Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verzweifelnste Folge

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verzweifelnste Folge

    Hi, ich spreche hier von der für mich schrecklichsten (deprimieresten), nicht schlechtesten Folge.

    Also, die Folge, die für mich am deprimieresten war, ist die Folge "Endstation: Vergessenheit" in VOY, welche von eder duplizierten Voyager handelte.
    "Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen."
    Salvor Hardin, Erster Bürgermeister von Terminus City
    Isaac Asimov, Foundation Trilogie

  • #2
    Zitat von O´Connor
    Hi, ich spreche hier von der für mich schrecklichsten (deprimieresten), nicht schlechtesten Folge.

    Also, die Folge, die für mich am deprimieresten war, ist die Folge "Endstation: Vergessenheit" in VOY, welche von eder duplizierten Voyager handelte.
    ja, die wa schon seltsam...wie sich die Crew einfach in vollem Bewusstsein aufgelöst hat..

    Ein Jahr Hölle war noch deprimierend, immerhin wurde da ein ganzes Jahr auf der Voyager rumgehackt...

    Obwohl ich Janeway nicht mag, sowas hat nicht mal sie verdient...
    Coming soon...
    Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
    For we are the Concordat of the First Dawn.
    And with our verdict, your destruction is begun.

    Kommentar


    • #3
      Endcourse:Oblivion halteich auch für die deprimierendste Folge,dich gefolgt von Timeless.Gut,sie geht gut aus, Harry Kim schafft es aus der Zukunft heraus die Crew zu retten, aber ich finde es so traurig, wenn man sich vorstellt, es wäre nicht gelungen oder wenn man sich überlegt, wie sich Harry die letzten 15 Jahre gefühlt haben muss.

      Auch deprimierend finde ich One, wo Seven allein auf dem Schiff ist und Halluzinationen hat. Brr...
      Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

      Kommentar


      • #4
        Ja!!!
        An der Folge "Endstation: Vergessenheit" fand ich so schlimm, dass sie dann wirklich vergessen waren!!! Ich habe mir immer überlegt, wie es gewesen wäre, wenn die Voyager eine Viertelstunde früher angekommen wäre.

        @SpaceMarine:

        VizeAdmiral? Ich habe die Diskussion nicht mitgekriegt, was ist das für ein Rang?
        "Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen."
        Salvor Hardin, Erster Bürgermeister von Terminus City
        Isaac Asimov, Foundation Trilogie

        Kommentar


        • #5
          Eigentlich zwei
          "Die Gabe" da hat sie meine Kes einfach in Licht aufgelöst

          "Voller Wut" da kommt sie Rachesüchtig mit falschen Motiven zurück

          Kommentar


          • #6
            Ja, aber magst du Kes so gerne?
            "Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen."
            Salvor Hardin, Erster Bürgermeister von Terminus City
            Isaac Asimov, Foundation Trilogie

            Kommentar


            • #7
              Zitat von O´Connor
              @SpaceMarine:

              VizeAdmiral? Ich habe die Diskussion nicht mitgekriegt, was ist das für ein Rang?
              Guckst du hier: http://www.scifi-forum.de/showthread.php?t=35378
              Coming soon...
              Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
              For we are the Concordat of the First Dawn.
              And with our verdict, your destruction is begun.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von O´Connor
                Ja, aber magst du Kes so gerne?
                Es soll durchaus Leute geben die sie mögen/mochten

                Kommentar


                • #9
                  Jaja, ich weiß, ich fand sie ja auch nicht immer schlecht. Aber irgendwie hat sie im Rückblick dann doch genervt!
                  "Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen."
                  Salvor Hardin, Erster Bürgermeister von Terminus City
                  Isaac Asimov, Foundation Trilogie

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Subraumspalte
                    Es soll durchaus Leute geben die sie mögen/mochten
                    mich z.B.

                    deprimierend war für mich die Folge, in der Chak und Seven zusammmen kommen. Lacht mich nicht aus ich hab seit "Entscheidungen" darauf gewartet, dass Chak und Kathryn ein Paar werden, aber neeeein -.- und auch noch grad ein Charakter, von dem ich finde, dass er im Leben nicht zu Chak passt. So wenig, dass das nie gut gehen kann.
                    Wie weit ist es bis man den Himmel berührt? Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn! You will see those better days!

