Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Selbstzerstörung der Voyager

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Selbstzerstörung der Voyager

    Warum soll immer der Warkern hoch gehen wenn die die Selbstzerstörung der Voyager Aktiviert wird, hat die keine Sprengladungen?
    =/\= STAR TREK: THE NEXT GENERATION =/\=

    "Wissen Sie, früher oder später kommt hier jeder mal herein und steht vor diesen Fenstern und blickt hinaus und starrt. Alle suchen sie nach dem kleinen Stern, den Sie Heimat nennen. Es spielt keine rolle, wie weit er weg ist. Alle starren Sie zum Fenster hinaus."

  • #2
    Zitat von Enterprise- D Beitrag anzeigen
    Warum soll immer der Warkern hoch gehen wenn die die Selbstzerstörung der Voyager Aktiviert wird, hat die keine Sprengladungen?
    Prinzipiell geht beides hoch, alleine weil der Kern das Bauteil mit der meisten potenziellen Sprengkraft an Bord ist. Die Sprengkapseln sind AFAIK eher das Backup, für den Fall, dass der Kern nicht effektiv genug ist, oder schon abgeworfen wurde.

    Kommentar


    • #3
      Bei der Enterprise- D kann beides getrennt gezündet werden. Der Warpkern wird doch nicht genommen da er doch bei einer Explosion den Subraum schädigt, oder nicht?
      =/\= STAR TREK: THE NEXT GENERATION =/\=

      "Wissen Sie, früher oder später kommt hier jeder mal herein und steht vor diesen Fenstern und blickt hinaus und starrt. Alle suchen sie nach dem kleinen Stern, den Sie Heimat nennen. Es spielt keine rolle, wie weit er weg ist. Alle starren Sie zum Fenster hinaus."

      Kommentar


      • #4
        Die Enterprise hat laut TM Sprengsätze:
        Bei der Explosion wírd gleichzeitig der komplette Deuteriumtank entleert, und der gesamte Antimaterievorrat wird ausgestoßen. Das entspricht ungefähr einer Energie von 1000 Photonentorpedos. Wenn die Befehlsverbindungen zum Antrieb unterbrochen sind, wird das sekundäre Selbstzerstörungssystem aktiviert. Das sind Sprengsätze, die an Schlüsselpositionen des Schiffes positioniert. Diese werden zusätzlich zur Überlastung aller Fusionsreaktionskammern gezündet. Allerdings kommt da nur eine Energie von 500 Photonentorpedos zustande Das sekundäre Selbstzerstörungssystem wird im getrennten Flugmodus zum primären System des Diskus...

        ich schätze, das auch die Voyager ein sekundäres Selbstzerstörungssystem mit Sprengsätzen hat.

        - - - - Mein VT - - - -

        Kommentar


        • #5
          Die große Frage bei der Selbstzerstörung der Voyager ist noch nicht einmal technischer Natur, sondern richtet sich auf das ausführende Personal. Wieso kann Kathy ihr Schiff allein in die Luft jagen, während bei anderen Föderationsraumschiffen immer mehrere Offiziere benötigt werden?
          I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
            Die große Frage bei der Selbstzerstörung der Voyager ist noch nicht einmal technischer Natur, sondern richtet sich auf das ausführende Personal. Wieso kann Kathy ihr Schiff allein in die Luft jagen, während bei anderen Föderationsraumschiffen immer mehrere Offiziere benötigt werden?
            Die Wichtigere Frage ist wieso sie das nicht gelich in der ersten Folge getann hatt. Um besten wäre noch gewessen wenn sie mit an Bord geblieben wäre. Ihr 1.O hätte mit seinen schrotigen Makischiff mehr erreicht als diese Frau

            Schuldigung ich mag Kathy einfach überhaubt nicht. Aber das habt ihr sicher schon bemerkt. Zurück zum thema, vielleicht hat man die Selbstzerstörungsaktivrung einfach so manipuliert das das Ding, alleine von den Kapitän gesprengt werden kann.
            Klimaerwärmung einmal positiv
            Der deutsche Rechtsstaat in Aktion.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
              Die große Frage bei der Selbstzerstörung der Voyager ist noch nicht einmal technischer Natur, sondern richtet sich auf das ausführende Personal. Wieso kann Kathy ihr Schiff allein in die Luft jagen, während bei anderen Föderationsraumschiffen immer mehrere Offiziere benötigt werden?
              1. Möglichkeit: Vielleicht wären dann die jeweiligen Folgen zulang gewesen.
              2. Möglichkeit: Die Einleitung der Selbstzerstörung hat mit der Zeit an Einzigartigkeit und Spannung verloren und somit war es nicht mehr nötig diese Situation stark hervorzuheben oder auszubauen.

