Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was ist an VOY besser als an TNG ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was ist an VOY besser als an TNG ?

    Im Moment bin ich dabei, gegebenfalls einige Euro in VOY zu investieren, aber so ganz sicher bin ich mir nicht, ob sich das für mich lohnt, allerdings war bei TNG auch nicht alles Gold.

    Wie auch immer: Nach TNG kam ja im Grunde schon auch gleich VOY, wobei DS9 zu TNG und VOY parallel lief, aber nicht die typische Raumschiff-Serie darstellt, und je nach Blickwinkel ist vielleicht nicht DS9 die wirkliche Nachfolge von TNG, sondern VOY, insbesondere mit der Fortführung der Borg-Geschichte.

    Meine Fragen :
    - Wieso ist VOY nicht einfach bloß TNG II ?
    - Was ist an VOY besser als an TNG ?
    - Wer hat TNG zuerst gesehen, und hat dann VOY - warum - besser gefunden ?

  • #2
    Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
    Im Moment bin ich dabei, gegebenfalls einige Euro in VOY zu investieren, aber so ganz sicher bin ich mir nicht, ob sich das für mich lohnt, allerdings war bei TNG auch nicht alles Gold.

    Wie auch immer: Nach TNG kam ja im Grunde schon auch gleich VOY, wobei DS9 zu TNG und VOY parallel lief, aber nicht die typische Raumschiff-Serie darstellt, und je nach Blickwinkel ist vielleicht nicht DS9 die wirkliche Nachfolge von TNG, sondern VOY, insbesondere mit der Fortführung der Borg-Geschichte.

    Meine Fragen :
    - Wieso ist VOY nicht einfach bloß TNG II ?
    - Was ist an VOY besser als an TNG ?
    - Wer hat TNG zuerst gesehen, und hat dann VOY - warum - besser gefunden ?

    Bei VOY finde ich besser, dass es viele neue Rassen gibt. Zudem verfolgt die Voyager noch ein Ziel, das aber manchmal in Vergessenheit gerät. Aber sonst ist es schon so, dass VOY nur TNG II ist, denn beide fliegen sinnlos durchs Weltall und treffen auf irgendwelche fremden Wesen ... oder so was.
    VOY hat aber sehr gute Folgen, weshalb es sich lohnen würde (, wie bei dir üblich ) einen Teil zu kaufen.
    Aber um auf die drei konkreten Fragen zurück zu kommen;
    - Wieso ist VOY nicht einfach bloß TNG II ?
    So in etwa ist es das gleiche, halt nur mit neuen Folgen, Charaktern usw.

    - Was ist an VOY besser als an TNG ?
    Ich mag die Crew bei VOY lieber, da gibt es einmal den Hologrammazt, die halbklingonische Ingenieurin, den aggressiven Captain, den Indianer Commander, den coolen Piloten, den logischen Sicherheitsmann, den eifrigen Typ für die Sensoren, den durchgedrehten Koch, die Borgtante und die nette .... ähh .... - Kes -.

    - Wer hat TNG zuerst gesehen, und hat dann VOY - warum - besser gefunden ?
    Ich habe TNG zuerst gesehen und dann VOY und ich muss sagen, beide mag ich sehr gerne. Empfehlenswert sind beide!


    Nur ist aufgefallen, dass ich mich manchmal wiederhole...

    Kommentar


    • #3
      @transportermalfunction

      Darf ich mal fragen, warum du nur die Frage stellst "Warum VOY im Gegensatz zu TNG besser ist?" Müsste, um eine Balance zu erhalten, nicht auch die Gegenfrage erlaubt sein: "Warum ist TNG besser als VOY?"

      Und, wie weit kennst du VOY schon?

      In einigen, kleineren Punkten ist VOY besser: Die Bildquali, die Tonquali und FX.
      das liegt ja logischerweise an der Produktionszeit der Serie...wären das auch Punkte die zur Beantwortung deiner Frage heran gezogen werden können oder legst du weniger Wert auf Optik?
      ...ansonsten wüsste ich keine Punkte, bei denen VOY "besser" als TNG wäre...
      --|___________|--
      This is Nudelholz. Copy Nudelholz into your Signature to make better Kuchens and other Teigprodukte.

