Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[142] "Die Muse"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [142] "Die Muse"

    Star Trek - Voyager

    Folge: 142
    Sternzeit: 53896

    Titel: Die Muse
    Original-Titel: Muse

    Episodenbeschreibung:
    Während einer Mission mit dem Delta Flyer müssen B'Elanna Torres und Harry Kim auf einem Planeten notlanden. Als B'Elanna im demolierten Raumschiff wieder erwacht, findet sie sich an einen Stuhl gefesselt wieder, von Harry fehlt jede Spur. Schon bald taucht der Schriftsteller Kelis im Flyer auf, der B'Elannas Abenteuer niederschreiben und zu einem Theaterstück verarbeiten möchte, denn für ihn ist Torres die Muse, nach der er so lange gesucht hat. Nach anfänglichen Schwierigkeiten einigen sich die beiden auf ein Geschäft.

    Während Kelis für B'Elanna die für die Reparatur des Schiffes benötigten Ersatzteile besorgt, erzählt B'Elanna aus ihrem bewegten Leben an Bord der Voyager. Mit seinem neusten B'Elanna Torres-Werk versucht Kelis dann sogar, einen drohenden Krieg auf seinem Planeten zu verhindern…

    Regie: Mike Vejar
    Drehbuch: Joe Menosky

    Gastdarsteller:
    Joseph Will as Kelis
    Kellie Waymire as Layna
    Tony Amendola as Chorus #3
    Jack Axelrod as Chorus #1
    Michael Houston King as Jero
    Kathleen Garrett as Tanis
    Stoney Westmoreland as Warlord
    John Schuck as Chorus #2

    DVD: Box 06, Disc 06

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    2
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    7.53%
    7
    ***** sehr gute Folge - hat alles was Star Trek ausmacht!
    13.98%
    13
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    38.71%
    36
    *** vollkommen durschnittliche Folge!
    13.98%
    13
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    21.51%
    20
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star Trek-unwürdig!
    4.30%
    4
    Zuletzt geändert von STI; 09.01.2005, 22:50.
    "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

    "Das X markiert den Punkt...!"

  • #2
    Muse ist IMO die langweiligste Folge der gesamten Staffel. Die Story ist zwar halbwegs innvativ für Voyager Verhältnisse, aber die Handlung hat einfach zu viele Längen. Als Kurzfilm (15 minuten) hätte das Script eher getaugt.
    Note: 5
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3
      Stimmst du gar nicht mit ab, Data?

      Ich fand die Folge ganz sehenswert.
      Was ich nur schwachsinnig finde, ist, dass es überhaupt gar kein Sprachproblem gibt.
      Der Fremde kann einfach so im Logbuch herumstöbern und kann auch Be'lanna sehr gut verstehen.
      Wie eigentlich?

      Naja, da hat sich wohl zufällig auch american-englisch durchgesetzt, auf dem Planeten.

      Sonst finde ich die Folge wirklich nett gemacht.
      Endar
      Republicans hate ducklings!

      Kommentar


      • #4
        Das zusammen Spiel zwischen B´Elanna und Kelis ist recht gut gemacht ,
        wobei es witzig zu sehen ist , wie Kelis eine Theaterstück über die Voyager schafft.Der Einbezug der Haupt-Direktive stört ein wenig ,
        da B´Elanna Hilfe braucht um das Komm.System zu reparieren ,
        darf aber keinen Eingriff in eine andere Kultur unternehmen .
        Hat auf jeden Fall ne * 3 * verdient !

