Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[075] "Verwerfliche Experimente" / "Scientific Method"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [075] "Verwerfliche Experimente" / "Scientific Method"

    Star Trek - Voyager

    Folge: 75
    Sternzeit: 51244.3

    Titel: Verwerfliche Experimente
    Original-Titel: Scientific Method

    Episodenbeschreibung:
    Die Besatzung der Voyager wird auf einmal von merkwürdigen biologischen Veränderungen geplagt. So altert Commander Chakotay binnen kürzester Zeit um viele Jahre, Neelix wird in eine andere Spezies transformiert, der seine Urahnen angehörten, Tom Paris' und B'Elanna Torres' Hormone spielen verrückt, und sogar Captain Janeway weist ein anormales Verhalten auf.

    Für all diese Veränderungen gibt es anfänglich keine logische Erklärung, bis der Doktor und Seven of Nine schließlich eine erschreckende Entdeckung machen: Aliens führen an nahezu jedem Besatzungsmitglied eine Serie von brutalen medizinischen Experimenten durch und haben die Voyager in eine Art Versuchslabor verwandelt…

    Regie: David Livingston
    Drehbuch: Sherry Klein, Harry Doc Kloor

    Gastdarsteller:
    Rosemary Forsyth as Alzen
    Annette Helde as Takar

    DVD: Box 04, Disc 02

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    2
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    15.38%
    10
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    53.85%
    35
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    26.15%
    17
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    3.08%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    1.54%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 09.01.2005, 11:12.
    Republicans hate ducklings!

  • #2

    eine, mich sehr nachdenklich machende Episode,
    TerranerInnen als "Versuchskaninchen",

    und dies nicht offensichtlich , sondern lange Zeit im Verborgenen.
    eine doch erschreckende Vorstellung.


    t´bel

    Kommentar


    • #3
      Auch wenn das Konzept der Crew eines Schiffes als Versuchskaninchen nicht neu ist (TNG "Versuchskaninchen" und "In den Subraum entführt) so ist diese Folge dennoch recht gelungen, IMO aber nicht derart beklemmend wie "In den Subraum" entführt. Aber dennoch ganz ansehnlich und Seven hat auch viel Screentime , 4 Sterne.
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Eine äußerst spannende Folge.

        Die erste, in der Seven und der Doktor miteinander arbeiten und auch die erste, in der Seven sich für die Crew einsetzt. Daß sie gleichzeitig das erste Mal von Tuvok erwischt wird beim Manipulieren, ist ziemlich ironisch (scheinbar hat er die Sicherheitsprotokolle nach ihrem letzten "Ausflug" äußerst verschärft ...)

        B'Elanna gefällt mir als schüchtern Verliebte irgendwie ganz gut, und McNeill zeigt in seiner Rolle als feuriger Liebhaber doch tatsächlich andeutungsweise schauspielerisches Talent (so schlecht ist er eigentlich gar nicht ... so lange er nicht versucht, in Ohnmacht zu fallen oder zu sterben )

        Der Doktor handelt äußerst geistesgegenwärtig.

        Die Folge bietet einige überraschende Momente, beispielsweise, als Seven die Fremden entdeckt und auch, daß der Captain bereits "befallen" ist.

        Die Fremden sind äußerst radikal, und daß sie glauben, daß Janeway sie versteht - und das, nachdem sie ihre Aggressionen selbst hervorgerufen haben - ist ziemlich lächerlich.

        Für 6* hat in der Folge jedoch noch einiges gefehlt, daher 5*.
        Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
        Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

        Kommentar


        • #5
          Eine 5 Sterne Folge!
          Eine sehr interessante Thematik wird in dieser Folge gezeigt. Kann man Forschung mit jeden Gründen einfach so rechtfertigen?
          [Die Nazis haben ebenfalls solche verwerflichen Experimente durchgeführt. ] Janeway fand ich in dieser Folge recht impulsiv, das gefält mir irgendwie, schade das es nur an der Erhöhung des Dopaminniveaus lag.
          Über die Fremden hat man einige interessante Dinge erfahren, eine Rückkehr dieser Spezies in einer Folge wäre sehr interessant.
          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

          Kommentar


          • #6
            Hat mir gut gefallen. Es ist wirklich eine schreckliche Vorstellung, wenn jemand Experimente mit einem machen würde und man wüsste es nicht. Witzig fand ich die Szene am Anfang wie Paris seiner lieben B'lana Blumen überreicht. Insgesammt sehr gelungen und ohne Macken. Fünf Sterne.

            Kommentar


            • #7
              Eine der vielen wirklich guten Folgen der vierten VOY-Staffel. Zwar gab es das Thema Crew-dient-als-Versuchskaninchen schon bei TNG in "Versuchskaninchen" und vor allem "In den Subraum entführt" (eine der spannendsten ST-Folgen überhaupt), trotzedem aber ist auch diese nicht von schlechten Eltern. Gute Atmosphäre, viel Spannung und (vor allem dank Torres und Paris sowie dem Doc in der DaVinci-Simulation) eine kleine Briese Humor. Die Experimente selbst wurden sehr bedrückend gestaltet und erinnerten irgendwie an unsere eigenen Experimente mit Tieren welche zu nem ziemlich großen Prozentteil (ausgenommen für neue Medikamente etc.) ja auch unnötig sind.

