Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was macht der Holodoc nach "Endgame"? --->[Spoiler]<---

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was macht der Holodoc nach "Endgame"? --->[Spoiler]<---

    Ich habe mir gerade zum ich weiß nicht wievielten Male "Endgame" angeschaut und mich wieder mal geärgert, dass man am Ende nichts über das Schicksal der Charaktere erfährt. Besonders bei Seven und beim Doc finde ich es schade, da man ihre Situation am wenigsten Einschätzen kann. Um den Thread nicht zu sehr aufzublähen, soll es hier nur um den Doc gehen!

    Hat der Doctor jetzt spezielle Rechte oder führt sein Beispiel dazu, dass auch anderen Hologrammen die Möglichkeit gegeben wird, ihr Programm weiter zu entwickeln? Wie reagiert die Sternenflotte wohl wirklich (also nicht die alternative Zukunft am Anfang von "Endgame") auf die sentationelle Weiterentwicklung des MHN? Und was macht er dann in Zukunft?
    Optimismus ist nur ein Mangel an Informationen!

  • #2
    der wird leiter Des programms, "wie quäle ich jemand" und bekommt pobanende aus dem Knast, die er mit seinen voträgen zu tode langweilt.

    was wiess ich vielleicht bekommt der einen job in einer Krankenstation und darf seine Holoemiiter behalten.

    Kommentar


    • #3
      Der wird abgeshalten und durch ein Holografisches Notfallprogramm Typ 7 ersetzt
      Sein Emmiter wir auf herz und nieren gechekct und Verfielfältigt und dann gibt es Hunterte mobiler Docs
      und dann gibt es Holografische Enterkommandos und Holografische Captains und Holografische Kinder - alles wird Holografisch und die Echten Menschen hocken nur noch auf der Erde oder in Schiffan auf den Holodecks rum
      »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
      Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
      Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
      Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

      Kommentar


      • #4
        Originalnachricht erstellt von Dunkelwolf
        Der wird abgeshalten und durch ein Holografisches Notfallprogramm Typ 7 ersetzt
        Sein Emmiter wir auf herz und nieren gechekct und Verfielfältigt und dann gibt es Hunterte mobiler Docs
        und dann gibt es Holografische Enterkommandos und Holografische Captains und Holografische Kinder - alles wird Holografisch und die Echten Menschen hocken nur noch auf der Erde oder in Schiffan auf den Holodecks rum
        @Dunkelwolf: Schöne Zukunftsaussichten.
        Ich schätze mal seine persöhnlichkeits Subroutinen werden gelöscht, die Datenbank extrahiert und der mobile Emitter wird von einem Ferengi namens Quark geklaut. Nachdem er keine Subroutinen mehr hat wird er aktualisiert (MHN 23 oder so) und da dann auch schon eine eine neue Version rausgekommen ist wird er zum Hinternschrubben von alten Omas verdonnert.
        Ich bin ein Stern am Firmament,
        Der die Welt betrachtet, die Welt verachtet,
        Und in der eignen Glut verbrennt.

        Kommentar


        • #5
          Ich möchte das mal realistisch betrachten:

          SPOILER-Gefahr!

          Dass man am Schluss von Endgame nicht gezeigt hatte, was mit den Charakteren passiert, hatte sicher seinen Grund. Ich könnte mir irgend eine Art von "Special" vorstellen, das evtl. noch kommt, oder einen (Fernseh?)Film. Andererseits wurde ja alles schon zu Beginn der Folge gezeigt, bis eben auf die Toten... schade, denn Seven war ja 4 Staffeln lang die "Hauptperson".

          Bei Seven bin ich mir eigentlich sicher, dass sie die Sternenflottenprüfung ablegt, während zahlreiche Wissenschaftler um sie herumschwirren und Dinge über die Borg rausfinden wollen - und womöglich nicht nur das ...

