Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[161] Die Leere / The Void

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #61
    Ja, genau so soll ein Beginn in die Folge eigentlich aussehen. Der fliegende Einstieg ist als Stilmittel ja ganz schön, wurde aber bis zum Erbrechen zelebriert. Hier hat man sich dagegen wieder an alte TNG-Tage zurückerinnert gefühlt. Und das nicht nur beim Beginn.

    Die ganze Folge war einfach mal wieder schön. Es geschieht zugegebenermaßen doch zumindest ein wenig holzhammermäßig und an dem Auftauchen einiger bekannterer Spezies erkennt man wieder, was für eine kleine Welt der Deltaquadrant doch eigentlich ist, aber ansonsten wäre ich eigentlich fast geneigt, 6 Sterne zu geben. Ich liebe es einfach, wenn eine Folge mehrere Aspekte hat, an denen man sich aufhängen kann, die dann zu einem großen Ganzen verwoben werden. Hier geschieht das auch wieder: Anomalie, die Werte der Föderation, die einzelnen Kulturen, das Phantom...

    Dann aber erinnert die Folge nicht nur an TNG, sondern auch an VOY. Allerdings nicht an die ganze Serie, sondern an eine ganz bestimmte Folge. Einige hier werden sich daran erinnern

    So dreist bei sich selbst zu klauen muss einfach bestraft werden.

    5 Sterne
    Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

    Für alle, die Mathe mögen

    Kommentar


    • #62
      Wieder eine Raumanomalie,wieder eine Moralische Entscheidung die getroffen werden muss...Überfallen um zu Überleben?
      Zwar wurden hier die Föderationswerte einem etwas überzogen vor die Nase gehalten,aber das macht Star Trek aus.
      5 Sterne
      "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

      Kommentar


      • #63
        Die folge war gar nicht mal schlecht. es gab viele gute sachen an dieser episode. Z.b. Phantom und seine artgenossen die mir gefallen haben. die Alianz quasi als kleine föderation. man sah hier bekannte Voyager spezies wie die aliens der hirarchie wieder.
        Am anfang denkt man wieder so eine anomaliefolge aber sie entwickelt sich gut diese folge. Vor allem über dens treitpunkt on man sich auf die föderationsregeln verlassen soll oder selber plündern muß um zu überleben wird diskutiert. Eine gute Folge die mir mindestens 5 sterne wert ist.
        ich schwanke mal wieder zwischen 5 und 6 sternen.

        Kommentar


        • #64
          Mir hat die Folge sehr gut gefallen. Die Umsetzung der Story rund um das Phänomen der Leere fand ich sehr gut gemacht. Weiters wurde der Teil mit der "Mini-Föderation", die von Janeway aufgebaut wurde, sehr gut gemacht und paßte hervorragend in die Story. Es wurde gezeigt das Zusammenarbeit und eine Gemeinschaft viel besser ist und das man mehr erreicht als alleine seine Ziele zu verfolgen. Somit vergebe ich fünf Sterne für die Folge.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2017
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2018
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


          • #65
            Vier Sterne. Wenn ich auch erst ziemlich aufgebracht war, wie Janeway Nahrungsreserven teilte und den Polaronemitter des zerstörten Schiffs nicht gebrauchen wollte, so fand ich letztlich Botschaft und Umsetzung der kleinen Allianz zur Erreichung der Flucht genial.

            Was ich mich nun allerdings wieder frage: Ist Janeway zu dominant oder Chakotay zu ängstlich, dass er bei wichtigen Rückfragen stets Tuvok mitnimmt und dann beide wie die Schulbuben vor ihr stehen und sich belehren lassen?

            Kommentar


            • #66
              Schade um das gute Essen und um Sevens Kochkünste.

              Die Folge zeigt: Einigkeit macht stark. Janeway gründet eine kurzzeitige Allianz, obwohl es nur eine Interessengemeinschaft ist. Sie wollen ja nur die Leere verlassen. Die Moral ist recht simpel.

