Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[108] "Euphorie" / "Bliss"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [108] "Euphorie" / "Bliss"

    Star Trek - Voyager

    Folge: 108
    Sternzeit: 52542.3

    Titel: Euphorie
    Original-Titel: Bliss

    Episodenbeschreibung:
    Auf dem ganzen Schiff herrscht Aufruhr: Man hat in nur 400.000 Kilometern Entfernung ein Wurmloch entdeckt, dass direkt in den Alpha-Quadranten zu führen scheint, in die direkte Nähe der Erde. Zunächst ist man misstrauisch: Das Wurmloch scheint aus dem Nichts aufgetaucht zu sein, die Langstreckensensoren hätten es schon vor Tagen entdecken müssen.

    Man kann jedoch mit einer Sonde Kontakt zur Sternenflotte aufnehmen. Janeway ist überglücklich: Ihr Ex-Verlobter Mark hat die Hochzeit mit einer anderen platzen lassen, Chakotay wurde eine Stelle an der Akademie angeboten. Überhaupt scheinen alle gut drauf zu sein, es scheint nur gute Nachrichten zu geben. Doch Seven ist immer noch misstrauisch.

    Nachdem sie in die Logbücher des Captains eingebrochen ist, aktiviert sie den Doktor und teilt ihm mit, dass sich alle auf dem Schiff irrational verhalten und alle Anzeichen dafür ignorieren, dass das Wurmloch eine Täuschung ist.

    Regie: Cliff Bole
    Drehbuch: Bill Prady

    Gastdarsteller:
    Scarlett Pomers as Naomi Wildman
    W. Morgan Sheppard as Qatai

    DVD: Box 05, Disc 04

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    was muss ich sehen? sat.1 hat wieder die sende reihenfolge verändert! warscheinlich sehen wir in 2 wochen wieder "die drohne"

    aber mal zur aktuellen folge:
    irgentwie fällt den authoren anscheinend nichts mehr neues ein! das war doch alles schon mal da! euphorie ist doch nur ein zusammenschnitt des tos folgen "der planetenkiller", "die weltraumamöbe" und den tng folgen "das loch ich weltraum" (die nagilum folge) und der folge mit dem weltraumbaby (name unbekannt), wo laforge "die milch sauer gemacht hat"!

    sicher, die sfx des wesens war sicherlich erstklassig, aber was soll ich mit netten effekten, wenn die story so alt wie mein großvater ist?

    ich gebe der folge die
    note: 5.

    aber auch nur, weil die letzte folge gezeigt hat, dass es doch noch schlechter geht!

    ------------------
    "Die Dinge, die du besitzt, besitzen am Ende dich. Erst wenn du alles verloren hast, hast du die Freiheit, alles zu tun, was du willst. Selbstverbesserung ist Masturbation. Vielleicht ist Selbstzerstörung die Antwort." -Fight Club
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    11.48%
    7
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    39.34%
    24
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    40.98%
    25
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    4.92%
    3
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    3.28%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 09.01.2005, 18:22.
    "Sieh es doch einfach als einen Wechsel im Management"
    -Satan, End Of Days
    Blade Intelligence Force Inc.

  • #2


    Ich finde es auch nicht so schlimm wenn etwas altes aufgegriffen wird und in einer neuform ausgestrahlt wird!

    Kommentar


    • #3
      Nur weil eine Folge keine sagenhaft neuen Ideen aufzeigt, muß sie doch noch nicht so schlecht sein, wie Du sie machst...
      Das gibt es in wirklich JEDER Serie zu Genüge!
      "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

      "Das X markiert den Punkt...!"

      Kommentar


      • #4
        <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">quote:</font><HR>Originally posted by Decon Frost:
        sicher, die sfx des wesens war sicherlich erstklassig, aber was soll ich mit netten effekten, wenn die story so alt wie mein großvater ist?<HR></BLOCKQUOTE>


        Ist dein großvater erst 34?
        Nur ungern nimmt der Klingonenmann statt barer Münze Tribbles an

        Kommentar


        • #5
          Da muss ich Decon Frost leider recht geben. In dieser Folge war aber auch alles schon mal da gewesen. Es ist ja nichts grundsätzlich Schlimmes, wenn alte Themen mehrmals vorkommen - lässt sich nach 500 Folgen ST eh nicht vermeiden. Aber dann sollte man es wenigstens besser machen als die Vorlage.

          O.k., es sah optisch schon ganz gut aus, wie die Voy durch die Eingeweide des Monsters gesegelt ist, aber das reicht nicht für eine gute Folge. Alles war vorhersehbar und musste so kommen, wie es kam. Null Spannung, kein Witz, keine guten Dialoge. Ich hab mich, ehrlich gesagt, gelangweilt.

