Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

bewegliche Warpgondeln?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • bewegliche Warpgondeln?

    Wenn bewegliche Warpgondeln das Raum-Zeit-Kontinuum nicht beschädigen, warum ist die Voyager das einzige Schiff das solche Gondeln hat?
    Oder ist mir das irgendwie entgangen?

    =/\= Live long and prosper =/\= :vulkan:

  • #2
    Warscheinlich weil es ein ganz neues Schiff ist bei dem diese Variante erstmal geteste wird. Von den Schiffsklassen die danach kommen hab ich noch kine gesehen.
    If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
    - Paul Walker
    1973 - 2013

    Kommentar


    • #3
      Re: bewegliche Warpgondeln?

      Originalnachricht erstellt von Anderson
      Wenn bewegliche Warpgondeln das Raum-Zeit-Kontinuum nicht beschädigen, warum ist die Voyager das einzige Schiff das solche Gondeln hat?
      Wo du dieses Thema ansprichst: Könntest du (oder ein anderer) mir mal erklären warum diese beweglichen Warpgondeln das Raum-Zeit-Kontinuum nicht beschädigen ???
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Das ist mir selber nicht ganz klar.

        Wenn der normale Warp Antrieb das Raum Zeit Kontinuum beschädigt, was macht dann Transwarp?

        =/\= Live long and prosper =/\= :vulkan:

        Kommentar


        • #5
          Soweit ich das in den Serien mitbekommen habe, funktioniert Transworp mit hilfe von Kanälen die überall im Raum verstreut sind.
          z.B.: Der Transwarpkanal, der sich in der Nähe von Ichebs Heimatwelt befindet.
          "You don't burn out from going too fast, you burn out from going too slow and getting bored"
          Cliff Burton (1962-1986)
          DVD-Collection | Update 30.01.2007

          Kommentar


          • #6
            *g*
            Es ist ja nun nicht so, daß die Warpgondeln der Voyager "umweltverträglicher" sind, weil sie beweglich sind...

            Vielmehr muß der Sinn dieses Systems darin liegen, bei Impulsgeschwindigkeit eine bessere Arbeits-Wirkungs-Beziehung zu erreichen - sonst würden die Triebwerke ja einfach eine feste Position (nämlich die "Warp-Stellung") haben...
            Evtl. geringerer Widerstand o.ä. ...

            Und mittlerweile (siehe Enterprise-E) ist man halt einfach in der Lage, beide Ansprüche durch eine neue Technik/neues Design zu erfüllen...

            Die Wahrheit lautet natürlich: Weil´s cool aussieht!
            "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

            "Das X markiert den Punkt...!"

            Kommentar


            • #7
              Wiederstand? Im Weltall gibts doch keinen Widerstand oder?
              "You don't burn out from going too fast, you burn out from going too slow and getting bored"
              Cliff Burton (1962-1986)
              DVD-Collection | Update 30.01.2007

              Kommentar


              • #8
                @RvC-Neelix
                Nein, theoretisch gibt es keinen Widerstand im All.
                In der Praxis gibt es allerdings doch Teilchen, die eine gewisse Reibung verursachen, was aber zu vernachlässigen ist.

                Kommentar


                • #9
                  Originalnachricht erstellt von The_Borg
                  @RvC-Neelix
                  Nein, theoretisch gibt es keinen Widerstand im All.
                  In der Praxis gibt es allerdings doch Teilchen, die eine gewisse Reibung verursachen, was aber zu vernachlässigen ist.
                  Hehe - wenn Du mit annähernd Lichtgeschwindigkeit fliegst, sinddiese Teilchen alles andere als vernachlässigbar!!!
                  "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                  "Das X markiert den Punkt...!"

                  Kommentar


                  • #10
                    @Data
                    Stimmt, da hast du wohl recht, ich hatte nicht an Warpgeschwindigkeit gedacht, sondern mehr an unsere heutige Zeit, als ich das schrieb.

                    Kommentar


                    • #11
                      Hier gibt es einen Denkfehler:

                      Der Antrieb der Voyager beschödigt das Kontinuum nicht nicht, weil die Gondeln klappbar sind, sondern der Antrieb der Voyager ist klappbar und beschädigt das Kontinuum nicht. ... ...

                      Der neue Antrieb der Intrepid-Klasse musste so konstruiert werden, dass die relativ kleinen Gondeln ein ausrewichend großes Warpfeld erzeugen können, um den Rest des Schiffes (mit dem relatov großen Diskus-Teil) antreiben zu können - und das mit immerhin Warp 9,975!
                      Um also bei allen Geschwindigkeiten ein optimales und noch dazu "umweltverträgliches" Warpfeld erzeugen zu können, reichen fixe Gondeln nicht. Folglich mussten sie bewegbar werden.

                      Also nochmal kurz auf den Punkt gebracht:
                      Die Klappbarkeit der Gondeln ist nicht die Bedingung für einen "umweltfreundlichen" Warpantrieb, sondern im Falle der Intrepid ein Mittel dazu, und außerdem ist er auch noch zur Verbesserung des Feldes da.
                      ~ TabletopWelt.de ~

                      Kommentar


                      • #12
                        @Odysseus:

                        Denkfehler zurückgewiesen!
                        Wenn das, was Du sagst, der Grund für die klappbaren Warptriebwerke wäre, dann hätte man sie von vornherein in dieser Stellung fest gebaut...

                        Folglich ist die eine Stellung die bessere/effizientere, wenn es um Warpflug geht, die andere, wenn man mit Impulsantrieb fliegt...
                        Was anderes wurde nicht gesagt...
                        "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                        "Das X markiert den Punkt...!"

                        Kommentar


                        • #13
                          @ Data:

                          Ümm, aber so meine ich es doch:
                          Um für jede beliebige Geschwindigkeit ein optimales Warpfeld aufbauen zu können, ist die Beweglichkeit der Gondeln erforderlich.z.B. hat man bei Warp 1-4 keine Kalppung nötig, bei Warp 4,1 bis 6,2 um 30° und alles was drüber ist 35°. Also nur als Beispiel. Hängt eben vom Feld ab, wie die Gondeln stehen müssen.
                          ~ TabletopWelt.de ~

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X