              Jedenfalls hab ich einmal gehört das die Voyager ihr Warpplasma über Leitungen im ganzen schiff Verteilt und dies dann durch einen Warpkernbruch entzündet...woher ich diese Information habe weiß ich allerdings nicht mehr.
              Wow, deine Signatur ist cool, so eine hätt ich auch gern^^

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Warpplasma27 Beitrag anzeigen
                Jedenfalls hab ich einmal gehört das die Voyager ihr Warpplasma über Leitungen im ganzen schiff Verteilt und dies dann durch einen Warpkernbruch entzündet...woher ich diese Information habe weiß ich allerdings nicht mehr.
                Was für Leitungen sind das denn? Sind nur speziell für die Selbstzerstörung ausgelegt? Das ist weng unlogisch. Oder wird das über die (sofern es überhaupt geht) EPS-Leitungen verteilt...bis die überlastet werden?

                - - - - Mein VT - - - -

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Captain Dylan Hunt Beitrag anzeigen
                  Was für Leitungen sind das denn? Sind nur speziell für die Selbstzerstörung ausgelegt? Das ist weng unlogisch. Oder wird das über die (sofern es überhaupt geht) EPS-Leitungen verteilt...bis die überlastet werden?
                  Ich denk mal die Leitungen wurden extra angelegt, denn wenn sie über die EPS-Leitungen das Warpplasma verteilen würden könnte man die Selbstzerstörung kurz vorher gar nicht mehr abbrechen.

                  Und wieso sollte das unlogisch sein? Die Möglichkeit zur Selbstzerstörung ist wichtig um abzusichern das Technologie nicht in falsche Hände kommt und dazu muss garantiert werden das alles wirklich nicht mehr nachbaubar oder zu reparieren ist. IMO eines der wichtigsten Systeme genauso wie die Lebenserhaltung oder die Antimaterie-Eindämmung.

                  Außerdem verstehe ich nicht ganz warum für die Selbstzerstörung die sekundären Kommandoprozessoren und nicht die primären zuständig sind? (Siehe: VOY - Staffel2 - Der Kampf ums Dasein - Teil 1)
                  Wow, deine Signatur ist cool, so eine hätt ich auch gern^^

                  Kommentar


                  • #10
                    es sollte doch durch einen warpkernbruch rein gar nix mehr da sein
                    also reicht dieser doch. es sollte wohl im schiff eine bombe geben der alles unrekonstruktrierbar ist sobalt der kern abgeworfen wurde
                    Und manchmal denk ich mir, ich sollte mir die Ruhe und
                    Nervenstärke von einem Stuhl
                    zulegen.
                    Der muß auch mit jedem Arsch klarkommen!

                    Kommentar


                    • #11
                      Na ja wenn man alle Materie/Anitmatrie Vorräte des Schiffes auf einmal reagieren sollte das ausrreichen um noch eine ganze Flotte von Feindschiffen mitzunehmen. Also reicht s woll föllig aus. Als ersatz haben sie vielleicht wie bei der Ente ein paar Sprengladungen verteilt.
                      Klimaerwärmung einmal positiv
                      Der deutsche Rechtsstaat in Aktion.

                      Kommentar


                      • #12
                        @Warpplasma: Das ist aber meiner Meinung nach uneffektiv. Leitungen für nur einen Zweck zu bauen, und die vielleicht nie benutzt werden....
                        Da finde ich die Selbstzerstörung der Galaxy-Klasse besser, wo gleichzeitig bei T-0 Deuterium und Antimaterie ausgestoßen wird.

                        - - - - Mein VT - - - -

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Captain Dylan Hunt Beitrag anzeigen
                          @Warpplasma: Das ist aber meiner Meinung nach uneffektiv. Leitungen für nur einen Zweck zu bauen, und die vielleicht nie benutzt werden....
                          Die Leitungen müssen ja nicht gerade groß sein, denn entzundenes Warpplasma wird ja bis zu 3000 Grad heiß und eine kleine Menge würde da schon reichen.

                          Es gibt sicher mehrer Geräte auf einem Föderationsschiff die nur in Ausnahmefällen benutzt werden und so auch manchmal nie zum Einsatz kommen. Außerdem sind ja die Sprengsätze auch überall im Schiff verteilt, ohne das man weiß ob die überhaupt zum Einsatz kommen, oder?
                          Wow, deine Signatur ist cool, so eine hätt ich auch gern^^

                          Kommentar


                          • #14
                            Es gibt sicher mehrer Geräte auf einem Föderationsschiff die nur in Ausnahmefällen benutzt werden und so auch manchmal nie zum Einsatz kommen. Außerdem sind ja die Sprengsätze auch überall im Schiff verteilt, ohne das man weiß ob die überhaupt zum Einsatz kommen, oder?
                            Aber die Sprengsätze tun imo weniger Platz verbrauchen. Das Warpplasma muss ja erst mal von den Gondeln vor bis zum anderen Ende des Schiffs gebraucht werden. Die Leitungen würden da ziemlich viel Platz verbrauchen.

                            - - - - Mein VT - - - -

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Captain Dylan Hunt Beitrag anzeigen
                              Die Leitungen würden da ziemlich viel Platz verbrauchen.
                              Nicht wenn die Leitungen so ca. einen Durchmesser von 2,5 cm haben und nur der Hülle entlang angelegt werden (Ich denk mal das sie dort sind und diese Dicke reichen würde).
                              Wow, deine Signatur ist cool, so eine hätt ich auch gern^^

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X