                    Kommentar


                    • #11
                      Stimmt. Die Folge Endstation Vergessenheit ist schon die deprimierendste Voyager Folge gewesen. Da muß ich dir O'Connor schon zustimmen.
                      Als Gott die Welt erschuf, schickte er drei Lichter. Ein kleines für die Nacht, ein großes für den Tag, aber das schönste Licht legte er in Biancas Augen! - Als Sarah geboren wurde, war es ein regnerischer Tag, doch es regnete nicht wirklich, es war der Himmel, der weinte, weil er seinen schönsten Stern verloren hatte! - Als Emily geboren wurde, kamen alle Engel zusammen und streuten Mondstaub in ihr Haar und das Licht der Sterne in ihre wunderschönen Augen! Leonies Augen spiegeln das Blau des Meeres wieder und funkeln wie die Sterne am Nachthimmel!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Nerys

                        deprimierend war für mich die Folge, in der Chak und Seven zusammmen kommen. Lacht mich nicht aus ich hab seit "Entscheidungen" darauf gewartet, dass Chak und Kathryn ein Paar werden, aber neeeein -.- und auch noch grad ein Charakter, von dem ich finde, dass er im Leben nicht zu Chak passt. So wenig, dass das nie gut gehen kann.
                        Das war doch erst so ziemlich am Ende oder?

                        Aber Stimmt Seven hätte ich mal eher Harry Kim zugekoppelt der ist einfach zu schüchtern und da brauchts ne dominante "Frau" sonst gehts da nie vorwärts

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von O´Connor
                          Jaja, ich weiß, ich fand sie ja auch nicht immer schlecht. Aber irgendwie hat sie im Rückblick dann doch genervt!
                          Im Rückblick war sie eher eine Erholung, denn Seven hat doch eindeutig mehr genervt.

                          Natürlich kann man die Episode "Die Gabe" als verzweifelnd bezeichnen, aber eher vordergründig war bei der Folge für mich nicht das deprimierende, sondern, dass es im Leben immer anders kommt, ein Lebensabschnitt endet und ein neuer beginnt.

                          Schlimmer war die Folge: "23:59". Mit diesem Blick in die trostlose Vergangenheit, das kaputte Auto, betteln um Arbeit, Geschäfte die kauptt gehen, alles das was (ich zumindest) nicht in einer Serie, die im 24. Jahrhundert spielt sehen will. Auch das Ende ist eher blass.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Nerys
                            mich z.B.

                            deprimierend war für mich die Folge, in der Chak und Seven zusammmen kommen. Lacht mich nicht aus ich hab seit "Entscheidungen" darauf gewartet, dass Chak und Kathryn ein Paar werden, aber neeeein -.- und auch noch grad ein Charakter, von dem ich finde, dass er im Leben nicht zu Chak passt. So wenig, dass das nie gut gehen kann.
                            Da kann ich nur zustimmen. Diese Folge war echt grausam und ich dachte
                            nur die arme Seven...aber naja was will man sich da noch aufregen, denn
                            ändern können wir es ja leider nicht mehr.

                            Ich weiss zwar nicht mehr wie die Folgen hießen einzeln aber manchmal fand
                            ich es traurig, als Janeway und Seven aneinander gerieten und sich
                            misstrauten und das grade, als man dachte: " Ey, die werden ja solangsam
                            gute Freundinnen."
                            Das Lied für sinnlose Diskussionen zur Aggressionsbewältigung.
                            Mehr Frieden und Liebe für das SFF! Trage dazu bei!

                            Kommentar


                            • #15
                              Für mich war auch Endstation-Vergessenheit sehr deprimierend, vor allem weil man die Sonde mit den Logbüchern nicht starten konnte.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X