Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hat Voyager euch geholfen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hat Voyager euch geholfen?

    HI Leudde!

    Also ich bin mal neugierig, ob euch das Voyagergucken in gewissen
    Situationen bzw. Umständen geholfen hat?
    Anmerkung: Hier muss niemand genau seine privaten Sachen offenbaren,
    nur mal interessant zu erfahren, ob es euch irgendwie geholfen hat
    und wie?

    Ich bin praktisch mit Voyager groß geworden, Serienstart war ich 8 und
    damals, weiss nicht wie ich das beschreiben soll aber..., ich hatte sichtlich
    wieder mehr Spass auch an andern Sachen um mich herum. Genauso
    verlief es als die Serie auf KAbel startete, irgendwie hilft mir Voy, wenn
    ich traurig oder deprimiert bin. Eine Erklärung oder sonstiges fällt mir aber
    im Moment dafür net ein?!
    Das Lied für sinnlose Diskussionen zur Aggressionsbewältigung.
    Mehr Frieden und Liebe für das SFF! Trage dazu bei!

  • #2
    Hm, Fernsehen hat mir noch nei viel geholfen. Aber Voyager ist für mich ein supergutes kreatives Outlet ^^ So von wegen Musikvideos editieren und ähnliches.

    Die Serie hat auch ne beruhigende Wirkung auf mich ^^ Schau immer abends ne Folge zum Einschlafen an, hab ich mir so übr die Jahre angewohnt ^^ Abends ne Runde Chakotay angucken und siehe da, ich drifte weg und mein Hirn klinkt sich aus ^^ XD LOL.
    Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

    Kommentar


    • #3
      Also ich war 16 Jahre alt als ihn anfing Voyager zu sehen. Hab früher aber auch schon TNG gesehen. Ich hatte mal wieder einen Depri & lieh mir in der Videothek ein paar Voyager Videos aus. Ich hatte die Serie vorher noch nie gesehen. Als ich dann das erste Video durch hatte ging es mir besser & ich bekam wieder gute Laune. Seit dem hab ich mir auch alle Folgen angesehen. Auch heute noch schaue ich mir eine Voy. Folge an wenn ich einen Depri oder schlechte Laune hab.
      Zuletzt geändert von Admiral Janeway; 16.05.2006, 11:52.
      " Ich hab ein Herz für alle Voyager Fans ! "

      ***MilchkaffeeLieutanant des VoyagerTantenClubs***

      Kommentar


      • #4
        Ich sehe mir zum "wieder Runterkommen" manchmal die Folge "Erfahrungswerte" an. Die hat irgendwie was erfrischendes und auflockerndes

        Kommentar


        • #5
          Ich sehe es ähnlich wie Subraumspalte, nur ist es mir egal, welche Folge ich gucke. Es wirkt auf
          mich einfach mental, wie soll ich es beschreiben ausgleichend. Hat aber nicht nur mit VOY was zu tun.
          Das geht mir bei den anderen Serien, wie TNG, oder DS9 ähnlich. Ich schaue mir oft was in der Richtung an,
          wenn ich mal wieder einen Scheiß Tag hatte und einfach mein Gemüt wieder auf ein besseres Level bringen will

          makkie
          Die letzte Stimme, die man hören wird, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt:
          ------------------------------> " DAS IST TECHNISCH UNMÖGLICH !!! " <------------------------------

          Kommentar


          • #6
            Mir hat Voyager schon nen bissel auf die Sprünge geholfen. Ich war mal ne Zeit lang sehr agressiv, bin wegen jedem Mist ausgetickt. Durch Voyager fand ich meine wahren Lebenswerte wieder. Lernte alles von mehreren Seiten zu betrachten und heute ist es kaum noch möglich, mich überhaupt nur aus der Ruhe zu bringen. Hab auch mehr Disziplin, wie früher. Wenn ich einfach mal keinen Bock habe, trete ich mir selbst gewaltig in den Hintern, weil es halt notwenig ist, dies zu tun.
            PS.: Wenn ihr Schreibfehler findet...Danke, könnt sie gerne behalten.
            ___***follow your bliss and never resist a good impulse***___

            Kommentar


            • #7
              Hi :-),

              ich weiß jetzt nicht, ob das nicht etwas "zu weit" geht (hier wird ja eigentlich nur nach VOY im speziellen gefragt), aber mir hat Star Trek an sich viel gegeben. Schon als kleiner Junge habe ich gerne TOS und TNG geguggt und ich denke, dass ST mir dadurch viel über Toleranz, Besonnenheit, Neugier an der Technik und auch etwas (? *g* ?) Disziplin vermittelt hat. Natürlich haben auch meine Eltern versucht mir das alles und noch mehr "beizubringen", aber ST hat sicherlich auch einen großen Anteil daran gehabt.

