Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neelix vs. Kes wer von beiden war nerviger und nutzloser?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neelix vs. Kes wer von beiden war nerviger und nutzloser?

    Hab heute beim Sichten von älteren Episoden aus der "Kes Zeit" also die ersten 3. Staffeln mal wieder darauf geschaut wie sich sie beiden Vertreter des Deltaquatranten an Board so aufführten.
    Es wird oft gesagt das diese beiden quasi die Nervigsten Crewmitglieder waren.

    Also Neelix den selbsternannten Koch und "Moraloffizier" fand ich schon ne extreme Nervensäge. Besonders in den ersten Episoden da hat er fast nix aber auch groß garnix nützliches vollbracht (den Pilot mal ausgenommen) außer die Crew mit seinen "Späßen" zu nerven und ungenießbarem Fraß zu "vergiften".
    Wenn Capt. Janeway ihn mal etwas gefragt hat wusste er selten eine Antwort obwohl er am Anfang doch groß getönt hatte das er sich in diesem Quatranten gut auskenne. Zudem war er ein totaler Angsthase z.b. in der "Misteriöse Nebel" wollte er doch gar mit seinem Schiff warten bis die Voyager aus dem Nebel wieder rauskommt. Janeway ist da voll zurecht der Kragen geplatzt. Außerdem Hyperventilierte er sehr schnell. Commander Tuvok hätte ihm ja auch zu gerne erwürgt (Folge "Gewalt").
    Wäre ich Captain gewesen der wäre bei mir bestimmt keine zwei Staffeln an Bord geblieben

    Kes war ja nun das krasse Gegenteil von Neelix (kein Wunder das sie Neelix liebte Gegensätze ziehen sich bekanntlich an )
    Sie war immer irgendwie zur Hilfe bereit, hat jedem Befehl gehorcht und war auch sonst eine sehr liebevolle erträgliche Zeitgenossin gewesen. Sie hat immer viel Mut und Verstand bewiesen.
    Janeway hat sich immer sehr gefreut wenn Kes sie mal aufsuchte (Bei Neelix kam ihr irgendwie immer das Grausen) und für Tuvok war sie auch eine Bereicherung da er mit ihr Mentale Sachen trainieren konnte so das er es auch selbst nicht verlernt. Nutzen brachte sie als Doktor Assistentin auch großen. Tom Paris der in der zweiten Folge zur "Krankenschwester" ernannt wurde war nämlich auf der KS irgendwie fehl am Platze und auch nach Kes ab der 4. Staffel war er nicht viel besser.
    Kes rettete der gesamten Voyagerbesatzung zudem auch mindestens Zweimal das Leben in "Rätselhafte Visionen" und "Suspiria".
    Aber leider war sie auch viel zu oft nur in einer Passiven Nebenrolle wodurch sie wohl als Nervig empfunden wurde.

    Fazit in der Frage wer für mich nerviger war: ganz klar Neelix
    hätte Captain Janeway das schon vorher gewusst er hätte bestimmt nicht mitfliegen dürfen

    Sorry aber das musste jetzt einfach mal raus

  • #2
    Also Neelix hat IMO auch seine Qualitäten. Vor allem als Moral-Offizier leistet er doch gute Dienste (immer wieder fällt ihm etwas neues ein um die Crew bei Laune zu halten). Außerdem griff Janeway ziemlich oft auf sein Fachwissen aus dem Delta-Quadranten zurück - und manchmal wusste er schon eine Antwort.

    Und was seine Kochkünste betrifft. Anfangs mögen diese gewöhnungsbedürftig gewesen sein. Allerdings scheint sich sowohl die Crew an sein Essen als auch er an die Essgewohnheiten der Crew angepasst zu haben. Warum sonst ist das Casino ständig bis zum Besten voll? Klar gab es Replikator-Schwierigkeiten, wenn Neelix jedoch SO ein schlechter Koch gewesen wäre, hätt ihn Janeway sich wohl mal zur Brust genommen und jemand anderen dem Casino zugewiesen.

