Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[012] "Helden und Dämonen" / "Heroes and Demons"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [012] "Helden und Dämonen" / "Heroes and Demons"

    Star Trek - Voyager

    Folge: 12
    Sternzeit: 48693.2

    Titel: Helden und Dämonen
    Original-Titel: Heroes and Demons

    Episodenbeschreibung:
    Der holographische Arzt des Schiffes muss seine programmierten Grenzen überwinden, als das Holodeck von einer fremden Lebensform übernommen wird, die lebende Crewmitglieder in pure Energie verwandelt. Er muss die Grenzen seines programmierten Verhaltens erforschen und eine Möglichkeit finden, die Crew vor einem Schicksal zu bewahren, das schlimmer als der Tod ist…

    Regie: Les Landau
    Drehbuch: Naren Shankar

    Gastdarsteller:
    Marjorie Monaghan as Freya
    Christopher Neame as Unferth
    Michael Keenan as Hrothgar

    DVD: Box 01, Disc 03

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    2
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    5.66%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    20.75%
    11
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    49.06%
    26
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    13.21%
    7
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    11.32%
    6
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 09.01.2005, 01:11.
    Republicans hate ducklings!

  • #2
    Das ist die erste Voyager Folge die mir richtig gut gefiel.
    Kurzweilige, recht spannende Unterhaltung, auch wenn dafür wieder mal das Holodeck herhalten muss.
    Im Nachhinein stelle diese Folge für den Doc einen wichtigen Schritt seiner Entwicklung dar was sie beim zweiten Ansehen noch interessanter macht.
    4 Sternchen.
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3
      Die erste Aussenmission von Dr. Schweizer. War eine sehr interessante Folge. Am meisten überzeugt hat mich hier aber Harry. Sein Ausdruck der Verwunderung, was denn passiert sei, war einfach genial. Wieso hat sich eigentlich keiner der edlen Krieger getraut gegen Grendle zu kämpfen? Sie hätten sich ja alle hinstellen können.
      Die Folge erhält 4 Sterne/ ****.
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

      Kommentar


      • #4
        Interessant, das die Amis mal über ihre Tellerrand auf eine germanische Geschichte schauen.

        Interessant, wie der Doktor Verantwortung lernen muss.

        Interessant, wie der Doktor die Liebe zu Freya entdeckt.

        Interessant, wie die mysthische Stimmung verbreitet wird.

        ---

        Insgesamt ein frühes Highlight: 4 Sterne!
        Recht darf nie Unrecht weichen.

        Kommentar


        • #5
          Originalnachricht erstellt von Narbo
          Interessant, das die Amis mal über ihre Tellerrand auf eine germanische Geschichte schauen.

          Interessant, wie der Doktor Verantwortung lernen muss.

          Interessant, wie der Doktor die Liebe zu Freya entdeckt.

          Interessant, wie die mysthische Stimmung verbreitet wird.

          ---

          Insgesamt ein frühes Highlight: 4 Sterne!

          ich vermag dem kaum mehr etwas Hinzuzufügen.
          außer, dass mir ein "mehr" an Kommunikation mit dieser lebensform fehlte,
          t´bel

          Kommentar


          • #6
            Originalnachricht erstellt von t´bel


            ich vermag dem kaum mehr etwas Hinzuzufügen.
            ...wie
            t´bel gibt indirekt eine konkrete Punkte - Bewertung ab? Ganz was neues...
            Die Folge war wirklich ganz gut...zum ersten mal wurde hier das Potential des Doktors ausgeschöpft, und dann natürlich gleich noch eine kleine Romanzze eingebaut...nicht schlecht, wirklich!
            Anfangs dachte ich, das wäre eine Folge ala "es war einmal"...die mit Naomi in der Hauptrolle...aber zum Glück stellte sich das als unwahr raus!
            Ich gebe mal (großzügig, wie ich heute bin) 4*!

            Kommentar


            • #7
              IMHO die beste VOY-Folge der ersten Staffel und noch dazu eine der besten VOY-Folgen überhaupt. SIe ist sehr lustig, recht spannend, hat etwas episches an sich und der Doc ist bei seiner ersten Außenmission voll in seinem Element.

              Fazit: Wie auch schon zu oft bei TNG und DS9 ist auch diese Holodeck-Folge ein wahres Highlight der Serie.

