Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gibt es verwandtschaftliche Beziehungen zwischen Hologrammen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gibt es verwandtschaftliche Beziehungen zwischen Hologrammen?

    Ein Freund und ich diskutieren dies schon seit zwei Tagen und wir können uns nicht einigen. Ich sage, es gibt verwandschaftliche Beziehungen zwischen Hologrammen, er sagt strickt nein!
    Wer von uns beiden hat recht?

    Wir Menschen planzen uns fort, dabei wird DNA von zwei Menschen kombiniert.
    Hologramme pflanzen sich nicht in dem Sinne fort, aber es können zwei Holomatrizen zweier Hologramme miteinander kombiniert werden. Besteht dann nicht eine Verwandschaft des neuen Hologramms zu den beiden, aus denen er geschaffen wurde?

    Was denkt ihr, zu dem wie ich finde doch sehr interessantem Thema?
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    Ich bezweifle, dass die Föderation generell zulassen wird, dass sich Holo-Programme in der Form entwickeln werden wie es der Doctor getan hat, da dies zu viele Probleme nach sich ziehen würde...
    Beim Doc ist es ja was anderes, da es hier sozusagen schon zu spät ist und er nun berechtigterweise volle Rechte bekommen sollte.

    Nur was wenn alle MHNs sich so entwickeln, dass wäre das pure Chaos, zumal die lediglich auf Holodecks begrenzt wären.

    Kommentar


    • #3
      Als ich die Episode "Die Veröffentlichung" gesehen habe, da dachte ich auch daran, ob der Dötte eventuell Verwandte haben könnte - auch Hologramme. Aber ich kam ebenfalls zum Schluss, dass Hologramme nie das Recht hätten, eine Familie und Verwandte zu haben. Denn ohne Familien gibt es keine Verwandten!

      Viele Grüsse von Matthew Bluefox.

      Kommentar


      • #4
        Das denke ich auch, Bluefox...
        Im Grunde genommen hat ein Hologramm an sich keine Anrecht auf Privatleben und dergleichen, jedoch wenn man zulässt, dass es sich zu einer eigenen Person entwickelt, so sollte man auch "die Konsequenzen tragen" und ihnen ein solches zugestehen...

        Kommentar


        • #5
          Ich hab den Namen der Voy-Folge vergessen... Aber da haben alle über ihre Vorfahren gequatscht... und der Doktor wollte mitmachen und hat dabei erwähnt dass einer seiner Vorfahren ein Schachprogramm war ...
          "Je mehr sich unsere Bekanntschaft mit guten Büchern vergrößert, desto geringer wird der Kreis von Menschen, an deren Umgang wir Geschmack finden." - Ludwig Feuerbach

          Kommentar


          • #6
            Wenn es nach dem Dötte geht, dann würde er diese Verantwortungen sicher auf sich nehmen und als Paradebeispiel anderen Hologrammen vorangehen. Da bin ich mir sicher. Sein Enthusiasmus wird das Gesetz zur Blassheit bringen!

            Viele Grüsse von Matthew Bluefox.

            Kommentar


            • #7
              Naja, wenn zwei Hologramme (männlich und weiblich) mit ihrem Programmcode eine neues Hologramm machen kann man das schon als Verwandtschaft bezeichnen.
              Ich bin ein Stern am Firmament,
              Der die Welt betrachtet, die Welt verachtet,
              Und in der eignen Glut verbrennt.

              Kommentar


              • #8
                Naja es wäre doch auch sicherlich schwierig, wenn alle MHN 1 zum Beispiel jetzt leben könnten wie sie wollen. Denn wer ist dann wer???
                Und stellt euch mal vor einer oder mehrere der Döttes würden jetzt zur Sektion 31 übertreten. Dann gäbs sicherlich Probleme!!
                For I dipt into the future, far as a human eye could see;
                saw the Vision of the World, and all the wonder that would be...

                Alfred Tennyson (steht auf der Messingtafel der USS Voyager)

                Kommentar


                • #9
                  Originalnachricht erstellt von Abrams(K.F.)
                  Naja es wäre doch auch sicherlich schwierig, wenn alle MHN 1 zum Beispiel jetzt leben könnten wie sie wollen. Denn wer ist dann wer???
                  Und stellt euch mal vor einer oder mehrere der
                  Döttes würden jetzt zur Sektion 31 übertreten. Dann gäbs sicherlich Probleme!!
                  Das Wort, welches nicht fett ist - Dötte - ist ein Schweizer Ausdruck und wurde von mir erfunden! Du bist Berliner! Toll, dass meine Wörter auch bei Deutschen Anklang finden.

