Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das Verhältnis zwischen Vulkaniern und Romulanern

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Das Verhältnis zwischen Vulkaniern und Romulanern

    Jeder interressierte dürfte wissen, dass die Romulaner Vulkanische Rebellen waren, die vor ca. 2000 Jahren Vulkan verließen. Dennoch unterscheiden sich die Romulaner physisch von den Vulkanieren, dies geht sogar so weit, dass eine Bluttransfusion zwischen beiden Spezies nichtmehr möglich ist. Mit Evolution lässt sich das wohl kaum erklären, dafür ist der Zeitraum zu kurz. Ich warte eure Theorien
    Alles ist käuflich, auch die Freundschaft! (Regel des Erwerbs Nr. 121)
    Das Quarx - Besuchen sie uns in der Forum City

  • #2
    Was ich am interessantesten finde, ist, dass die Romulaner nach 2000 Jahren Abstinenz von den Vulkaniern diese wunderschöne Stirn entwickelt haben, die die Vulkanier nicht mal ansatzweise besitzen...

    Kommentar


    • #3
      Originally posted by Mr.Vulkanier
      Was ich am interessantesten finde, ist, dass die Romulaner nach 2000 Jahren Abstinenz von den Vulkaniern diese wunderschöne Stirn entwickelt haben, die die Vulkanier nicht mal ansatzweise besitzen...
      Genau das meinte ich mit physiologischen Unterschieden.
      Was mich noch mehr verwundert: Der Romulanische Commander in "TOS Balance of Terror/Spock unter Verdacht" sah genauso aus wie ein Vulkanier, aber nur 80 Jahre später sehen die Romulaner völlig anders aus.



      Der romulanische Commander aus TOS Balance of Power (Spock unter Verdacht)



      Und hier Commander Tebok aus TNG The neutral Zone (Die neutrale Zone)


      Alles ist käuflich, auch die Freundschaft! (Regel des Erwerbs Nr. 121)
      Das Quarx - Besuchen sie uns in der Forum City

      Kommentar


      • #4
        Also die beiden Bilder würde ich so nicht gelten
        lassen. Bei TOS fehlten die Mittel... das siehst du ja auch schon an den Klingonen.

        Das mit den Blut könnten an der Atmosphäre liegen. Immerhin ist Romulus erdähnlich und das kann man von Vulkan weniger behaupten.
        Is that a Daewoo?

        Kommentar


        • #5
          Originally posted by DocBashir

          Das mit den Blut könnten an der Atmosphäre liegen. Immerhin ist Romulus erdähnlich und das kann man von Vulkan weniger behaupten.
          Innerhalb von 2000 Jahren sind so starke Veränderungen durch Evolution unmöglich!
          Alles ist käuflich, auch die Freundschaft! (Regel des Erwerbs Nr. 121)
          Das Quarx - Besuchen sie uns in der Forum City

          Kommentar


          • #6
            @ doc
            da stimme ich zu

            Bei TOS hatten sie einfach die Mittel nicht, sieht man ja wie die Damen damals "luftig" gekleidet waren, das war nähmlich keine Absicht!. Hat aber zum positiven Beigetragen

            @quark
            Wieso ist das unmöglich?

            PS: Der Romulaner sieht aus wie Dukat!

            Even on a black and empty street ... if we go together ... we might one day find something ... like the moon that floats in the darkness [eva 3-18]

            Homepage: StarTrek-Pictures.com | StarTrekArchiv.com

            Kommentar


            • #7
              also nach unserem Wissensstand, reichen 2000Jahre für Evolution in diesem Ausmaß wohl kaum, doch schau dir mal die Klingonen an, die haben für einschneidende Veränderungen nicht mal solange gebraucht. Vielleicht liegts auch an der Philosophie, wir können doch mit unserem Geist auch unseren Körper beherrschen - vielleicht löst die Weigerung der Romulaner ihre Emotionen zu unterdrücken schlicht eine andere Entwicklung aus - auch physisch. Und ist die Stirn wirklich so schön? - also mir gefallen die Augen und Augenbrauen weit besser.

              Kommentar


              • #8
                @Tera: Evolution verläuft innerhalb von 100.000en von Jahren, 2000 Jahre sind für eine solche veränderung zu kurz, oder haben sich die Menschen physiologisch in den letzten 2000 Jahren verändert?

                BTW: Ich habe eine mögliche Erklärung gefunden. URL Diese muss allerdings als non-canon betrachtet werden.

                Alles ist käuflich, auch die Freundschaft! (Regel des Erwerbs Nr. 121)
                Das Quarx - Besuchen sie uns in der Forum City

                Kommentar


                • #9
                  Die Evolution kann in so kurzer Zeit keine einschneidenden Veränderungen bewirken - und bei einer so langlebigen Spezies schon mal gar nicht. O.k., da sind wir uns eh einig.

                  Dass die Produzenten zu TOS-Zeiten nicht die Mittel hatten, ist klar - aber das gilt nicht in der Diskussion! Wir müssen das irgendwie logisch erklären können!

