Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Janeway und die oberste Direktive

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Janeway und die oberste Direktive

    In "Equinox sagt Janeway sie habe noch nie gegen die oberste Direktive verstoßen. Sie habe sie nur lediglich gebogen.
    Doch ich bin der Ansicht das sie hier Ransom belogen hat.
    Ein gutes Beispiel ist "Subraumspalten". Zunächst sagt sie Paris, man dürfe diese Leute nicht vor der Katastrophe warnen, weil das ein Verstoß gegen die oberste Direktive wäre. Doch dann rückt sie mit der Wahrheit raus. Das ist das beste Beispiel dafür das sie gegen die Direktive verstoßen hat. Wie denkt ihr darüber und fallen euch eventuell weitere Beispiele ein in denen Janeway die Direktive bricht?
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    "Subraumspalten" kenn ich nicht, aber in der Folge "Kontrapunkt" sagt sie selbst, dass sie sie gebrochen hätte, als sie die Telepathen rettete und mitschmuggelte. Aber diesem Vorgehen kann ich mich nur anschließen und ich finde nicht, dass das ein Verstoß war..
    Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

    Kommentar


    • #3
      Ich finde Janeway's Verhalten gegenüber Vorschriften ohnehin absolut inakzeptabel. Sie selbst dehnt und bricht sie wann ihr danach ist, wenn aber andere dies tun ist sie sofort rasend vor Zorn und kann dem "Überltäter" kein Verständnis entgegen bringen. Bestes Beispiel hierfür ist "Dreißig Tage"
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Bei "30 Tage" musst du auch bedenken, dass er gegen einen direkten Befehl verstoßen hat und die Crew gefährdet hat!
        Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

        Kommentar


        • #5
          Ja, sicher, aber das hat Harry in "The Disease"/"Das Generationenschiff" auf, aber den kann sie ja auch nicht mehr degradieren und sie mag ihn ja auch mehr als Tom...nene, sie ist schon sehr sprungfreudeig, ich denke mal es kommt auch immer darauf an, wieviel sie geschlafen hat und wie ihr Koffeinspiegel ist...

          Mir fällt noch ne Szene ein aus "A Year Hell"/"Ein Jahr Hölle": Am Anfang werden sie von einem Krenim-Schiff aufgehalten und ihnen wird beohlen, sich von dem Territorium der Krenim fernzuhalten, was macht KJ, sie befiehlt Tom durch den Krenim-Raum zu fliegen...am Ende (was ja wieder der Anfang ist, also gleiche Szene) treffen sie wieder auf ein Schiff, der Knabe auf dem Schiff sagt genau das gleiche, nur etwas höfflicer und dann is KJ gewillt, seinen Wunscg zu respektieren...also das ist für mich keine objektive Herangehensweise an die ganz Sache...na a, sie isthalt nur Captain eines Forschungsschiffes....
          "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
          "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

          Member der NO-Connection!!

          Kommentar


          • #6
            Ja und warum hat sie auf den Befehl, des zweiten Commanders gehört? Weil der erste ihr nichts entgegenzusetzen hatte, und nach der ganzen Zeitgeschichte, der 2te schon, der ja eigentlich eh der gleiche war..

            Aprospros "Das Generationsschiff": Hier hat Kim a) nicht die Crew gefährdet und b) nicht gegen die Erste Direktive verstoßen, nur gegen einen Befehl, wo sie dann einsah, dass sie falsch lag..
            Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

            Kommentar


            • #7
              Originalnachricht erstellt von Picard
              Aprospros "Das Generationsschiff": Hier hat Kim a) nicht die Crew gefährdet und b) nicht gegen die Erste Direktive verstoßen, nur gegen einen Befehl, wo sie dann einsah, dass sie falsch lag..
              Naja aber nur weil Harry die Tränendrüse gedrückt hatte (hätten sie ... blabla ... Ihr Mann.... Hypospray...heul, wein, bitte bitte ....) sowas gehört sich nicht für einen Offizier allein deshalb gehört er schon nicht befördert , zurück zu Janeway nun gut man kann sagen was man will über Kathrin aber so wie der Captain der Equniox hat sie sich noch nicht verhalten aber wie sie sagte öfters mal gebogen und auch in TNG wurde das öfters mal gemacht (Folge wo das Volk evakuiert wurde kA wie die hieß)

              Kommentar


              • #8
                Ich würde mich dem Tenor anschließen, dass Janeway schon ziemlich oft die Hauptdirektive gebrochen hat

                Das fing doch schon mit der Phalanx des Fürsorgers an, die hätte sie eigentlich nicht zerstören dürfen.