              Auch bei DS9 gab es viele Folgen, die mich einfach dazu gebracht haben über bestimmte Dinge nachzugrübeln und vielleicht auch mal den ein oder anderen eigenen Standpunkt über Themen in der realen Welt zu überdenken.

              VOY hat mich ehrlich gesagt dabei aber nicht mehr ganz so "geprägt". Ich fand die Serie immer ganz nett und habe auch, glaube ich zumindest, kaum eine Episode verpaßt. Aber an wirklich viele Folgen, nach denen ich hätte sagen können: "Donnerwetter, das stimmt mich jetzt aber nachdenklich.", kann ich mich nicht erinnern.

              Aber das gilt natürlich nur für mich selbst. Ich finde es schön, dass Voyager scheinbar vielen hier bei einigen Problemen geholfen hat. *g* Laut Sukie kann es ja sogar als Einschlafhilfe dienen ... muss ich auch mal probieren, wenn ich nachts mal nicht wegdösen kann. Hört sich besser als Schäfchenzählen an ;-).

              Viele Grüße,

              Fini

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Finity
                Aber das gilt natürlich nur für mich selbst. Ich finde es schön, dass Voyager scheinbar vielen hier bei einigen Problemen geholfen hat. *g* Laut Sukie kann es ja sogar als Einschlafhilfe dienen ... muss ich auch mal probieren, wenn ich nachts mal nicht wegdösen kann. Hört sich besser als Schäfchenzählen an ;-).

                Fini
                LOL! Allerdings! Probier es mal mit der Folge Resolutions. Ist der absolute Burner, wnen man versucht, abzuschalten! Ich verschreieb diese Folge offiziell, ist besser als jedes Baldrian oder Johanniskraut XD
                Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

                Kommentar


                • #9
                  Wirklich geholfen hat mir VOY eigentlich nie? Allerdings ist es (so wie jede ST-Serie oder auch B5, Harry Potter und Der Herr der Ringe) eine gelunge Realitätsflucht. Einfach den Fernseher einschalten und für eine kurze Zeit lebt man in einer anderen Welt.

                  Kommentar


                  • #10
                    war das nicht eigentlich schon immer die aufgabe von unterhaltung?

                    den zuschauer/leser zu unterhalten ?


                    Und sobald diese unterhaltung wie fast immer mindestens ein stück weit fiktional ist, "entführt" sie hald den zuschauer in eine andere welt...
                    Die Realität ist ein scheiss spiel, aber die Grafikauflösung is geil



                    http://scriptload.net/game?id=43834

                    Kommentar


                    • #11
                      Nun wirklich geholfen hat mir Voyager nicht.
                      Star Trek allgemein!
                      Da gibts andere Filme / Serie die deutlich mehr den Effekt haben, dass man sich danach denkt: "Mensch, so sollte ich auch handeln wenn ich das nächste mal in so einer Situation bin"

                      Aber letzten Endes sollte mannicht vergessen, dass all das hauptsächlich reine unterhaltung ist. Wenn nebenbei noch ne message rausspringt ist das gut, aber nicht wirklich immer der Sinn. Auch wenn viele Filmschaffende was anderes behaupten.
                      Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Sukie
                        LOL! Allerdings! Probier es mal mit der Folge Resolutions. Ist der absolute Burner, wnen man versucht, abzuschalten! Ich verschreieb diese Folge offiziell, ist besser als jedes Baldrian oder Johanniskraut XD
                        *lach* Na dann mal lieben Dank für den Tipp ... werd das mal probieren, wenn ich an Einschlafprobs leiden sollte. Momentan hab ich aber eher ein Problem damit, früh aus den Federn rauszukommen und dabei nicht wie eine Mumie auszusehen ;-).