    Als wirklich nervig empfand ich bei VOY nur drei Personen:

    - Zum einen Naomi Wildman mit ihrer ständigen Klugscheißerei (auch wenn sie ziemlich süß und damit wenistens erträglicher als Weasley Crusher ist),
    - Icheb und die anderen Borg-Kinder (noch mehr Perfektions-Gerede an Bord der Voyager - jetzt auch noch ein Weasley-Klon an Bord)
    - und Seven of Nine (konnte mich mit ihr nie anfreunden, ihre Nano-Sonden als ewiges Deus ex machina, ihre Peuso-Charakterentwicklungen, ihr Tussen-Outfit und ihr ständiges "Irrelevant"-, "Perfektions"-Gerde ging mir mit der Zeit einfach nur noch auf den Keks)

    Kommentar


    • #3
      Naja also ich fand Neelix eigentlich immer eträglich... *lol*
      Auch wenn er mir manchmal auf die Nerven ging, wenn er mal wieder den "Moraloffizier" raushängen ließ.
      Mit Kes jedoch konnte ich mich nie anfreunden. Ich fand es super, das sie dem Doktor geholfen hat sich gegen die Crew zu behaupten aber ansonsten fand ich sie nur als störend!!

      Kommentar


      • #4
        Hm, sind beide nicht unsympathisch, aber man hätte auf beide locker verzichten können. Kes war viel zu nett und zu brav, ihr ganzes Potenzial wurde nie ausgenutzt. Neelix war teilweise sehr nervtötend. Wie Subraumspalte schon schrieb, er hat sich nicht wirklich ausgekannt und zu oft den Moralofficer raushängen lassen.

        Konnte Kes gut verstehen, als sie ihn abserviert hat ^^ Gerade in Caretaker ist er eine echte Nervensäge.

        Kes wurde durhc Seven gut ersetzt, war eine sehr gute Entscheidung da den Wechsel vorzunehmen.
        Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

        Kommentar


        • #5
          Nachtrag falls es aus dem ersten Beitrag nicht richtig hervorging
          Meine Meinung zu Neelix bezieht sich nur auf die Zeit als Kes noch an Board war. Später (so ab der 5 Staffel) wurde er viel erträglicher und tat auch viele nützliche Sachen als "Botschafter" da konnte ich ihn auch gut leiden.
          Ich fand auch die seine Abschiedsfolge "Eine Heimstätte" sehr emotional
          Ihm hat man den Abschied (verdient) gegeben den eigentlich auch Kes verdient hätte und nicht so ein ratikales Ausscheiden (zumindest in Fury hat mans besser versucht zu machen aber auch nur versucht) .
          Sogar Tascha Yar hat man nach nur 22 Folgen auf der Enterprise würdiger verabschiedet.

          Kommentar


          • #6
            Also, ich finde neelix besser als Kes.... vorallem wenn er sich mit Tuvok "zofft" ... hat zwar lange nicht "PPille-Spock-Qualität", aber es ist meiner meinung nach ganz unterhaltsam.

            und kes, ich weiß nicht, sie fand ich immer ziemlich langweilig, seven find ich da besser (vorllem wegen ihrer borg perfektion )
            Die USA, Frankreich, Russland, Großbritannien und China sind die größten 5 Waffen-Exporteure, und auch die 5 ständigen Mitglieder im UN-Sicherheitsrat.

            Volksbegehren für DS9

            Kommentar


            • #7
              Also ich fand beide nicht sonderlich nervig. Kes war halt von Anfang an ne sehr ruhige Person, aber das störte nicht sonderlich. Man hat somit sämtliche Charakterzüge auf die Voyager gebracht. Neelix war halt sehr enthusiastisch.
              Der Doc war ja zum Anfang auch sehr nervig mit seiner Aroganz und Selbstgefälligkeit. Aber in die Story wurde das immer gut eingebunden.

              Der einzige Charakter, der mich genervt hat, war Seven. Wie schon gesagt, mit ihrem irelevant und Perfektionsgesülze...Sie wollte immer lernen, aber geschnallt hat sie rein garnichts. Wollte immer so kühl sein, aber kräftig mit dem Arsch wackeln. Diese enorme Wiedersprüchlichkeit war schon extrem nervig...da haben die Produzenten und co. nicht wirklich darüber nachgedacht, was sie taten. Wollten frischen Wind reinbringen, hatten aber null Ahnung, wie...
              PS.: Wenn ihr Schreibfehler findet...Danke, könnt sie gerne behalten.
              ___***follow your bliss and never resist a good impulse***___

              Kommentar


              • #8
                SunnyKayla
                Na du rettest mir jetzt den Abend oder die Nacht

                Ich hab schon bereut dieses Thema eröffnet zu haben weil mit Kes wirklich sehr viele nix anfangen konnten und den nervigen Neelix oder die großbusige Seven lieber haben wobei ich letztere eigentlich auch nicht schlecht fand
                nur hätte sie doch ab und zu mal etwas mehr Emotionen zeigen können und nicht immer dieses ewige kalte "Ich bin Borg" getue. Ich mag nunmal die Borg (die Rasse) nicht und nervige Talaxianer eben so wenig wobei dieser sich ja dann schon gebessert hat.

