                      IMHO gibt es nur 2 Szenen auf die der Vorwurf der ausgelutschten Borg zutrifft, nämlich der Kubus aus UMZ und das man so einfach in das Zentrum der Borg fliegen kann (Dark Frontier)
                      Korrekt.
                      :sp:
                      Endgame kommt mir auch ein bisschen lächerlich vor. Ich mein, Janeway
                      fliegt mit nem Shuttle einfach mitten in die Unimatrix rein, und die Queen fällt noch aufs Hologramm oder was auch immer ´rein. Auch nicht ganz toll...


                      He gleams like a star and the sound of his horn's /
                      like a raging storm

                      Kommentar


                      • #12
                        Originalnachricht erstellt von Supernic


                        Aber die Enterprise hatte Picard. Und der war, wie sich in FC herausgestellt hat, sowas wie "Kommandoebene", das ist auch im Kollektiv mehr, als Seven war, denk ich mal.
                        Ich denke nicht das Picard weiter gehenden Zugriff auf das Wissen der Borg hatte als eine gewöhnliche Drohne. Da jedes Mitglied des Kollektivs die Stimmen aller anderen hört und ihr Wissen teilt würde ich Picard/ Locutus dahin gehend keine Sonderstellung einräumen !
                        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                        Kommentar


                        • #13
                          Re: Arggggggghhhhhhhhhhhhh

                          Originalnachricht erstellt von Direwolf
                          [BIMHO gibt es nur 2 Szenen auf die der Vorwurf der ausgelutschten Borg zutrifft, nämlich der Kubus aus UMZ und das man so einfach in das Zentrum der Borg fliegen kann (Dark Frontier) [/B]
                          Ich denke auch, dass die Schwächung der Borg lange vor VOY eingesetzt hat!
                          Und was den Kubus in UMZ anbetrifft, der wurde von der Königin höchstpersönlich in die Luft gejagt. Die war nämlich just etwas mißgestimmt und musste sich wohl abreagieren.
                          Die Voyager war an der Zerstörung dieses Kubus nicht beteiligt.

                          Bleibt also nur das einfache Erreichen des Zentrums der Borg.

                          endar
                          Republicans hate ducklings!

                          Kommentar


                          • #14
                            Die war nämlich just etwas mißgestimmt und musste sich wohl abreagieren.
                            Die Voyager war an der Zerstörung dieses Kubus nicht beteiligt.
                            Es geht auch nicht darum, dass die Voyager den Kubus zerstört hat, sondern einen minutenlangen Kampf mit ihm überlebt.
                            -------------------------------------------------------------------
                            und das man so einfach in das Zentrum der Borg fliegen kann
                            Bleibt also nur das einfache Erreichen des Zentrums der Borg.
                            Achso. Und wenn ich in der Bewertung eines gewissen Finales schreibe, dass das Zentrum der Borg explodiert, wird gleich geschrieen "ABer die Borg haben kein Zentrum".

                            Ein verwirrter
                            Supernic



                            He gleams like a star and the sound of his horn's /
                            like a raging storm