      Ad Astra to live long and funky!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Gargylnite Beitrag anzeigen
        Darf ich mal fragen, warum du nur die Frage stellst "Warum VOY im Gegensatz zu TNG besser ist?" Müsste, um eine Balance zu erhalten, nicht auch die Gegenfrage erlaubt sein: "Warum ist TNG besser als VOY?"
        Nein, da habe ich nicht das geringste Interesse daran, hier noch einen weiteren Thread bereitzustellen, indem VOY runtergeputzt wird. Da gibt es schon genügend viele andere Threads, in denen Leute schreiben, warum VOY schlechter als TNG oder sonstwas ist, und dies hier braucht nicht auch noch einer zu sein. Dass hier eine Balance gehalten werden würde, glaubt doch auch kein Mensch. Dies hier soll ein Thread sein, in dem User über die Vorzüge von VOY sinnieren.
        Zitat von Gargylnite Beitrag anzeigen
        Und, wie weit kennst du VOY schon?
        Irgendwann mal komplett im Fernsehen gesehen.
        Zitat von Gargylnite Beitrag anzeigen
        In einigen, kleineren Punkten ist VOY besser: Die Bildquali, die Tonquali und FX [...] ...ansonsten wüsste ich keine Punkte, bei denen VOY "besser" als TNG wäre...
        Das sind so ziemlich genau die Antworten, die mich nicht interessieren: VOY hat besseres Bild und Effekte, und ansonsten ist bei TNG - ach welch ein Wunder - alles besser.

        Kommentar


        • #5
          Starke weibliche Charaktere, die nicht nur klassische Rollenbilder wie die Beraterin und Psychologin (Troi) und Heilerin (Crusher) besetzen, sondern tatsächlich im Mittelpunkt des Geschehens stehen. Mulgrew, Dawson und Ryan entwickeln Präsenz auf dem Bildschirm, die auf der männlichen Seite des Casts eigentlich nur von Picardo erreicht wird. Die schwierige Beziehung zwischen Seven und Janeway (als Mentor und Schülerin und teils auch als Mutter und Tochter) ist ein Highlight der Serie und funktioniert vor allem so gut, weil deren Darsteller nicht nur gut aussehen, sondern auch verdammt gute Schauspielerinnen sind.

          Wenn man genug von den von weißen Männern dominierten Star Trek Serien TOS, TNG und Enterprise hat, ist Voyager definitiv eine sehr gute Wahl.
          Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
          "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

          Kommentar


          • #6
            Voyager wurde in der Tat schon oft genug runtergeputzt (ich nehme mich da nicht aus).

            Die Qualitätsmängel kann man schlecht leugnen, aber bis zum Anfang von Staffel 5 war es eine durchaus sehenswerte Serie, die einige sehr gute Folgen zustande gebracht hat.

            Ich empfehle definitiv die 4. Staffel, bei der sich Highlight an Highlight reiht, so wie in ENT-4.

            Ab Staffel 5 muss man sich aber überlegen ob einem die Serie tatsächlich so viel Geld wert ist. Das ist jedoch eine sehr subjektive Einschätzung und kann kaum pauschal gesagt werden.

            Im direktem Vergleich kann sich VOY nicht mit TNG messen, das ist ein Fakt, der von den meisten Trekkies bestätigt wird.
            "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
            die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
            (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Ford Prefect Beitrag anzeigen
              Starke weibliche Charaktere, die nicht nur klassische Rollenbilder wie die Beraterin und Psychologin (Troi) und Heilerin (Crusher) besetzen, [...] Wenn man genug von den von weißen Männern dominierten Star Trek Serien TOS, TNG und Enterprise hat, ist Voyager definitiv eine sehr gute Wahl.
              Was TNG betrifft, stimmt, da kommen die Frauen nach dem Ausscheiden Tashas kaum aus dem klassischen Rollenbild heraus, aber neben den weißen Männern Picard, Riker und dem sehr weißen (und weisen?) Data (und den weißen Frauen Tasha, Troi und Crusher) gibt es aber schon noch Worf und Geordi, und es gab auch noch hier und da Guinan. Wobei TNG aber noch nicht mal einen Quoten-Asiaten im Dienst hatte. VOY hatte immerhin Kim.

