Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Voyagers Informationen für das Hauptquartier

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Voyagers Informationen für das Hauptquartier

    In eine der letzten Voyager-Folgen (ich glaube, als der Doktor seinen Erschaffer das Leben retten will) erhält Janeway am Ende vom Sternenflotten-Hauptquartier die Bitte, alle taktischen und strategischen Informationen an sie weiterzugeben.
    Janeway sowie Chakotay sind darüber ja nicht besonders erfreut gewesen....

    Meine Meinung dazu :
    Die Voyager hat im Laufe ihres Rückfluges sicherlich viele aggressive und brenzlige Situationen meistern müssen. Dennoch gab es ebenso viele gute Beziehungen zu neuen Spezies. Während der ganzen Zeit hat Janeway eigentlich durchgehend immer die Konversation statt Gewalt gesucht. Die Föderation nun ist natürlich in erster Linie daran interessiert, welche Gefahr aus dem Delta-Quadranten droht. Daß die Borg dort beheimatat sind, ist Grund allein, aufmerksam zu sein.
    Aber Janeway und Chakotay - so denke ich - befürchten wohl, daß die Föderation zu neugierig werden könnte.... - abgesehen davon, daß Seven of Nine natürlich ebenso im Blickpunkt stehen wird.

    Mich würde mal interessieren, weshalb Ihr wohl meint, daß diese Anfrage die beiden nicht besonders glücklich machte !?
    "Wenn Du weißt, was Du nicht weißt, dann weißt Du im Grunde genommen eine ganze Menge."

  • #2
    Das könnte damit zusammenhängen, dass sie an die Geschehnisse aus "Die Voyager Konspiration" hätten denken können. Da erfand Seven durch einen "verbesserten" Alkoven eine Theorie über eine Verschwörung in der die Voyager taktische Informationen über den DQ sammeln sollte. Also wäre die Anwesenheit im DQ kein Zufall.

    Kommentar


    • #3
      Moment mal! Soweit ich mich erinnere bezog sich das Naserümpfen von Janeway und Chakotay darauf, dass der Admiral über den "Status der Marquis" an Bord des Schiffes aufgeklärt werden wollte. Da Janeway diese Leute als ihre Crew ansieht, war sie über diese unschöne Wortwahl nicht erfreut - und natürklich auch darüber nicht, dass die Föderation ihre Leute immer noich als Kriminelle ansehen könnte, wenn sie weider heim kommen.

      Sonstige Infos wird sie als überzeugter SF-Captain natürlich gerne weitergeben:
      - Daten, wie man die Borg in Schach hält
      - Waffen gegen Spezies 8472, die vielleicht auch mal im Alphaquandranten aufmucken könnten
      - Technische Spezifikationen für den Quantum Slipstream Antrieb

      V.a. das letztere ist ein Geschenk für die Föderation, mit der sie endgültig alle anderen benachbarten Imperien technologgisch um sprichwörtliche Lichtjahre überholen wird. Das stört Janeway sicherlich nicht...
      ~ TabletopWelt.de ~

      Kommentar


      • #4
        Klaro!
        Um den Maquis ging es dabei. Das merkt man ja auch an Chaks Antwort.
        Aber das macht ja nichts, ein paar Jahre Arbeitslager haben ja noch keinem geschadet, die können ja den Holo-Doppelgängern des Doc in den Sklavenminen der Föderation Gesellschaft leisten!!!

        enar
        When I was a boy we had a dog. One day, we took it to the park. Our dad had warned us how fast that dog was, but... we couldn't resist.So, my brother took off the leash, and in that instant, the dog spotted a cat. Well, he just sat down, bored. Guess cats weren't his thing.

        Kommentar


        • #5
          Das war jetzt aber nicht nett, endar!

          Mal ehrlich: Was meint ihr, werden die noch bestraft? Den Marquis gibt es nicht mehr, die Jungs sind Helden und Entdecker. Sieben Jahre im Deltaquadranten - die könnte man ja als Strafe festlegen! ... Zufällig wurden sie genau vor der Verlesung des richtierlichen Beschlusses auch vom Fürsorger dorthin gebracht.

          Was sagt Richter endar hierzu, Euer Ehren!
          ~ TabletopWelt.de ~

          Kommentar


          • #6
            Das glaube ich nicht. Janeway wird ihre Marquis-Crew nach so guter Leistung doch nicht einfach opfern. Strafe hin, Strafe her - auch wenn die Sternenflotte vielleicht denen nachstellen wird (wenn überhaupt in Form einer Untersuchung), so wird Janeway sicherlich alles nötige tun, um diese Leute zu rehabilitieren.

            Außerdem sind die doch wie eine große Familie....

            Die Frage, die sich allerdings stellt, ist, ob die einzelnen überhaupt noch Lust haben, weiterhin der Sternenflotte zu dienen ?

            "Wenn Du weißt, was Du nicht weißt, dann weißt Du im Grunde genommen eine ganze Menge."

            Kommentar


            • #7
              Ich frage mich, was aus Seven wird. Sie wird sich bei der Heimkehr wahrscheinlich nicht besonders wohlfühlen. Sie kennt ja nur das Leben bei den Borg und auf der Voyager und die Voyagercrew wird höchstwahrscheinlich aufgelöst.(d.h. Seven ist wieder allein).

              Im schlimmsten fall wird dass mit der Crew passieren:

              - Janeway wird kräftig degradiert, wegen unterlassener Vernichtung der Borg.(die Möglichkeit hatte sie ja)

              - Der Doktor wird einfach überschrieben oder darf auf Müllfrachtern arbeiten.

              - Kim wird wieder als normaler Fähnrich behandelt und hat überhaupt nichts mehr zu melden.