                            Kommentar


                            • #15
                              Originalnachricht erstellt von notsch

                              Nee...das Verhalten der Borg weißt daraufhin, das die Expansion nicht ihr anstrebsamstes Ziel ist, sonst würden sie mit richtigen Flotten ausrücken. IMO haben sie nur Aufklärungskuben, die natürlich auch viel Potential hat.
                              Ihr Ziel ist die Perfektion und diese beiden Sachen (Perfektion und Expansion) müssen nicht konjugiert sein.
                              Das ein Aufklärungskubus in Förderationsgebiet flog ist natürlich auf die Begegnung durch Q zurückzuführen und die Technologie, die anscheinend Wert war assimiliert zu werden
                              Die TNG Borg brauchen aber nicht mit Flotten anrücken, da sie so stark geschrieben wurden, das ein Kubus in der Lage ist eine ganze Kampfflotte aufzureiben. Daher finde ich auch die Bezeichnung "Aufklärungskubus" etwas seltsam. Das Ding entspricht eher einer kompletten Trägerkampfgruppe.
                              Das mit der Perfektion wird IMHO in TNG auch nicht erzählt, zumindest wird das erste Volk nicht assimilationswürdige Volk erst bei Voyager erwähnt. Die Kazon, zeugt von Menschenkenntnis des Kollektivs Außerdem assimilieren die TNG Borg auch Personen, die ihre Perfektion nicht steigern wie z.B. Bajoraner, das spricht gegen den Perfektionsansatz. Ach ja mir fällt noch ein Argument für die totale Überhöhung der Borg in TNG ein. Dier haben doch Guinans Volk assimiliert und vor der hatte sogar Q so etwas wie Respekt.
                              Alles in allem haben die TNG Autoren einfach einen Fehler gemacht, indem sie das unbesiegbare Monster erschufen und dann vor dem Dilemma standen es zerstören zu müßen.

                              Sicher, man weiß jetzt was einen erwartet, aber meine Kritik zielt auch mehr darauf ab, das man früher gegen eine geschlossene Gemeinschaft von Drohnen kämpfen mußte, die nur die Assimilation als Ziel hatten, bei VOY (und ST8) muß man nur gegen die Queen kämpfen, die einen Haufen williger Sklaven rumscheucht und das ist einfach Schrott ("Dark Frontier"/"Das ungewisse Dunkel" und "Unimatrix Zero").
                              Als alter PR Leser habe ich wahrscheinlich eine andere Vorstellung von Kollektiven Geistern und ihren Problemen mit Individuen zurechtzukommen. Dieses Problem wird in der PR Serie nämlich sehr intensiv behandelt. Für mich macht die Einführung der Queen daher durchaus Sinn, wenn ich sie auch weniger als Führer denn als Verkörperung des Kollektivs sehe.


                              Wie kommst Du darauf, dass die keine Chance haben sich Gegenseitig zu kontakten??
                              Die Sphäre aus UMZ wurde ja auch kontaktet...selbst wenn die Revolte niedergeschlagen wird, fände ich das doof, das off-screen zu machen und nicht mal einen Nebensatz dafür zu opfern, aber ich habe die 7. Staffel noch nicht gesehen, also weiß ich nicht genau..vielleicht wirds ja nochmal erwähnt.
                              Also UMZ ist ja zerstört worden und sie sind vom Hife getrennt. Sie müßten also wie jeder Mensch über Sprache bzw. Funk kommunizieren. Aber wie soll man das anstellen, wenn man keine Ahnung hat, wo eine andere "befreite" Drohne ist ? Selbst wenn zwei Rebellen auf einem Kubus sind kann es Jahre dauern, bis sie sich begegnen und in der Zeit sollte eine Drohne, die ihre Arbeit nicht macht (sie empfängt die Befehle ja nicht) schon deaktiviert sein.

                              @Endar
                              Stimmt war in UMZ die Selbstzerstörung, aber ich muß zugeben, das sie von Rechtswegen schon beim ersten Angriff hätten zerstört werden müßen.

                              @Supernic
                              Mal davon ausgehend, das nicht alle Borg alles wissen. Picard war der Sprecher der Borg (eine kleine Queen ) und wußte wohl recht wenig. Seven hingegen war jahrelang im HQ eingesetzt. Die dürfte wesentlich mehr wissen. Aber auch ohne Insiderwissen hat die Ente den Kubus einfach mal in die Luft gejagdt, das ist wohl der Heldenbonus.
                              Ach und die Durchquerung des Borgraumes dauert doch nur etwa 10 sec, die Zeitspanne wäre selbst für die TNG Borg zu gering gewesen um die Voyager anzugreifen
                              LANG LEBE DER ARCHON

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X