          Da wächst wieder mein Respekt vor der TOS, die aus ihren weit geringeren technischen Möglichkeiten viel mehr gemacht hat!
          Macht alle mit in unserer SETI-Gruppe! Infos, wie's geht, unter: SETI. Den Erfolg unserer Gruppe könnt Ihr hier bewundern!
          Und Tipps und Probs werden hier diskutiert

          Kommentar


          • #6
            Hi Kira!
            Irgendwie sind wir - wenn´s um Voyager geht - immer anderer Meinung...

            Aber ihr müßt doch zugeben, daß Eure Argumente "schon mal dagewesen" und "vorhersehbar" ja nicht der einzige Grund für Eure schlechte Bewertung sein können.
            Dann müßte ja z.B. "First Contact" auch ein schlechter Film sein:
            - Die Borg greifen mit einem Kubus die Erde an - hatten wir schon...
            - Die Borg unternehmen eine Zeitreise - hatten wir erst recht schon...
            - Die Enterprise reist in die Vergangenheit, um den Fehler zu beheben - auch schon dagewesen...
            - usw.
            - Spätestens nach einer halben Stunde ist (in groben Zügen) eigentlich klar, wie alles ausgeht...

            Und TROTZDEM ist "First Contact" ein toller Film!!!

            Viele Grüße,
            Data

            P.S.: Ich würde "Bliss" ("Euphorie") übrigens eine 2 geben, ich fand die Folge nämlich wirklich unterhaltsam - zumindest auf engl. (ich kenne die dt. Version nicht).

            ------------------
            Star Trek - Inside
            http://www.st-inside.de
            "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

            "Das X markiert den Punkt...!"

            Kommentar


            • #7
              reden wir hier wieder mal über des kaisers bart? wenn ich (oder in diesem fall auch kira) eine folge bewerte, und ich mich dann für meine meinung auch noch rechtfertigen muss, dann finde ich das irgendwie kindisch. ihr habt eure meinung und ich möchte meine meinung einfach so sagen zu können, ohne gleich angepflaumt zu werden!

              ------------------
              "Die Dinge, die du besitzt, besitzen am Ende dich. Erst wenn du alles verloren hast, hast du die Freiheit, alles zu tun, was du willst. Selbstverbesserung ist Masturbation. Vielleicht ist Selbstzerstörung die Antwort." -Fight Club
              "Sieh es doch einfach als einen Wechsel im Management"
              -Satan, End Of Days
              Blade Intelligence Force Inc.

              Kommentar


              • #8
                ??? Aber Decon, das hier ist doch ein Forum, oder? Und was macht man in einem Forum? DISKUTIEREN!!!
                Also diskutier ich... - wenn Du das kindisch findest, kann ich auch nix dran ändern.
                Wieso eröffnest Du überhaupt ein Topic, wenn Du dann nicht weiter darüber diskutieren möchtest???

                Außerdem hab ich Dich noch nie angepflaumt!

                ------------------
                Star Trek - Inside
                http://www.st-inside.de
                "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                "Das X markiert den Punkt...!"

                Kommentar


                • #9
                  Hi Data!

                  Es sind nicht nur die bekannten Elemente, die die Folge etwas schwach aussehen lassen. Man kann aus alten Elementen was Neues machen, wie eben auch in First Contact, man kann sich aber auch einfach nur um sich selbst drehen, wie in Euphorie.

                  Wenn eine Folge sich sehr stark an Vorgängern orientiert, sollte sie wenigstens sonst irgendwas Besonderes bieten: eine besondere Atmosphäre oder originelle Dialoge z.B. Das hab ich hier einfach vermisst.

                  Vielleicht hing es daran, dass die ultracoole Seven die Dramatik der Situation zu wenig rübergebracht hat (hätte ja auch nicht ihrem Charakter entsprochen). Wahrscheinlich hätte die Folge viel mehr Spannung erzeugt, wenn anstelle Seven z.B. B'Elanna agiert hätte (die ja im Grunde wohl auch nicht allzu scharf drauf ist, zur Erde zu kommen). Die wäre so nervös geworden, dass das auf den Zuschauer abgefärbt hätte.

                  Und gib die Hoffnung nie auf! Eines Tages wird es eine Folge geben, bei der wir beide einer Meinung sind!




