Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[130] "Das Pfadfinder Projekt" / "Pathfinder"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [130] "Das Pfadfinder Projekt" / "Pathfinder"

    Star Trek - Voyager

    Folge: 130
    Sternzeit: Unbekannt

    Titel: Das Pathfinder-Projekt
    Original-Titel: Pathfinder

    Episodenbeschreibung:
    Lt. Reginald Barclay, der einst an Bord der Enterprise diente, ist mittlerweile wieder auf der Erde stationiert, in einem Sternenflottenforschungsinstitut in San Francisco. Hier arbeitet er am "Pathfinder"-Projekt, dessen Ziel es ist, mit dem im Delta-Quadranten verschollenen Sternenflottenschiff Voyager Kontakt aufzunehmen.

    Der labile Barclay, seit jeher sehr anfällig für die Vorzüge des Holodecks, hat sich im Holodeck des Instituts die U.S.S. Voyager nachprogrammiert und entflieht dort immer öfter den Problemen der realen Welt. Doch in der Holowelt kommen Barclay immer neue Ideen, um Kontakt mit der Voyager aufzunehmen. Als aber sein Vorgesetzter erfährt, dass Barclay seine übrigen Pflichten vernachlässigt und immer öfter das Holodeck aufsucht, erteilt er diesem erst eine Abmahnung und sieht sich schließlich gezwungen, ihn außer Dienst zu stellen. In dieser Notlage bittet Barclay seine alte Freundin Deanna Troi von der Enterprise um Hilfe. Doch möchte er von ihr nicht, wie zunächst angenommen, Hilfe, um seiner Holodeck-Sucht zu entkommen, sondern Unterstützung bei seinem Versuch, Kontakt mit der Voyager aufzunehmen…

    Regie: Mike Vejar
    Drehbuch: David Zabel

    Gastdarsteller:
    Dwight Schultz as Reginald Barclay
    Richard Herd as Admiral Paris
    Richard McGonagle as Commander Pete Harkins
    Victor Bevine as Security Guard
    Mark Daniel Cade as Technician

    DVD: Box 06, Disc 03

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Also ich fand die Folge gar nicht mal schlecht. Reg war so, wie wir alle Reg kennen und lieben. Die Voyager spielte quasi keine Rolle und bis auf Hypersubraumfunk fast kein Technobabble.
    a propos: Ein Über-Unter-Raumfunk, is doch Raumfunk oder? Naja egal.

    Weiterer Bonus: wir mussten Neelix nicht singen hören.

    Wir lassen euch nicht hängen-Mentalität kam auch rüber, was will man mehr.

    Wie gesagt, Klasse Folge, imho.
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    29.11%
    23
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    48.10%
    38
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    13.92%
    11
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    6.33%
    5
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    2.53%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 09.01.2005, 22:39.
    "Der Tiger, der im Dschungel brennt, weil niemand seine Mutter kennt." - Spock
    ®

  • #2
    Also, diese wunderbare Folge kriegt eine glatte 1 von mir!!!

    Es war einfach toll die Geschichte mal wieder aus der Perspektive der Erde zu sehen, Barclay und Deanna zu erleben. Es war spanned, witzig und actionreich. Man hat wiedermal etwas über die Erde erfahren usw.

    Einfach vollends gelungen - nur diese Sch**** Werbeunterbrechungen!
    Achja ich finde durch die Syncro ist diesmal wirklich etwas Stimmung verloren gegangen.
    Welche Stadt mit den enormen Wolkenkratzern war das eigentlich?

    PS: Vielleicht den vollen Folgentitel?
    PPS: Mist, um eine Sekunde und ich wäre der Erste gewesen...
    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
    Makes perfect sense.

    Kommentar


    • #3
      Suuuuuuuuper Folge!

      Das nennt man Star Trek.... ach wäre doch Voyager immer so!

      Bonus : Wir mussten Neelix UND Seven nicht singen hören


      Nein, aber sehr gut gemacht, dass Barclay die Maquis in ihren alten Uniformen sieht und Janeway mit ihrer altmodischen Frisur
      Aber das beste war natürlich, dass auch Geordi, Picard und die Enterprise, ja sogar DS9 erwähnt wurden. Das hat man doch mal wieder Star Trek - Zusammenhang der ersten Klasse

      Und natürlich Deanna Troi

      Is that a Daewoo?