                Kommentar


                • #9
                  ICH HASSE NEELIX (weise hierbei auch auf meinen Vorstellungsthread hin)
                  Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                  Für alle, die Mathe mögen

                  Kommentar


                  • #10
                    Tolle Aussage. Und nun wissen wir auch alle, warum. Hättest mal deine Meinung begründen können, so wie jeder andere auch.

                    Scheiß spam...
                    PS.: Wenn ihr Schreibfehler findet...Danke, könnt sie gerne behalten.
                    ___***follow your bliss and never resist a good impulse***___

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von SunnyKayla
                      Tolle Aussage. Und nun wissen wir auch alle, warum. Hättest mal deine Meinung begründen können, so wie jeder andere auch.

                      Scheiß spam...
                      Tja, das steht unter anderem in meinem Vorstellungsthread mit dem lieben Namen "garakvsneelix".
                      Ich weiß nicht, ich finde Neelix einfach nur nervig.
                      Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                      Für alle, die Mathe mögen

                      Kommentar


                      • #12
                        Neelix ist ganz klar nerviger - nutzlos dagegen ganz und gar nicht, er hat schon einiges getan für die Voyager. Kes wurde da nur mitgezerrt von der Nervigkeit, sie konnte nichts dafür, hat aber nicht abgefärbt.

                        Wie sagte doch Q zu Neelix: "Hallo Küchenratte" ...

                        Kommentar


                        • #13
                          Hmm, ich fand bei Kes den Wechsel von der Kruzhaarfrisur mit "kesser" (tolles Wortspiel... ) Kleidung hin zu der "Goldielock" Kleidungsträgerin viel zu krass - da konnte man die Schauspielerin kaum wiedererkennen (und irgendwie hat mir die erste Inkarnation besser gefallen).
                          Außerdem fand ich nie, das Kes irgendwelche wirklich wichtiugen Sachen in der Serie zu tun hatte und das die Autoren selbst nichts mit ihr anzufangen wussten. Einzig ihre potentiellen Kräfte waren nicht schlecht umgesetzt - leider stieg sie dann auch aus der Serie aus...

                          Neelix fand ich zwar anfangs schon nervig, aber als er am Ende so etwas wie der Schiffskoch und "Versorgungs- und Koordinationsoffizier" war, fand ich die Rolle sogar sehr wichtig und auch gut gespielt.

                          Aber vom Nervfaktor fand ich beider Rollen nicht so schlimm
                          (imho war da Naomi und auch Seven schlimmer - leider)

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Souvreign
                            Hmm, ich fand bei Kes den Wechsel von der Kruzhaarfrisur mit "kesser" (tolles Wortspiel... ) Kleidung hin zu der "Goldielock" Kleidungsträgerin viel zu krass - da konnte man die Schauspielerin kaum wiedererkennen (und irgendwie hat mir die erste Inkarnation besser gefallen).
                            Das ist typisch Ocampa: So schnellebig wie die sind, wachsen Haare eben mal zwischen zwei Folgen derart nach - auch die Persönlichkeitsentwicklung ist da nach menschlichen Maszstäben schnell und eventuell sprunghaft.
                            (Aber mir hat die erste Inkarnation auch besser gefallen).

                            Kommentar


                            • #15
                              Das mit den langen Haaren war aber scheinbar auch nicht die perfekte Lösung in "Voller Wut" waren sie nämlich bei der alten Kes wieder weg.
                              Aber vielleicht auch nur um keine Verwirrungen zu verursachen da sie nach der Zeitreise ja wieder die Junge Kes mit ganz kurzen Haaren war.

                              Mit den kurzen Haaren hat man es aber auch ein paar Male geschafft sie halbwegs erwachsen aussehen zu lassen
                              Beispiele Folgen wie "Das Holosyndrom" als die Frau des Docs spielte
                              oder auch in "Charakterelemente".

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X