                  Wie wär's damit:

                  Ich weiß nicht, wieviele Vulkanier damals Vulkan verlassen haben und nach Romulus ausgewandert sind. Nehmen wir mal an, dass es bloß ein paar hundert waren. Dann wäre es möglich, dass ein paar dieser Leute ein rezessives Gen in sich trugen, das eine Missbildung der Stirn zur Folge hat. Es ist ja nicht auszuschließen, dass es auch einige wenige Vulkanier mit der "romulanischen" Stirn gibt. Durch die geringe Zahl der Anfangsbevölkerung von Romulus kam es zur Inzucht, so dass sich diese Stirnform immer häufiger durchsetzen konnte. Ähnlich könnte man auch die unterschiedlichen Blutgruppen erklären.

                  (Anmerkung: ein rezessives Gen ist eine Erbanlage, die zwar vorhanden ist, sich bei dem Betroffenen aber nicht auswirkt, außer er hat das rezessive Gen von beiden Elternteilen geerbt - ein Beispiel auf unserer Erde ist die Bluterkrankheit)
                  Macht alle mit in unserer SETI-Gruppe! Infos, wie's geht, unter: SETI. Den Erfolg unserer Gruppe könnt Ihr hier bewundern!
                  Und Tipps und Probs werden hier diskutiert

                  Kommentar


                  • #10
                    also, dass die romulanische Stirn eine Mißbildung sein könnte,mit dem kann ich, - wäre denkbar mit den Genen, noch dazu wo es Gerüchte gibt, dass die abtrünnigen Vulkanier -späteren Romulaner auf einem (?)Planeten Zwischenstation machten, bevor sie Romulus besiedelten - na da kann es ja auch Genvermischungen gegeben haben. - außerdem ist deren Stirn - so ichs richtig in Erinnerung habe nicht immer so ausgeprägt.

                    Kommentar


                    • #11
                      Originally posted by Cmdr. Byte Terra
                      PS: Der Romulaner sieht aus wie Dukat!
                      Du hast recht! Als ich genau hingeguckt habe, hab ich das auch gedacht und da musst ich natürlich nachgucken.

                      http://www.geocities.com/worldofstar....html#Folge026
                      "Der Tiger, der im Dschungel brennt, weil niemand seine Mutter kennt." - Spock
                      ®

                      Kommentar


                      • #12
                        Wie überhaupt verließen die ersten Romulaner Vulkan?

                        Zu dem Thema noch eine andere Frage: Vor über 2000 Jahren haben also die Romulaner Vulcan verlassen. Aber wie haben die denn das überhaupt gemacht? Romulus liegt doch sicher etliche Lichtjahre von Vulcan entfernt. Sie müssten also Warpantrieb benutzt haben. Hatten die Vulkanier/ersten Romulaner schon so früh Raumfahrt und den Warpantrieb? Ich meine, wenn die 2000 Jahre vor der Menschheit den Weltraum bereisen konnten, dann müssten sie doch mittlerweile im Weltall eine viel dominantere Rolle spielen als die Menschen. Die Föderation hingegen ist doch sehr dominiert von den Menschen. Die Vulkanier hätten in 2000 Jahren interplanetarer Reisen doch ein riesiges Imperium schaffen können?

                        Kommentar


                        • #13
                          1. wir Vulkanier widmeten uns der Logik,da diese Philosophie auch für uns in dieser Klarheit noch neu war, der Meditation und der Forschung, interplaterarisches Imperium ist für uns echt irrelevant,
                          2. außerdem gibt es bei uns immer wieder Meinungen, die sagen wir sollten uns auch von der Föderation trennen, damit die rein vulkanischen Gene auch so rein bleiben, teile diese Meinung zwar nicht vollkommen, obwohl sie überdenkenswert ist,

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Romulaner hatten in dieser Zeit noch keinen WARPANTRIEB, noch nicht mal zu TOS Zeiten!

                            Bei den Klingonen sind die Unterschiede zwischen dem Aussehen in TOS und TNG auf finanzielle Gründe zurückzuführen, aber Romulaner und Vulkanier sind (oder waren?) die gleiche Spezies, und das gleiche Aussehen war in TOS Absicht, und in TNG haben sie sich plötzlich innerhalb von 80 Jahren verändert, also das ist unlogisch.
                            Alles ist käuflich, auch die Freundschaft! (Regel des Erwerbs Nr. 121)
                            Das Quarx - Besuchen sie uns in der Forum City

                            Kommentar


                            • #15
                              Jetzt habe ich ein Buch gefunden (Star Trek: Die Welten der Föderation) das wieder etwas anderes sagt:

                              ...Man glaubt, daß die romulanische Rasse von den Vulkaniern abstammt. Vermutlich etablierten die Vulkanier eine Kolonie in dem System, bevor sie sich der Philosophie der Logik widmeten...
                              Also was stimmt jetzt

                              Das Buch sagt weiters das die Romulaner die Warptechnologie von den Klingonen haben, Jahr wird nicht gennant.

                              Even on a black and empty street ... if we go together ... we might one day find something ... like the moon that floats in the darkness [eva 3-18]

                              Homepage: StarTrek-Pictures.com | StarTrekArchiv.com

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X