Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[137] "Das Geistervolk"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [137] "Das Geistervolk"

    Star Trek - Voyager

    Folge: 137
    Sternzeit: Unbekannt

    Titel: Das Geistervolk
    Original-Titel: Spirit Folk

    Episodenbeschreibung:
    Nachdem Tom Paris in seiner Freizeit das Holoprogramm "Fair Haven" wieder repariert hat, läuft es mittlerweile ohne Pause in einem oder sogar mehreren Holodecks des Schiffes. Als Tom dann eines Tages seinem Freund Harry Kim einen Streich spielen will und eine der Holofiguren in eine Kuh verwandelt, wird er dabei von zwei holographischen Bewohnern des Städtchens beobachtet. Ohne das Wissen der Crew beginnen die Dorfbewohner nun, diesem und anderen seltsamen Vorkommnissen auf die Spur zu kommen und bevor sie sich versehen, werden Paris, Kim und der Doktor von ihnen gefangengenommen und verhört…

    Regie: David Livingston
    Drehbuch: Bryan Fuller

    Gastdarsteller:
    Fintan McKeown as Michael
    Richard Riehle as Seamus
    Ian Abercrombie as Milo
    Ian Patrick Williams as Doc Fitzgerald
    Henriette Ivanans as Maggie
    Duffie McIntire as Grace
    Bairbre Dowling as Edith

    DVD: Box 06, Disc 05

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Ich hab grade die neue Voyager Folge "Geistervolk" gesehen und frage mich mal wieder
    (wie bei vielen Folgen) Wie unfähig ist Janeway eigentlich.
    Ich meine sie riskiert das Leben ihrer Crewmitglieder wegen eines Holoprogramms
    wie denkt ihr darüber?
    Kara
    2
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    1.19%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles was Star Trek ausmacht!
    15.48%
    13
    ****gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    38.10%
    32
    *** ganz und gar durschnittliche Folge!
    8.33%
    7
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    16.67%
    14
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star Trek-unwürdig!
    20.24%
    17
    Zuletzt geändert von STI; 09.01.2005, 22:48.
    Chefingenieure sind schlimmer wie MacGyver sie basteln dir aus einem isolinearen chip und einem Kommunikator einen funktionierenden Warpantrieb! :geordi:

  • #2
    @ MODS = ICH BITTE DEN TITEL DIESES THREADS ZU ÄNDERN!!!!!!!!!


    MAN KANN EINEN ANDEREN TITEL WÄHLEN UM DAS ZU DISKUTIEREN; UND EIN ROTES INTERESSANT VOR DEN THREAD ZU MACHEN; IST WOHL DER GIPFEL DER UNVERSCHÄMTHEIT!!!!



    --------------
    Titelwahl: Ich gebe Dir recht!
    "Interessant": Dafür kann der Threadstarter nichts - das muß irgendein Moderator gewesen sein...
    Ist auch prinzipiell OK - wir machen das, denk ich, bei allen Besprechungen neuer Folgen so...

    Viele Grüße,
    Data
    Zuletzt geändert von Data; 24.03.2001, 02:09.
    "Wenden Sie das Schiff, wir fliegen nach Haus"- Janeway in X Folgen
    "Noch bin ich der Captain!" -Janeway in XY Folgen
    "NEIN!" -Janeway in XYZ Folgen *gg*

    Kommentar


    • #3
      Habs auch grad gesehen und konnts wieder mal nicht fassen.
      Wirklich die ganze Zeit dreht sich alles nur um das ach so tolle Fair Haven, wo Janeway doch ihre große Liebe gefunden hat.
      Und dann faselt Janeway die ganze Zeit, wie wertvoll die Freundschaft der Völker sei ... blabla....
      DAS war doch nur ein Holo-Programm!!!!!!!!!!!!!!!
      Und dann kommts. Sie riskiert das Leben von Crewmitgliedern nur weil sie denkt die Gefahr wäre abschätzbar, was bei einem außer Kontrolle geratenen Holo-Programm sicher der Fall ist ;-)
      Sie war doch so verknallt, dass sie sich vollständig von ihren Gefühlen leiten ließ.
      Früher (TNG) hätte man solche Personen in Krisensituationen für nicht kommando-fähig eingestuft, aber die Zeit der moralischen Diskussionen ist ja vorbei. Man denke nur an Picard, der gerade deswegen so ein fabelhafter Captain war, weil er gerade diese Gefühle NIE seine Kommandos beeinflussen ließ und dafür alles tat.

