Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Voyager ist kein StarTrek

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Voyager ist kein StarTrek

    ich verstehe nicht was ihr an voyager findet. es ist gar nicht auf der welle von star trek

    voller unlogik, sozusagen "wildwest im weltraum".

    wenn man so sieht wie manche leute seven vergöttern kann man schon fast von "Sevenwatch" sprechen

  • #2
    Re: Voyager ist kein StarTrek

    Original geschrieben von Hombre
    ich verstehe nicht was ihr an voyager findet. es ist gar nicht auf der welle von star trek
    ich bin gerne bereit mit dir darüber zu diskutieren,
    allerdings ersuche ich dich , dies näher zu erläutern,
    so steht hier einfach eine Behauptung, und wenn nur eine Behauptung da steht ist eine Diskussion schwer bis unmöglich
    Original geschrieben von Hombre
    voller unlogik, sozusagen "wildwest im weltraum".
    es gab bereits etliche threads in denen member beweisen wollten wieviele Logikfehler es in Voy gibt, -- diesen einen empfehle ich besonders
    Fehler in ST:Voy

    da bis jetzt noch niemand beweisen konnte, dass es in Voy mehr Logikfehler gäbe als in den anderen Serien fordere ich dich auf diesen thread zu lesen und dort weitere dir bekannte Voy Logikfehler aufzuführen...denn möglicherweise schaffst du den Beweis, dass es es in Voy mehr Fehler als in den anderen Serien gibt...
    Original geschrieben von Hombre
    wenn man so sieht wie manche leute seven vergöttern kann man schon fast von "Sevenwatch" sprechen
    es stimmt es gibt einige , die Seven sehr bevorzugen, ....extrem bevorzugen,
    für mich ist dies unlogisch, doch ich lernte, dass sich Terranern - vorallem wenn es um Seven geht - sich selten ihrer Logik sicher sind



    llap
    t´bel

    Kommentar


    • #3
      @Hombre

      voller unlogik, sozusagen "wildwest im weltraum".
      Ich mag Voyager , aus 3,5 Gründen.......
      Katie, Belana, Seven und den Doc

      Zugegeben, es gibt ein paar Schwächen, tlw. schwache Charakterbildung, ähnliche Scripts ,Borgkönigin ......
      Ab der dritten Staffel war ich ein kritischer, aber treuer Begleiter
      von Voyager !

      Unlogik, wir wollen uns doch nicht über Logik in SF-Serien unterhalten

      " Die Physik schaut 'eh immer in die andere Richtung "

      A pro pro Borgkönigin, wo war Sie zuerst - TNG oder Voyager - müßte ich mir mal die Sternzeit ansehen, da fehlt mir im Moment aber die Muse.....

      Schöne Grüße
      Slarti.....
      Mach's gut und Danke für den Fisch

      Kommentar


      • #4
        Es geht nicht darum ob Voyager mehr logikfehler hat als andere serien. es geht um den charakter der serie


        Original geschrieben von Slartibartfass
        [BIch mag Voyager , aus 3,5 Gründen.......
        Katie, Belana, Seven und den Doc [/B]

        genau das meine ich. die serie wird bevorzugt angesehen wegen der personen, so wie in jeder anderen sitcom/08-15 - serie.

        wenn man einen fan fragt warum er baywatch guckt bekommt man dieselbe antwort wie slartibartfass schrieb (nichts für ungut )


        ich kann beim besten willen kein st-feeling in der serie finden

        Kommentar


        • #5
          ich kann beim besten willen kein st-feeling in der serie finden
          ist nichts weiter, als dieser Satz:
          es ist gar nicht auf der welle von star trek
          etwas umformuliert.

          So wirst du kaum einen finden, der mit dir ernsthaft diskutieren will....
          wenn du allerdings nur ein paar Seitenhiebe gegen die Serie machen möchtest, ohne konkrete Begründungen, dann mach das bitte woanders, und nicht auf Kosten der DB!

