Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[005] "Transplantationen" / "Phage"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [005] "Transplantationen" / "Phage"

    Star Trek - Voyager

    Folge: 5
    Sternzeit: 48532.4

    Titel: Transplantationen
    Original-Titel: Phage

    Episodenbeschreibung:
    Neelix wird von einem Alien überfallen, das ihm seine Lunge raubt. Während der Doktor Neelix' Zustand mittels einer holographischen Lunge stabilisiert, dringen Janeway und Tuvok in die unterirdische Anlage ein, um Neelix' Lunge zurückzuholen. Doch das Alien birgt ein schreckliches Geheimnis…

    Regie: Winrich Kolbe
    Drehbuch: Timothy De Haas

    Gastdarsteller:
    Martha Hackett as Seska
    Cully Fredericksen as Alien #1
    Stephen Rappaport as Alien #2

    DVD: Box 01, Disc 02

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    1.49%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    20.90%
    14
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    41.79%
    28
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    31.34%
    21
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    2.99%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    1.49%
    1
    Zuletzt geändert von STI; 09.01.2005, 01:08.
    Republicans hate ducklings!

  • #2

    Neelix zeigt seine mannigfaltigen Fähigkeiten,
    die Vidiianer sind eine sehr egoistische Rasse und es ist unwahrscheinlich, dass ein Volk, dass ein so hohes medizinishces Wissen hat, seine Krankheit nicht heilen kann.
    Kes zeigt ihre tiefe Beziehung zu Neelix,

    eine interessante und zeitweise lohnende Episode
    t´bel

    Kommentar


    • #3
      Eine schöne Folge. Die Vidianer sind eine interessante Rasse und etwas ganz neues bei Star Trek. Neelix auf der Krankenstation gefangener seines malträtieren Körpers hat mir gut gefallen und auch seine Interaktion mit seiner Umwelt.
      Janeway stand am Ende vor einer schweren Entscheidung, aber ich denke sie hat sich richtig entschieden. Auch wenn ihre Entscheidung den Tod von Neelix zur Folge gehabt hätte.
      Ich vergebe 4 Sterne.
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

      Kommentar


      • #4
        Wobei die Folge auch problemlos "Neelix´Lunge" hätte heißen können

        Kommentar


        • #5
          Für eine der ersten Voyagerfolgen war sie durchaus gelungen. Natürlich kann es keiner glauben, dass es kein Happy End gibt, aber es trotzdem überzeugend. In der Höhle hat man wohl den längsten Phaserstrahl in der Geschichte von Star Trek gesehen.

          Kommentar


          • #6
            Aber wie ist das mit der Lunge?
            Wenn Kes nur neun wird, wird die Lunge dann so unbedingt viel älter? Wenn Neelix so um die 35 sei (kann man echt schlecht schätzen, nicht wahr), könnte er doch noch 90 werden, also würde die Lunge das fünffache der normalen Leistungsdauer weiterleben müssen.

            Geht denn das?
            endar
            Republicans hate ducklings!

            Kommentar


            • #7
              Doe Folge entspricht einem gewissen Profil das beim Anfang jeder Serie entsteht, man merkt das es eine Low BUdget Folge ist, allerdings durch die Gabe der Schauspieler ist die Folge ganz gut gelungen. Wenn eine Serie a, Anfang steht sollte man nie zuviel erwarten.

              Chakotay

              Kommentar


              • #8
                Gute Frage...mit der Lunge!

                Ich denke, das haben die im Laufe der zeit wieder vergessen!

                Die Folge hat mir auch nicht so besonders gut gefallen! Anfangs war es schon recht spannend, aber dass Janeway schon zu diesem Zeitpunkt Haut und Haar riskiert, um Neelix irgendwie zu helfen, find ich...naja...in Anbetracht der Tatsache, dass nunmal JANEWAY der Captain ist, weniger überraschend, als wenn es ein anderer Captain getan hätte!

                Der Asteroid war IMHO der selbe, wie in TNG: Pegasus - Projekt!