              Kommentar


              • #8
                Ich wollte auch nicht behaupten, dass es in den Serien keine Frauen und Nicht-Weiße Charaktere gäbe, aber diesen stehen eher selten im Mittelpunkt. TOS hatte die heilige Dreifaltigkeit aus Kirk, Spock und Pille, TNG war die Riker Show in Staffeln 1 und 2 und anschließend konzentrierte man sich auf Picard und Data. Enterprise hat es später sogar geschafft die prominenten Rollen des Captains und des Chef Ingenieurs mit ein und dem selben Charakter, nämlich einem weißen, zutiefst amerikanischen, männlichen Draufgänger zu besetzen.

                Also wie gesagt wenn man gut aussehende Mädels in starken Rollen mag, ist Voyager absolut zu empfehlen.
                Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Ford Prefect Beitrag anzeigen
                  Also wie gesagt wenn man gut aussehende Mädels in starken Rollen mag, ist Voyager absolut zu empfehlen.
                  Wobei ich da jedoch Kes nicht unbedingt hinzuzählen würde. Aber es stimmt schon, neben Captain Janeway, Chefingenieurin Torres und mehr oder weniger "Mädchen für alles" Seven of Nine kann man ab der vierten Staffel außer dem Holodoc die anderen Crewmitglieder wie Tuvok, Paris, Chakotay und Harry Kim eigentlich ziemlich vergessen, auch wenn sie hier und da noch ein bisschen mitspielen dürfen. Mit Ausnahme von Neelix, der ist so nervig, dass ich bei VOY zuerst immer an Neelix denke .

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
                    Wobei ich da jedoch Kes nicht unbedingt hinzuzählen würde. Aber es stimmt schon, neben Captain Janeway, Chefingenieurin Torres und mehr oder weniger "Mädchen für alles" Seven of Nine kann man ab der vierten Staffel außer dem Holodoc die anderen Crewmitglieder wie Tuvok, Paris, Chakotay und Harry Kim eigentlich ziemlich vergessen, auch wenn sie hier und da noch ein bisschen mitspielen dürfen. Mit Ausnahme von Neelix, der ist so nervig, dass ich bei VOY zuerst immer an Neelix denke .
                    Ähm, ich dachte in diesem Thread geht es ausschließlich um positive Dinge von Star Trek Voyager. Du verletzt hier deine eigenen Regeln.

                    Ansonsten unterstütze ich EA-Loyalist Ausführungen zur Qualität der vierten Staffel. Diese gehört sicherlich auf einen der Plätze ganz weit oben, auch im Vergleich mit den anderen Star Trek Serien. Insbesondere der Quasi Dreiteiler aus Message in the bottle, Hunters und Prey in der Mitte der Staffel hat es mit angetan. Die Einführung von Seven of Nine als neuer Charakter, der sich im Gegensatz zum Maquis am Beginn der Serie, nicht sofort in die Crew assimiliert, tut der Serie sehr gut. Ein Vorteil ist auch, dass Season 4 nicht in einem Cliffhanger endet, man sie sich daher gut als Komplettpaket ins Regal stellen kann, ohne dass man das Gefühl hat später etwas zu verpassen.
                    Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                    "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Ford Prefect Beitrag anzeigen
                      Ähm, ich dachte in diesem Thread geht es ausschließlich um positive Dinge von Star Trek Voyager. Du verletzt hier deine eigenen Regeln.
                      Es wird sich wohl nicht ganz vermeiden lassen, auch über negative Dinge zu sprechen. Niemand muss hier etwas schönreden. Dass VOY nicht nur positiv empfunden wird, ist klar. Aber ich versuche mich auch hier - was mir bzgl. VOY nicht leicht fällt - weiter zu entwickeln. Wenn genügend viele Leute vorwiegend über Positives schreiben, sehe ich vielleicht auch selbst einiges nicht mehr so negativ. Es kommt eben darauf an, das Positive zu entdecken, und was die Stärke der Frauencharaktere angeht, hast Du ja wohl auch Recht.
                      Zitat von Ford Prefect Beitrag anzeigen
                      Ein Vorteil ist auch, dass Season 4 nicht in einem Cliffhanger endet, man sie sich daher gut als Komplettpaket ins Regal stellen kann, ohne, dass man das Gefühl hat später etwas zu verpassen.
                      Ja, ich denke mal, die ersten drei Staffeln könnte ich vielleicht auch auslassen, das hat beim Wiedereinstieg in DS9 auch ganz gut funktioniert, und mit der vierten Staffel in die Serie einsteigen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Also... ich denke solche Vergleiche sind eh meist ein wenig mühselig... schließlich ist man ja gerade Fan einer bestimmten Serie, weil man sie toll findet.