              Unklar ist, warum die gefangenen Schiffe nicht schon längst selbst eine Flucht unternommen haben. Den nach draußen führenden Trichter müssten andere Schiffe erkannt haben.

              Jedenfalls wurde den zurückgebliebenen Völkern vorgeführt, wie man aus der Leere entkommen kann.

              Besonders mitreißend fand ich die Folge nicht. Ich gebe 3 Sterne.

              Kommentar


              • #67
                Zitat von hismoom Beitrag anzeigen

                Unklar ist, warum die gefangenen Schiffe nicht schon längst selbst eine Flucht unternommen haben. Den nach draußen führenden Trichter müssten andere Schiffe erkannt haben.
                Weil jeder für sich selbst gekämpft hat. Erst durch Janeway wurde eine Allianz gegründet, in der man sich gegenseitig mit Technologie aushalf. Selbst so ein technisch fortschrittliches Schiff wie die Voyager hätte es nicht allein nach draussen geschafft.
                All hands brace for impact!

                Kommentar


                • #68
                  Klar sind die in der Leere versammelten Völker egoistisch. Aber ihre Situation ist hoffnungslos.

                  Von daher sollten sie doch rational genug sein, um zusammenarbeiten zu können. Schließlich wollen sie alle raus in die Freiheit.

                  Immerhin: Dank Janeway wissen sie nun, was zu tun ist.

                  Kommentar


                  • #69
                    Zitat von hismoom Beitrag anzeigen
                    Von daher sollten sie doch rational genug sein, um zusammenarbeiten zu können. Schließlich wollen sie alle raus in die Freiheit.
                    Die Leere zog zum Grossteil wohl nur die schlechtesten Spezies des DQ an
                    All hands brace for impact!

                    Kommentar


                    • #70
                      Auch in dieser Folge haben die Macher wieder auf altbewährtes zurückgegriffen, denn
                      das Thema Leere hatte wird schon in der Folge "Nacht".
                      Diese kleinen dicken Aliens hatten wir auch zwar auch schon, aber ich finde diese Klasse. Sie unterscheiden sich von den 0815 Rassen in Star Trek und hätte gerne mehr Folgen mit ihnen gesehen.

                      Es ist schon seltsam wie egoistisch die Rassen waren. Anstatt das alle zusammen arbeiten und sich helfen, haben sie sich gegenseitig bekriegt.
                      Janeway hatte mit der Allianz ihre kleine Förderation in der Leere gebildet und hat am Ende es dadurch aus der Leere geschafft.

                      Die erste Folge in dieser Staffel, welche ich mit sehr gut bewerte. Sie hatte eine gute Story, Humor und Action.

                      5*

                      Kommentar


                      • #71
                        Bin ein wenig hin und hergerissen...

                        Einerseits find ich die Idee der "Allianz", also der Föderation 2.0 ganz nett.
                        Allerdings ist die Entstehung bzw. das Wagnis welches Janeway eingeht, gelinge gesagt "gewagt". Und in meinen Augen auch unglaubwürdig.
                        Ein wenig zuviel Sozialromantik und gemessen an der unabweisbar lebensbedrohlichen Situation irgendwie fahrlässig. Meine Meinung.

                        Oder anders gesagt, hätte man eine Doppelfolge draus machen können und die Zweifel der Crew an Janeways Kurs wesentlich ausführlicher schildern können; dann wäre der Schwenk hin zu "Wir schaffen das" glaubwürdiger gewesen.

                        Anyway.

                        Ich gebe
                        4 Sterne

                        Kommentar


                        • #72
                          Ich fand die Folge ganz gut. Das einzige, was ich an dieser Folge zu bemängeln habe ist, dass (wie schon öfters hier erwähnt wurde) das "Phänomen-der-Woche" zu sehr dem, aus der Folge "Nacht" erinnerte:

                          - eine riesige Region des Weltalls (Leere = 9000 Lichtejahe; Nacht = ca. 3000 Lichtjahre)
                          - in der es keine Sterne gibt und keine Anomalien
                          - und in der eine Spezies heimisch ist

                          Daher vergebe ich hier nur 4 von 6 Sternen.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X