                Kommentar


                • #9
                  Dann hätten aber die Kazon die Phalanx in Besitz genommen und das wäre ja auch nicht so tolle gewesen, außerdem hat Janeway nach meinen Erkenntnissen noch nie die Direktiven so gebrochen das eine Degradierung o.ä. gerechtfertigt wäre

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von Executor
                    Dann hätten aber die Kazon die Phalanx in Besitz genommen und das wäre ja auch nicht so tolle gewesen,...
                    Na und, das wäre eben der Lauf der Dinge gewesen, das die Kazon die Phalanx übernehmen, mein Gott, da draussen im All ist nicht Friede, Freude, Eierkuchen und die VOY ist ja eigentlich nicht die Feuerwehr (obwohl das den Amis sicher ganz toll gefällt)...ne, wat weiß ich, ich finde KJ haz tlw. sehr selbstsüchtig gehandelt, was auch ok ist, denn INHO sollte man im Delta-Quadranten diese Regeln etwas lockerer nehmen, aber nur etwas, dass sie den Händler in "Critical Care"/"Kritische Versorgung" nal eben dingfest macht mit dem Traktorstrahl ist ja voll in Ordnung und die Telepathen in "Counterpoint"/"Kontrapunkt" zu schützen auch, aber nichts desto trotz hat die da tlw. de Hauptdirektive gebeugt (zumindest im letztewn Falle), da kann man reden wie man will.
                    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                    Member der NO-Connection!!

                    Kommentar


                    • #11
                      Re: Janeway und die oberste Direktive

                      Originalnachricht erstellt von Colmi Dax
                      In "Equinox sagt Janeway sie habe noch nie gegen die oberste Direktive verstoßen. Sie habe sie nur lediglich gebogen.
                      Doch ich bin der Ansicht das sie hier Ransom belogen hat.
                      Ein gutes Beispiel ist "Subraumspalten". Zunächst sagt sie Paris, man dürfe diese Leute nicht vor der Katastrophe warnen, weil das ein Verstoß gegen die oberste Direktive wäre. Doch dann rückt sie mit der Wahrheit raus. Das ist das beste Beispiel dafür das sie gegen die Direktive verstoßen hat. Wie denkt ihr darüber und fallen euch eventuell weitere Beispiele ein in denen Janeway die Direktive bricht?
                      Um nochmal auf den Anfang zurückzukommen: Die Ereignisse, die du beschreibst, haben gar nicht stattgefunden, bzw. gehören in ein Paralleluniversum, da Janeway am Ende die Ereigniskette aufhebt und gar nix davon stattfand. Also fällt das wohl raus.

                      endar
                      Republicans hate ducklings!

                      Kommentar


                      • #12
                        was meinst du mit am ende????????

                        biegen bedeutet zugleich brechen... das ist eh nur eine auslegungssache. dennoch kommt es anscheinend darauf an, welcher art die verstösse bei janeway sind. auch wenn sie gegen die direktive verstößt, bedeutet dies, dass sie höhere ziele, wie das recht auf leben zugungunsten der direktive beugt... und dass ist meiner meinung nach ligitim... übrigens: wer sollte sie denn schon bestrafen unsere kleine taffe dame????
                        Leiten im Droehnen der Motoren - Zhardul, so peinlich wie die Moral!

                        Kommentar


                        • #13
                          Re: was meinst du mit am ende????????

                          Originalnachricht erstellt von Zhardul
                          biegen bedeutet zugleich brechen... das ist eh nur eine auslegungssache.
                          Nein find ich nicht man kann einen Ast biegen oder brechen aber nicht beides ohne das er kaputt geht. Janeway handelt im Rahmen der Direktiven mal ein Bieger hier mal einer da aber gebrochen hatt sie sie wie ich schon sagte nicht (Aber nur der Capatain wohlgemerkt ). Zu der Phalanx wieso hat die Voy da eingegriffen ? Sie war doch schon da und die Ereignisse nahmen ihren Lauf

                          Kommentar


                          • #14
                            @Executor
                            notsch hat ganz recht, dass ist der Lauf der Dinge.Die Okanpa wären vermutlich vernichtet worden, aber was glaubst du wieviele Rassen im Universum dauernd vernichtet werden, ohne das die Föderation eingreift. Immerhin ist das eine Angelegenheit dieser Rassen und die Voyager hat an der Situation nichts geändert, der Fürsorger wäre so oder so gestorben.

                            @Zhardul
                            Nun vielleicht könnte die Sternenflotte sie degradieren wenn sie nach hause kommen und die die Logbücher auswerten .

                            Kommentar


                            • #15
                              Originalnachricht erstellt von The_Borg
                              @Executor
                              notsch hat ganz recht, dass ist der Lauf der Dinge.Die Okanpa wären vermutlich vernichtet worden, aber was glaubst du wieviele Rassen im Universum dauernd vernichtet werden, ohne das die Föderation eingreift. Immerhin ist das eine Angelegenheit dieser Rassen und die Voyager hat an der Situation nichts geändert, der Fürsorger wäre so oder so gestorben.
                              Wie bitte ? Das ist die Föderation und nicht irgend ein Haufen von Leuten, die retten nunmal Menschen/Spezies/Leben so wars doch auch in ST Treffen der Generationen da hätte ja Picard auch sagen können "Ja gut geht uns nix an soll der Zoran machen was er will ist halt Lauf der Dinge, Kurs 345.289, Warp 9, Energie" Oder TNG Folge Iconia Sonden "Riker beamen sie mich rauf wir überlassen das den Romulanern es gehört ja eigentlich ihnen wenn wir hier nicht aufgetaucht wären" Das sind nur ein paar Beispiele wo die Föderation eingegriffen hat und in meiner Hinsicht auch begründete Eingriffe aber was heißt Eingriffe das hat sich aus der Situation ergeben und die Föderation handelt ja zum Schutz von Lebewesen indem sie fremde Technologien vor dem Zugriff anderer schützt

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X