        "Da stehen Sie und dücken das neue Fleisch an sich das ich Ihnen geschenkt habe"Borg-Queen zu Data

        Kommentar


        • #5
          Die Folge war recht gut, zumindest wenn man, wie six of eleven schon treffend dargestellt hat, das Dilemma von Torres bedenkt.
          Allerdings hat sie schon einige grobe Schnitzer gemacht.
          Der Schuss mit dem Phaser und ihr Abgang ganz am schluss, also irgendwie hat sie da ein wenig über das Ziel hinausgeschossen! Immerhin verbietet die oberste Direktive nun mal jegliche Einmischung in fremde Kulturen. Und diese aktionen von ihr stellen schon eine gewaltige Einmischung dar!
          Und dieser "Zufall" mit dem Subraumrelais, konnte Harry nicht was sinnvolleres mitnehmen?
          Sicher, das teil rettete die Situation, aber ich hätte wahrscheinlich etwas anderes aus der Kapsel mitgenommen z.b. Werkzeug oder ein Medikitt!
          Aber was soll's, wenn man von solchen Unzulänglichkeiten eimal absieht, dann hatte diese Folge sogar einen Moralischen tiefgang (Reden statt töten), bleibt nur die frage, ob der Patron dies erkennt und danach handelt!?

          Lebt lange und in Frieden
          Kuno

          P.S. Wenn ich jetzt eine dünne Bronzetafel mit Gold beschichte, dann kann ich mir einen Subraumsender bauen? Geil!
          O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
          ----------------------------------------
          Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

          Kommentar


          • #6
            Ich kann nur sagen , eine der besten Voyagerepisoden überhaupt. Die Idee ist schlichtweg genial und es wird herrlich geschauspielert . Im Übrigen ist es sehr witzig zu sehen, wie Kelis die Voyager-Ewigen darstellt und der schnarchende ist auch nicht schlecht

            @endar

            Es gibt immer noch Universaltranslatoren
            Is that a Daewoo?

            Kommentar


            • #7
              Sieh da, Abstimmung gestartet!
              Diesmal war mein Spruch schneller Data!


              4 von 6*!

              Lebt lange und in Frieden
              Kuno
              O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
              ----------------------------------------
              Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

              Kommentar


              • #8
                Ich würd nicht sagen, dass es einer der bestenFolgen ist, aber ich fand sie schon so gut, dass ich **** Vergeben habe.

                Tom hätte Tuvok doch mal schlafen lassen sollen.

                Ich fand, der Schauspieler von Kelis hat ein wenig wie Keano Reves ausgesehen.

                Abgesehen von den kleinen Logigfehlern mit Sprache und Technik fand ich es sehr schön, dass es mal wieder eine Folge war, indem man die Voyager wieder aus einer anderen Perspektive gesehn hat. Ich fands auch gut dargestlellt, wie B'Elanna sich dort mit dem Begebenheiten abgeben musste, ohne kleich alles kurz und klein zu schlagen. Auch wenn sie vielleicht die oberste Direktive ien wenig verletzt hat, fande ich es gut, wie sie die Lage gelöst hat.

                Ein weiterer schöner Aspekt war, dass mal B'Elanna eine Hauptrolle bekommen hat, die nicht gleich was mit klingonischer Kultur zu tun hatte (nichts gegen Klingonen). Sonst haben ja meistens Holodoc, Seven oder Janeway Hauptrollen.
                Apropos Janeway, es wär richtig angenehm, dass man sie fast nicht gesehen hat
                Zuletzt geändert von U'Tor; 04.05.2001, 22:20.
                Er lächelte ein verklemmtes kleines Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einem Backstein reingehauen hätte. [...] "Im realen Universum", sagte er mit einem Lächeln, das noch sehr viel mehr nach einem Backstein schrie, "hätten Sie den Totalen Durchblicksstrudel niemals überlebt." [...] Er lächelte wieder das Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einen Backstein reingehauen hätte, und diesmal tat er's. - tu es!

                Kommentar


                • #9
                  @ U'Tor
                  Kann auch am fehlen von Seven gelegen haben, das mir die Folge recht gut gefiel!
                  Schrecklich das mir das erst jetzt bewust wird!

                  Leb lange und in Frieden
                  Kuno
                  O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
                  ----------------------------------------
                  Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

                  Kommentar


                  • #10
                    Also ich fand die Folge auch eher unterer Durchschnitt. Das hat sich doch alles ein bischen hingezogen.
                    Am besten hat mir die Szene gefallen, als B'Ellana ganz zum Schluss vor Publikum weggebeamt wurde. Das war so richtig dramatisch und hat dem ganzen irgendwie was gegeben. Da das ganze Volk sowieso schon überzeugt war, dass die Voyager Crew sowas wie Götter sind, hat dieser eine Transport wohl auch nicht mehr so viel ausgemacht.

