Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[073] "Der Isomorph" / "Revulsion"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [073] "Der Isomorph" / "Revulsion"

    Star Trek - Voyager

    Folge: 73
    Sternzeit: 51186.2

    Titel: Der Isomorph
    Original-Titel: Revulsion

    Episodenbeschreibung:
    Die U.S.S. Voyager empfängt einen Notruf und verfolgt dessen Herkunft. Dabei stößt sie auf ein Alienraumschiff, von dem das Funksignal ausgeht. B'Elanna Torres und der Holodoc fliegen mit einem Shuttle zu dem fremden Schiff, wo sie kurz darauf auf einen holographischen Arbeiter stoßen. Bald finden die beiden Sternenflottenoffiziere heraus, dass dieses Hologramm instabil ist und die ganze restliche Crew des Schiffes umgebracht hat…

    Regie: Kenneth Biller
    Drehbuch: Lisa Klink

    Gastdarsteller:
    Leland Orser as Dejaren

    DVD: Box 04, Disc 02

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    2
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    9.43%
    5
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    24.53%
    13
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    41.51%
    22
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    18.87%
    10
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    3.77%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    1.89%
    1
    Zuletzt geändert von STI; 09.01.2005, 12:12.
    Republicans hate ducklings!

  • #2
    Eine der unterhaltsamsten Folgen der vierten Season !
    Die Handlung auf dem Schiff des Isomorphen ist atmossphärisch sehr düster und ziemlich spannend und die Szenen mit Harry und Seven bedürfen wohl keines Komentars mehr !
    5 Sterne.
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3


      die Feier anlässlich Tuvoks Beförderung zeigt wie gut Tuvok in diese Crew integriert ist,
      die Zusammenarbeit zwischen Harry und Seven gestaltet sich außergewöhnlich
      B´Elanna und der Doc auf dem anderen Schiff erleben einige unerfreuliche Dinge,

      eine lohnende Episode,
      t´bel

      Kommentar


      • #4
        Eine nette, kurzweilige Folge, die 4* verdient.

        Die Szenen zwischen Seven und Kim waren erheiternd und völlig nachvollziehbar. Die Szenen auf dem fremden Schiff entbehrten eines tieferen Sinns, waren dennoch spannend, auch wenn das "böse Hologramm" nicht wirklich überzeugt; das einzige, was es wohl zeigte war, daß auch Hologramme "krank" sein können.

        Tuvoks Beförderung war erfreulich ( vor allem, weil nie erwähnt wurde, daß man ihn degradiert hatte); die kurze Szene zwischen Tom und B'Elanna geradezu hinreißend.
        Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
        Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

        Kommentar


        • #5
          Eine sehr gelungene Folge.
          Da wäre zunächst der etwas lockere Beginn, der für Tuvok bestimmt sehr schmerzhaft war.
          Danach splittet sich die Handlung in zwei Teile auf. Dabei ist die Nebenhandlung, also die um Seven und Harry nicht nur schmückendes Beiwerk sondern erstklassige Unterhaltung. Steht damit aber im starken Widerspruch zu der anderen Handlung. Jedenfalls finde ich diesen Teil sehr gelungen und höchst unterhaltsam. Wenn sich doch aus den beiden nur mehr entwickelt hätte.
          Ja die Haupthandlung der Folge finde ich auch äußerst gelungen. Da wäre der Doc, welcher sehr um die Freundschaft zum Isomorph bemüht ist und an das Gute in ihm glaubt. Und zum anderen B'Elanna, die von anfang an mißtrauisch blebt und dieses Mißtrauen auch gerechtfertigt ist.
          Hier zeigt sich für mich aber auch einmal mehr, das Hologramme nicht nur Werkzeuge sind, sondern empfindsame Wesen, die man auch als solche behandeln sollte. Der Abschaum den der Isomorph gegenüber den Organischen entwickelt ist irgendwie nachvollziehbar, was natürlich keinesfalls seine Handlungen rechtfertigt.
          Das Ende der folge ist dann in sofern interessant, das ja keiner versucht seine Matrix wieder herzustellen und zu rekonfigurieren. Hatte der Isomorph keine zweite Chance verdient? ...

          Fazit: 5 Sterne für eine gute Folge mit zwei gelungenen Handlungssträngen.
          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

          Kommentar


          • #6
            Der Beginn mit Tuvoks Beförderung ist sehr lustig und auch sonst gefällt mir die B-Handlung rund um Paris in der Krankenstation sowie Harry und Seven. Die Haupthandlung mit dem Doc, Torres und dem Isomorph war für ST-Verhältnisse ausgesprochen düster und ein packender Psychothrill welcher auch sehr gut zeigte, dass auch Hologramme "krank" werden können.

