Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[114] "Die Denkfabrik"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [114] "Die Denkfabrik"

    Star Trek - Voyager

    Folge: 114
    Sternzeit: Unbekannt

    Titel: Die Denkfabrik
    Original-Titel: Think Tank

    Episodenbeschreibung:
    Die Voyager wird seit Tagen von den furchterregenden Hazari-Kopfgeldjägern durchs All gejagt. Irgendjemand scheint diese rücksichtslosen Krieger engagiert zu haben, um das Sternenflottenschiff zu kapern. Doch in dieser Not bekommt die Besatzung des Schiffes Hilfe von unerwarteter Seite angeboten.

    Die Voyager trifft auf ein "Think Tank", ein kleines, exotisch aussehendes Raumschiff, das von den verschiedensten Lebewesen bewohnt wird. Diese haben es sich zur Aufgabe gemacht, Leuten, die in irgendwelchen Schwierigkeiten stecken, zu helfen, für eine entsprechende Gegenleistung, versteht sich. Denn die brillanten "Denker" sind auf der ständigen Suche nach Neuem.

    Und der Preis, den Captain Janeway für die Rettung vor den Kopfgeldjägern zu zahlen hätte, wäre nicht gerade gering. Die "Denker" wollen nichts anderes als ein Crewmitglied der Voyager, nämlich Seven of Nine…

    Regie: Terrence O'Hara
    Drehbuch: Rick Berman, Brannon Braga

    Gastdarsteller:
    Jason Alexander as Kurros
    Christopher Darga as Y'Sek
    Christopher Shea as Saowin
    Steven Rankin as Fennim

    DVD: Box 05, Disc 05

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Ich fand diese heutige Folge grottenschlecht. Zun ersten mal eine kleine Aufzählung. Die Voyager wurde mit so ziemlich allen feindlichen Rasse fertig. Kazon, Viridianer und natürlich den Borg sowie Spezies 8472. Aber so'n paar Kopfgeldjäger stellen nun eine Gefahr dar ??? Naja...
    Dann stellt sich natürlich die Frage, warum Janeway die Gelegenheit nicht genutzt hat nach einem Weg zur Erde zu fragen. Wenn diese Denkfabrik schon alle Probleme lösen kann warum dann nicht ein richtiges. Dann wäre Seven vielleicht auch dort an Bord gekommen, da sie ja nicht in den Alphaquadranten wollte. Das nur mal zu Inhalt. Die Synchronisation war auch nicht das Gelbe vom Ei. Diese Säuselstimme des Anführers der Denkfabrik.... Und dieser Zukunftszauberwürfel. Ich frage mich, ob man wirklich auf der Brücke damit spielen sollte.
    1
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    7.41%
    6
    ***** sehr gute Folge - hat alles was Star Trek ausmacht!
    33.33%
    27
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    43.21%
    35
    *** vollkommen durschnittliche Folge!
    12.35%
    10
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    2.47%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star Trek-unwürdig!
    1.23%
    1
    Zuletzt geändert von STI; 09.01.2005, 18:28.
    Wer immer mit dem Strom schwimmt, der landet irgendwann im Meer.

  • #2
    Sei doch nicht so hart !!!

    Also ich fand die Folge garnicht mal soooooo beschi***n. Zumindest mal ne schöne Story. Auf die Synkronisation hab ich nicht geachtet, aber ich (und das kannst du glauben) kenne "schlimmere" Stimmen. Ich würde der Folge eine 3+ geben.
    Zurück zum Thema :D

    Kommentar


    • #3
      Säuselstimme: Der Typ hat im Original auch so ne Stimme!!

      Janeway wurde zwar mit den Borg fertig, aber immer nur mit Tricks, großen Verlusten und glücklichen Zufällen.

      Zugeggében, das die Voyager auf diese Schiffe feuert und dort KEIN Schaden verursacht wird, hat mich doch ein wenig stutzig gemacht.


      Erde, jetzt, sofort!
      Nun ja, zuerst mußte sie ja mal die gegenwärtige Bedrohung eliminieren. Da hat sie wohl nicht an die Erde gedacht. Und später stellte sich ja heraus, dass die 7of9 haben wollten und dann war Schluß mit lustig.

      Ich würde der Episode eine 2- geben, denn die Story war ganz gut und die Special Effects sehr gut.
      Kollektivschaf, www.centre-online.de

      Kommentar


      • #4
        @Borg: Nochmal zur Syncronstimme. Der Schauspieler des Anführers wird in den meisten Fällen von diesem Synchronsprecher synchronisiert und hat auch, wie Kollektivschaf schon sagte, auch wirklich so eine Stimme.
        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

        Kommentar


        • #5
          Die Idee mit der "Denkfabrik" war doch nicht schlecht.

          Und wenn Janeway nach einem Weg gefragt hätte, und die Denkfabrik einen Weg ermöglicht hätte, dann wäre die Voyager jetzt in Sektor 001 und die Serie wäre zu Ende.

          Sierra-Golf. Kann ich dazu nur sagen.
          Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

          Kommentar


          • #6
            Haltet mich jezt nicht für beschränkt, aber was (oder wer) ist Sierra-Golf?
            Zurück zum Thema :D

            Kommentar


            • #7
              Sierra Golf

              NATO - Code für die Buchstaben "S" + "G".

