Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[103] "Dreißig Tage" II

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [103] "Dreißig Tage" II

    Hey Leute! Bin auch wieder da!
    Aber nun weshalb ich schreib: wie fandet ihr gestern "30 Tage"? Ich fand die genial, besonders die Effekt und wie sich Tom für seine Prinzipien eingesetzt hat, aber diese Folge hat mich auch darin bestätigt das Janeway ein bescheuerte Bürokratennudel ist! (entschuldigt diese Beschreibung aber anders ging net)

    Was denkt ihr davon?
    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
    Makes perfect sense.

  • #2
    Also, ich fand die Episode auch sehr gelungen. Mich hat eigentlich nur gestört, dass Sat.1 wieder in falscher Reihenfolge sendet und somit erst "30 Tage" und Samstag erst "inhumane Praktiken" kommt.

    ------------------
    TrekArchives & TrekFlash
    http://www.trekarchives.de
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Mir hat die Folge auch gut gefallen. Der Wasserplanet war sehr gelungen und auch die Auseinandersetzung von Tom mit seinem Vater fand ich nicht schlecht.

      Aber das SAT1 einfach die Reihenfolge ändert ist großer Mist !

      ------------------
      Cinemabilia SDCE - Star Trek Datenbank
      Cinemabilia SDCE - Star Trek Datenbank

      Kommentar


      • #4
        Hi Leute,

        Euch scheint die Folge ja gut gefallen zu haben.

        Na o.k., die visuellen Effekte waren genial, aber die Geschichte selber fand ich nicht so gut. Vorallen dass Paris degradierwurde war die dümmste Idee die Janeway je hatte.

        Und wieso muss Paris in einer so weiterentwikelten Zukunft noch in Einzelhaft. Dies ist doch völlig übertrieben. In Scorpion wurde Chakotay ja auch nicht degradiert. Und Janeway hat auch schon mal gegen Vorschriften verstossen.

        Captain Proton hat die richtigen Worte gefunden: "BESCHEUERTE BÜROKRATENNUDEL"!
        Wow! Wie kommst du nur auf so was.

        Die Unterwasserszene mit den Monster fand ich total bescheuert, was sollte das?

        Ich hätte es viel lieber gesehen, wenn Paris die Einrichtungen zerstört hätte, dann wäre auch eine degradierung gerechtfertigt gewesen. Aber nur wegen einer Befehlsverweigerung?

        Nice Day
        Cmdr.Cashman

        Kommentar


        • #5
          Na ja, das Janeway 'ne kleine Macke hat ist ja wohl allgemein bekannt und das wird auch nicht besser werden.

          Die Einzelhaft war wohl nur dazu da, damit Tom sich mit seinem Vater auseinandersetzt. Und das fand ich eigntlich nicht schlecht.
          Cinemabilia SDCE - Star Trek Datenbank

          Kommentar


          • #6
            Ich war leider nicht da und hab die Folge nicht gesehn! Kann mir jemand mal kurz sagen worum es gegangen ist?

            Kommentar


            • #7
              Der über 100.000 Jahre alte Reaktor eines seltsamen Wasserplaneten verliert langsam aber sicher die Möglichkeit zur Erzeugung eines stabilen Gravitationsfeldes. Da das Volk die drohende Katastrophe nicht erkennen will nimmt Tom die Lösung in seine eigene Verantwortung und verstößt damit u.a. gegen die Oberste Direktive der Sternenflotte.

              Tom wird dafür von Janeway zum Fähnrich degradiert und zu 30 Tagen Einzelhaft verurteilt. Dort erfährt man auch die ganze Geschichte, in dem Tom einen Brief an seinem Vater schreibt.

              ------------------
              Cinemabilia SDCE - Star Trek Datenbank
              Cinemabilia SDCE - Star Trek Datenbank

              Kommentar


              • #8
                Ich geb' Caipt.Proton vollkommen Recht:
                Wenn das so weitergeht wird Paris nie über Luitenant heraus kommen.Ich glaube das am Serienstart Tuvok Lt. Com. war.Dann Lt.und dann wurde er wieder befördert.Ich weiß aber nicht warum er degradiert wurde.Ach,Proton ich werde versuchen dich zu übertrumpfen.