          Man darf niocht vergessen, dass Janeway als Repräsentantin der Sternenflotte und der Föderation ihr und dem Doc uneingeschränkte Personenrechte gewährt hat. Das kann nicht auf einmal zurückgenommen werden, ganz gleich von wem.

          Demenzsprechend wird der Doc wohl auch ein vollwertiger Mediziner sein, der Holobild-Vorträge über die biologischen Schrecken des Deltaquadranten hält. (Siehe Makrokosmos-Thread ) Sein Emitter wird sicherlich auch studiert, aber der ist auch nur ein kleiner Teil des Tech-Haufens, den die Voyager mitbringt. Man denke nur an die Hardware am Schiff... Transphasische Waffen, undurchdribgliche Panzerung, Quanten-Slipstream-Antrieb, Borg-Waffen - überhaupt der Delta-Flayer, der den Shuttlebau revolutionieren sollte, Shuttle&Torpedo(&Crewmen)-Replikatoren ...
          Nein mal im ernst: Ich denke, dass der Föderation eine neue "goldene Äre" bevorsteht, die aber nicht mehr gezeigt wird.

          Alle leben glücklich weiter und die sieben Jahre im DQ werden den Ex-Marquis-Mitgliedern als ihre Strafzeit angerechnet, weswegen die nicht in den Knast müssen.

          Leute, es ist Star Trek, das geht immer gut aus.



          PS: Also ehrlich gesagt war ich ganz froh, dass wir keinen Schnulzen-Abschied, in dem Kes wahrscheinlich mit keinem Wort bedacht worden wäre (vgl. DS9 - Jadzia) wie bei Deep Space Nine hatten! Aber das ist ein anderes Thema.
          ~ TabletopWelt.de ~

          Kommentar


          • #6
            Der Doc wird IMO nach der Rückkehr einen längeren Kampf für seine Anerkennung als Person fechten. Vom Ausgang dieses Kampfes wird dann auch seine "berufliche" Zukunft abhängen. Sollte er nicht als Person mit vollen Rechten anerkannt werden kann ich mir nicht denken das er bei Starfleet bleiben würde !
            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

            Kommentar


            • #7
              Er wird wohl weiterhin ein paar schöne Romane schreiben, wie bereits in "Autor, Autor". Dann wird es wohl nicht mehr lange dauern, bis die Föderation den drängenden Bitten des Doktors nachgibt.

              Viele Grüsse von Matthew Bluefox.

              PS: Seven wird wohl nach Data die zweitbeste Sternenflottenprüfung ablegen.

              Kommentar


              • #8
                ich denke mal, dass der doc wie ein individuum behandelt werden wird und sein eigenes leben führen wird.
                starfleet beitritt, ehrenfunktionen inne haben wird.


                Spoiler
                in endgame ist er ja auch verheiratet.
                Man braucht nicht immer denselben Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klüger zu werden.
                - Konrad Adenauer
                Der erste Glaube, den man erlernen sollte, ist der an sich selbst.

                Kommentar


                • #9
                  B'Elanna, ich glaube, Starfleet gehört er schon seit "Der Fürsorger" an, oder nicht? Er trägt doch immerhin eine Uniform.

                  Viele Grüsse von Matthew.

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von Capt. Bluefox
                    B'Elanna, ich glaube, Starfleet gehört er schon seit "Der Fürsorger" an, oder nicht?
                    Im Sinne einiger Starfleet-Oberen dürfte er wohl Starfleet eher gehören als angehören !
                    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                    Kommentar


                    • #11
                      Nun, das stimmt. Die Oberen denken das sicher. Aber Janeway und die Crew der VOY doch nicht, oder? Klar, für Starfleet ist der Dötte nur ein Werkzeug.

                      Viele Grüsse von Matthaus Bluefux.

                      Kommentar


                      • #12
                        aber bevor Seven überhaupt mal ne SternenflottenaufnahmePrüfung machen darf muss sie zu den Föderationswissenschaftlern welche sie erstmal auseinandernehmen um mehr über die Borg zu erfahren...