              Mit anderen Worten hat diese Folge eigentlich alles was ST ausmacht. Also auch
              5 Sterne!

              Kommentar


              • #8
                Wirklich eine sehr gute Folge. Sie ist spannend und hat auch eien etwas mysteriösen Touch.
                Die Szenen zwischen B'Elana und Tom gefielen mit auch sehr gut. Vor allem die, wo Tom Harry abwimmelt.
                5Sterne
                "The only thing we have to fear is fear itself!"

                Kommentar


                • #9
                  5*, eine sehr gute folge (überhaupt beginnt die 4 seaseon sehr gut..). es ist spannend und interresant und mit einer vortsetzung der tom-beelana story gemixt.
                  die auflösung mit dieser fremden spezies, ihre versuche, die lösung des ganzen und die dialoge fand ich sehr gut.
                  Wenn nun schön gespielt worden ist, spendet Beifall und gebet alle uns mit Freuden Geleit.
                  Ich grüße (und knuddle, wer will)Aloe,Logic,Zoidberg,Locksley,Arwen,Wilmor,Socky, Sebi.T,McQueen,Dax,Miles,Newhouse,Weyoun 5,Counselor,Odo,alle Göttinger und andere Verrückte,das ganze Forum und Ce'Rega!

                  Kommentar


                  • #10
                    Schon einige Zeit her, dass ich diese Folge gesehen habe.
                    War recht spannend und auch die Maske hat mal gute Arbeit geleistet. Chakotay als Greis sah recht gut aus.

                    Leider kann ich net meh dazu sagen. Ich gebe auch mal 5*.
                    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                    Kommentar


                    • #11
                      Eine sehr gelungene Folge. Es hat mir auch gefallen, dass man Janeway die Beherrschung verlieren sieht, denn ich als Zuschauer hätte wahrscheinlich genauso gehandelt, wenn gerade ein Crew Mitglied gestorben wäre. Die kühle mit der die fremden Wesen auf ihren Experimenten beharren hat einen innerlich zornig gemacht. Wirklich sehr gelungen.
                      Rosen sind rot, Veilchen sind blau. Ich bin schizophren und ICH bin es auch. :)

                      It is ridiculous claiming that video games and internet influence children. For instance, if Pac-man affected kids born in the eighties, we should by now have a bunch of teenagers who run around in darkened rooms and eat pills while listening to monotonous electronic music.

                      Kommentar


                      • #12
                        Meiner Meinung nach eine wunderbare Folge.Ich gebe 5 Sterne.Sie war nicht nur sehr spannend sondern ebenso lustig.Vorallem Chakotay und Neelix auf der Krankenstation.Wie sie sich da ihre Beschwerden vorheulen.Wunderbar Oder Tuvok der die Offiziere auspeitschen soll.Die Spannung konnte die ganze Zeit über aufrecht erhalten werden.Alles war einfach wunderbar.Da freut man sich wenn man die wieder sehen kann.

                        Kommentar


                        • #13
                          eine grandiose Folge

                          6*

                          In dieser folge hat alles gepasst.. vom anfang bis zum Ende.

                          Besonders das Ende war super, sowohl kathrens flug in die sonne(?) aber auch die "zusammenkunft" von belana und tom
                          Die Wahrheit ist nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Phantasie.
                          DS9 - "Elim Garak"

                          Kommentar


                          • #14
                            kann mich kevin dax nur anschließen

                            allerdings: hätte man dem hologramm am anfang ein anderes Aussehen gegeben hätte sich niemand dran gestört. Und ein Hologramm wie den Doc zu erschaffen hat Jahre gedauert und die erstellen was ähnliches in 10 min?!

                            trotzdem superfolge! nicht zuletzt wegen Tom und B'elanna!

                            5*
                            Mein Serien-Ranking:(ICH BIN AUF SAT1-STAND) DS9 | VOY | TNG | ENT | TOS
                            Mein Movie-Ranking: ST6 | ST10 | ST2 | ST8 | ST9 | ST7 | ST4 | ST3 | ST5 | ST1
                            B'elanna for Miss-StarTrek!!!

                            Kommentar


                            • #15
                              Finally it happened....Janeways Blutgruppe ist Mocha.

                              Mir geviel die Episode sehr. Die Idee ist in der Tat alles andere als neu, aber wurde selten so amüsant und zugleich dramatisch umgesetzt.
                              Crazed Janeway war genial und Mulgrew hat sich weiß Gott nicht geschont. Die Szene auf dem Massiertisch war zum schreinen und überhaupt sa sie auch optisch total fertig aus, tatsächlich wie Tage nicht geschlaffen und vollgepumpt mit Dopamin.
                              Die Aliens haben mir gefallen, mit ihrer herblassenden Art. Für sie war die Crew tatsächlich nur Laborratten.
                              Tuvoks trockener Humor wirkte wie immer.
                              Coffee should be black as hell, strong as death and sweet as love.
                              ~ Turkish proverb


                              Janeway or no way!


                              - Officer of Madness des VoyagerTantenClubs-

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X