Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wer sind die besseren Telepathen? Vulkis oder Betas

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wer sind die besseren Telepathen? Vulkis oder Betas

    Telephatisch kommunizieren und in den geist eines anderen "eindringen"?
    Betazoiden können telephatisch kommunizieren und in den geist eines anderen Lebewesens "eindringen". Vulkanier können auch in den Geist eines anderen eindringen mittels Geistesverschmelzung, jedoch is der Hacken dabei, dass der andere auch in deinem Geist dann ist! Können die Vulkis telephatisch kommunizieren?

    Telephatisch Kämpfen?
    Betazodiden können zB Menschen zu einem geisighen Warck machen. Können das Vulkis auch??

    Gibt es sonst noch telephatische Rassen, die man gut genug kennt, um sie hier vergleichen zu können?
    Support: Bitte besucht den Werbebanner des Forums!!
    "The very young do not always do as they are told." aus Stargate The Nox

  • #2
    Also die Vulkanier sind zwar Telepathen benötigen dazu jedoch (mir ist hjedenfalls keine Ausnahme bekannt) Hautkontakt. Zu einer Geistesverschmelzung muß es nicht unbedingt kommen, wenn man zB einen anrempelt wird er Fetzen deiner Gedanken mitbekommen, aber du vermutlich nichts von seinen.

    Betazoide sind kontaktfreie Telepathen die auf zigtausend Kilometer espern können, das klingt nach größeren ESP Kräften, oder? (ESP = Extra sensual powers, davon das Verb espern)

    Andere Telepathen... hmmm, da gab es ne Folge mit den drei Botschaftern der Ullianer, die die gefühle der ENT Crew "lernen" wollten, also eine Art Empat gewesen sein müßen.

    Und der stumme Friedensvermittler besaß einen Chor der seine Absichten deutete. da war IMO auch etwas ähnliches im Spiel.

    Irgendwie denke ich auch immer an Lt Ilya die Deltanerin, aber ich glaube das erinnert mich nur an Deanna und Riker
    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

    Kommentar


    • #3
      Ich denke das die Betazoiden die effekieveren sind, weil sie halt nicht auf Körperontakt angewiesen sind und es einfacher haben!

      Aber ich denke das beide Rassen die Fähigkeit hätten den Menschen und anderen Rassen geistig Schaden zuzufügen!

      Irgendwie denke ich auch immer an Lt Ilya die Deltanerin, aber ich glaube das erinnert mich nur an Deanna und Riker
      Wie kommt das bloß? Denn Riker und Troi sind ja Ilia und Decker nachempfunden! Aber deinem Smilie entnehme ich das dir das klar war!

      Kommentar


      • #4


        Auch die Vulkanier können ihren Gegenüber telepathisch zu deren Nachteil verändern. Genaugenommen ist sogar der Vulkaniergriff eine Form von Telepathie und die hat definitiv eine nachteilige Wirkung auf das "Opfer". Es gibt aber auch Fälle, in denen die Schädigung längerfristig vorgenommen werden kann.

        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar


        • #5
          Telepathische Waffe? - Das gibts. Das Thox Utath. TNG, den Episodennamen hab ich vergessen. Es war so eine Zeitreisegeschichte.

          Betazoiden sind zwar "bessere" Telepathen, da sie ja die Gefühle verstehen, und keinen Kontakt benötigen. Vulkanier sind meiner Meinung die stärkeren Telepathen, da sie eine unvergleichliche geistige Kontrolle besitzen.
          Signatur ist auf Urlaub

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von Spocky


            Auch die Vulkanier können ihren Gegenüber telepathisch zu deren Nachteil verändern. Genaugenommen ist sogar der Vulkaniergriff eine Form von Telepathie und die hat definitiv eine nachteilige Wirkung auf das "Opfer". Es gibt aber auch Fälle, in denen die Schädigung längerfristig vorgenommen werden kann.

            Der Vulkaniergriff soll eine Form von Telepathie sein?????

            Dann hätte Data ihn doch aber nicht ausführen können!

            Kommentar


            • #7
              @ Garak: Sie leiten Energie (Information) von ihren Nervenbahnen in die von anderen. Das ist dasselbe, wie bei der Telepathie...
              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
              Klickt für Bananen!
              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

              Kommentar


              • #8
                Hm, ich dachte eigentlich immer, dass es bei dem Vulkaniergriff um das einklemmen von Nervenbahnen geht... Du meinst doch den im Nacken, gelle?