          Kommentar


          • #6
            dann les mal das ganze post, da ist sogar ein beispiel angeführt

            Kommentar


            • #7
              wunderschön, nur ist das keine Kritik!

              was genau ist denn der "Charakter" einer Serie?

              Und was ist dagegen einzuwenden, wenn eine Serie bessere Charaktere hat und deswegen von mehr Leuten gesehen wird

              ich kann beim besten willen kein st-feeling in der serie finden
              erkläre mal, was du darunter verstehst!


              ich möchte nach deiner "tollen aktion" EIN MAL eine ausführliche kritik hören; nicht mehrm, aber auch nicht weniger.

              Kommentar


              • #8
                @Hombre:
                Könnten wir hier nicht versuchen, vernünftig zu diskutieren?
                Das macht nämlich viel mehr Spaß...

                Also:
                WARUM findest Du "Voyager" schlecht?
                An welchen BEISPIELEN können wir dies nachvollziehen?
                WAS (allgemein und konkret) ist bei "Voyager" unlogisch?
                WAS ist für Dich "echtes Star Trek"?
                WAS ist für Dich KEIN "echtes Star Trek"?
                WARUM ist "Voyager" ergo kein "echtes Star Trek"?
                WAS stört Dich an Seven?
                WAS wurde bei "Voyager" demzufolge falsch gemacht?
                WAS wurde bei den anderen Serien im Vergleich zu "Voyager" richtig gemacht?
                usw. usw.

                Viele Grüße,
                Data
                "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                "Das X markiert den Punkt...!"

                Kommentar


                • #9
                  sorry, wenn ich mich unverständlich auszudrücken


                  voyager ist das was die neue generation von startrek verkörpert, nämlich die erhöhung des actionanteiles auf kosten von glaubwürdigkeit und handlungsniveau

                  die folge ist - wie t´bel schon ansprach einer menge logikfehler. es ist zwar gut möglich daß die anzahl der fehler nicht größer ist als in anderen serien, sie sind jedoch offensichtlicher.

                  die einführung von seven war genau zu demselben zweck: größere massen von st zu überzeugen. dies wird auch erreicht wie man im voy-forum nachlesen kann



                  was schließt man daraus?
                  voyager wird nicht mehr wegen der guten handlung, den durchdachten storys, der menschlickeit die so toll in startrek eingebunden wurde sondern wegen der optik, der action, der special effects.

                  ich will nochmal das von mir aufgeführte beispiel bringen:

                  BIch mag Voyager , aus 3,5 Gründen.......
                  Katie, Belana, Seven und den Doc
                  man sieht voyager einfach nur weil wegen der action und den optisch (nicht charakterlich) tollen schauspieler (vor allem seven)


                  ich hoffe ich habe es gut rübergebracht
                  was meint ihr?

                  Kommentar


                  • #10
                    hmm... also ich empfinde das eigentlich nicht so krass...

                    zwar ist voyager für mich lange nicht so gut wie ds9, aber das ist auch geschmacksfrage. ich find, es ist auch noch ziehmlich trek-typisch: neue welten erforschen, konflikte auf dem schiff selber, holodeck-ausflüge usw...

                    die erhöhte action kann noch nicht den star trek aus der serie treiben.
                    das negative an voyager sind für mich die charaktere und deren entwicklung, die mir nicht so gut gefällt wie bei ds9. wobei szenen mit dem doc und seven schon klasse sind. die sind durchdacht und seven's teilweise trockenen kommentare passen in manchen szenen wie die faust aufs auge

                    insgesamt ist es zwar nicht meine lieblings trek-serie, aber doch noch ein würdiger trek-kandidat.
                    Calvin: To make a bad day worse, spend it wishing for the impossible.
                    Calvin: Sooner or later, all our games turn into Calvinball.
                    Calvin & Hobbes - It's a Magical World

