Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[021] "Der Namenlose" / "Initiations"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [021] "Der Namenlose" / "Initiations"

    Star Trek - Voyager

    Folge: 18
    Sternzeit: 49005.3

    Titel: Der Namenlose
    Original-Titel: Initiations

    Episodenbeschreibung:
    Commander Chakotay, der alleine in einem Shuttle unterwegs ist, um das indianische Pakra Ritual zu Ehren seines Vaters zu vollziehen, sieht sich unversehens einem Angriff durch ein Kampfschiff der Kazon ausgesetzt. Dessen Pilot, der junge Kar, will sich durch die Vernichtung des Förderationsshuttles seinen Kriegsnamen verdienen…

    Regie: Winrich Kolbe
    Drehbuch: Kenneth Biller

    Gastdarsteller:
    Aron Eisenberg as Kar
    Patrick Kilpatrick as Razik
    Tim de Zarn as Haliz

    DVD: Box 02, Disc 01

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    2
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    4.08%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    14.29%
    7
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    38.78%
    19
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    22.45%
    11
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    18.37%
    9
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    2.04%
    1
    Zuletzt geändert von STI; 09.01.2005, 01:29.
    Republicans hate ducklings!

  • #2
    Die Folge ist sehr gut geworden. Man lernt hier die Kazon-Kultur wieder etwas näher kennen, insbesondere wie sie mit ihren Kindern umgehen. Dabei finde ich ganz besonders interessant, das auch Kinder schon auf solch gefährlichen Terrain trainieren. Das scheint noch härter zuzugehen als bei den Klingonen. Ebenfalls sehr interessant finde ich, das man so besessen davon ist sich seinen Namen im Kampf zu verdienen. Auch hier kann man das gut mit den Klingonen vergleichen. Chakotay, ein Mann des Friedens, hatte es hier gewiss ncht leicht, keinen Kampf zu führen, aber er blieb seinen Prinzipien treu. Aron Eisenberg hat seine Rolle als Kar auch überzeugend rübergebrachtm, so wie man das von ihm in der Rolle des Nog aus DS9 ja schon gewohnt ist.
    Fazit: ****
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      Also ich finde, die Folge trägt den Titel "Dinge, die wir nicht wissen wollen"
      Da ist Chakotay, ach, hier noch mit Mystik Touch, wer will das wissen?
      Dann die Kazon, an denen höchstens (!) interessiert, wer deren Frisuren entworfen hat, aber ob die Kazon Ogla und Kazon Nistrim hiessen, mein Gott, das hat gedauert, bis die Voyager deren Raum verlassen hat...

      Das ist natürlich nur ein persönlicher Eindruck, aber schon hier war es gut mit den Kazon.
      Republicans hate ducklings!

      Kommentar


      • #4

        ein sehr junger Mann, verhaftet in seiner Tradition, mit der er aber nicht richtig zu leben vermag.

        ein Erwachsener Mann, der einen Weg findet, diesen jungen Mann zu zeigen, dass beides - die Vorstellung des jungen Mannes und die Tradition einhalten - möglich ist.

        ... dieser Konflikt und die Auflösung dessen, ist denkbar.

        eine Erzählung über Respekt und gegenseitige Achtung,

        die Umsetzung würde ich als "zeitweise unangemessen" bezeichnen,

        t´bel

        Kommentar


        • #5
          Die Folge "Der Namenlose" ist eine abwechslungsreiche, spannende und unterhaltsame Charakterfolge die nicht zu verachten ist. Die inszinierung ist fast vollkommen. Leider erfährt man noch zuwenig über die Charakter beider.

          Chakotay

          Kommentar


          • #6
            Die Folge ist eigentlich eher Durchschnitt!

            Was ich allerdings bemerkenswet finde ist, wie man soviel interssante Kazon Kultur in eine Folge packen kann

            Außerdem war es toll Nog mal in einer völlig anderen Rolle zu sehen

            Ich gucke die Folge relativ gerne...
            "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

            „And so the lion fell in love with the lamb“

            Kommentar


            • #7
              Ne recht gute Chakotay-Charakterepisode (auch wenn ihm Aron Eisenberg als Kaar eindeutig die Show stielt). Endlich erfährt man etwas mehr über die Kazon und deren "Kindererziehung". Die ganze Härte, mit der sie hierbei vorgehen ist wirklich erschreckend und übertrifft die Klingonen bei weitem. Irgenwie tat mir Kaar wirklich leid.

              Auch sonst kamen Spannung etc. wirklich nicht zu kurz, obwohl die Charaktermomente und Moral eindeutig überwiegen.

              Fazit:
              Wohlverdiente 4 Sterne!