                Kommentar


                • #9
                  Das meine ich nämlich auch, denn ansonsten ist das mit Data ja noch immer nicht erklärt.....

                  Kommentar


                  • #10
                    Garak
                    Data nen "Telephat"??
                    Wann soll Data ne Geistesverschmelzung durchgeführt haben?

                    Wolf 359
                    Interessante Idee!
                    Du glaubst also, dass im "Kampf" Spock(oder ein belibiger anderer Vulki) vs Lwaxana(oder belibige andere Bata), Spock gewinnen würde, vorrausgesetzt er käme an Lwaxana ran?

                    Also wenn Spock Lwaxana überrascht und ne Geistesverschmelzung herbeiführt gewinnt er?
                    Wäre es aber in ner Arena zB könnte Lwaxana ihn zurückhalten, da sie seine Gedanken liest und in seinen Geist eindringt?

                    Dieses Beispiel stellt mir die Frage, ob Spock denn nich "blocken" könnte? Ich glaube ja! Denk da an "Kampf um Organia"! Da konnte Spock den "Lügendetektor" der Klings auch reinlegen!

                    Ich denk da an Imzadi 2!(is zwar nonm-canon, aber hier gibs so wenig canon Material, dass eh alles extrem spekulativ hier ist!) Dort wird der Telephatische Kampf beschrieben wie ein verbaler! Man schreit sich gegenseitig telephatisch an! Und projeziert dem Anderen Gefühle wie Trauer, Angst, Entrüstung, etc. mitten ins Gehirn! Hört sich nich so pralle an! Aber das ganze geschiet laut dem Buch mit solcher Intensität, dass man(als Telephat) sich erstmal wieder "fanngen" muss! Man hat Probleme sich auf den Kampf zu konzentrieren! Als normal sterblicher wird man von dem telephatischem Geschrei und Gefühlen so überwältigt, dass man sämtliche Konzentration verliert und von den Gefühlen einfach überwältigt wird! In dem Buch projeziert Lwaxana ihre Gefühle so stark:
                    Zitat aus dem Buch Imzadi II, S. 315-317
                    Wenn eine gewöhnliche Person ihre Stimme gegen eine andere erhob, war das Ergebnis lediglicheine gewisse Irritation. Doch wenn es auf rein geistigem Wege geschah - insbesondere im Fall einer so starken und streitbaren Telephatin wie Lwaxana Troi -, war es etwas völlig anderes, insbesondere wenn eine Mischung aus Furcht und äußester moralischer Entrüstung im Spiel war.
                    Wie könnt ihr es wagen?!?
                    Lwaxanas Stimme dröhnte in ihren Köpfen[das sind nicht Telephaten] wie eine laute Sirene, die den Weltuntergang verkündete. Es war ein geistiges Getöse, das jeden anderen möglichen Gedanken vertrieb, das sie vielleicht sogar alles vergessen ließ, was sie jemals gewusst hatten. Sie taumelten, hielten instinktiv die Hände auf die Ohren, was ihnen jedoch keinerlei Erleichterung verschaffte. Denn der Angriff kam nicht von außen, sondern aus dem Innern ihrer Köpfe.
                    Wie könnt ihr es wagen! Ich bin Lwaxana Troi, die Tochter des fünften Hauses...
                    Sie wanden sich in Todesqualen am Boden, die Waffen den kraftlosen Händen entfielen.
                    ...die Hüterin des Heiligen Kelchs von Rixx und Erbin der Heiligen Ringe von Betazed! Dies ist mein Haus... ihr gehört nicht hierher... und ihr seid hier nicht willkommen! Geht! Sofort!
                    Die Romulaner wollten rufen, dass sie aufhören sollte, dass jemand sie zum Schweigen bringen sollte, aber sie konnten keine zusammenhängenden Gedanken fassen. Doch zum Glück war das gar nicht nötig.
                    Kressn sammelte seine gesammte Kraft, all seine telephatische Energie, all seine Fähigkeiten, andere zu beeinflussen, und konzentrierte sie in seinem Geist zu einem riesigen Ball, den er Lwaxana direkt ins Gehrin schleuderte.
                    [... Lwaxana sinkt zu Boden da sie sich nicht auf Verteidigung vorbereitet hat, sondern nur auf Angriff konzentierte. Zudem ist sie keine ausgebildete Psi-Kämpferin, im Gegensatz zum Romulaner Kressn ...]
                    Lwaxana stürzte zu Boden und blieb reglos neben Homn liegen.
                    Die Romulaner erholten sich langsam von der telephatischen Attake. Kressn war in die Knie gegangen und wirkte etwas erschöpft, doch sonst schien ihm nichts zu fehlen.
                    Dieser Kressn is nen verhältnismäßig guter Telephat für Roms!
                    WEerd mal raussuchen wo er im Buch beschrieben wird!
                    Support: Bitte besucht den Werbebanner des Forums!!
                    "The very young do not always do as they are told." aus Stargate The Nox