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Hombre
                      [sorry, wenn ich mich unverständlich auszudrücken


                      voyager ist das was die neue generation von startrek verkörpert, nämlich die erhöhung des actionanteiles auf kosten von glaubwürdigkeit und handlungsniveau
                      wenn du jeden, der Voyager gegenüber anderen Serien bevorzugt, als zur neuen Generation von Star Trek Fans bezeichnst,
                      so bedanke ich mich, dass du auch mich zur *neuen Generation* dazuzählst,
                      gleichzeitig mag ich aber feststellen, dass ich seit Beginn an Fan des Star Trek Universums bin,....
                      also nicht mehr ganz *neu*.....
                      Original geschrieben von Hombre
                      die folge ist - wie t´bel schon ansprach einer menge logikfehler. es ist zwar gut möglich daß die anzahl der fehler nicht größer ist als in anderen serien, sie sind jedoch offensichtlicher.
                      es ist unlogisch Logik dort zu suchen wo sie nie sein kann,
                      Sci-Fi kann niemals rein logisch sein, sonst wäre es nicht Sci- Fi
                      Original geschrieben von Hombre
                      die einführung von seven war genau zu demselben zweck: größere massen von st zu überzeugen. dies wird auch erreicht wie man im voy-forum nachlesen kann
                      was ist schlimmes daran einen Charakter einzuzführen, der nicht nur eine große Entwicklung durchmacht, sondern nebenbei für sehr viele auch noch höchst ästhetisch anzusehen ist?


                      Original geschrieben von Hombre
                      was schließt man daraus?
                      voyager wird nicht mehr wegen der guten handlung, den durchdachten storys, der menschlickeit die so toll in startrek eingebunden wurde sondern wegen der optik, der action, der special effects.
                      dies schließt *DU* daraus, nicht *man*,
                      und ich respektiere deine Meinung, teile sie aber nicht,

                      für mich gibt es in Voager ausgezeichnete Charakterentwicklungen und gute Stories zu sehen ,


                      lebe lange und in Frieden
                      t´bel

                      Kommentar


                      • #12
                        es ist unlogisch Logik dort zu suchen wo sie nie sein kann,
                        Sci-Fi kann niemals rein logisch sein, sonst wäre es nicht Sci- Fi
                        logik innerhalb der Handlung/Geschichte ist wohl möglich. vielleicht sollte man auch besser die bezeichnung "glaubwürdig" verwenden

                        trek-typisch: neue welten erforschen, konflikte auf dem schiff selber, holodeck-ausflüge
                        du kannst doch nicht den st-gedanken durch handlungshintergründe rechtfertigen




                        im allgemeinen ist auch nichts dabei einen ästetischen Charakter oder mehr action einzuführen - das problem ist nur daß die anderen dinge in hintergrund gedrängt werden

                        Kommentar


                        • #13
                          Re: Voyager ist kein StarTrek

                          Original geschrieben von Hombre
                          ich verstehe nicht was ihr an voyager findet. es ist gar nicht auf der welle von star trek

                          voller unlogik, sozusagen "wildwest im weltraum".

                          wenn man so sieht wie manche leute seven vergöttern kann man schon fast von "Sevenwatch" sprechen

                          Fehler hat jede Serie, insbesondere TOS.
                          "Wild West" ist bittesehr immer noch TOS, der totale Krieg ist DS9.

                          Voyager ist eine Reise durch unbekannte Weiten, ebenso wie TNG.

                          Es gibt genauso viel Dax (Jadzia + Ezri) Fans, wie es Seven-Fans gibt, und die sind teilweise ebenso fanatisch.