                    Beim schnarchenden Tuvok wärs lustig gewesen, wenn Tom einen Knopf auf seinem Pult gedrückt hätte, woraufhin Tovok kerzengerade aufgesprungen wäre und irgendwas von Angriff und Roter Alarm befohlen hätte.
                    Iich knan 400 aAnschlöge pre Minuet tippsn

                    Kommentar


                    • #11
                      Mir hat die Folge gefallen. Denn worum geht es in Star Trek? Es geht darum, Geschichten zu erzählen, fantasievolle Geschichten von Menschen, die Helden sind. Es geht darum, die Menschen im guten Sinne zu beeinflussen, nicht gerade, dass sie keine Kriege anzetteln, aber vielleicht auch. Ich denke, dass es darum eine gute Folge ist, denn sie spiegelt genau dies alles wieder.

                      Der einzige Logikfehler, der mich wirklich gestört hat, war, dass Torres plötzlich die fremde Schrift lesen konnte. Kann das der Universalübesetzer etwa auch???
                      Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                      Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                      Kommentar


                      • #12

                        Genau das meinte ich!!! Und hat nicht der Fremde auch Displays gelesen???
                        Die Handlung im und ums Theater fand ich dufte, besonders die Dramenstruktur.
                        Aber das mit dem Display, der Schrift etc. ist nicht nur ein kleiner Fehler sondern gedankenlose Schlamperei.

                        Endar
                        Republicans hate ducklings!

                        Kommentar


                        • #13
                          Nein, wieso denn? B'Elanna war doch längere Zeit bei den Schauspielern und hat vielleicht einige einfache Schriftzeichen gelernt . Oder Kelis hat das aus den Computerunterlagen. Aber ist das denn wirklich so wichtig? Anders würde die Folge ja nicht funktionieren.
                          Is that a Daewoo?

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich fand die Folge ganz nett. Eine 3 bis 3+, da es mal eine recht innovative storyline ist und Torres mal nicht als psychisches Wrack auftritt. Die Autoren haben sogar eine Moral hineingebracht und die Story benötigt keine Actionszenen, um zu einigermaßen zu überzeugen.
                            Allerdings fehlen IMHO 2 Sachen für eine wirklich gute Folge. Zunächst hätte ich es ganz gerne gesehen, wenn Torres doch mal die anderen Crewmitglieder aus ihrer Warte beschrieben hätte und zum zweiten kriegt bei mir eine Voyagerfolge die meinem Lieblingsborg keine 10 Sekunden Bildschirmzeit gibt, keine zwei. Nee, Nee kommt gar nicht in die Tüte, obwohl ihre Vertreterin auch ganz gut war

                            @DocBashir
                            Du meinst das du es in einem tag schaffst völlig fremde Schriftzeichen zu verstehen, zu denen du nicht mal die Sprache sprichst ??? Na dann nimm dir mal eine Chinesische Zeitung und fang an zu übersetzen. Wenn du die Titelseite schaffst solltest du dich umgehend an der nächsten Uni melden
                            LANG LEBE DER ARCHON

                            Kommentar


                            • #15
                              Originalbeitrag von Direwolf

                              @DocBashir
                              Du meinst das du es in einem tag schaffst völlig fremde Schriftzeichen zu verstehen, zu denen du nicht mal die Sprache sprichst ??? Na dann nimm dir mal eine Chinesische Zeitung und fang an zu übersetzen. Wenn du die Titelseite schaffst solltest du dich umgehend an der nächsten Uni melden
                              Dann beweis mir doch mal , dass diese Zeichen total von der Föderationssprache oder der klingonischen Sprache abweichen. Vielleicht ist die Schrift ja sogar ähnlich aufgebaut, wäre nicht das erstmal in ST. Und es ist doch wirklich egal, woher Torres oder Kelin das können.

                              Im Übrigen hatte Seven doch Bildschrimzeit. Sie wurde doch von der netten Schauspielerin gemimt
                              Is that a Daewoo?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X