Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ausstiegsfolge "Das Nadelöhr"?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ausstiegsfolge "Das Nadelöhr"?

    Werden solche Folgen wie "Das Nadelöhr" eigentlich geplant, damit man evtl. einen schnellen Ausstieg bekommt, falls das Konzept der Serie völlig nach hinten losgeht?

    Nicht das ich die Folge nicht mag (im Gegenteil). Aber ich verstehe nicht, warum man sie so früh in der Staffel zeigt.
    Was denkt ihr darüber?

  • #2
    Ich denke eher nicht. Immerhin war das Konzept bei "Das Nadelöhr" noch zu jung um wirklich sicher sein zu können ob es funktioniert oder nicht. Da wollten die Autoren wohl nur etwas Spannung fabrizieren und ne Alpha-Quadrant-Rasse (die Romulaner) zeigen.

    Kommentar


    • #3
      Ich denke, dass die Autoren mit der Folge einfach die Hilflosigkeit der Voyager-Crew dramatisch zeigen wollten. So quasi unter dem Motto: So nah, und doch so fern.
      Jede Zeit hat ihre Aufgabe, und durch die Lösung derselben rückt die Menschheit weiter.


      - Heinrich Heine -

      Kommentar


      • #4
        Ich glaube nicht das es bei Voyager Planungen für sowas wie Ausstiegsfolgen gab. Alleine schon deshalb da man sich damals ja ziemlich sicher sein konnte, das eine Star Trek Serie nicht so plötzlich abgesetzte wird. Auch insgesamt gesehen gibt es solche Planungen imo bei Serien eigentlich nicht. Das beweist allein schon die enorm große Anzahl der Serie die offen enden, da sie vorzeitig abgesetzt wurden.
        Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Cypher Beitrag anzeigen
          Auch insgesamt gesehen gibt es solche Planungen imo bei Serien eigentlich nicht.
          Zumindest nicht mehr, bis vor einigen Jahren wurde das allerdings noch des öfteren gemacht. Bekanntestes Beispiel dürfte 24 Staffel gewesen sein das bei Misserfolg nach 13h hätte enden können. Man hat es extra so geschrieben das Jack nach 13h seine Familie befreit hatte und man das ganz so hätte problemlos beenden können, man hätte also nur eine quasi Halbstaffel. Wobei man wenn man genau ist sagen muss es waren anfangs nur diese 13 Folgen bestellt, allerdings ist eine Staffel halt 24 Folgen lang und so hatte man mittendrin die Ausstiegsmöglichkeit.
          Define irony: a bunch of idiots dancing on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash.

          Kommentar


          • #6
            Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass man schon nach sieben Folgen an eine Art Notausstieg in Betracht gezogen hat. Schliesslich hat man eine Menge Geld in die Kulissen und Drehbücher gesteckt, die Schauspieler hatten ihre Verträge usw. Ein so früher Abbruch wäre sicher teurer geworden, als die Staffel bis zum Schluss durchzuziehen.

            Ich tipee eher darauf, dass so die Hoffnung genährt werden sollte, dass man schon vor Ende der Serie Kontakt zum Alphaquadranten aufnehmen kann. Mal abgesehen davon finde ich die Idee, ein Wurmloch zu finden, das nicht nur durch den Raum sondern leider auch durch die Zeit führt, nicht schlecht.

            Kommentar


            • #7
              Also ich dachte immer, dass in den USA der Planungshorizont für eine Serie eine Staffel lang reicht (also etwa von Spätsommer bis Frühling), sprich: Verträge mit den Schauspielern, Studios etc. Und meistens existieren dann doch bereits Drehbücher und Kulissen. Demnach wäre es nicht sonderlich logisch, dass bereits die vierte Folge eine Ausstiegschance bietet.

              Wären die Quoten bereits nach den ersten paar Folgen so katastrophal gewesen, dass es zur Absetzung der Serie gekommen wäre, so bräuchte man auch keine spezielle Ausstiegsfolge. Dann ist einfach Schluss, ohne dass es in die Story passt.
              Forum verlassen.

