Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[006] "Der mysteriöse Nebel" / "The cloud"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [006] "Der mysteriöse Nebel" / "The cloud"

    Star Trek - Voyager

    Folge: 6
    Sternzeit: 48546.2

    Titel: Der mysteriöse Nebel
    Original-Titel: The Cloud

    Episodenbeschreibung:
    Noch immer auf der Suche nach einer neuen Energiequelle, dringt die Voyager in eine rätselhafte Wolke vor, in deren Inneren die Scanner reichhaltige Vorkommen an Omikronpartikeln messen. Doch das Verlassen der Wolke erweist sich als schwierig, doch ein Photonentorpedo schafft Abhilfe. Da stellt sich heraus, dass die Wolke lebt.

    Regie: David Livingston
    Drehbuch: Brannon Braga

    Gastdarsteller:
    Larry Hankin as Gaunt Gary
    Angela Dohrmann as Ricky
    Judy Geeson as Sandrine
    Luigi Amodeo as The Gigolo

    DVD: Box 01, Disc 02

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    2
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    6.67%
    4
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    16.67%
    10
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    28.33%
    17
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    30.00%
    18
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    16.67%
    10
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    1.67%
    1
    Zuletzt geändert von STI; 09.01.2005, 01:08.
    Republicans hate ducklings!

  • #2

    "in diesem Neben ist Kaffee",.. ohne Kommentar
    Tom Paris kreiert "Sandrines Bar",

    eine logisch nachvollziehbare Tat, diesem verletzte Wesen bei der Heilung zu helfen,

    und Kim erweist sich als sehr achtsam, als er Janeway in Sandrines Bar einlädt,

    eine lohnende Episode, da sie die Anfangsprobleme auf diesem Schiff zeigt, sowohl zwischen den Individuen, wie auch in der Energieversorgung.
    t´bel

    Kommentar


    • #3
      Diese Folge war recht angenehm. Hier zeigt sich auch eine Eigenschaft Janeways. Sie ist eine Forscherin. Dabei gefällt mir die Szene von Kes und Neelix wo sie sich darüber unterhalten ganz besonders.
      4 Sterne kann ich vergeben.
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

      Kommentar


      • #4
        Die Folge war auch nicht übel!
        Lediglich das "Kultgelabere" um diesen einen, wenn auch schon durchaus witzigem Spruch, find ich krass übertrieben!
        Tuvok sendet Kim auf der Brücke ein Kom- Signal...auch etwas seltsam!

        Witzig wiedermal der wild im Hintergrund auf sich aufmerksam machende Doktor...doch die Frage:
        Warum legen die den Doktor im Großaufnahme auf den Hauptschirm, um ihn dann auch noch stumm zu schalten

        4*

        Kommentar


        • #5
          Mir hat die Folge recht gut gefallen, ohne meine Begeisterung richtig entwickeln zu können. Nur wenige Folgen vorher war die Voyager ebenfalls gefangen und doch zumindest in einer ähnlichen Situation ("Die Paralaxe"). Natürlich, der Spruch ist Kult und die Folge gewährt interessante Einblicke in Janeways Charakter. Deshalb von mir 4*
          Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
          Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

          Kommentar


          • #6
            Das war bis dorthin eigentlich eine der schwächeren Folgen...
            Aber der Holodoc war wiedermal der Beste!
            Ich werde mich jetzt außerdem auch von meinem Haustier beraten lassen!

            3 von 5 Punkte..
            Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

            Kommentar


            • #7
              Eine der bsten VOY-Folgen der ersten Staffel. Sie war vollgespickt mit leisen Charaktermomenten, welche die Charaktere um vieles realistischer und vor allem einfühlsamer machen.

              Aber auch sonst kam der Humor (dank Neelix, dem Doc und Sandrins Bar) sowie Spannung (der Nebel ist übrigens perfekt animiert) zu kurz.

              Alles in allem würde ich daher 5,5 Sterne geben, da es für die Höchstpunktzahl doch nicht 100%ig reicht, diese Folge aber wirklich ausgewöhnlich gut ist (vor allem für VOY-Masstäbe).

