Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[120/121] "Equinox"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [120/121] "Equinox"

    Star Trek - Voyager

    Folge: 120 / 121
    Sternzeit: Unbekannt

    Titel: Equinox - Teil 1 & 2
    Original-Titel: Equinox - Part 1 2

    Episodenbeschreibung:
    Die Voyager empfängt den Hilferuf eines anderen Schiffes. Doch es ist nicht nur irgendein Schiff, es ist ein anderes Schiff der Föderation, die U.S.S. Equinox. Captain Janeway kommt mit ihrem Schiff gerade noch rechtzeitig, um den Angriff von seltsamen Wesen auf die Equinox abzuwehren, indem sie ihre Schilde um die des anderen Schiffes legt.

    Wie sich herausstellt ist die U.S.S. Equinox genau wie die Voyager vor langer Zeit vom Fürsorger in den Delta-Quadranten gebracht worden und versucht nun, nach Hause zu gelangen. Doch anders als die Voyager ist das Schiff nur mit schwachen Waffen und Schilden ausgerüstet, war es doch eigentlich als reines Forschungsschiff ausgelegt. So kämpften sich Captain Ransom und seine immer kleiner werdende Crew schon durch allerlei Gefahren des Delta-Quadranten. Doch Captain Ransom, den Janeway anfangs als äußerst sympathisch einstuft, verbirgt ein dunkles Geheimnis.

    Auf der Wissenschaftsstation seines Schiffes bringt er gezielt jene außerirdische Wesen um, die nun beide Föderationsschiffe belagern, um aus ihren Überresten wertvolle Materie für den Schiffsantrieb zu gewinnen. Als die Crew der Voyager diese Tatsachen aufdeckt, sieht sich Janeway gezwungen, die Crew des anderen Schiffes in Gefangenschaft zu nehmen. Doch Captain Ransom kann mit seinen Leuten kurz darauf entkommen, denn das MHN-Programm der Equinox, dem die Crew alle moralischen Subroutinen entfernt hat, kann den Holodoc der Voyager überrumpeln und benutzt nun dessen mobilen Holoemitter…

    Nachdem die Crew der Voyager von der Equinox-Besatzung verraten und ausgespielt wurde, sieht sich das Schiff nun einer großen Gefahr gegenüber. Die Energiewesen, die zuvor die Equinox attackierten, stürzen sich nun auf die Voyager, um Rache zu üben. Da das Schiff seiner wichtigsten Verteidigungsmaßnahme beraubt wurde, scheint es nur eine Frage der Zeit zu sein, bis die Außerirdischen die Schilde durchdringen und über die Besatzung herfallen werden. Doch Captain Janeway will in erster Linie Vergeltung an dem Mann üben, der sie verraten hat, Captain Ransom.

    Auf dessen Schiff, der Equinox, befindet sich unterdessen Seven of Nine, die von der Crew überwältigt und gefangengenommen wurde. Vielleicht ist sie die einzige noch verbleibende Chance, die die Voyager noch hat…

    Regie: David Livingston
    Drehbuch: Rick Berman, Brannon Braga, Joe Menosky

    Gastdarsteller:
    John Savage as Captain Ransom
    Titus Welliver as Burke
    Olivia Birkelund as Gilmore
    Rick Worthy as Lessing
    Scarlett Pomers as Naomi Wildman
    Steven Rankin as Crew Member

    DVD: Box 05, Disc 07 & Box 06, Disc 01

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Hi erstmal.

    Nachdem drei oder vier Folgen von Voyager auf Sat.1 wiederholt wurden, gibt es jetzt endlich Equinox zu sehen.
    Merkt euch unbedingt den 14.10.2000, denn dann gibt es um 20.15 Uhr Equinox ganze 2 Stunden lang.
    Freut ihr euch ?

    Was meint ihr eigentlich dazu, dass Voyager immer nur Samstags, nur um 15.00 Uhr und nur auf Sat.1 kommt ?
    Was passiert, wenn die meinen, Voyager absetzen zu müssen ?
    Dann könnt ihr Voyager vergessen. *traurig sei*

    Ich will eure Meinung wissen.

    Tom
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    28.30%
    30
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    32.08%
    34
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    21.70%
    23
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    5.66%
    6
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    9.43%
    10
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    2.83%
    3
    Zuletzt geändert von STI; 09.01.2005, 18:33.
    Ich bin Arzt und kein Türsteher- Robert Picardo - Star Trek: Der erste Kontakt

  • #2
    Das hilft DIr jetzt zwar überhaupt nicht, aber:
    Ich schau mir "Voyager" eigentlich eh nie auf Sat.1 an...
    Aus 2 Gründen:
    - Werbung (OK, is halt so...)
    - Die Folgen sind auf Deutsch (und wer mal "Voyager" auf engl. gehört hat, wird mir - denk ich mal - zustimmen, daß sie im Original viel besser sind...
    Ich hab die Folgen im Original daheim stehen...