                Kommentar


                • #9
                  Diese Folge war wirklich gut.
                  Insbesondere dass auch mal jemand anderes als Seven sich gegen die Befehle Janeway's stellt, war sehr "erfrischend."
                  Gut war außerdem, dass diese Folge mir einen weiteren Grund gab, Janeway nicht zu mögen !
                  Note: 2
                  “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                  They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                  Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                  Kommentar


                  • #10
                    ich finde die folge auch sehr gut, eine der besten oder vielleicht die beste tom paris-folge.
                    ich dachte schon der rebell aus der 1 & 2ten staffel sei vollkommen verschwunden, was zum glück nicht der fall ist.
                    und janeway- na ja, irgendwas musste sie ja machen. wenn alle an bord machen würden, was sie wollen, dann würde bald chaos ausbrechen. so gesehen versteh ich die bürokratennudel schon.
                    Man braucht nicht immer denselben Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klüger zu werden.
                    - Konrad Adenauer
                    Der erste Glaube, den man erlernen sollte, ist der an sich selbst.

                    Kommentar


                    • #11
                      Aber nur für Befehlsverweigerung eine Degradierung + 30 Tage Einzelhaft
                      Nicht ein klitzekleinwenig übertrieben?

                      Ich meine wie Cmdr.Cashman schon richtig sagte, er konnte die Einrichtung noch nicht mal zerstören, und die Voyager oder die Crew hat er auch nicht dabei gefährdet also was soll das? Da kam wirklich die Janeway hervor die ich nicht mag, im Gegensatz zu einigen von ihnen (da sie schizophren ist, kann ich ja ruhig von "mehreren" reden ) ...
                      OJF.de.vu - Webmaster
                      "Nennen sich Christen, und unter ihrem Schafspelz sind sie reißende Wölfe." - Goethe

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich denke auch, dass Janeways Strafe rchtens ist...zwar läßt sie manchmal auch fünfe gerade sein (Chakotay in "Das Signal"/"Maneuvers", Tuvok in "Prime Factors"/"Die oberste Direktive", Seven in "Prey"/"Die Beute" oder Kim in "The Disease"/"Das Generationenschiff"; obwohl sie die hier genannten auch alle gerügt hat) aber hier hat Paris gegen ihren rindeutigen Befehl und gegen die Oberste Direktive verstoßen.

                        Hätte Janeway hier nicht hart zugeschlagen, wär sie wirklich nur noch eine Marionette ihrer Crew gewesen, sie hätte schon frühe mal so zulangen sollen!
                        "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                        "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                        Member der NO-Connection!!

                        Kommentar


                        • #13
                          Das Janeway in ihrem Handeln völlig inkonsequent ist, war ja schon lange klar !
                          Aber rein rechtlich gesehen dürfte die Strafe in Ordnung gehen, und da Janeway ja in ihren eigenen Augen ohnehin unfehlbar ist, wird sie Tom's Motive für sein Handeln gar nicht erst überdacht haben, sondern hat nur gesehen, das er ihren Befehl mißachtet hat (was ja schon ein an sich furchtbares Verbrechen ist ) und gegen die Oberste Direktive verstoßen hat.
                          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                          Kommentar


                          • #14
                            ach was
                            ich finde die strafe auch etwas überzogen
                            aber strafe muß sein
                            schuld hat er ja selber
                            und ich denke schon, dass sie sich in ihn hineinversetzen konnte
                            Man braucht nicht immer denselben Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klüger zu werden.
                            - Konrad Adenauer
                            Der erste Glaube, den man erlernen sollte, ist der an sich selbst.

                            Kommentar


                            • #15
                              Dreißig Tage ist eine Episode die einen nachdenklich macht, ich muss sagen es ist gut das die Autoren endlich mal auf den Charakter von Tom Paris eingegangen sind ohne eine "Standard Charakter Epsisode" zu basteln.

                              Chakotay

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X