Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[088] "Vis á Vis"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [088] "Vis á Vis"

    Star Trek - Voyager

    Folge: 88
    Sternzeit: 51762.4

    Titel: Vis a Vis
    Original-Titel: Vis a Vis

    Episodenbeschreibung:
    Ein Alien namens Steth bittet um Hilfe für sein beschädigtes Raumschiff. Paris ist bereit, für einige Zeit auf Steths Schiff zu arbeiten. doch Steth gehört zu einer Rasse, die durch DNA-Manipulation das Erscheinungsbild mit anderen Wesen tauschen kann. Paris sieht kurz darauf aus wie Steth, und Steth kehrt in der Gestalt von Paris auf die Voyager zurück, wo er den nächsten Austausch an Janeway vornimmt.

    Regie: Jesus Salvador Trevino
    Drehbuch: Robert J. Doherty

    Gastdarsteller:
    Dan Butler as Steth
    Elizabeth McGlynn as Daelen

    DVD: Box 04, Disc 05

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    1
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    1.96%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    11.76%
    6
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    43.14%
    22
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    39.22%
    20
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    3.92%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 09.01.2005, 12:25.
    When I was a boy we had a dog. One day, we took it to the park. Our dad had warned us how fast that dog was, but... we couldn't resist.So, my brother took off the leash, and in that instant, the dog spotted a cat. Well, he just sat down, bored. Guess cats weren't his thing.

  • #2
    auch wenn man die ganze story vorausahnen konnte, war das eine amüsante folge. tom paris im körper eines anderen, ja, im delta-quadranten macht man schon was mit . und am ende ein wirklich sternenflottiger abgang.
    gute, unterhaltsame story, deshalb 4*
    yentz
    „wissen ist gleich profit.“
    74. erwerbsregel

    Kommentar


    • #3
      Eine Folge mit wie yentz schon sagte vorhersehbarer Story und auch sonst nicht sonderlich unterhaltsam. Auch das Konzept der Folge war nicht grade innovativ. Durchschnittsware, deshlab 3 Sterne.
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Ich vergebe 4 Sterne da es eine unterhaltsame Folge war. Vor allem die Schiffdesigns der fremden Rassen haben mir gefallen. Ich frage mich, ob der Person gefunden wurde die zu der Frau gehört. ...
        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

        Kommentar


        • #5
          Originalnachricht erstellt von yentzauch wenn man die ganze story vorausahnen konnte, war das eine amüsante folge. tom paris im körper eines anderen, ja, im delta-quadranten macht man schon was mit . und am ende ein wirklich sternenflottiger abgang.
          gute, unterhaltsame story, deshalb 4*
          yentz

          und die Darstellung des Konfliktes:
          Hobby des einen Partners (Tom) und Wünsche des anderen Partners (B`Elanna)


          t´bel

          Kommentar


          • #6
            Die Theorie des Koaxial Antriebs wurde bei der Sternenflotte genausowenig realisiert wie eine NeutroniumHülle!!!
            Wirklich Schade!
            die Story und das Schiff war gut! 4*
            »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
            Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
            Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
            Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

            Kommentar


            • #7
              Eine unterhaltsame Folge, nicht mehr. Wenig Tiefgang, aber viele interessante Momente.

              Dieser DNA-Tausch war zwar eine lächerliche Idee, aber da sehe ich großmütig drüber weg ... wenn mir einer erklären könnte, warum sich dieser Staff in seiner ersten Gestalt ständig versehentlich in seine frühere Gestalt als Frau verwandelt hat?

              B'Elanna und Tom haben erste Konflikte ... und Tom langweilt sich mal wieder Kann ich ihm nicht verdenken

              4*
              Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
              Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

              Kommentar


              • #8
                B'Ellanna und Tom haben Streit - nichts neues. Tom interessiert sich für Autos - nichts neues. Ein fremdes Wesen tauscht seinen Körper mit nem Crew-Mitglied - schon gar nichts neues.

                Die Folge war zwar nicht unbedingt schlecht und ein gewisser Unterhaltungswert ist ihr nicht abzusprechen, trotzdem aber hat alles eben den biederen Beigeschmack, dass man alles schon irgendwo gesehen hat.

                3,5 Sterne!

                Kommentar


                • #9
                  Hach ja, der Tom und seine Maschinen *lach*
                  Eigentlich eine schöne Folge. Die Sache mit dem DNS-Tausch fand ich irgendwie nett

                  4*
                  I'm the MasterOfMoon!

                  Coya anochta zab.

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Story um Seth fand ich nicht sehr fesselnd. Zum Glück gibts aber auch ein paar Einblicke in die Beziehung zwischen Tom und B'elanna, was die 4 Sterne rettet
                    Mein Serien-Ranking:(ICH BIN AUF SAT1-STAND) DS9 | VOY | TNG | ENT | TOS
                    Mein Movie-Ranking: ST6 | ST10 | ST2 | ST8 | ST9 | ST7 | ST4 | ST3 | ST5 | ST1
                    B'elanna for Miss-StarTrek!!!

                    Kommentar


                    • #11
                      Hätte man das ganze Technikgebabbel weggelassen, wär es besser gewesen. Naja, trotzdem ganz unterhaltend. Hauptsache Tom und Belanna waren mal wieder im Vordergrund.

                      Kommentar


                      • #12
                        Eine der schwächeren Folgen der ansonsten tollen vierten VOY-Staffel.
                        Es mag zwar schön und gut sein, dass Tom's Beziehung mit Be'lanna weiter ausgebaut wird, aber der Rahmen in dem das geschah war net besonders fesselend.
                        Folglich 3*chen von mir.
                        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                        Kommentar


                        • #13
                          Eher 'ne mitelmäßige Folge.
                          Dass Tom mal im Fordergrund stand gefiel mir sehr gut (Neben "Die Schwelle" und "Alice" fallem mir eh keine Tom-Charakterfolgen ein). Alles in allem:
                          4,2--->4Sterne
                          Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

                          "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

                          Kommentar


                          • #14
                            Bin auch der meinung das die Folge eher mittelmäßig war, sie war nicht schlecht, aber auch nicht super.

                            Ich frage mich wie viele Leute dieser Typ schon einbesetzt hat.

                            4*
                            Die Wahrheit ist nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Phantasie.
                            DS9 - "Elim Garak"

                            Kommentar


                            • #15
                              die folge und story ist an sich ganz nett und unterhaltsam........ sie ist mässig über dem durchschnitt, sagen wir mal 3,5 das runde ich auf und mache 4punkte aus dieser wirklich tollen folge
                              Wenn man nicht fühlt das man lebt,ist das leben sinnlos!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X