            Wohlverdiente
            4 Sterne!

            Kommentar


            • #7
              Auch mir hat die Folge wegen ihrer düsterheit sehr gut gefallen.
              Alerdings haben mich die Anmachversuche von Harry Anfangs etwas genervt.
              Alles in allem 3,49 Sternchen, d.h. 3
              "The only thing we have to fear is fear itself!"

              Kommentar


              • #8
                4*, die thematik war sehr gut und interresant. mir gefiel auch dass die folge so vielschichtig war (tuvoks beförderung, paris verkrankenschwesterung, harry-seven, des doktors aussenmission) eine solche fülle an handllungen, die noch dazu gut ausgearbeitet, humorvoll und spannend sind kennt man sonst nur von ds9.
                Wenn nun schön gespielt worden ist, spendet Beifall und gebet alle uns mit Freuden Geleit.
                Ich grüße (und knuddle, wer will)Aloe,Logic,Zoidberg,Locksley,Arwen,Wilmor,Socky, Sebi.T,McQueen,Dax,Miles,Newhouse,Weyoun 5,Counselor,Odo,alle Göttinger und andere Verrückte,das ganze Forum und Ce'Rega!

                Kommentar


                • #9
                  Die mit psychotischen Elementen angehauchte Haupthandlung war recht spannend inszeniert, während die Nebenhandlung auf der Voyager vorallem für den Witz gesorgt hatte Paris tritt zum ersten Mal seinen Dienst auf der Krankenstation an und Kim verliebt sich mal wieder in einen schweren Fall.
                  Aber die Story lebt von der Hauptgeschichte und die war wirklich gut. Irgendwie hatte dieses Hologramm eine Art gespaltene Persönlichkeit.

                  Insgesamt knappe 5*.
                  To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                  Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich fand das Pychohologramm nur nervig.

                    Nettes Ding am Rande:

                    Psychologramm: "Sie sind auch eine isomorphe Projektion."

                    Doc: "Wir bevorzugen die Bezeichnung Hologramm!"

                    Hallo? Bin ich falschen Film, oder was? Mit einem Universalübersetzer ist ein solcher Dialog vollkommen unmöglich, weil er ja wohl die "bevorzugte" Bezeichnung übersetzen wird... :

                    Psychologramm: "Sie sind auch ein Hologramm."

                    Doc: "Wir bevorzugen die Bezeichnung Hologramm!"



                    Ach ansonsten nix überzeugendes in der Folge.
                    **
                    ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                    Kommentar


                    • #11
                      Sehr spannende Folge wie ich finde.Ich gebe 4,5 Sterne.Außerdem war die Folge in Bezug auf Seven und Harry sehr lustig."Ziehen sie sich aus.Wir beginnen sofort." Die Idee mit dem Horrorhologramm war recht spannend.Vorallem als der Doc merkte das gar nicht alle Holoprojektoren abgeschaltet waren. Und dann noch die arme Belanna.Bekommt Zangen und allmögliche Gegenstände zu spüren.

                      Kommentar


                      • #12
                        um es kurz zu machen :

                        die seven - harry story : Super

                        doktor - isomorph : miserabel

                        da die seven handlung eher nebensache war, gebe ich nur 2,5 sterne.
                        Die Wahrheit ist nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Phantasie.
                        DS9 - "Elim Garak"

                        Kommentar


                        • #13
                          also ich bin da nicht so streng wie Kevin Dax obwohl er in der doktor-isomorph beziehung recht hat.....trotzdem finde ich diese folge unterhaltsam und auch spannend wobei ich bei einer benotung soeiner folge so um die 3,5 punkte verteile....da der begriff
                          gute folge mit unterhaltsamer story besser als durchnittliche folge passt...vergebe ich 4PUNKTE/POINTS
                          Wenn man nicht fühlt das man lebt,ist das leben sinnlos!

                          Kommentar


                          • #14
                            Nette Folge, mit einigen unterhaltsamen Stories. Das Hologramm fand ich nervig und mir war von Anfang an klar, dass B'Elana in Gefahr gerät und das Programm dann vernichtet wird, dafür war er einfach zu irre^^

                            Die Seven / Kim Story fand ich sehr gelungen. Ich hab den Verdacht, dass Seven extra so extrem direkt war, um ihn gleich abzuwimmeln. Sie hat ja auch einen extrem trockenen Humor, den sie nur selten, aber gezielt einsetzt, und da kann ich es mir gut vorstellen, dass sie es in solchen Dingen faustdick hinter den Ohren hat *g*

                            4 Sterne

                            Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                            "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                            Kommentar


                            • #15
                              Eine sehr gute Folge! Das hirnrissige Hologramm ist hinreissend. Spannend und unterhaltsam.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X