      Kommentar


      • #4
        @Proton:Warst du aber nicht

        Das war doch eine Klasse Folge kaum Janeway und Seven.
        Da will ich hoffen das die das mit dem Hyperduberkomunikationsdingens nicht wieder fallen lassen. Obwohl ich das den Autoren zutrauen würde. Barclay war super und sowieso endlich mal wieder guten ST gesehen.

        Was die Stadt angeht. Ich denke mal San Franzisco oder?
        »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

        Läuft!
        Member der No - Connection

        Kommentar


        • #5
          Originally posted by Captain Proton
          PS: Vielleicht den vollen Folgentitel?
          PPS: Mist, um eine Sekunde und ich wäre der Erste gewesen...
          PS: Das ist doch der Folgentitel (nagut, der englische, der deutsche fiel mir nicht ein)

          PPS: hab mich auch ganz doll beeilt.
          "Der Tiger, der im Dschungel brennt, weil niemand seine Mutter kennt." - Spock
          ®

          Kommentar


          • #6
            Eine super Folge. Ich liebe Crossover's.

            Es hat mich nur genervt, dass SAT.1 beim 2.Werbeblock (die mal wieder besch*** geschnitten waren) zurüchgespult hat. Dadurch haben sie mir mal wieder den Schnitt versaut
            Er lächelte ein verklemmtes kleines Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einem Backstein reingehauen hätte. [...] "Im realen Universum", sagte er mit einem Lächeln, das noch sehr viel mehr nach einem Backstein schrie, "hätten Sie den Totalen Durchblicksstrudel niemals überlebt." [...] Er lächelte wieder das Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einen Backstein reingehauen hätte, und diesmal tat er's. - tu es!

            Kommentar


            • #7
              **Spoiler**

              :sp:
              Zur der Hyperdupercomtechnik: die wird nocheinmal verwendet!!!
              In der folge Lifelines(zu deutsch: "Rettungsanker") wird von Barclay nochmal Kontakt mit der Voyager aufgenommen, weil der Erfinder vom Doc 'ne tödliche Krankheit gekriegt hat. Darauf hin wird er zur Jupiter-Forschungsstation gesendet um seinem Erfinder zu helfen, aber das führt zu Konflikten, weil er[der Erfinder] den Doc(Version MK1, zur Erinnerung) für veraltet hält!
              :sp:

              [Edited by Data on 16-12-2000 at 01:43]
              Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
              Makes perfect sense.

              Kommentar


              • #8
                Die Folge war wirklich genial---spannend, interessant, witzig und sogar ein bissel actionreich...


                deshalb Note 1-

                Kommentar


                • #9
                  Die Folge war einfach klasse
                  Hat mir sehr gut gefallen! Besonders der Schlusssatz!

                  PS: Die Schlusssätze finde ich sind eigendlich immer Voyagers stärken gewesen

                  1
                  Even on a black and empty street ... if we go together ... we might one day find something ... like the moon that floats in the darkness [eva 3-18]

                  Homepage: StarTrek-Pictures.com | StarTrekArchiv.com

                  Kommentar


                  • #10
                    Diese Folge ist wirklich klasse und verdient beinahe das Prädikat "genial"! Ich hoffe die Serie wird durch ähnlich gute Folgen, bei denen Reg und Troi wieder auftreten werden, abgeschlossen.


                    [Edited by Ben_Sisko on 16-12-2000 at 19:52]
                    "Es reicht mir! Ich will diese Stadt lebend verlassen und wenn ich dabei umkomme!!!" - Homer Simpson
                    "Ich habe nicht gesagt das ich ihnen nicht traue und ich sage nicht das ich ihnen traue, aber ich traue ihnen nicht!" - Topper Harley, Hot Shots 2

                    Die Welt der Filmzitate

                    Kommentar


                    • #11
                      Tjo, ich schließe mich den anderen hier ungefähr an: 1(-) (das "-" für die deutsche Übersetzung die doch wie schon zuvor von jemand anders erwähnt etwas von der Atmosphäre hat verloren gehen lassen)

                      Werd aber selbst mal zusehen das ich irgendwo nochmal die engl. Originalfassung bekomm (gibt nix besseres).
                      OJF.de.vu - Webmaster
                      "Nennen sich Christen, und unter ihrem Schafspelz sind sie reißende Wölfe." - Goethe

                      Kommentar


                      • #12
                        Echt Coole Folge will mehr davon!!!!!!!

