Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[049] "Das Ritual" / "Sacred ground"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [049] "Das Ritual" / "Sacred ground"

    Star Trek - Voyager

    Folge: 49
    Sternzeit: 50063.2

    Titel: Das Ritual
    Original-Titel: Sacred Ground

    Episodenbeschreibung:
    Die Crew der Voyager ist zu Gast beim Volk der Nechani. Auf deren Planeten betritt Kes neugierig und unwissentlich einen heiligen Schrein und wird dort von einem elektrischen Schutzfeld zurückgeworfen. Die Ocampa fällt daraufhin in einen todesähnlichen Zustand. Trotz aller Bemühungen ist der Doktor nicht in der Lage, Kes aus diesem Koma zurückzuholen. Die einzige Möglichkeit der Rettung scheint ein heiliges Ritual der Nechani zu sein, das Neelix in alten Überlieferungen des Volkes entdeckt hat…

    Regie: Robert Duncan McNeill
    Drehbuch: Geo Cameron

    Gastdarsteller:
    Becky Ann Baker as Guide
    Estelle Harris as Old Woman
    Keene Curtis as Old Man #2
    Parley Baer as Old Man #1
    Harry Groener as Magistrate

    DVD: Box 03, Disc 02

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    2
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    1.92%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    13.46%
    7
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    28.85%
    15
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    21.15%
    11
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    26.92%
    14
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    7.69%
    4
    Zuletzt geändert von STI; 09.01.2005, 11:28.
    Republicans hate ducklings!

  • #2

    Die Wissenschafter Janeway, die keinen Zugang zu Mythen,
    Religion hat, muß sich um ein Crewmitlgied zu retten,
    einem religiösen Ritual unterziehen.
    Und sie ist dazu bereit, weil sie bereit ist alles zum Wohle ihrer Crew zu tun.

    Die einzige nennenswerte Aussage, dieser Episode,
    wobei dieser Tatbestand eigentlich nicht nennenswert ist,
    weil dies zu den Aufgaben eines Sternenflottencaptains gehört.

    lebt lange und in Frieden
    t´bel

    Kommentar


    • #3
      Eine spannende Folge. Das Ritual ist sehr interessant. Nur eins verstehe ich nicht: Es wurde gesagt, all das ist nicht relevant gewesen. Aber war es das nicht doch? Das Gift im Blut hat doch geholfen. Das die Personen im "Warteraum" sozusagen die Geister der Vorfahren sind, fand ich als eine interessante Wendung. 4 Sterne.
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

      Kommentar


      • #4
        Ich teile Colmis Verwirrung. Ansonsten eine sehr gute und spannende Folge. Erwähnenswert die Geister der Vorfahren in Warteraum, die Tatsache, daß Janeways Erwartungen ihre Prüfung bestimmten, Janeways Reaktion auf des Doktors Ausführungen. Sie zeigt hier Toleranz und die Fähigkeit, ihre Ansichten zu überprüfen, was in erwachsenem Alter nicht mehr einfach ist.

        4*
        Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
        Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

        Kommentar


        • #5
          Hm, also wenn ich ehrlich bin hat mich diese Folge nicht so besonders beeindruckt.

          Aber jetzt mal ohne sie mit anderen Voyager Folgen zu vergleichen, war sie in meinen Augen etwas wirr und nicht leicht verständlich. Ein relativ guter Aspekt war, das sich in vielen Szenen der Zuschauer selbst seine Meinung über das was er sieht bilden konnte bzw. was das darstellen soll.

          Alles in allem 3 maximal 3,5 Sterne.

          Kommentar


          • #6
            Also ich finde die FOlge sehr interessant. Wissenschaftlicherin Janeway muss am Ende über ihren eigenen Schatten springen und auf die Mythen einer fremden Kultur vertrauen. Sprich eine wirklich gute Charakterfolge, mit einigen interessanten Wendungen (Geister der Vorfahren) und einer netten Alien-Kultur, welche sehr stark irgendwie an den Budhismus bei uns auf der Erde erinnert.

            4,5 Sterne!

            Kommentar


            • #7
              Eine recht nette Folge, in der Janeway sich auf der Suche nach einer Glaubensfrage begibt.
              Erinnerte mich teilweise an die Propheten-Sache in DS9, vorallem die drei Alten im Warteraum.
              Spannung gab es zur Genüge und auch sonst war die Folge recht ansprechend.

              Was ich aber ankreiden muss ist die teilweise gähnende Langeweile zwischen einigen Phasen der Geschichte.
              Das war teilweise wirklich net mehr zum Aushalten.

              So gebe ich auch nur 3*
              To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
              Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

              Kommentar


              • #8
                Also ich muss sagen dass ich diese Folge garnicht mag.
                Die Story kann mich nicht überzeugen und wird teilweise gar recht langweilig.