    Wenn "Voyager" von Sat.1 tatsächlich mal abgesetzt werden sollte (was ich mir nicht vorstellen kann...), dann gibt es ja auch noch Videotheken.
    Eigentlich alle Videotheken, die ich kenne, haben "Voyager" im Angebot - und mittlerweile sind die Videokassetten zudem der Sat.1-Ausstrahlung ja um fast eine ganze Season voraus...

    Ach ja: Für alle, die "Equinox" noch nicht kenne, freu ich mich natürlich trotzdem und wünsche ihnen einen unterhaltsamen Abend! (Der wird´s bestimmt...!!!)
    "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

    "Das X markiert den Punkt...!"

    Kommentar


    • #3
      *juhu* *froi* *durchdasForumherumhüpf* in 2 Tagen Equinox

      Hmm...Englisch Voyager angucken ? Is wohl nix für mich, hab ich schon zweimal versucht, ich hab mir 2 Folgen der 6.Staffel downgeloadet, ich hab da sogut wie nix kapiert. Ich kann halt Englisch nicht so gut.

      Sat.1 wird nicht Voyager vom Programm nehmen, da sie mit Voyager hervoragende Quoten erreichen.

      Kommentar


      • #4
        Was ich interessant finde, wir haben technisch gesehen die weltbeste Synchro (Lippensynchronität und so 'nen Stuff), aber wenn es darum geht Drehbücher zu übersetzen, dann versagen unsere Studios total...
        Aber bei Voyager geht's zumindest mit den Stimmen halbwegs. Da ist DS9 viel schlimmer. Hat mal jemand Avery Brooks im Original gehört [denkt an den Gesang in 'Badda Bing Badda Bang]--- der hat einen mords Bass in seiner Stimme!
        Und Data, sei froh wenn du Star Trek jenseits von SAT1 sehen kannst. Ich bin auf den inkompetenten Haufen angewiesen und das macht mir schon Angst, da hat Tom recht. Naja, es könnte schlimmer sein. RTLII würde vermutlich 30 Minuten Star Trek zeigen und dann erstmal 'ne Folge BigBrother dazwischen schieben (wie die Schweine das bei Willow gemacht haben!).

        Kommentar


        • #5


          Vielleicht kann man bei RTLII dann ja Leute von der Voyager downvoten *grins* Wäre vielleicht gar nicht so schlecht. Oder RTLII schneidet ungefähr ne viertel Stunde Sexszenen dazu. Müssen ja nix mit der Handlung zu tun haben, nur da sein. Die finden dann auch ne Erklärung " Öh... ja das sind zwei Fähnriche und die bekommen wiederkehrende Rollen und müssen ja irgendwie eingführt werden "
          Is that a Daewoo?

          Kommentar


          • #6
            Das gehört aber nicht in das Topic hier sondern hier hin http://www.startrek-download.de/vbb/...?threadid=1024 .
            Wird am nächsten Samstag immer noch VOY wiederholt oder geht es jetzt normal nach Equinox weiter?
            »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

            Läuft!
            Member der No - Connection

            Kommentar


            • #7
              Ne, ab nächsten Samstag geht's wieder richtig rund
              "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

              Kommentar


              • #8
                Zu Englisch: Ich find das der Unterschied nicht so groß ist. Klar ist im Englisch die dreidimensionale-geografische Ordung der Stimmen besser, da Original. Aber das ist normal bei Übersetzungen, das die Stimmen nur drüber gelegt werden und nicht merh aus der richtigen Richtung kommen.
                Und ich finde das man sich mit den deutschen Stimmen sehr wohl identifizieren kann.
                Es gehen vielleicht ein paar Wortspiele verloren oder auch Witze, weil es die in Deutschland einfach net gibt, aber ansonsten ist das Nebensache und ich mach mir da net die Mühe meine Hirnzellen anzustrengen...

                Das wollte ich einfach nur mal sagen,w eil mir aufgefallen ist, dass viele über die Übersetzungen so gern lästern!
                Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                Makes perfect sense.

                Kommentar


                • #9
                  Jetzt hät ich mich so gefreud wenn ich dass Equinox Threat aufgemacht hätte aber egal

                  Also die Folge war, wie ich finde, erste Sahne
                  Die Spezialeffekts alles war echt gut.

                  PS: Waren bei euch auch Bildübertragungsfehler?
                  Even on a black and empty street ... if we go together ... we might one day find something ... like the moon that floats in the darkness [eva 3-18]

                  Homepage: StarTrek-Pictures.com | StarTrekArchiv.com

                  Kommentar


                  • #10
                    Originally posted by Cmdr. Byte Terra
                    PS: Waren bei euch auch Bildübertragungsfehler?
                    Also auf meiner Videocassette nicht

                    Mal im Ernst: Hab nciht so oft hingesehen, aber wenn, dann waren da keine.
                    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich bin nicht gerade einer der besten in Englisch (kämpfe sozusagen immer um meine 4 ) aber es ist für mich absolut kein Problem einer voyager-Folge auf englisch zu folgen. Natürlich hat nicht jeder die Möglichkeit sich alle Videos zu kaufen, aber wem sich die Gelegenheit bietet, der sollte doch die englische Version immer vorziehen.