                        Fehler:1.Sie haben die position der Voyager mit berüksichtigung der Geschwindigkeit und möglicher Hindernisse berechnet dazu möchte Ich an ein paar Folgen erinnnern: 100 Temporale Paradoxie, 129 Die Voyager-Konspiration. In diesen Folgen legte die Voyager erhebliche strechen zurück.
                        2.In der VOY-Folge: 017 Das Holo-Syndrom erfuhren wir, dass Reg an der Entwicklung des Docs beteiligt war.

                        Trotzdem: 1

                        Kommentar


                        • #13
                          tolle folge

                          Also ich fand die folge auch klasse, bin zwar nicht unbedingt tng-fan, aber trotzdem wars geil.
                          mal keine janeway-und-seven-werden-von-folge-zu-folge-lesbischer episode. besonders den schluß fand ich rührend.
                          "Es ist eine ausgezeichnete crew, admiral. ihr sohn inklusive."
                          "Captain- sagen sie ihm- dass ich ihn vermisse."
                          ich hätte fast geheult...
                          hoffen wir mal, dass die qualität so gut bleibt, obwohl die nächste folge spielt auf dem holodeck, Irland.
                          wir werden sehen...
                          Man braucht nicht immer denselben Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klüger zu werden.
                          - Konrad Adenauer
                          Der erste Glaube, den man erlernen sollte, ist der an sich selbst.

                          Kommentar


                          • #14
                            Originally posted by Cmdr. Byte Terra


                            Die Schlusssätze finde ich sind eigendlich immer Voyagers stärken gewesen


                            Ich muss sagen, dass die ersten Minuten vor dem Vorspann meistens auch sehr gut sind! War ja gestern auch mal wieder genial. Barclay bietet Troi das Eis an
                            Is that a Daewoo?

                            Kommentar


                            • #15
                              Man möchte es nicht glauben...

                              ... aber nach dieser grandiosen Enttäuschung letzte Woche (Voyager-Konspiration, urgs!!) konnte mich diese Folge total überzeugen. Da ich das Original nicht kenne, muss ich "leider" eine 1 geben!!!!

                              Ich fand das Crossover mit TNG gut gelungen. Und natürlich war die Schauspielerei von Barclay (wie hieß nochmal der Schauspieler???) SUPER! Es ist nicht leicht, so einen Typen wie ihn zu mimen. Respekt!

                              Aber eigentlich ist es schon schade: Um eine richtig gute Episode zu landen, reicht offensichtlich Voyager "alleine" nicht immer aus. Man muss schon ein wenig TNG einfließen lassen. Ebenso war's damals bei "Schiff in der Flasche", als die Crewmen der Föderation dem Doktor vom Dominionkrieg berichteten (also crossover mit DS9, wenn auch winzig). Voyager an sich würde so viel hergeben, wie wir in der Folge "Rätsel" sahen, aber die Autoren machen es sich häufig viel zu leicht.

                              Aber trotzdem: Die Episode war wirklich glänzend, auch vom Schauspielerischen her.

                              @B'elanna: Naja, also "lesbisch" würd ich's nicht nennen. Es ist eine meiner Menung nach recht gut dargestellte Lehrer-Schüler-Beziehung, die jedoch zugegebenr Maßen viel zu sehr und oft betont wird.

                              Aber was wird es werden mit der Folge: Vuiel wird nie wieder aufgegriffen werden, schade eigentlich, aber als Voyagerfan muss man offensichtlich mit sowas leben können ... :-( *grummel*

                              Thema Position des Schiffs: Schon klar, dass die von der Föderation niemals wissen KÖNNEN, wo die Voyager grade war, aber wie hätte man denn sonst die Folge überhaupt schreiben können, hm?
                              ~ TabletopWelt.de ~

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X