Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[008] "Die Augen des Toten" / "Ex post facto"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [008] "Die Augen des Toten" / "Ex post facto"

    Star Trek - Voyager

    Folge: 8
    Sternzeit: Unbekannt

    Titel: Die Augen des Toten
    Original-Titel: Ex Post Facto

    Episodenbeschreibung:
    Während eines Aufenthaltes auf einem fremden Planeten wird Lt. Tom Paris von den Bewohnern eines Mordes angeklagt, den er nicht begangen hat. Auf der Suche nach der Wahrheit geraten Captain Janeway und Tuvok unter Zeitdruck, denn bei der Bestrafung würde Paris großen geistigen Schaden davontragen. Er soll für den Rest seines Lebens alle 14 Stunden die letzten Augenblicke vor dem Verbrechen aus der Sicht des Opfers durchleben…

    Regie: LeVar Burton
    Drehbuch: Evan Carlos Somers

    Gastdarsteller:
    Robin McKee as Lidell
    Francis Guinan as Minister Kray
    Aaron Lustig as Doctor
    Ray Reinhardt as Tolen Ren
    Henry Brown as Numiri Captain

    DVD: Box 01, Disc 02

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    4.00%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    8.00%
    6
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    32.00%
    24
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    46.67%
    35
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    8.00%
    6
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    1.33%
    1
    Zuletzt geändert von STI; 09.01.2005, 01:09.
    Republicans hate ducklings!

  • #2
    Irgendwie halte ich diese Folge für eine Kopie der TNG-Folge "Das Gestz der Edo", d es hier ebenfalls wieder um das Einhalten der Direkte in Bezug auf Gesetze von Aliens. Leider gelingt es nie, die Unschuld von Tom auch nur anzukratzen und so fragt man sich nur, wie das Missverständnis aufgeklärt wird. Gerade in einer so frühen Folge hätte man sicher noch mit der Vergangenheit von Paris mehr spielen können und in gewissermassen zuerst ins Falsche Licht rücken sollen, um ihn dann am Ende wieder reinzuwaschen!

    3 von 6 Sternen
    Recht darf nie Unrecht weichen.

    Kommentar


    • #3
      Die Folge war Durchschnitt. So richtig Spannung will nicht aufkommen. Das gute an der Folge waren die geistigen Bilder die Tom von dem Mord sah und die Verhandlung wr nicht schlecht. Ansonsten plätscherte alles so dahin.
      Dafür gibts nur 3 Sterne/***
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

      Kommentar


      • #4
        • die Art der Bestrafung der Banea ist für mich interessant
          Tom Paris sieht Tuvok schlussendlich mit anderen Augen
          wie Tuvok diesen Fall löst ist ein Lehrstück vulkanischer Logik und Fähigkeiten
          gut in Erinnerung ist mir die Szene wie Tuvok Lidell befragt
          die Szene in Toren´s Haus erinnerte mich an die "Fallaufklärungsszenen" von Edgar Wallace`s Hercules Poriot
          mehr über die Species Banea und Numiri zu erfahren wäre interessant gewesen

        eine für mich lohnende Episode
        t´bel

        Kommentar


        • #5
          Ich fand die Folge recht langweilig und zähle sie auch zu den schlechteren Folgen. Einzig allein die Art der Bestrafung fand ich Interessant. Wie lange mag das wohl jemand aushalten, alle 14 Stunden den Mord oder ähnliche Verbrechen zu durchleben?
          2 Sterne
          Die Liebe ist wie eine chemische Reaktion und es macht immer wieder Spaß nach der Formel zu suchen!... Hildegard Knef

          Kommentar


          • #6
            Tuvok als Sherlock Homes zu erleben hat mir gut gefallen. Die Idee der Bestrafungsart war ebenfalls faszinierend.