                    Kommentar


                    • #11
                      Der Vulkaniergriff ist eine Folge der starkentwickelten Körperkraft der Vulkanier und basiert auf dem Abdrücken wichtiger motorischer Nerven. Mit Telepathie hat er nicht das geringste zu tun.

                      Menschen beherrschen ihn nicht, weil ihre Finger "zu schwach" sind (Siehe McCoy in ST3), Data beherrscht ihn, weil er stark genug ist. Die Frage ist ob Worf ausreichend Kraft hätte, da Klingonen eigentlich immer als körperlich kräftiger als Terraner dargestellt wurden.

                      @Ich, Q dieser Kampf hört sich wirklich nicht besonders "professionell" an, mehr wie ein letztes "umsichschlagen" bevor man die Kontrolle verliert oder überwältigt wird. Mit zwei ausgebildeten "Kämpfern" sähe das wohl eher so aus wie in B5, wo es eher auf den Gefühls- bzw Schmerzlevel ging anstatt af Verbaler ebene abzulaufen.

                      Aber im Prinzip ist es ein RIESENunterschied, ob man Telepath ist oder ob man auch senden kann. Selbst die diskussionen zwischen deanna und Lwaxana wären noch als Telepathie erklärbar, wenn man davon ausgeht, daß Deanna bei starken Äußerungen ihrer Mutter "hellhörig wird", dem steht eigentlich nur das "Imzadi" zu riker in Mission Farpoint gegenüber, wo ein Nicht-Telepath die Botschaft verstand....naja
                      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                      Kommentar


                      • #12
                        die betazoiden haben es sicherlich leichter, da sie keinen körperkontakt brauchen; aber eine geistesverschmelzung der vulkanier sieht einfach viel viel cooler aus!
                        --armed and dangerous--

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Ich, Q
                          Garak
                          Data nen "Telephat"??
                          Wann soll Data ne Geistesverschmelzung durchgeführt haben?
                          Die Threads bitte gründlich lesen .

                          Es ging um den vulkanischen Nackengriff und den hat Data in "Wiedervereinigung? Teil 2" an SubCommander Sela angewandt. (zur Lösung der Debatte um diesen Begriff siehe letzter Beitrag von Sternengucker).

                          Kommentar


                          • #14
                            Hm...Also so ich finde, dass Betazoiden die besseren Telepathen sind! Die Gründe würden von euch ja schon zum größten Teil genannt...

                            Aber, eins mus ich noch dazusetzten: Vulkanier müssen keinen Hautkontakt haben (insofern mich meine Sinne nicht getäuscht haben) Ich erinnere nur an die eine TOS-Folge (Namen weiss ich net mehr), in der Spock eine Verbindung mit dem "Silikonmonster" aufnahm! Bei der ersten Verbindung hat er es nicht berühert!!!
                            I'm the MasterOfMoon!

                            Coya anochta zab.

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von HarryKim87
                              Hm...Also so ich finde, dass Betazoiden die besseren Telepathen sind! Die Gründe würden von euch ja schon zum größten Teil genannt...

                              Aber, eins mus ich noch dazusetzten: Vulkanier müssen keinen Hautkontakt haben (insofern mich meine Sinne nicht getäuscht haben) Ich erinnere nur an die eine TOS-Folge (Namen weiss ich net mehr), in der Spock eine Verbindung mit dem "Silikonmonster" aufnahm! Bei der ersten Verbindung hat er es nicht berühert!!!
                              Ich stimme dir in vollem Umfang zu!


                              Da würde ich mal annehemn, dass es daran liegt, dass dat Fieh da ebenfalöls Telephatische Kräte besitzt! Und zwar wohl sehr sehr gute.... Sicher kann ich's net sagen, da ich die Folge net kenn!

                              Fazit: Ich gflaube, dass, wenn Mami Troi zu Spock sagt bell, Spock auch bellt, egal wie unlogisch es is zu bellen!
                              Support: Bitte besucht den Werbebanner des Forums!!
                              "The very young do not always do as they are told." aus Stargate The Nox

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X