                      So nun, da ihr sie jetzt wohl alle gesehen habt mal was zur Folge. Ich fand den ersten Teil spannen (besonders den Anfang, noch vor dem Vorspann)aber der zweite Teil war dann nurnoch eine dämliche Aneinanderreihung von Klischees. Der böse Captain, der plötzlich zum Engel wird und mit seinem Schiff untergeht. Es ist ja nicht allein die Wandlung, sondern die Darstellung beider Extreme: Zuerst das Böse, der Captain schießt auf die Ficher und befiehlt deren Vernichtung, dazu unheimliche Musik und Dunkelheit mit grellen Blitzen dazwischen. Gegen Ende aber Stellen wie "Ach nennen wir das jetzt schon Kraftstoff ?". Mir ist nicht ganz die Motivation hinter diesem plötzlichen Sinneswandel klargeworden...
                      So und nun *tieflufthol* Janeway:
                      Ihr Verhalten die ganze Episode über war vollkommen abweichend von dem, was sie sonst an den Tag legt: "Wie oft haben sie die Direktive gebrochen ?","Nie" bitte ??? Kann mal wer eine auflistung anfertigen ?
                      So und dann geht es weiter: Der weiße Engel Janeway, der ja noch nie die Direktive gebrochen hat verfolgt in einer Fehde den Captain, nur durch persönliche Motive angeleitet. Das wird ja besonders schön deutlich in der Frachtraumszene, wo sie die Schilde senkt. Eine sehr starke Szene, nur was möchte sie uns sagen ? Warum reagiert sie so ? Warum wird Chacotay vom Dienst suspendiert, nur weil er seinen Captain an die Regeln erinnert ? Was soll das denn bitte ? Natürlich hat er Janeways direkten Befehle mißachtet, aber ja wohl mit Grund ! Janeway sagt von sich, noch nie die Direktive gebrochen zu haben, tut es bei der Verfolgung aber und lässt alle Abringungsversuche von Chacotay apprallen.
                      Das ganze erinnert an den Picard/Borg Konflikt, nur das man Picard seine Motivation abnahm...

                      Dann habe ich festgestellt, dass Star Trek von den schauspielerischen Fähigkeiten immer mehr einer Soap gleicht. Die stellen mit B'elana (wo muss das ' hin ?)und ihrem Schulfreund, da fühle ich mich ja wie bei GZSZ. Warum machen die Autoren sowas da rein ? Die können das besser ! Glauben die, das wirklich wer so spricht ? Also bitte demnächst mal vernünftige Episoden ohne Charakterbrüche mit echten Dialogen. (Ich muss gerade an Picards Rede in "Wem gehört Data" denken und mir läuft es dabei den Rücken runter. "Und wenn nicht ? Was ist er dann ? Wissen sie es ?" DAS sind Dialoge ! )
                      Wer immer mit dem Strom schwimmt, der landet irgendwann im Meer.

                      Kommentar


                      • #12
                        Bildstörung ? Nö bei mir nicht.

                        Endlich wieder mal die Borg zu sehen. Nächste Woche Survival Instinct.

                        Kommentar


                        • #13
                          Dann wars wohl nur bei mir
                          Das Bild blieb manchmal stehen und Monster Pixel waren zu sehen

                          aber ich hab ja die Kaufkassette
                          Even on a black and empty street ... if we go together ... we might one day find something ... like the moon that floats in the darkness [eva 3-18]

                          Homepage: StarTrek-Pictures.com | StarTrekArchiv.com

                          Kommentar


                          • #14
                            Ach, das hatte ich auch schon öfters - vielleicht gabs ein Gewitter in den Bergen bei euch da hinten

                            Kommentar


                            • #15
                              @Borg:
                              wie Isaac Hayes zu sagen pflegt: "You'r damn right." mit deiner Charakterisation von Janeway. Mein Gott, hat die mich in dieser Folge ange-erbrochen...
                              aha, die erste Regel nur ein oder zwweimal gebogen? Dazu hab ich mich ja im 30 Tage-Thread schon ausgelassen. Aber wie die sich den Rest der Folge aufgeführt hat... jeder vernünftige Arzt [ich werss, der Doc war ausgetauscht] hätte Janeway das Kommando entzogen. Die war ja voll nicht mehr zurechnungsfähig... bringt dieses 'böse' Equinox-Crewmitglied fast um [die war bereit dazu], beziehungsweise würde ihn "foltern", was gegen die von Janeway (der selben) propagierte Moral ist. Und wenn Chakotay dann als moralischer Kompass wirkz und eingreift wie man das von einem ersten Offizier erwartet arrestiert sie ihn--- und Tuvok droht sie das gleiche an weil er als Offizier handelt. Soviel zu dem "so straff wird unser Schiff gar nicht geführt".
                              Und zum Schluss: ich wusste gar nicht, dass Harry so locker sein kann: "Los Truthahn-Platte geh'n wir an die Arbeit.". Das war für mich DER Spruch der Folge.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X