                Hat mir nicht gefallen, 2 Sterne
                “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                Kommentar


                • #9
                  4*

                  ich mag die folge schon, die story ist gut und ich finde das ritual faszinierend (auch wenn ich es nicht ganz kapier oder vielleicht gerade desswegen?) Janeway und die Wissenschaft das war ja fast schon ne Ehe aber jetzt ist sie wohl etwas aufgeschlossener gegenüber nicht-wiss. Methoden
                  Wenn nun schön gespielt worden ist, spendet Beifall und gebet alle uns mit Freuden Geleit.
                  Ich grüße (und knuddle, wer will)Aloe,Logic,Zoidberg,Locksley,Arwen,Wilmor,Socky, Sebi.T,McQueen,Dax,Miles,Newhouse,Weyoun 5,Counselor,Odo,alle Göttinger und andere Verrückte,das ganze Forum und Ce'Rega!

                  Kommentar


                  • #10
                    Janeway gets a major dress-down. Wow.

                    Eine sehr ungewöhnliche Voyager und Trek-Folge, dennoch für mich eine der besten.
                    Es ist sicherlich die respektvollste und ehrlichste Trek-Folge, wenn es um Religion geht.
                    Mulgrews Schauspiel der Situation angemessen, ein respektvolles understatement, weniger over the top wie so oft.
                    Gut fand ich auch den Guide und die 3 Gatekeeper, wie sie sich gnadenlos über Janeway und ihre "Back off, man, I'm a scientist attitude" lustig gemacht haben.
                    Coffee should be black as hell, strong as death and sweet as love.
                    ~ Turkish proverb


                    Janeway or no way!


                    - Officer of Madness des VoyagerTantenClubs-

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich habe zwischen 3 und 4 Sternen geschwankt ... und schleißlich nur 3 vergeben. Das Ritual ... was war wichtig? ... was Realität? Ich fand's etwas verwirrend. Aber Janeway ja offenbar auch. Interessant: Die sonst eher rationale Janeway muss sich während des "Rituals" völlig von ihrer Rationalität lösen, um dieses erfolgreich zu durchlaufen.
                      "So wie Du bist, so wie du bist, so und nicht anders sollst du sein. So wie du bist, so wie du bist, so bist du für mich der Sonnenschein." (Rolf Zuckowski) ... wenn Kinder an sich selbst zweifeln, kann dieser Songtext Eltern die richtige Anleitung bieten, damit umzugehen und Kindern in dieser Situation Selbstvertrauen und Liebe zu geben! "Was Du nicht willst, das man Dir tu', das füg' auch keinem andern zu." (Einfachste kindliche Weisheit, die ich stets zu beherzigen versuche ...)

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Himmelsläufer Beitrag anzeigen
                        Ich habe zwischen 3 und 4 Sternen geschwankt ... und schleißlich nur 3 vergeben. Das Ritual ... was war wichtig? ... was Realität? Ich fand's etwas verwirrend. Aber Janeway ja offenbar auch. Interessant: Die sonst eher rationale Janeway muss sich während des "Rituals" völlig von ihrer Rationalität lösen, um dieses erfolgreich zu durchlaufen.
                        Dem kann ich mich nur anschließen, mir sind die sleben Punkte ins Auge gestochen. ich mach aber 4 Sterne draus, da mir die Folge dann doch irgendwie gefallen hat.
                        Coming soon...
                        Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                        For we are the Concordat of the First Dawn.
                        And with our verdict, your destruction is begun.

                        Kommentar


                        • #13
                          Wissenschaft und Glauben prallen aufeinander.... hübsch gemacht... Janeway muß sich von allem lösen, was ihr bisher "heilig" war.... und eine völlig neue Erfahrung in Sachen glauben machen....

                          Großartig.... leider profitiert Janeway später davon nicht mehr...
                          "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

                          "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

                          Kommentar


                          • #14
                            Was für eine lahme Folge. Ich halte generell nicht viel von Esoterik und auch bei DS9 haben mir die Religions-Folgen nie wirklich gefallen, deshalb hat mich auch diese Folge hier nicht vom Hocker gehauen. Die Handlung war über weite Strecken okay und das Schauspiel war auch ganz gut, weshalb ich nicht einen Stern vergeben kann, doch das Thema hat mich einfach nicht interessiert und insgesamt fand ich die Folge einfach nur langweilig. Das Ende fand ich auch ziemlich dumm...ich mag solche "tu es und glaub einfach daran"-Handlungen, die nicht wirklich logisch erklärt werden können, einfach nicht, das wirkt immer so an den Haaren herbeigezogen. Deshalb nur 2 Sterne.
                            Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                            Meine Musik: Juleah

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich mag in dieser Folge einfach, wie Janeway sich immer wieder sagen lassen muß, das in manchen Bereichen ihre Technik und ihre Neugier, alles wissenschaftlich zu erklären, irgendwann doch versagen...

                              Sie schaut so herrlich dämlich, als ihre Führerin ihr erklärt, das die ruhig ihre biometrische Sonde im Arm behalten kann...
                              "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

                              "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X