Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Voyager: Todessehnsucht ( offene Fragen )

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Voyager: Todessehnsucht ( offene Fragen )

    Hi,
    ich habe heute zum ersten mal die Folge gesehen und irgendwie sehe ich da lauter Widersprüche, z.B.: Warum wollte das Kontinuum nicht das der Q ( der von der VOY befreit wurde) das er sich umbringt.? Und dann besorgen sie ihm ein Gift.
    Wie kann das Kontinuum so sein wie es beschrieben wurde ( rumsitzen und Zeitung lesen)
    wenn die Q´s mit ihrer Macht so ziemlich alles machen könne was sie wollen?
    Und dann die Sache mit den Befragten ( Riker, Newton und der Freak ), da hatte Q doch richtig was erlebt und das widerspricht doch er Beschreibung vom Kontinuum ebenfalls.
    Oder hab ich was grundsätzlich falsch verstanden?


    MfG
    Kampf dem Kindesmißbrauch
    mein-seelenmord.chapso.de

  • #2
    Zitat von mim Beitrag anzeigen
    Warum wollte das Kontinuum nicht das der Q ( der von der VOY befreit wurde) das er sich umbringt.? Und dann besorgen sie ihm ein Gift.
    Nicht das Kontinuum besorgt Q (im folgenden Quinn genannt) das Gift, sondern Q. Quinn hatte Q teilweise von seinem Standpunkt überzeugt, so dass dieser nun auch den Wünschen des Kontinuum entgegensteht.

    Zitat von mim
    Wie kann das Kontinuum so sein wie es beschrieben wurde ( rumsitzen und Zeitung lesen)
    wenn die Q´s mit ihrer Macht so ziemlich alles machen könne was sie wollen?
    Und dann die Sache mit den Befragten ( Riker, Newton und der Freak ), da hatte Q doch richtig was erlebt und das widerspricht doch er Beschreibung vom Kontinuum ebenfalls.
    Zunächst einmal: Es war ja nicht das Kontinuum selbst was wir gesehen haben, sondern nur eine metaphorische Repräsentation, die die Menschen nachvollziehen können.
    Dann können Qs ihre Machte nicht einfach nach Belieben einsetzten, das würde das Universum ziemlich schnell ins Chaos stürzen. Sie können wie Quinn es anscheinend getan hat zwischenzeitlich unter Menschen leben, aber wie lange kann das schon ein Q durchhalten ohne seine Kräft zu nutzen oder sich bildlich gesprochen zu Tode zu langweilen. Die Qs existieren seit Jahrmilliarden, was bleibt da noch Neues zu entdecken?

    Ich finde die Folge zeigt vorzüglich warum es nicht sehr schlau von Kirchen ist ihren Anhängern ewiges Leben anzubieten.
    I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

    Kommentar


    • #3
      Nun gut . So weit is klar.
      Bleibt die frage wieso das Kon. nicht wollte das er sich umbringt wenn es nichts mehr zu entdecken gibt wäre das doch mal was. Nun hat Q ja gesagt dass,das Kon. Angst vor dem Neuen hat aber was kann dem Kon. den schon gross passieren.

      Im Übrigen denke ich das die Kirche mit ewigem Leben etwas anderes meint.
      Kampf dem Kindesmißbrauch
      mein-seelenmord.chapso.de

      Kommentar


      • #4
        Gibt es dafür nicht das Episoden-Unterforum, wo man diese Fragen stellen und klären kann?
        PS.: Wenn ihr Schreibfehler findet...Danke, könnt sie gerne behalten.
        ___***follow your bliss and never resist a good impulse***___

        Kommentar


        • #5
          Exakt, Sunny. Danke fürs Vorwegnehmen. Diskussionen und Fragen über spezifische Folgen bitte ins Episodenforum verlegen ( Der Tuvix Thread ist eine Ausnahme, da es da um etwas tiefergreifende Fragen geht ).

          Da ich so nett bin wie ich eben bin, kopiere ich Eure Fragen einfach mal in diesen Thread:


          http://www.scifi-forum.de/science-fi...eath-wish.html

          Thread closed,

          MFG Sukie
          Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

          Kommentar

          Lädt...
          X