                Nur die Enterprise hatte damals so 2 lustige Scheinwererchen...wo hat die Voyager denn diese bittesehr?
                Eindeutiger Konstruktionsmangel!

                3*

                Kommentar


                • #9
                  Ich stimme Zefram voll und ganz zu und vergebe ebenfalls 3*
                  Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
                  Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von endar
                    Aber wie ist das mit der Lunge?
                    Wenn Kes nur neun wird, wird die Lunge dann so unbedingt viel älter? Wenn Neelix so um die 35 sei (kann man echt schlecht schätzen, nicht wahr), könnte er doch noch 90 werden, also würde die Lunge das fünffache der normalen Leistungsdauer weiterleben müssen.

                    Geht denn das?
                    endar
                    Hmm sehr interessante Frage.
                    Ich denke mal, die Tatsache das Ocampa nur 9 Jahre alt werden, liegt doch nicht an einzelnen Organen. Wenn wir an Alterschwäche sterben, mit sagen wir 90 heißt das noch lange nicht, das unsere Leber nicht mehr leben kann. Die hätte vielleicht noch 20 Jahre weitergelebt.
                    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                    Kommentar


                    • #11
                      "Transplantationen" hatte eine gut aufgebaute Handlung, die den eigentlich nur gutgelaunten Neelix einmal anders präsentierte.

                      Der Holodoc legte in dieser Episodie noch einiges an Zynismus und Ironie zu, beachtlich für diese Rolle.


                      Dennoch fand ich diese Folge nicht besonders gut.


                      Ich frage mich, ob Janeway am Ende wirklcih die richtige Entscheidung getroffen hat. Ich verstehe gut, dass sie diesen Vidiianer nicht einfach so töten lassen konnte, aber hatte sie daran gedacht, dass diese Person bereits unzählige andere getötet hatte, umd sich selbst leben zu lassen?


                      Mit den Vidiianern wurde ein interessanter Gegenspieler der Voyager erfunden, die aber lange Zeit die einzigen blieben, die sich wirklich von den "Aliens" des Alpha-Quadranten unterschieden. Dass die Vidiianer nur töten, um zu überleben, ist ein interessanter, wenn auch ungewöhnlicher Aspekt.


                      Ich würde 3 Sterne vergeben.

                      Eure Suspiria

                      Kommentar


                      • #12
                        Janeway hätte die Viidianer wirklich nicht mit Neelix seiner Lunge laufen lassen sollen! Schließlich hat sie schon so entschieden, wo sie noch nicht wusste, dass die beiden Viidianer Neelix eventuell eine Lungenhälfte transplantieren hätten können..

                        Außerdem 5 Punkte..
                        Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

                        Kommentar


                        • #13
                          Eine verdammt gute VOY-Folge. Die Szenen in der Höhle zu Beginn waren recht düster. Neelix' Eifersucht wurde erstmals angesprochen und auch sonst bekam sein Charakter mehr Ecken und Kanten. "Warum tötet ihr mich nicht einfach", dieser Satz ließ es mir kalt den Rücken hinab laufen. Und dann auch noch die Vidiianer zum Schluss. Die Thematik rund um das eigene Leben zu verlängern auf Kosten der anderen steht ja heute schon auf der Erde zur Debatte (siehe etwa Organhandel). Ich finde es toll, dass ST nun auch erstmals dies anspricht. Trotzdem kommt auch der Humor nicht zu kurz (die Kandinenszene etwa).

                          Folglich 5 wohlverdiente Sterne!

                          Kommentar


                          • #14
                            Eine recht gute Folge, die auch den ersten Auftritt der Vidiianer darstellt.
                            Von Anfang bis Ende war es durchweg spannend.
                            Und dank der kurzen Szene im Kasino am Anfang war es auch recht witzig.

                            4*
                            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                            Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich fand die Folge im Prinzip auch recht gelungen, diese kleinen Fehler... was will man erwarten ?

                              Ich geb mal 3***
                              The very young do not always do as they are told.
                              (Die sehr jungen tun nicht immer das, was man ihnen sagt.)
                              [Stargate: Die Macht der Weisen / The Nox]

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X