                        Ausserdem glaube ich nicht das Seven überhaupt eine prüfung machen will - dann muss sie ja den Befehlen von JEDEM Höhergestellten befolgen und das würde ihr sicherlich missfallen...in Voyager ist sie ja auch nicht gerade eine die sich an Befehle so richtig hält.

                        Sie macht was sie für effizient und für notwendig erachtet...bei anderen sachen muss Janeway regelrechte Überredungskünste anwenden

                        und der holodock wird upgedatet und dabei stürzt er ab und er muss nue eingerichtet werden...das will aber keiner machen also werfen sie seine Holomatrix halb zusammengeflickt auf ein Müllschiff zum Plasmaleitungschrubben
                        was für eine Karriere
                        »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                        Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                        Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                        Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich kann nur nochmals betonen, dass ich wirklich denke, dass der Doc als vollwertige Person anerkannt werden muss. Janeway hat ihm das bereits zugesprochen, und keiner hat imho das Recht, soetwas rückgängig zu machen!
                          ~ TabletopWelt.de ~

                          Kommentar


                          • #14
                            Originalnachricht erstellt von Odysseus
                            Ich kann nur nochmals betonen, dass ich wirklich denke, dass der Doc als vollwertige Person anerkannt werden muss. Janeway hat ihm das bereits zugesprochen, und keiner hat imho das Recht, soetwas rückgängig zu machen!
                            Originalnachricht erstellt von Dunkelwolf
                            Alos ich habe es schonmal gesagt.
                            Für mich ist der Doc ein Gebrauchsgegenstand. Er muss gewartet werden. und wenn er Abstürzt wird er repariert...

                            Wenn er irgendwann ireparabel beschädigt wird wird er ausgewechselt...
                            Er sit nicht lebendig...hat nur eine Sehr Komplexe ausgefeilte KI - und egal wie Real er wirkt er wir Immer nur ein Hologramm sein...
                            Und das ist eventuell ein Individuum. Aber auch ein Hologramm mit einem scheinbar "freien" Willen folgt einer Programmierung und einer "SERH OFFENEN" Richtlinei und innerhalb gewisser vorbestimmter Parameter...

                            SOrry für alle Holodoc Fans (und alle die für die hologramme auf dem Hirogenschiff waren - da war ich ebenfalls dafür sie abzuschalten)
                            aber der Holodoc ist kein Lebesesen...er ist nur ein komplexer Gebrauchsgegenstand der Dienste für andere Erfüllt...(Zudem hat er eine persöhnlichkeitsmatrix - welche aber auch einer Programmierung Folgt...(er ist zwar genauso Existenzbrechtigt wie meine Schuhe...und wenn die Durchgelatscht sind dann kommen die auf den Müll!

                            Jajaja - der mensch hat auch eine Programmierung - und der Mensch ist auch eine Mschiene nur mit anderen bauteilen...
                            Aber Menschen werden gezeugt oder geklont - aber nciht Programmiert oder zusammengeshraubt...
                            der Mensch wird mit einem Freien Willen Geboren - ein Hologramm oder eine Mschiene muss ihn erst programmiert bekommen...und selbst dann ist er nicht wirklich der eingene Freie Wille-dieser sogenannte freie Wille folgt wie schon gesagt einer von einem Menschen festgelegten programmierung...und somit ist dieser Wille vorherbstimmt. und da dieser Wille von einem Menschen erschaffen wurde ist es somit nichtmal der eigene Wille des Hologramms
                            wollte es nur nochmal sagen...
                            »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                            Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                            Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                            Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Er wird doch wahrscheinlich auf der Voyager bleiben !!!

                              Denn die Voyager wird doch bestimmt nicht ausser Dienst gestelt oder ??? Sie ist schliesslich erst 7 jahre alt und hat Technologie von den Borg und aus der Zunkunft !!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X