              Kommentar


              • #8
                Also irgendwie scheint es noch niemandem aufgefallen zu sein,aber der Titel dieses Threads ist falsch. Es müsste doch " Der mysteriöse Nebel" heißen. Naja die Folge hab ich jetzt zum ersten mal gesehen(wirklich) und siehat mir sehr gut gefallen bis zu dem Punkt als sich Sat1 dazu entschloss,das Programm abzubrechen(es war zwar schlimm mit dem Shuttle,aber wieso konnte man dann Ran zeigen).Naja...
                Lustig fand ich vorallem die Szene im Casino,als Janeway etwas Kaffee wollte und diese braune Brühe vorgesetzt bekam... Ungeschlagen ist aber "In diesem Nebel gibt es Kaffee" ICh musste solange drauf warten...Weiterhin amüsant waren auch die anderen Gespräche der Crewmitglieder (Janeway-Chakotay,Kim-Paris,Kim-Tuvok und B´ellana). Aber wieso hat Tuvok Kim über den Kommunikator gerufen Er stand doch fast neben ihm..
                Insgesamt hat die Folge 5* verdient.

                Kommentar


                • #9
                  Ich nehme an, er hat ihn über den Kommunikator gerufen und dann leise gesprochen, damit die anderen Brückenoffiziere nichts von ihrem Gespräch mitbekommen....

                  Kommentar


                  • #10
                    Ist die Folge überhaupt weiter gezeigt worden, nach der Nachrichten-Sondersendung zur Shuttle-Explosion?

                    Na ja, viel hab ich heute eh nicht mitbekommen... musste Mathe lernen.
                    Traum und Realität verschmelzen zu einer absoluten, höheren Realität oder Surrealität.

                    (Andrè Breton)

                    Kommentar


                    • #11
                      Nein, die Folge ist nicht weiter gezeigt worden

                      Das, was ich gesehen habe (ca. die Hälfte) hat mir recht gut gefallen, was aber nicht auf alles zutrifft. So zB hat mich die Sache mit dem Nebel weit weniger interessiert als die Suche nach dem "tierischen Gefährten" oder der Ausflug ins "Chez Sandrines".

                      Und endlich habe auch ich endlich mal erfahren, was es mit diesem legendären -Kaffee-Spruch auf sich hat Aber ehrlichgesagt find ich den gar nicht mal so witzig...

                      Und obwohl ich den Schluss nicht gesehen hab, vermute ich mal, dass die Voyager aus dem Nebel rausgekommen ist und sich weiter auf den Weg nach Hause gemacht hat
                      Die Bewertung..naja....3 Sterne für eine halbe Folge
                      Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                      Meine Musik: Juleah

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich habe die Episode auch nicht bis zum ende sehen können, aber die ersten Dreiviertel haben mich nicht umgehauen.

                        Man merkt, dass die Autoren eigentlich eine Charakter-Folge wollten, die sich mit der Crew und ihren Eigenarten auseinandersetzt, aber dann doch noch ihrer Schuldigkeit als Science-Fiction-Serie gerecht werden mussten, und darum diese langweilige Nebel-Story dazu geschmiert haben.

                        Aber da ersteres ziemlich unterhaltsam war, gebe ich trotzdem noch 3,5 Punkte (jawoll, ich darf das!).

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich konnte leider bloß die erste Hälfte sehen (was mich sehr verärgerte !!), wegen der Unterbrechung zur Sondersendung des Absturzes vom Columbia Shuttle.

                          Was ich gesehen habe gefiel mir aber, vor allem die Szene, in der Janeway verzweifelt nach Kaffee sucht!
                          ROSE: If you are an alien, then how comes you sound like you're from the North?
                          DOCTOR: Lots of planets have a North.

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Folge hat zwar einige humorige Ansätze, aber IMO ist die Story keineswegs innovativ und auch nicht sonderlich unterhaltsam.

                            Wie so vieles in der ersten und zweiten Voyagerstaffel ist auch diese Folge eine die man nicht unbedingt häufiger sehen muss.

                            2 Sterne
                            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                            Kommentar


                            • #15
                              Die Folge war wirklich nichts besonderes, denn die Story war nichts außergewöhnliches und es kommt während der ganzen Episode nie wirklich das Gefühl rüber, das tatsächlich Gefahr besteht. Dazu ging mir vor allen Dingen der unglaublich ängstliche Neelix auf die Nerven, aber das er nicht gerade mutig ist erfährt man dann ja auch in späteren Folgen. Insgesamt ist "Der mysteriöse Nebel" für mich die schlechteste Voyager-Episode der ersten Staffel.
                              2 *

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X