      Kommentar


      • #4
        Hey...das interessant ist NICHT von mir .........
        Kara
        Chefingenieure sind schlimmer wie MacGyver sie basteln dir aus einem isolinearen chip und einem Kommunikator einen funktionierenden Warpantrieb! :geordi:

        Kommentar


        • #5
          Ihr vergesst wohl, dass Janeway sich ständig die Option offen gehalten den Stecker zu ziehen. Ausserdem, was wuerdet ihr machen, wenn eurer 150 Mann starken Crew, welche noch ~30 Jahre von zu Hause entfernt ist, ein Holoprogramm gefällt, und man es aus moralischen Gründen nicht riskieren sollte das Programm zu löschen?
          Was würdet ihr machen, wenn ihr auch aus captaintechnischen Gründen keinen Partner aus Fleich und Blut suchen könnt, und froh seit, die Liebe auf dem Holodeck gefunden zu haben?
          Was würdet ihr tun, wenn die Führungsoffiziere dagegen sind, den Stecker zu ziehen?
          Ich denke ma der Picard hätte auch nicht viel anders reagiert, von Sisku mal abgesehen,....
          "Wenden Sie das Schiff, wir fliegen nach Haus"- Janeway in X Folgen
          "Noch bin ich der Captain!" -Janeway in XY Folgen
          "NEIN!" -Janeway in XYZ Folgen *gg*

          Kommentar


          • #6
            Picard hätte 1tens eine Kopie des Programms gemacht wenn er es aus experimentellen Gründen
            rund um die Uhr laufen lässt (und auf DS9 hats auch geklappt) und zweitens....wenn das Proggy für
            die Crew wichtig ist dann muß es eben neu geschrieben werden...das dürfte für Torres doch kein Problem sein
            sie ist schließlich Techniker (geordi könnte das bestimmt)
            Kara
            Chefingenieure sind schlimmer wie MacGyver sie basteln dir aus einem isolinearen chip und einem Kommunikator einen funktionierenden Warpantrieb! :geordi:

            Kommentar


            • #7
              Tut mir Leid, aber das Picard so gehandelt hätte nehm ich euch nicht ab.
              Ich erinnere nur an Folgen wie "lessons", wo seine Einstellung mehr als deutlich wurde.
              Habt ihr denn in der heutigen Folge, nicht das Glitzern in Janeways Augen gesehen als es um die Entscheidungen für die Erhaltung von Fair Haven ging. Die hätte das Programm oder wenigstens ihren Liebhaber um jeden Preis erhalten wollen. Diese Einstellung habe ich in der Art bei keinem anderen Crewmitglied bemerkt.

              Kommentar


              • #8
                Sicher, unser über alles geliebter Captain der Voyager hat hier seinen persöhnlichen Interessen eine gewisse Vorteilnahme gewährt.
                Aber sie hat immer die Option zum abschalten der Holoemmitter offengehalten, zumindest solange es möglich war. Erst mit der übertragung des Doktor's vom Mobielen Emitter in das Hologitter, stand ihr diese Option nicht mehr zur verfügung. Allerdings hätte sie zu diesem Zeitpunkt gerne den Stecker gezogen!
                Aber mal etwas anderes, B'Elana war zwar nur sehr kurz in dieser Folge zu sehen, hatte aber einen (meiner Meinung nach) recht starken und bestimmten Auftritt, als sie äußerst Nachdrücklich die sofortige Abschaltung der Holoemitter verlangte. Auch die "Eifersucht", Tom und seiner Vorliebe für Fair Haven gegenüber, war von ihr nicht zu verheimlichen.

                Was mich allerdings an dieser Folge etwas stöhrt, ist die tatsache, das hier wiedereinmal ein Holoprogramm (diesmal sogar ein ganzes Dorf) soetwas wie Bewustsein entwickelt, und anscheinend niemand etwas besonderes daran findet!
                Gilt die Oberste Direcktive nicht für Hologramme??

                Lebt lange und in Frieden
                Kuno
                O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
                ----------------------------------------
                Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

                Kommentar


                • #9
                  Hmmm......ich befürchte nur das es genau die einstellung ist die der Crew das Leben Kosten wird
                  Ich meine welcher andre Captain ist so unfähig (sorry) und zieht ein Holoprogramm einem
                  lebenden Crewmitglied vor....wenn ich mal B'Elanna zitieren darf: Die Leute kamm wieder
                  programmieren, Tom und Harry nicht." und genau darum gehts doch.......was ist wenn die
                  Leute im Holodeck mal richtig abdrehen (z.Bsp das 2te Weltkrieg Programm) und irgendjemand kommt raus
                  und will alle töten ,sagt dann Janeway auch : wir müssen Konflikte vermeiden......Ich hoffe sie erwischts
                  mal richtig........