                  Viele Grüsse von Matthew Bluefox.

                  Kommentar


                  • #10
                    Hey manchmal gibts eben auch Wörter die gewisse Dinge besser beschreiben oder eben auch besser klingen( Beispiel: Luftpinsel österr. = Airbrush).
                    For I dipt into the future, far as a human eye could see;
                    saw the Vision of the World, and all the wonder that would be...

                    Alfred Tennyson (steht auf der Messingtafel der USS Voyager)

                    Kommentar


                    • #11
                      Originalnachricht erstellt von Sebenai Frill
                      Naja, wenn zwei Hologramme (männlich und weiblich) mit ihrem Programmcode eine neues Hologramm machen kann man das schon als Verwandtschaft bezeichnen.
                      Genau das denke ich eben auch.
                      Denn ich finde es ist gleichgültig, wie eine Spezies seine Nachkommen zeugt, das ist ja wie ich denke artspezifisch. So kriegen Menschen Kinder durch Eizellenbefruchtung und Hologramme eben durch Matrixverschmelzung.
                      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                      Kommentar


                      • #12
                        Originalnachricht erstellt von Abrams(K.F.)
                        Hey manchmal gibts eben auch Wörter die gewisse Dinge besser beschreiben oder eben auch besser klingen( Beispiel: Luftpinsel österr. = Airbrush).
                        Gut! Dann sind die Länder halt einfach kreativ und deren Bewohner NOCH kreativer! Ich kann da nur auf meinen Schweizerdeutsch-Kurs verweisen.

                        Viele Grüsse von Bluefox.

                        Kommentar


                        • #13
                          @Bluefox: Ich denke eher, dass das an der Besetzung durch die Alliierten liegt, welches ja eine Folge von einer Aktion eines gewissen Irren war. Denn dadurch(durch die Besetzung) hat man uns die Kreativität genommen und so haben wir dann eben keine Lust zum erfinden von eigenen Wörtern. Aber diese Kreativität werden wir Stück für Stück zurückerlangen.

                          Zum Thema: OK das mit der Fortpflanzung ist schon richtig, blos wie sollte man dann das mit dem Lernen machen??? Normalerweise sind die Hologramme ja schon "ausgewachsen" und haben auch schon Vorkenntnisse.
                          Man könnte natürlich jetzt das gleiche wie bei den Menschen machen, doch das kann sehr schwierig sein.
                          For I dipt into the future, far as a human eye could see;
                          saw the Vision of the World, and all the wonder that would be...

                          Alfred Tennyson (steht auf der Messingtafel der USS Voyager)

                          Kommentar


                          • #14
                            Am MHN hat man am besten gesehen, wie sich Hologramme selbst Dinge beibringen und ihre Subroutinen erweitern können. Ich denke, das machen auch andere Hologramme so, wenn sie auch die Gelegenheit dazu bekommen. Hier ist jetzt das Beispiel des Döttes, aber auch andere könnten dies so tun.

                            Viele Grüsse von Matthew Bluefox.

                            Kommentar


                            • #15
                              Bei dieser Fragestellung kommt es vor allem darauf an wie man Hologramme sieht.

                              Prinzipiell wären sie schon verwandt, wenn ihnen die gleichen Algorithmen zugrunde liegen.
                              Dann hätte man praktisch eine körperliche Verwandschaft.

                              Wenn man Hologramm allerdings lediglich als Software betrachtet, dann wäre der Begriff "verwandt" mit Sicherheit unangebracht.

                              Der Doctor der Voyager hat uns allerdings gezeigt, dass man Hologramme schon als vollständige Lebensformen betrachten muss, wie man dies bei Data z.B. auch tut.

                              Insofern bin ich der Meinung, dass es durchaus Verwandschaften geben kann unter Hologrammen, wobei bestimmte Eigenschaften allerdings nicht so klar wie bei Menschen die Verwandschaft bestimmen lassen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X