                        Ich persönlich muss sagen, dass TNG bei uns Fernsehen lief als ich noch recht jung war. Ich hab es gesehen... jede Folge... aber der direkte Bezug fehlte mir da noch. Erst als VOYAGER kam, war ich älter und quasi aufnahmefähiger :-)))

                        Und somit hänge ich einfach an der Serie. Ich weiss, viele sehen nur die negativen Dinge. Aber es ist doch einfach Unterhaltung... gemacht ovn Menschen... und jeder Mensch macht Fehler... was die Produktion oder Lücken in Skripten betrifft. PAssiert halt.
                        (Ich persönlich ignoriere zum Beispiel völlig "Fury"... ne böse Kes... geht ja gar ned :-)))

                        Trotzdem sind mir einfach die Figuren auf der VOYAGER mehr ans Herz gewachsen. Sie befügeln meine Phantasie und lassen mich kreativ sein. Vielleicht mag ich die Serie deshalb so gern. Vielleicht eben weil die Autoren dort einiges einfach ned so erzählt haben wie es hätte sein können. Muss ich halt ran. LACH

                        Die Frauenrollen sind echt sehr stark. Und es gibt so großartige Episoden, bei denen es mir kalt den Rücken runterlief. Ich lach gern über den Doc, ich mochte Kes und ich kann ned genug kriegen von Kate Mulgrews Stimme... love it! :-))

                        So... und dennoch ist auch TNG auf seine Art und für seine Zeit toll (gewesen).

                        Kommentar


                        • #13
                          Nein, da habe ich nicht das geringste Interesse daran, hier noch einen weiteren Thread bereitzustellen, indem VOY runtergeputzt wird. Da gibt es schon genügend viele andere Threads, in denen Leute schreiben, warum VOY schlechter als TNG oder sonstwas ist, und dies hier braucht nicht auch noch einer zu sein. Dass hier eine Balance gehalten werden würde, glaubt doch auch kein Mensch. Dies hier soll ein Thread sein, in dem User über die Vorzüge von VOY sinnieren.
                          Das eine Serie von den einen gelobt und von den anderen gebasht wird, liegt wohl in der natur der Sache begründet.
                          Aber worin besteht nun in einem VS-Fred der Unerschied zu diesem hier?
                          Ob ein VOY-Fan nun da behauptet: "VOY ist toll, weil...Frau am Steuer" oder ob das gleiche Argument hier geschrieben wird...das bleibt sich relativ gleich.
                          Die positiven Aspekte der einzelnen Serien werden doch in den entsprechenden Unterforen an sich doch genug gepostet...von daher wirkt dieser Fred hier also nur wie eine Art Filter.