              6 Sterne!

              Kommentar


              • #8
                Eine unterhaltsame Geschichte mit guten Verbindungen zur nordischen Mythologie.
                Und mir ist aufgefallen, dass der Doc diesmla net so arrogant und überheblich war wie in den Folgen davor.
                Nett gemacht, aber doch eher unspektakulär.

                4*
                To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                Kommentar


                • #9
                  Eine sher lustige Folge in der sich der Doktor mal so richtig austoben konnte. Ich gebe 4 Sterne. Aber irgendwie stört mich die jetztige Frisur von Janeway mehr als der Dutt. Aber wieso musste den die arme Schildmeid sterben. Die war doch so net zu Dr. Schweizer...

                  Kommentar


                  • #10
                    @ Chaotica,
                    irgendjemand muss doch immer sterben

                    Die Folge ist eine meiner Lieblingsfolgen in der 1. Staffel. Der Doc (Schweizer ) hat mal richtig was zu tun und es spielt sich das meiste auf dem Holdeck ab. Was mich allerdings etwas gestört hat ist das die Photonische Lebensform (die, die ausbüxt) ohne Probleme durch eine Konsole gleiten kann, dann aber die Aussenhülle beschädigt als sie das Schiff verlässt.....
                    Tante²+²

                    Kommentar


                    • #11
                      Das ist eine der Folgen die ich absolut nicht mag

                      Irgendwie fand ich sie auch recht langweilig - hatte nichts was für mich interessant wäre

                      Ich geb mal 2**
                      The very young do not always do as they are told.
                      (Die sehr jungen tun nicht immer das, was man ihnen sagt.)
                      [Stargate: Die Macht der Weisen / The Nox]

                      Kommentar


                      • #12
                        2*, ich habs mir einmal angeschaut und das reicht auch! das war wirklich keine meisterleistung, nur die szene in der der doktor das schwert durch sich hindurchlässt war einigermasen "witzig", aber sonst ... grausam.
                        Wenn nun schön gespielt worden ist, spendet Beifall und gebet alle uns mit Freuden Geleit.
                        Ich grüße (und knuddle, wer will)Aloe,Logic,Zoidberg,Locksley,Arwen,Wilmor,Socky, Sebi.T,McQueen,Dax,Miles,Newhouse,Weyoun 5,Counselor,Odo,alle Göttinger und andere Verrückte,das ganze Forum und Ce'Rega!

                        Kommentar


                        • #13
                          Die erste Folge in der der Holodoc mal zeigen kann was in ihm steckt, bisher wurde er eher als Witzfigur mißbraucht. Natürlich ergeben sich auch hier einige lustige Szenen wenn der Doc mit den alten Nordmännern zusammentrifft.
                          Es ist das erste Mal das die Crew auf eine photonische Lebensform trifft, bloß gut das man eine ebensolche an Bord hat.
                          Harrys einziger Satz ist gleichzeitig auch der Brüller der Folge, ich hab nur immer noch nicht verstanden warum ausgerechnet er diesen Roman gespielt hat.

                          Kommentar


                          • #14
                            Recht unterhaltsame Episode für den Holodoc und das Holodeck. Ganz gut umgesetzt. Nicht weniger, aber auch nicht mehr. Ich habe 4 Sterne vergeben.
                            "So wie Du bist, so wie du bist, so und nicht anders sollst du sein. So wie du bist, so wie du bist, so bist du für mich der Sonnenschein." (Rolf Zuckowski) ... wenn Kinder an sich selbst zweifeln, kann dieser Songtext Eltern die richtige Anleitung bieten, damit umzugehen und Kindern in dieser Situation Selbstvertrauen und Liebe zu geben! "Was Du nicht willst, das man Dir tu', das füg' auch keinem andern zu." (Einfachste kindliche Weisheit, die ich stets zu beherzigen versuche ...)

                            Kommentar


                            • #15
                              Im Prinzip mag ich die Folge so gar nicht. Was aber wohl eher an dem Holoprogramm liegt, wahrscheinlich liegt mir die Beowulf Geschichte einfach nicht *g* Aber da es doch eine sehr wichtige Episode für den Doctor war (immerhin geht er hier das erste Mal wirklich über seine Programmierung hinaus und lernt mehr als nur die Krankenstation kennen, er darf sogar küssen^^) vergebe ich mal 3 Sterne. Wieso die bei Energieknappheit die Holodecks laufen lassen ist mir eh ein Rätsel^^

                              Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                              "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X