Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[115] "Verheerende Gewalt" / "Juggernaut"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [115] "Verheerende Gewalt" / "Juggernaut"

    Star Trek - Voyager

    Folge: 115
    Sternzeit: Unbekannt

    Titel: Verheerende Gewalt
    Original-Titel: Juggernaut

    Episodenbeschreibung:
    Auf dem Flug der Voyager in Richtung Heimat empfangen die Sensoren des Schiffes einen Notruf. Captain Janeway befiehlt, dem Signal nachzugehen. Am Ausgangsort des Notrufs angekommen, stößt die Voyagerbesatzung auf eine große Anzahl von Rettungskapseln, aus denen jedoch nur noch zwei Überlebende geborgen werden können. Es handelt sich um Malon. Die beiden berichten, ihren Mülltransporter nach einem Systemausfall verlassen zu haben.

    Da der gesamte Sektor bei einer Explosion des Schiffes, welche kurz bevorsteht, mit tödlichen Thetastrahlen verseucht werden würde, schickt Captain Janeway ein Außenteam unter der Führung von B'Elanna Torres auf den Frachter, um dies zu verhindern. Doch irgendetwas erwartet die Offiziere dort bereits…

    Regie: Allan Kroeker
    Drehbuch: Bryan Fuller

    Gastdarsteller:
    Ron Canada as Fesek
    Lee Arenberg as Pelk
    Scott Klace as Dremk
    Alexander Enberg as Malon 3

    DVD: Box 05, Disc 06

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    7.84%
    4
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    9.80%
    5
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    60.78%
    31
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    11.76%
    6
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    9.80%
    5
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 09.01.2005, 18:29.
    Republicans hate ducklings!

  • #2
    Gute Folge. Spannung, etwas Witz und auch Action. Da gibts nix zu meckern, absolut gar nichts. Nur das Gestöhne des verstrahlten Melon klang recht seltsam, vielleicht auch etwas lächerlich und komisch.

    Kommentar


    • #3
      Die Folge hat eine nette düstere Atmossphäre und ist auch teils recht spannend aber IMO nicht überragend. 4 Sterne dafür.
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Diese Folge zeigt das ware Außmas klingonischer Brutalität. Das fand ich recht gekungen. Aber auch die neuen Informationen die man über die Malon erhält und die recht spannende Story auf dem Malon-Schiff machen diese Voyager Episode zu einer guten Folge.
        Die Explosion des Schiffes am Ende zählt übrigens meiner Meinung nach zu den besten Special Effects in Star Trek. Wollt ich nur mal noch erwähnt haben.
        Ich gab auch mal 4 Sterne.
        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

        Kommentar


        • #5
          Es ist eine ausgefallené aber gute Episode mit unterhaltsamer Story, jedoch wurde diese schlecht umgesetzt, mehr Spannung und kein so vorhersehbares Ende wären gut gewesen.

          Chakotay

          Kommentar


          • #6


            B´Elanna´s Kampf mit ihrem Temperament und ihrer klingonischen Natur.
            Die Malon und deren Form von Gewalt.

            Das Ende vorhersehbar, denoch das Thema Gewalt in einigen ihrer Facetten gut dargetellt.

            t´bel

            Kommentar


            • #7
              Nette Folge. Recht düster und sehr spannend. Zwar kommt die Atmosphäre nicht gerade an zum Beispiel "Empok Nor" heran, vermag aber dennoch zu überzeugen. B'Ellannas Kampf mit sich selbst und ihrem Temprament hätte ich wohl in der ersten Staffel noch spannend gefunden nun ist das Thema jedoch IMO schon etwas ausgelutscht.

              Schade, dass das die letzte Folge mit den Melon ist, aber die Voyager hat nun wohl ihr Gebiet verlassen. Auf jeden Fall war ihre Spezies recht interessant und hatte ein paar nette Seitenhiebe in punkto Umweltschutz und gesundheitgefährdende Arbeiten auf unsere Gesellschaft.

              Von mir gibts
              4 Sterne!