              Kommentar


              • #8
                Naja die Folge war zwar nicht der Knaller,aber es hat dennoch zu 4 Sternen gerreicht,denn das Thema war einigermaßen interessant und Chakotay wurde mal in den Mittelpunkt gestellt.. Ich finde das Aron Eisenberg als Nog besser ist als Kazon,denn ein so kleiner Krieger Nur eins macht mich etwas stutzig: wieso hat das Shuttle nicht das erste Kazonschiff bemerkt,sondern nur das Zweite?

                Kommentar


                • #9
                  Eine recht interessante Folge, in der "Nog" Aron Eisenberg einen Gastauftritt hat.
                  Man erfährt einige wissenswerte Dinge über die Kazon, beispielsweise, dass es 18 verschiedene Sekten gibt.
                  Außerdem fand ich es recht spannend, wie Chakotay und Kar ihre Differenzen mehr oder weniger beseitigt haben.

                  4*
                  To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                  Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                  Kommentar


                  • #10
                    4*
                    Eine gute und spannende Voyager Folge.
                    Die Kazonkultur ist richtig interessant, die sind ja "härter" als die Klingonen.


                    Im vorzeitigen Ruhestand.

                    Kommentar


                    • #11
                      Eine gute Folge.
                      Man erfährt viel über die Kazon, sind schon harte Kerls werden mit der Zeit nur etwaslangweilig.... 4*
                      Tante²+²

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich mag die Folge nicht gerade... vor allem weils wieder um die Cazon-Kultur geht und diese war wohl die schwächste Cazon-Folge.

                        Ein Junge, der sich heldenhaft beweisen will, aber irgendwie doch nicht ganz so sicher ist, was er nun wirklich tun soll... und dann diese komischen immer wiederholten gegenseitigen Rettungsaktionen... irgendwie hat die Folge ohnehin nur solche übertriebenen Wendungen. Nein, sorry, damit kann ich persönlich nicht viel anfangen.

                        3*
                        Traum und Realität verschmelzen zu einer absoluten, höheren Realität oder Surrealität.

                        (Andrè Breton)

                        Kommentar


                        • #13
                          3*, ich hasse kazon - mehr sag ich nicht!
                          Wenn nun schön gespielt worden ist, spendet Beifall und gebet alle uns mit Freuden Geleit.
                          Ich grüße (und knuddle, wer will)Aloe,Logic,Zoidberg,Locksley,Arwen,Wilmor,Socky, Sebi.T,McQueen,Dax,Miles,Newhouse,Weyoun 5,Counselor,Odo,alle Göttinger und andere Verrückte,das ganze Forum und Ce'Rega!

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Kazon sind wirklich eine der nervigsten Rassen im ST-Universum. Auch diese Folge macht sie nicht viel besser, auch wenn Aron Eisenberg hier alles gibt. Irgendwie ist er auch in der ganzen Serie der einzige Kazon mit so etwas wie Character, die anderen bleiben völlig eindimensionale blöde Bösewichte.
                            Aber auch Good Guy Chakotay kann mich hier nicht wirklich überzeugen, aber vielleicht bin ich auch nur voreingenommen. Ich kann einer kazon-Folge keine wirklich gute Note geben.

                            Kommentar


                            • #15
                              Die Episode war nicht "mein Ding". Ich habe nur 2 Sterne vergeben.

                              Warum muss Chakotay in einem unbekannten und gefährlichen Raumbereich mit einem Shuttle aufbrechen, um ein Ritual durchzuführen? Ich denke, das "reicht" auch an Bord der Voyager. Für ihn wie für andere. Oder wieviele zig-Crewmitglieder lässt Janeway so im Laufe der Woche mal mit 'nem Shuttle in die Leere fliegen, um religiöse Rituale durchzuführen?!? Der Anfang für mich also schon zu konstruiert und irgendwie an den Haaren herbeigezogen.

                              Die Geschichte. Du meine Güte. Der Bubi, der da auf Chakotay losgelassen wird. Diese Flucht. Naja. Das Ende war dafür absolut überraschend. Kompliment! Dafür gab's dann auch den "rettenden" Sprung auf 2 Sterne.
                              "So wie Du bist, so wie du bist, so und nicht anders sollst du sein. So wie du bist, so wie du bist, so bist du für mich der Sonnenschein." (Rolf Zuckowski) ... wenn Kinder an sich selbst zweifeln, kann dieser Songtext Eltern die richtige Anleitung bieten, damit umzugehen und Kindern in dieser Situation Selbstvertrauen und Liebe zu geben! "Was Du nicht willst, das man Dir tu', das füg' auch keinem andern zu." (Einfachste kindliche Weisheit, die ich stets zu beherzigen versuche ...)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X