Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Voyager Frage 7x11

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Voyager Frage 7x11

    hi,
    gucke gerade die Folge "Zersplittert" und dort stirbt Tuvok in Minute 30. Die Folge handelt um die in verschiedene Zeitrahmen zersplitterte Voyager, aber trotzdem müssten die Ereignisse in den einzelnen Zeitrahmen auch in der "richtigen" Zeit staffinden, daher müsste Tuvok auch dort sterben. Wieso macht er das nicht?!

  • #2
    Am Ende der Folge wird doch verhindert dass die Voyager in mehrere Zeitrahmen zersplittert wird. Daher ist alles was man in der Folge gesehen hat auch nicht wirklich passiert. So hab ich das mal in Erinnerung...

    Kommentar


    • #3
      ich hab das so verstanden, dass Chakotey und Janeway nur durch die zeitrahmen "Spazieren" und außrdem konnte Chakotey alles zuordnen, daher er wusste, wenn etwas passiert, dass es passiert.

      Kommentar


      • #4
        Richtig, das Schiff wird am Ende in die Vergangenheit transportiert, ungefähr 10 Sekunden vor der Zersplitterung. Chakotey hatte dadurch Zeit, den Blitz mittels Hauptdeflektor abzuleiten.

        Der verletzte Tuvok gehörte ebenso wie Paris und das gesamte Kasino in den originalen Zeitrahmen, also 30 Minuten nach dem Blitzschlag, der Tuvoks Verletzungen auslöste.
        Zuletzt geändert von MFB; 22.05.2006, 15:38.

        Kommentar


        • #5
          achso.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von MFB
            Der verletzte Tuvok gehörte ebenso wie Paris und das gesamte Kasino in den originalen Zeitrahmen, also 30 Minuten nach dem Blitzschlag, der Tuvoks Verletzungen auslöste.
            Von der Originalzeitlinie existierte nichts mehr, denn Janeway machte den Vorschlag das Ereignis in diesem Zeitrahmen zu verhindern, darauf antwortete Chakotay, die Originalzeitlinie existiere nicht mehr.


            Ich habe mir die Frage auch schon länger gestellt, warum Tuvok dort stirbt, und bin dabei nur auf eine logische Antwort gekommen: Es handelte sich um eine alternative Zeitlinie!
            Soviel wir wissen ist Tuvok nie gestorben, auch nicht in "Ein Jahr Hölle". Er kann auch nicht in der Zukunft gestorben sein, weil die Voyager entweder nach 7 Jahren nach Hause gekommen oder Tuvok geistig verwirrt wäre. Chakotays Blick hab ich immer so interpretiert, dass er auch schockiert war, weil er es nicht wissen konnte. Dafür spricht auch der Zeitrahmen mit Icheb und Naomi in der Astrometrie - Das findet so auch nicht statt. Möglicherweise sind einige der Ereignisse durch die Zersplitterung erst ausgelöst worden.

            Kommentar


            • #7
              Ich muss mir die Folge mal wieder ansehen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass Paris von dem Blitzschlag redet.

              Die Aussage, dass die Originalzeitlinie nicht mehr existiere, kann man so interpretieren, dass durch die Zersplitterung alles ins Chaos gestürzt wurde. Auch wenn jene Zeitlinie Chakotays Gegenwart zeigt, so ist sie schon alleine durch Janeways Anwesenheit darin nicht mehr das "Original".

              Kommentar

              Lädt...
              X