                  Kara
                  Chefingenieure sind schlimmer wie MacGyver sie basteln dir aus einem isolinearen chip und einem Kommunikator einen funktionierenden Warpantrieb! :geordi:

                  Kommentar


                  • #10
                    Dann schau die Sendung nicht an!

                    Vorweg: Auf meiner Liste: "Forum ade!" habe ich nun schon vier Striche. Bei 10 Strichen werde ich gehen. Den Eröffner Kara_Cayson werde ich wahrscheinlich auf meine Ignore-Liste setzen, sofern ich die Option finde.

                    Nur so viel: Diese Episode, in der Janeway durch wirklich gute diplomatische Züge nicht nur das Leben ihrer Leute gerettet hat, sondern auch Respekt vor einer sich weiter entwickelten künstlichen Intelligenz gezeigt hat, gefliel mir persönlich überaus gut. Note 1.
                    Außerdem waren Harry un Tom ganz offensichtlich nicht wirklich in Gefahr, die Dörfler haben ja nur fröhlich exorziert. Der Einsatz von Waffengewalt hätte zu ihnen so wenig gepasst, wie eine Irokesenfrisur zum Papst. Außerdem hätte dir Möglichkeit, das Programm einfach zu löschen, immer bestanden. (bzw. bis zum Eintritt des Docs in die Matrix.) Dass Janeway den Hologrammen (!) eine Chance lässt, zeugt von Mitgefühl und Verständnis, wo andere Leute womöglich gleich alles vernichtet hätten.
                    ~ TabletopWelt.de ~

                    Kommentar


                    • #11
                      Aaaaaaaaaaaaaaaahjaaaaaaaaaaa!

                      FairHaven die 2.

                      Och, gegenüber dem ersten Teil war das hier doch schon um einiges interessanter. Wir haben mal wieder den Aufstand der Holodeckfiguren, die Crewmitglieder gefangen halten . Ist zwar nichts neues, ich sage nur mal " das Schiff in der Flasche", " Unser Mann Bashir" ( wo das Holodeck den Aufstand probt *bg*) oder " Aufstand Alpha" . Aber es ist doch immer wieder lustig, diese auf einmal gar nicht mehr so dummen Figuren meutern zu sehen.
                      Im Übrigen hat Janeway sehr wohl emotional gehandelt, aber können wir es ihr denn verübeln? Also diesesmal steh ich absolut hinter Janeway. Anstonsten.... Harry Kim mit Kuh.... nicht schlecht
                      Is that a Daewoo?

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich finde Janeway hat im Interesse der ganzen Crew gehandelt. Außerdem bestand wahrscheinlich nie eine richtige Gefahr für Tom und Harry. Und was hätte sie auch tun sollen, nachdem der Doc in die Matrix intigriert wurde. Den Stecker ziehen und damit das Programm ( das für die ganze Crew sehr wichtig ist), ihren Freund, und natürlich den Doc einfach ins "Nichts" zu katpultieren.

                        Kommentar


                        • #13
                          @Odysseus


                          Dem kann ich mich nur anschließen!!
                          (und zwar vom ersten bis zum letzten Satz!!)

                          Lebt lange und in Frieden
                          Kuno
                          Btw. Was ist jetzt eigentlich mit der Ignoranz gegenüber einer neuen Inteligenz, bzw. einem neuen Bewustsein?

                          Edit: zuviele Postings zur selben Zeit!
                          Sorry, sollte weiter oben stehen
                          O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
                          ----------------------------------------
                          Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

                          Kommentar


                          • #14
                            Originalbeitrag von 2of6
                            . Den Stecker ziehen und damit das Programm ( das für die ganze Crew sehr wichtig ist), ihren Freund, und natürlich den Doc einfach ins "Nichts" zu katpultieren.
                            Mmmmmh, jaaaaaaaaaaaaaaaa

                            *loooooooooooool*
                            Is that a Daewoo?

                            Kommentar


                            • #15
                              Originalbeitrag von 2of6
                              Und was hätte sie auch tun sollen, nachdem der Doc in die Matrix intigriert wurde.
                              Genau! Es ist klar, dass man erst mal versucht, das Programm auch noch zu retten. Es war ja abzusehen, dass die Holoprogramme Tom und Harry erst mal mit "altbackenen" Methoden "bekämpfen" wollten. Als s dann kritisch wurde, war die Abschaltung halt wegen dem Doc nicht mehr möglich, doch ich bin sicher, dass Janeway diesen Barkeeper tausend mal gekickt hätte, wenn sie dafür Harry und Tom gerettet hätte!!! Daran besteht doch wirklich kein Zweifel...
                              ~ TabletopWelt.de ~

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X