              Kommentar


              • #8
                Ich finde die Folge ist eine Anregung die Serie weiter zu sehen. Weil die Folge recht spannend ist. Man denkt: Ja, gleich geschafft, aber dann...

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Seargent Siler Beitrag anzeigen
                  Ich finde die Folge ist eine Anregung die Serie weiter zu sehen. Weil die Folge recht spannend ist. Man denkt: Ja, gleich geschafft, aber dann...
                  Ja, die Folge diente wohl eher dazu, noch einmal Neugierde zu wecken. Zu Anfang denkt man dann wirklich, schaffen die es jetzt nach Hause, kommen die dann noch mal zurück in den D-Quadranten? Wäre ja möglich... Ich meine, man denkt sich ja, die Serie kann hier nicht zu Ende sein, so kurz nach Beginn der Ausstrahlung. Ich glaube eher, die Folge passte gerade gut zu Anfang, denn sie weckt Spannung und bringt einen näher an die Crew heran. Man bemerkt plötzlich die Ängste, die in jedem von ihnen stecken. Und dass auch Janeway, der "gefühlslose" Captain (heißt nicht, sie ist gefühlslos, aber man denkt das ja oft von den Führungspersonen, bzw. man kriegt den Eindruck) seine Familie vermisst. Wer war übrigens der Mann auf dem Foto? Ihr Ehemann?! Ihr Vater?! Bruder?! Weißt das jemand?...
                  Bajoranische Ohrringe ^^
                  lol
                  ---- Werbung für Starbase8 ----
                  Besucht mich mal in Köln! ;)

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von elfcrystal Beitrag anzeigen
                    ..... Wer war übrigens der Mann auf dem Foto? Ihr Ehemann?! Ihr Vater?! Bruder?! Weißt das jemand?...
                    Das war Mark Johnson, ihr Verlobter..., der dann später die Verlobung aufgelöst und 'ne andere geheiratet hat, weil man auf der Erde dachte, die Crew sei tot....

                    PS: Ich glaube nicht, dass diese Folge eine Ausstiegsfolge hätte sein sollen, sie macht viel zu neugierig....

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von elfcrystal Beitrag anzeigen
                      Ja, die Folge diente wohl eher dazu, noch einmal Neugierde zu wecken. Zu Anfang denkt man dann wirklich, schaffen die es jetzt nach Hause, kommen die dann noch mal zurück in den D-Quadranten? Wäre ja möglich...
                      Ehrlich gesagt war mir schon von Anfang an klar, dass (wenn sich die Autoren nicht selbst verraten) die Voyager erst am Ende der Serie nach Hause kommen darf. Immerhin ist die Serie ja als riesiges Road-Movie designt (es geht um einen richtigen Star TREK) und der Name VOYAGER mit Bedacht gewählt: The VOYAGE Home.

                      Kommentar


                      • #12
                        Die meisten Folgen der ersten Staffel sind doch abgedreht, bevor das ganze ins TV kommt... da macht ein vorzeitiger Ausstieg keinen Sinn... außer man hat für die Folge mehrere Versionen gedreht...
                        ... und das wäre zu teuer....
                        "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

                        "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

                        Kommentar


                        • #13
                          Hey!

                          Ausstiegsfolge? Also ich würde mal stark meinen, das ist nicht der Fall. Die ganze Serie ist doch eigentlich durchsetzt mit dem starken Gedanken, in die Heimat zurückzukehren. Und da boten sich der Voyager doch viele Möglichkeiten.
                          In "Das Nadelöhr" war es ein Wurmloch, in "Das oberste Gesetz" war es eine fremde Teleportationstechnologie, in "Suspiria" traf man den anderen Fürsorger, ... die Liste lässt sich weiter fortsetzen. All diese Folgen bieten der Voyager die Möglichkeit, nach Hause zu kommen und ich denke das war auch die Absicht der Autoren, dem Zuschauer dies nahe zu bringen. Trotz der Mission neue Welten zu erforschen, war das primäre Ziel der Voyager immer die Rückkehr in die Heimat.

                          Gruß,
                          Soran
                          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X