            Weniger gefallen hat mir die Klarheit darüber, daß Paris sowieso nicht schuldig ist, was die Folge von spannend auf interessant hat schrumpfen lassen. Lidell war ein wenig einfallsreicher Charakter. Den letztendlichen Mörder fand ich ein wenig weit dahergeholt.

            Insgesamt 3*
            Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
            Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

            Kommentar


            • #7
              Keine gute Folge sehr durchschnittlich !!

              Kommentar


              • #8
                Die Folge fand ich eigentlich ganz gut! Ich mag zwar keine Krimis im ST-Universum, aber dieser, der auch leicht auf die Psyche geht, gefiel mir etwas besser, als die anderen!
                Diese psychischen Qualen als Bestrafung tauchen ja später(?) auch in der DS9 - Episode "Strafzyklen" wieder auf, welche deswegen ja als einzige ST-Episode (neben "TOS: Schablonen der Gewalt") erst ab 16 frei ist!
                Aber so "bedrückend" war die Folge dann auch nicht!
                Ich gebe gute 3*!

                Kommentar


                • #9
                  diese folge war ein gelungener krimi, der tuvok in die mitte stellte und ihn wie ein hercule poirot mit aller kunst von vulkanischer logik erst die fakten auswerten lässt und dann vor versammelter mannschaft den täter überführt.

                  die bestrafung von tom paris fand ich sehr interessant.

                  diese episode hatte allerdings weniger mit science-fiction zu tun, sie wirkt eher wie eine alltagsgeschichte in sf-form.

                  ich vergebe 4 sterne.

                  eure suspiria

                  Kommentar


                  • #10
                    Also meiner Meinung nach war diese Folge die beste von den ersten 8.
                    Aber es ist doch eh klar, dass ein Hauptcharakter mit bösartigen Absichten niemanden ermordet hat. Egal ob das in der 2ten, 3ten oder 4ten Staffel gewesen wäre.
                    Sehr gute Folge, also 5 von 6 Punkten...
                    Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

                    Kommentar


                    • #11
                      Also ich fand die Folge, bis auf Tuvoks Aufklärungen a la Poirot oder Homes recht uninteressant.
                      Vor allem, da man nie richtig an Toms Unschuld zweifelt, da hätte man geschickter vorgehen können

                      Kommentar


                      • #12
                        Nun ja, so eine mehr oder weniger langweilige Krimifolge gehört halt in jede Serie.
                        Ob es nun Scotty, Riker, Jadzia oder Paris war, irgendeiner wird mal des Mordes angeklagt...
                        Für mich sind alle diese Stories eher zweitklassig, weil sie meist auf Mangel an Ideen zurückgehen.

                        endar
                        Republicans hate ducklings!

                        Kommentar


                        • #13
                          Mal ehrlich, Tom ist in der Vorschau der fünfte aufgezählte, da wird der sich ja wohl kaum am Anfang erstmal mit nem Mord belasten...

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich fand die Folge recht unterhaltsam, also geb ich ihr 4 Sterne. Die Story war zwar weit entfernt davon originell zu sein, und die Aliens sorgten auch nicht gerade für eine außerirdische Atmosphäre, aber ich fand auch nicht, das die Episode unbedingt langweilig war - das Tom unschuldig ist, ist natürlich klar, aber man will trotzdem wissen, wer wirklich dahinter steckt und was die Wahrheit ist!

                            Störend waren wieder mal das Matte-Painting aus TNG-Zeiten und diese Standart-Raumschiffmodelle, die in DS9 hauptsächlich als bajoranische Schiffe herhalten mussten (und vieles anderes, auch schon in TNG)

                            Kommentar


                            • #15
                              Ach ja...lang ist's her...
                              Diese Folge gehörte zu den ersten VOY-Folgen die ich überhaupt sah und damals fand ich sie garnicht mal so schlecht, aber rückblickend...
                              Die Story war zwar einigermaßen gut, aber die Durchführung...3 von 6 Sternen
                              I'm the MasterOfMoon!

                              Coya anochta zab.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X