              Kommentar


              • #8
                Die Belana Story Fande ich ganz interessant - besonders die anfangsszene mit Tuvok - aber die Malon - Geist Story fande ich langweilig - liegt wohl da dran das ich diese spezies auch nicht sonderlich mag.

                Auf grund der Belana Story 4*
                Die Wahrheit ist nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Phantasie.
                DS9 - "Elim Garak"

                Kommentar


                • #9
                  Auf jeden Fall eine der besseren VOY-Folgen! Mehr als 4* sind es aber auch nicht!
                  Die Rache ist ein Gericht, das am besten kalt seviert wird. Es ist sehr kalt - im Weltraum!
                  Khan zu Kirk in Star Trek II - Der Zorn des Khan

                  Kommentar


                  • #10
                    Ganz gut und 'n wenig spannend, aber wie gesagt nix überragendes. Der Effekt und die Manöver der VOY am Ende waren gut gelungen.

                    4Sterne
                    "The only thing we have to fear is fear itself!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Die "B'elanna in Extremsituation"-Folge, dafür mit gelungenem Malon-Bonus.
                      Schön, die Umweltverpester noch einmal in Aktion zu erleben. Düstere Kulisse und das teils richtig gelungene Make-Up geben der Folge durchaus das gewisse Etwas.
                      Aber es reicht leider net zu mehr. Das Innovativum hat einfach gefehlt.

                      So reicht es nur zu 4*.
                      To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                      Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                      Kommentar


                      • #12
                        Diese Folge kann überhaupt nicht überzeugen. Keiner kann mir weiß machen, dass man im ST-Universum gefährliche Abfälle welcher Art auch immer nicht einfach in die nächste Sonne schmeißt. Das sollte jedes uns mit unserer heutigen Technik bekannte Abfallproblem vollkommen lösen.

                        Oder, sollte das auch noch zu gefährlich sein, weil es gefährliche Stoffe geben wird, denen Hitze nichts anhaben kann, ins nächste schwarze Loch. Obwohl, ein Neutronenstern würde es auch schon tun. Jedenfalls wären in den beiden letzten Fällen sämtliche gefährlichen Stoffe vollkommen und unwiederbringlich vernichtet.

                        Lächerlich fand ich auch, dass dieses Ach-so-böse-Melonschiff schwarze Rauchwolken ausstieß. Betreiben die Melon ihre Raumschiffe mit Diesel, oder was?

                        Nein. Ich mag die Melon nicht, ich mag ihre lächerliche Darstellung nicht, ich mag diese Folge nicht. **
                        ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                        Kommentar


                        • #13
                          4*
                          Mehr habe ich nicht zu sagen.
                          Han:"Wie stehen unsere Aktien?"
                          Luke:"Unverändert."
                          Han:"So schlecht also?"
                          Bei langeweile hier klicken: Viel Spaß

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Luminara
                            4*
                            Mehr habe ich nicht zu sagen.
                            solltest du aber.

                            @topic

                            unterhaltsame, düstere, aktionreiche story, die aber IMO wirklich nur 0825 unterhaltung ist.

                            hat mich ein wenig an elite force erinnert.. mit besatzungsmitgliedern durchs schiff kämpfen, verschiedene fallen, aufgaben lösen und am schluß der schwere endgegner....

                            4 müllfrachter von 6
                            "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

                            Kommentar


                            • #15
                              Nun, eine nette, düstere Episode, die an einigen Stellen versucht, unheimlich zu sein... Naja, an manchen Stellen war es schon etwas spannend.

                              Das dunkle Malon-Set trägt natürlich besonders zur düsteren Stimmung bei. Übrigens ist das Set das leichtmodifizierte Borg-Sphäre Set aus "Dark Frontier", achtet mal drauf. Man sieht es direkt zu Beginn sehr gut, als das Away Team an Bord beamt.
                              THIS YEAR EVIL FEARS THE KNIGHT
                              august 21st 2008

                              THE DARK KNIGHT

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X