                        Noch mal kurz zurück zum Thema: @Steve Coal, welcher Film/welche Serie hat dir denn da mehr "geholfen" im Sinne von Wertevermittlung oder Entscheidungshilfe? Bin einfach mal neugierig :-).

                        Sicher sollte man nie aus den Augen verlieren, dass alles was so über den Flimmerkasten oder die Leinwand läuft letztlich nur dazu da ist, auf die ein oder andere Weise damit Geld zu machen. Trotzdem kann dabei ja auch eine Message rüberkommen: und da finde ich schon, dass Star Trek einiges den Leuten mitzugeben hatte (und vielleicht noch hat?).

                        Liebe Grüßle,

                        Fini

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Sukie
                          LOL! Allerdings! Probier es mal mit der Folge Resolutions. Ist der absolute Burner, wnen man versucht, abzuschalten! Ich verschreieb diese Folge offiziell, ist besser als jedes Baldrian oder Johanniskraut XD
                          Löl stimmt

                          Wenn man mal in ne Art Trance fallen oder Verdreht ohne Alkohol werden will sollte man sich die Folge "The Fight" mit Kopfhörern reinziehn.
                          Vorrausgesetzt natürlich man reagiert auf diese art von Musik und klängen da (ist nicht jeder der Typ für)

                          Die Folge "Before and after" reicht da aber auch schon

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Finity

                            Sicher sollte man nie aus den Augen verlieren, dass alles was so über den Flimmerkasten oder die Leinwand läuft letztlich nur dazu da ist, auf die ein oder andere Weise damit Geld zu machen. Trotzdem kann dabei ja auch eine Message rüberkommen: und da finde ich schon, dass Star Trek einiges den Leuten mitzugeben hatte (und vielleicht noch hat?).
                            Bin ganz deiner Meinung Fin,...da kenn ich auch viel sinnlosere Serien, die
                            nur für Quotenbringer da sind. Wenn man sich mal diese blöden, neuen
                            Telenovelas reinzieht, wird einem ja schlecht. Also dieses Gesülze ist doch
                            etwas realitätsentfernter manchmal als St sogar LOL
                            Das Lied für sinnlose Diskussionen zur Aggressionsbewältigung.
                            Mehr Frieden und Liebe für das SFF! Trage dazu bei!

                            Kommentar


                            • #15
                              Hoi ^^ Da ich im Callcanter ne Zeitlang die Begeietromane zu Julia - Wege im Glück verkauft habe, musste ich sozusagen die Telenovella ab und zu schauen. Die Annabelle Gravenberg hats mir total angetan. So ein fieses Stück. Ertappe mich dabei, dass ich ab und zu ( tw recht oft sogar ^^ ) diese Serie anschaue, um zu sehen, wie sie ihre Intrigennetze auswirft. LOL. Wenn das mal eben kein Majorouting war ^^ Momentan ist gerade die Lüge der vorgetäuschten Schwangerschaft von Marie am Auffliegen. Die hatte sie erfunden, damit Daniel bei Marie bleibt und Julia fallen lässt. Und jetzt muss der arme Frederik dafür bezahlen, weil sie ihm die erlogene Fehlgeburt anhängen. LOL.

                              Aber, was die Message in ST betrifft gebe ich dir Recht. Die Serie predigt Loyalität und Toleranz. Das finde ich einfach nur gut. Es wird Zeit, dass wir Menschen eine Gemeinschaft bilden, statt uns gegenseitig zu bekriegen. Man kann Probleme nur als Einheit bewältigen. Ist auch viel entspannter, als sich als Einzelgänger durchs Leben zu kämpfen.

                              IMO gab es bei Voyager schon sehr denkwürdige Episoden. Die da wären: Blink Of An Eye, Deathwish, Basics, Dark Frontiers, Author, Author und so weiter. Es sind jene Folgen bei Voyager, die die Message vermitteln: Steht zu dem was ihr seid, Eure wahren Freunde stärken Euch dabei den Rücken, bzw: Nur im Miteinander liegt die Kraft.
                              Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X