              Heißt so viel wie "Schlecht Gelaufen"
              Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

              Kommentar


              • #8
                da muss man natürlich unterscheiden zwischen crew und Autoren. Die könnten doch bitte eine bessere Begründung liefern als: Dann wär die Serie ja schon zu ende. Ohhh.
                Da kann man ja immer Argumentieren. Warum ist die Enterprise doch nicht explodiert und in der letzten Sekunde gerettet wurden ? Sosnt wäre die Serie ja schon zu Ende ! Also bitte logischere Folgen.
                Wer immer mit dem Strom schwimmt, der landet irgendwann im Meer.

                Kommentar


                • #9
                  Okay. Hier eine andere mögliche Ursache:

                  Sie wollte Seven an die Denkfabrik nicht verlieren (hat sie ja dann auch nicht gemacht), weil sie Seven als einer der wertvollsten Crewmitglieder hält, im Kampf gegen die Borg, die ja auch eventuellerweise wieder Sektor 001 angreifen könnten.

                  Oder:
                  Sie traute der Denkfabrik nicht und wollte zusätzlich keinen von der Crew verlieren.

                  Oder:
                  Naomi Wildman ist zum Captain gegangen und sagte: "Captain, das können Sie nicht tun, ich habe dann doch keinen mehr zum Spielen."

                  Oder:
                  Kim ist zu Janeway gerast und hat ihr gebeichtet, daß er in Seven verknallt ist.

                  Sind doch interessante Theorien, gell?
                  Würd mich gern mal mit Janeway unterhalten, warum sie das Wohl eines Einzelnen über das Wohl von Vielen stellt.


                  Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

                  Kommentar


                  • #10
                    Also, um noch mal aufs Thema zurück zu kommen:
                    Meiner Meinung nach, war die Episode doch gar nicht mal so schlecht. Gut, sie hatte vielleicht ein, zwei Schwächen. Aber was solls, ist eben Voyager

                    Die Story selber fand ich klasse. Die ganze Episode würde ich eher als durchschnitt bezeichnen.
                    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich finde diese Folge sehr gelungen.
                      Sevens Konflikt ist sehr bemerkenswert. Auf der einen Seite stehenihre neu gefundene Heimat und die Personen zu denen sie shon eine gewisse Bindung aufgebaut hat (Der Doc, Naomi, Janeway) und auf der anderen Seite steht die Möglichkeit der Entfaltung ihres gesamten Intelektuellen Potezials, welche sie so bei Starfleet und besonders auf der Voyager nie haben wird. Ihr Job in der Astrometrie lastet sie ja nun wirklich net aus.
                      Dass sie sich letzlich für die Voyager entscheidet, zeigt dass Seven soziale Bindungen mittlerweile wichtiger sind als Selbstverwirklichung.
                      Note 2
                      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                      Kommentar


                      • #12
                        Originalbeitrag von COSIMO
                        Gut, sie hatte vielleicht ein, zwei Schwächen. Aber was solls, ist eben Voyager
                        Ist schon ne' ganze Zeit her, das ich die Folge gesehen habe. Dashalb kann ich mich nur Vage an sie erinnern und gebe auch keine Benotung ab (währe wohl Unfair, da sie mir nicht "Hängengeblieben ist, und ich deshalb rein intuitiev sie als schlecht bis höchstens mittel bezeichnen würde!)

                        Nein, ich wollt Cosimo eigentlich nur vorschlagen den obigen Absatz (in bezug zu allen Folgen) zum Patent anzumelden, da er echt stimmt

                        Lebt lange und in Frieden
                        Kuno
                        O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
                        ----------------------------------------
                        Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

                        Kommentar


                        • #13
                          Originalbeitrag von NicolasHazen
                          .......Dass sie sich letzlich für die Voyager entscheidet, zeigt dass Seven soziale Bindungen mittlerweile wichtiger sind als Selbstverwirklichung.
                          Note 2

                          vielleicht sind soziale Bindungen ein extrem wichtiger Teil, um sich selber zu verwirklichen,

                          die Antwort Sevens am Schluß find ich bemerkenswert, ( sinngemäß):
                          Der Erwerb von Wissen ist eine ehrenvolle, erstrebenswerte Angelegenheit, aber scheinbar hat er SIE nicht erhöht.

                          Damit stelt sie klar, dass viel Wissen nicht unbedingt etwas mit Charakterstärke zu tun haben muß. Womit sie absolut recht hat.

                          Das Konzept einer Denkfabrik finde ich gut und überlegeneswert, doch die Individuen in dieser Denkfabrik agieren ohne ethnische Grundsätze, dies ist nicht erstrebenswert.

                          Da wird im Gegensatz das Volk der Kopfgeldjäger mit einer gewissen Ethik dargestellt, was sogar Tuvok hervorhob.

                          Sonst ist es Voy und ich vermag COSIMSO`s Darstellung nichts hinzuzufügen oder wegnehmen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Originalbeitrag von t´bel

                            die Antwort Sevens am Schluß find ich bemerkenswert, ( sinngemäß):
                            Der Erwerb von Wissen ist eine ehrenvolle, erstrebenswerte Angelegenheit, aber scheinbar hat er SIE nicht erhöht.

                            Wahrlich ein sehr faszinierdender Satz, dem auch ich absolut zusimme !!

                            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich finde es war eine der besten Folgen die Voyager hervorgebracht hat. Diese "Denkfabrik" regt zum Denken an und stellt eine interessante Möglichkeit des Wissenserwerbs dar.
                              Das einzige was mich gestört hat, ist das die Vidianer so plötzlich geheilt wurden. Aber ich hoffe nachwievor, das dies nur eine List der "Denkfabrik" war
                              Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                              Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X