                          Soviel zu Verallgemeinerung.
                          ~ TabletopWelt.de ~

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich denke dieser Thread kann guten Gewissens geschlossen werden, es gibt doch bereits den "Meine Kritik an Voyager" Thread in dem es um das selbe geht
                            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Hombre

                              die folge ist - wie t´bel schon ansprach einer menge logikfehler. es ist zwar gut möglich daß die anzahl der fehler nicht größer ist als in anderen serien, sie sind jedoch offensichtlicher.
                              Sie sind nur DESWEGEN offensichtlicher, weil alle genau auf DIESE EINE serie schauen, weil sie im I-Net-Zeitalter groß geworden ist...und somit imo einen EXTREMEN Nachteil gegenüber den anderen Serien hat.
                              Wie oft hab ich das erlebt, dass bei den Diskussionen der neuen Folgen auf JEDEM Detailfehler bis zum Erbrechen rumgehackt wurde; während als die TNG - Folgen wiederholt wurden und man die Folge besprach das ganze meist so aussah:
                              Person A:"ist euch mal aufgefallen, dass...!? Ist glaub ich ein fehler"
                              Person b:"...jo kann sein...da haste wohl recht..."
                              schluß; aus!

                              Während bei Voyager:
                              Peron A: "ist euch mal aufgefallen, dass das und das in der Folge gesagt wurde? Das ist totaler SCHWACHSINN! Denn in derundder FOlge hat man noch DAS behauptet!Sind die Autoren nicht einmal in der Lage, sich an alles zu erinnern, was wenigstens in dieser Serie schon alles gesagt/getan wurde?"
                              Person B, C, D: "...damit muss mal wohl leben; man hat sich wohl dran gewöhnt; SCH... Paramount ....KILL :borg: Rick Berman..."

                              Soviel erstmal dazu; wers drauf anlegt, ab in den "Logikfehler in ST:Voyager" - Thread, den t´bel vorhin postete!

                              voyager wird nicht mehr wegen der guten handlung,
                              hmm...mir graut es eigentlich jetzt schon vor der ersten TNG Staffel...was die Handlungsmäßig uns so bot...vom Teermonster über eine blödsinnig inszenierte Verschwörung war da alles dabei...


                              den durchdachten storys,
                              ...durchdachte Stories...hm...stimmt, hab bei Voyager auch nie durchdachte Stories gesehen...keinenfalls so durchdachte Stories wie "Kraft der Träume" oder "Gesetz der Edo"...


                              der menschlickeit die so toll in startrek eingebunden wurde
                              vorweg: Allein das Wort ist rassistisch!
                              hinterher: Bei keiner Serie kommt ein solch starkes "Zusammengehörigkeitsgefühl" der Charaktere auf, wie bei Voyager.

                              man sieht voyager einfach nur weil wegen der action und den optisch (nicht charakterlich) tollen schauspieler (vor allem seven)
                              ...woher willst du das wissen?
                              Ich schaue Voyager, weil es tolle Charaktere hat (Seven; Doc); weil wirklich "Star Ttrek" durchgeführt wird, also die Erforschung eines unbekannten Gebietes im Weltraum; weil die "Grundstimmung" 10* freundlicher ist, als auf der "gefühlskalten" Enterprise; weil die Serie optisch ansprechender ist; weil die Action ansprechender ist.

                              Viele sehen Voyager mittlerweile nur noch mit der "Fehlersuch" - Brille und der "Einfallslosigkeits" - brille, die bei Raumkämpfen an den Tag gelegt wird.
                              Ich stimme dem ja auch zu...es gibt mehr "hirnlose" Action...aber zu sagen, Voyager sei "KEIN" Star Trek mehr, zeigt einfach, dass man entweder keine Ahnung von "Star Trek" hat, oder dass man sich mit der Serie nicht wirklich auseinandergesetzt hat.
                              Oder, dass man, was meist der Fall ist., von TNG total nostalgisch verblendet ist.



                              logik innerhalb der Handlung/Geschichte ist wohl möglich. vielleicht sollte man auch besser die bezeichnung "glaubwürdig" verwenden
                              ...welche Folgen fandest du von Voyager unglaubwürdig? Konkret?

                              du kannst doch nicht den st-gedanken durch handlungshintergründe rechtfertigen
                              Was ist der ST - Gedanke?
                              (hier bitte eine etwas genauere Antwort von Hombre)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X