                  [This message has been edited by Kira (edited 07-07-2000).]
                  Macht alle mit in unserer SETI-Gruppe! Infos, wie's geht, unter: SETI. Den Erfolg unserer Gruppe könnt Ihr hier bewundern!
                  Und Tipps und Probs werden hier diskutiert

                  Kommentar


                  • #10
                    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">quote:</font><HR>Originally posted by Data:
                    ??? Aber Decon, das hier ist doch ein Forum, oder? Und was macht man in einem Forum? DISKUTIEREN!!!
                    Also diskutier ich... - wenn Du das kindisch findest, kann ich auch nix dran ändern.
                    Wieso eröffnest Du überhaupt ein Topic, wenn Du dann nicht weiter darüber diskutieren möchtest???

                    Außerdem hab ich Dich noch nie angepflaumt!

                    <HR></BLOCKQUOTE>

                    sicher will ich diskutieren! ja, sogar dany aus dem stus forum findet die folge gut (merkwürdigerweise). mit dem anpflaumen meinte ich eher im allgemeinen, denn jedesmal wenn ich eine voyagerfolge irgendwo schlecht bewerte, gibts ärger...warum nur???

                    aber um die diskussion anzuregen:
                    du hast mir mit einem beispiel erklärt, dass auch schon mal dagewesene dinge interessant sein können. ich stimme dem zu, denn nach 500 folgen kann man startrek nicht mal eben neu erfinden.

                    also cheffe, ich habe begründet, warum ich die folge als schlecht befinde.

                    jez begründe du doch mal, warum du sie gut findest!!!

                    ------------------
                    "Die Dinge, die du besitzt, besitzen am Ende dich. Erst wenn du alles verloren hast, hast du die Freiheit, alles zu tun, was du willst. Selbstverbesserung ist Masturbation. Vielleicht ist Selbstzerstörung die Antwort." -Fight Club
                    "Sieh es doch einfach als einen Wechsel im Management"
                    -Satan, End Of Days
                    Blade Intelligence Force Inc.

                    Kommentar


                    • #11
                      Um ehrlich zu sein, ist es schon eine Weile her (3/4 Jahr oder so...), daß ich die Folge gesehen habe - ich weiß bloß noch, daß ich sie recht unterhaltsam fand. Ich guck sie mir, wenn ich´s schaffe heute abend oder über´s Wochenende mal wieder an und antworte dann...

                      ------------------
                      Star Trek - Inside
                      http://www.st-inside.de
                      "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                      "Das X markiert den Punkt...!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Oooh, die ganzen alten Dinger.

                        Ich finde ich Folge sehr amüsant.
                        Dass in ihr alter Kram wiederverwertet wird, liegt an der Vorliebe der Autoren für Moby Dick.
                        Das sahen wir ja schon in Star Trek II, VIII und auch an diversen anderen Stellen.

                        Was ich halt ziemlich witzig finde, ist wie Neelix zum Botschafter avanciert.
                        Die Anfälligket der Crew finde ich ebenfalls ziemlich nett und der Kontrast zwischen Fiktion und Realität wird auch gut dargestellt.
                        Insgesamt eine interessante Folge und die Folge mit Nagilum ist viel mehr geklaut gewesen bei TOS, als jene jetzt.

                        endar

                        P.S.: Und wenn sie nicht gestorben sind, warten sie noch heute auf Datas Antwort.
                        Republicans hate ducklings!

                        Kommentar


                        • #13
                          Was die Sory angeht hat endar Recht. Wie vieles in Voyager hat man etwas Ähnliches schonmal gesehen. Aber die Folge war recht unterhaltsam umgesetzt und auch dieser "Walfänger" hatte einen gewissen Charme. Und natürlich war es eine Seven-Folge !
                          5/6 Sternen !
                          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                          Kommentar


                          • #14
                            mal eine der besseren Folgen!

                            Ehrlich gesagt hab ich keine Folge von TOS oder TNG in Erinnerung, die sich damit beschäftigte, obwohl ich eigentlich alle schonmal gesehen habe (vor sehr langer Zeit eben)!
                            Wenn man keine davon kennt, findet man diese Folge sicherlich spannender, so wie ich es tat!
                            Die FX waren spitze, und die Story an sich war...auch wenn die wohl "geklaut" war, besser als die vieler anderer Folgen!
                            4 von 6!

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich fand die Folge auch gut, auch wenn ich es seltsam fand, das alle sofort 100% sicher waren, das ales glattgeht...so skeptisch wie die Crew vorher immer war..na ja, egal, auf jeden Fall war die Folge spannend und der Ahab-Verschnitt hat mir auch sehr gut gefallen, ein Mann und sein Lebenswerk...ich find solche Geschichten immer cool,
                              **** von ******
                              "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                              "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                              Member der NO-Connection!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X