                          Wobei ich da jedoch Kes nicht unbedingt hinzuzählen würde. Aber es stimmt schon, neben Captain Janeway, Chefingenieurin Torres und mehr oder weniger "Mädchen für alles" Seven of Nine kann man ab der vierten Staffel außer dem Holodoc die anderen Crewmitglieder wie Tuvok, Paris, Chakotay und Harry Kim eigentlich ziemlich vergessen, auch wenn sie hier und da noch ein bisschen mitspielen dürfen. Mit Ausnahme von Neelix, der ist so nervig, dass ich bei VOY zuerst immer an Neelix denke
                          Es wird sich wohl nicht ganz vermeiden lassen, auch über negative Dinge zu sprechen. Niemand muss hier etwas schönreden. Dass VOY nicht nur positiv empfunden wird, ist klar. Aber ich versuche mich auch hier - was mir bzgl. VOY nicht leicht fällt - weiter zu entwickeln. Wenn genügend viele Leute vorwiegend über Positives schreiben, sehe ich vielleicht auch selbst einiges nicht mehr so negativ. Es kommt eben darauf an, das Positive zu entdecken, und was die Stärke der Frauencharaktere angeht, hast Du ja wohl auch Recht.
                          Hmm, also scheint EIN mensch wohl doch an Balance zu glauben...man kann auch über eine Sache NUR POSITIV reden...ansonsten hätter der Thread-titel wohl anders lauten müssen "Die positiven Aspekte von VOY" o.ä.
                          Wenn du nur gutes hörst, denkst man "Boah, tolle Sache" und wenn du die DVD´s hast, dann fällt hier ein negativer Aspekt auf, dann noch einer und noch einer...(das ganze kann man natürlich auch auf andere Dinge übertragen) Viel zu einseitig, aber das hast du ja auch schon bemerkt

                          Und ob eine serie gut ist, weil mehr Frauen darin vorkommen, wage ich zu bezweifeln...nicht wg den Frauen sondern wie diese Rollen+Charas in der Serie umgesetzt werden. Wie heisst es so schön? "Viele Köche verderben den Brei"
                          Ich hab nix gegen Frauencharas, aber die Rolle der Janeway ist...diskussionswürdig...das kate mulgrew diese Rolle gut spielt, muss doch gegen das eigene Gefallen abgewogen werden... ob einem der Chara zusagt, den sie spielt...egal WIE gut sie ihn spielt...

                          Das sind so ziemlich genau die Antworten, die mich nicht interessieren: VOY hat besseres Bild und Effekte, und ansonsten ist bei TNG - ach welch ein Wunder - alles besser.
                          ich habe nie behauptet-ach welch ein Wunder- das TNG besser ist.

                          Und ich möchte auch nicht gegen VOY bashen, die Umfragen hier im Forum sprechen für sich...
                          Positiv für VOY:

                          -Bild und Ton, weil bei den alten TOS-Folgen kriegt man ja fast Augenkrebs, die neuen sind gut anzuschauen, das ist schon ein gewisser Aspekt. man stelle sich mal VOY auf technischem Standard von TOS-O vor...

                          -Die fantastischen Holodoc-Folgen, sie sind das beste was es in ST gibt, mMn.

                          -Die Grundidee des "Lost in Space"-ships

                          -Tuvok, mit Verlauf der Serie wird er immer besser charakterisiert und der Schauspieler ist auch wirklich gut.

                          Aber egal, welche positiven Aspekte genannt werden, es sind nur einzelne Punkte, die innerhalb der Umsetzung des Konzeptes betrachtet werden müssen.
                          --|___________|--
                          This is Nudelholz. Copy Nudelholz into your Signature to make better Kuchens and other Teigprodukte.

                          Ad Astra to live long and funky!

                          Kommentar


                          • #14
                            Allgemein empfinde ich persönlich TNG als die bessere Serie.

                            Eine der großen Stärken von VOY sind sicherlich die Effekte. Ähnlich DS9 und ENT ist die Serie ein purer Augenschmaus und war zu ihrer Zeit am Höhepunkt des (für TV-Verhältnisse) Machbaren.

                            Auch gibt es einige wirklich gute Folgen. Das Tempo ist hierbei auf alle Fälle großteils höher als bei TNG. Wer mehr auf Action steht, dürfte bei VOY ebenfalls besser bedient werden (nach ENT wohl die actionreichste ST-Serie).

                            TNG-Freunde dürfen sich über ein Wiedersehen mit Barcly und Q freuen, welche beide in der Serie ne Rolle spielen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Kurze und einfache Antwort: Nix.

                              Ok, die Special Effects sind besser. Aber das ist logisch, Effekte werden mit zunehmender Zeit nicht schlechter.


                              Ich kann auch eine argumentative Begründung schreiben, aber dann artet es vielleicht in die offensichtlich ungewollte Negativdiskussion aus.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X