              - Seven wird von der Sternenflotte eingesperrt, untersucht, verhört und darf ihr gigantisches Borgwissen preisgeben.

              - Chacotay kommt wieder in den Dschungel und darf Indianer spielen.

              - Der Rest der Marquis-Crew und Tom wird verhaftet.

              - Neelix wird Koch in einer alten Imbissbude irgendwo im Alhaquadranten.
              Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

              Generation @, die Zukunft gehört uns.

              Kommentar


              • #8
                Oder Neelix tritt die Nachfolge von Siskos Vater an....
                "Wenn Du weißt, was Du nicht weißt, dann weißt Du im Grunde genommen eine ganze Menge."

                Kommentar


                • #9
                  Ich glaube die werden sone Bagatellstrafe kriegen, sowas wie sieben Jahre Arbeit auf einem Förderationsschiff, das dann mit der Reise verrechnet wird oder so.
                  "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                  "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                  Member der NO-Connection!!

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von notsch
                    Ich glaube die werden sone Bagatellstrafe kriegen, sowas wie sieben Jahre Arbeit auf einem Förderationsschiff, das dann mit der Reise verrechnet wird oder so.

                    ...ala James T. Kirk in ST4

                    Kommentar


                    • #11
                      Was wirklich spannend wird für Janeway sind die Auseinandersetzungen mit der "Behörder für temporale Verstösse"... ich meine nicht die Ereignisse aus "Endgame" sondern eher all das was sie schon vorher so erlebt hat.

                      Wie die Behörde wohl auf die Krenim reagiert? Oder die Enthüllungen über das "Zeitschiff: Relativity" oder auf den "Mobilen Emmitter" des Doktors? Immerhin dürfte der temporalkausale Probleme auslösen.

                      Apropos: Ist die Temporalbehörde nun eigentlich canon oder nur für "Trials- and Tribbleations" erfunden worden? Ich frage mich wirklich wie so eine Behörde funktionieren soll. Und dann die Relativity-Story, sowas kann doch gar nicht gut gehen...

                      Kommentar


                      • #12
                        Da stimme ich AsH zu : An die Temporalbehörde habe ich auch schon gedacht, denn die nehmen ja ihren Job wirklich stets ernst....
                        "Wenn Du weißt, was Du nicht weißt, dann weißt Du im Grunde genommen eine ganze Menge."

                        Kommentar


                        • #13
                          Originalnachricht erstellt von AsH

                          Apropos: Ist die Temporalbehörde nun eigentlich canon oder nur für "Trials- and Tribbleations" erfunden worden? Ich frage mich wirklich wie so eine Behörde funktionieren soll. Und dann die Relativity-Story, sowas kann doch gar nicht gut gehen...
                          Ich denke die Frage ist falsch gestellt, natürlich ist das Cannon, da es im Fernsehen lief, die Frage ist wohl eher, wie weit man "Trials and Tribbleations"/"Immer die Last mit den Tribbles" als vollwerige Folge ansieht...ich sehs als absolut vollwertig an und deshalb ist die temporale Ermittlung für mich ganzt klar cannon.
                          "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                          "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                          Member der NO-Connection!!

                          Kommentar


                          • #14
                            Originalnachricht erstellt von AsH
                            Wie die Behörde wohl auf die Krenim reagiert? Oder die Enthüllungen über das "Zeitschiff: Relativity" oder auf den "Mobilen Emmitter" des Doktors? Immerhin dürfte der temporalkausale Probleme auslösen.
                            Ich frage mich, wie die das alles rausfinden wollen. Die Ereignisse aus "Ein Jahr Hölle" wurden ja ganz offiziell und offensichtlich für immer aus der Zeitlinie eleminiert. Außerdem konnte Janeway für diese Sache und die in "Relativity" ja nichts. Und der mobile Emitter wurde ja auch niemals inrgendwie missbraucht, um sich eienn Vorteil zu erhaschen. (Wenn man man den Vorfall mit One außer acht lässt - das war acuh ein Unfall).
                            Viel eher könnte es Harry & Chakotay für "Temporale Paradoxien" treffen.

                            Aber wie gesagt: Es gibt keine oberste Temporale Direktive im 24. JH! Wenn das alles die Leute aus dem 29. JH gestört hätte, dann hätten sie es ja wohl geändert. Haben sie aber nicht.
                            ~ TabletopWelt.de ~

                            Kommentar


                            • #15
                              Originalnachricht erstellt von AsH
                              Wie die Behörde wohl auf die Krenim reagiert? Oder die Enthüllungen über das "Zeitschiff: Relativity" oder auf den "Mobilen Emmitter" des Doktors? Immerhin dürfte der temporalkausale Probleme auslösen.
                              Das war doch in einer alternativen Zeitlinie - was soll Janeway denn berichten?
                              Och, ham die gesehen und sind weitergeflogen.

                              Die Behörde aus DS9 wird wohl, so könnte ich es mir vorstellen, erst auf Anfrage, bzw. auf Bericht aktiv und bestimmt hauptsächlich, wenn die eigene Geschichte involviert ist.
                              Wo waren die eigentlich, als Sisko die Revolution im 21. (22.?) Jh anzettelte???
                              Von selbst aktiv wurde die Behörde des 29ten JH - das Schiff unter Braxton, bzw. sie sind schon aktiv geworden, obwohl Janeway ja noch gar nicht aktiv geworden ist...
                              wie auch immer...

                              Der mobile Emitter, ja das ist lustig, ähnlich wie das transparente Aluminium aus ST4.

                              endar
                              When I was a boy we had a dog. One day, we took it to the park. Our dad had warned us how fast that dog was, but... we couldn't resist.So, my brother took off the leash, and in that instant, the dog spotted a cat. Well, he just sat down, bored. Guess cats weren't his thing.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X