Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mag denn niemand die Ferengi?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mag denn niemand die Ferengi?

    Bisher hab ich hier im Forum kaum Postings gefunden, die sich auf die Ferengi beziehen.
    Das ist doch kein Tabuthema, oder?

    Ich finde diese Spezies bemerkenswert. Quark war eine echte Bereicherung auf DS9. Außerdem kam durch ihn und Rom viel Humor in die Serie. Und Moogie nicht zu vergessen...

    Die Erwerbsregeln: genial! Die Gesellschaftsstruktur und die Charaktereigenschaften der Ferengi: hochinteressant.
    Wie denkt ihr darüber?

  • #2
    Ich mag die Ferengi.
    Ihre Gier nach Latinum und ihr unbändiger Verkäuferwille ist doch an sich schon total witzig.
    Sie finden immer einen Weg anderen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

    Und das gefällt mir irgendwie an ihnen.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

    Kommentar


    • #3
      ICh mag die Ferengi auch, aber ich denke sie geben nicht soviel Gesprächsstoff her wie andere Rassen, da sie unsere heutigen Gesselschaft wohl am ähnlichsten sind!
      Die Erwerbsregel finde ich auch klasse. Weiß vielleicht jemand wo man die komplett bekommen kann? Am besten umsonst oder Kostengünstig!?

      Ein Problem mit den Ferengi ist, dass sie immer ein bißchen die Lachnummer der Serie waren, ich denke da an Folgen wie "Kleine grüne Männchen" oder "Der gloreiche Ferengi"!

      Kommentar


      • #4
        Das schönste an den Ferengis sind die riesigen Ohren, finde ich.
        Die Erwerbsregeln sind interessant.

        @Metathron

        Schau mal hier!
        MfG Lt.-Cmdr. Data
        _______
        "Ich würde ja gern die Welt verändern, doch Gott gibt mir den Quelltext nicht!" Bill Gates?
        "Wir sind 12, dann kommen 3 dazu, das sind dann 17." Helmut Kohl

        Kommentar


        • #5
          Probiers mal hier, Metathron, die sehen meiner Meinung nach ganz brauchbar aus:

          http://www.ufp-terminal.de/ufp_termi...rbsregeln.html

          Übrigens, die letzten zwei Regeln sind keine richtigen Ferengi-Erwerbsregeln, sondern kamen quasi als Scherze in DS9 vor

          Kommentar


          • #6
            Ich finde die Ferengies sind eine sehr gute Beschreibung der menschlichen Gier, der Ausbeutung und des rücksichtslosen Kapitalismus pur.
            Jeder Weg beginnt mit einem Schritt
            Der Weg ist das Ziel

            Kommentar


            • #7
              antanoa hat leider vollkommen Recht. Der Unterschied der Menschen gegenüber den Ferengis: Bei uns werden Frauen in den Industrieländern geachtet (hat natürlich nichts mit Kapitalismus zu tun).
              MfG Lt.-Cmdr. Data
              _______
              "Ich würde ja gern die Welt verändern, doch Gott gibt mir den Quelltext nicht!" Bill Gates?
              "Wir sind 12, dann kommen 3 dazu, das sind dann 17." Helmut Kohl

              Kommentar


              • #8
                Ich mag die Ferengi auch.
                Aber insbesondere so, wie sie in DS9 geschildert wurden. Also mit Quark, Nagus und nackten Frauen.
                Ach T'Shek, schau mal ins DS9 Forum, da solltest du einige Ferengi-bezogene Themen finden.
                Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                Kommentar


                • #9
                  Ich mag die Ferengi ebenfalls.
                  In einigen Punkten sind sie wirklich mit dem Menschen vergleichbar (aus der heutigen Zeit).
                  Besonders die Ferengi-Marauder finde ich schön.
                  Die Kultur ist auch interessant, auch wenn sie nicht gerade sehr schön ist.

                  Im vorzeitigen Ruhestand.

                  Kommentar


                  • #10
                    Naja, zunächst fand ich die Ferengi noch etwas lächerlich, doch mit der Zeit erfuhr ich immer mehr über ihre Gesellschaft und ihre Geldgier. Ihre Erwerbsregeln find ich cool Aber die Stellung der Frau, naja, ich weiß nicht, soll ich mich jetzt darüber aufregen, oder einfach nur schmuntzeln...irgendwie könnte es sein, dass da unsere Gesellschaft ein bisschen durch den Kakao gezogen wird.
                    Auf jedenfall eine coole Rasse.
                    Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                    Meine Musik: Juleah

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich würde die Ferengi lieber mögen, wenn sie nicht so zäh wären und zwischen den Zähnen hängen blieben. Ne mal ernsthaft, die sind mir ein wenig zu kapitalistisch.
                      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                      Klickt für Bananen!
                      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von supernova
                        Naja, zunächst fand ich die Ferengi noch etwas lächerlich, doch mit der Zeit erfuhr ich immer mehr über ihre Gesellschaft und ihre Geldgier. Ihre Erwerbsregeln find ich cool Aber die Stellung der Frau, naja, ich weiß nicht, soll ich mich jetzt darüber aufregen, oder einfach nur schmuntzeln...irgendwie könnte es sein, dass da unsere Gesellschaft ein bisschen durch den Kakao gezogen wird.
                        Auf jedenfall eine coole Rasse.
                        Bei Star Trek wird ja die Menschheit mittels einer Rasse symbolisch dargestellt.

                        Die Ferengies stehen für Kapitalismus.
                        Die Maylon für unsere Wegwerfgesellschaft.
                        Die Klingonen den zu TOS Zeiten kalten Krieg, die Sowietunion.

                        Der Cardassianer und Bajorkonflik steht für den 2. Weltkrieg und die Nachkriegsjahre und die Vergangenheitsbewältigung. Die Cardassianer leugnen den Hollocaust.
                        Jeder Weg beginnt mit einem Schritt
                        Der Weg ist das Ziel

                        Kommentar


                        • #13
                          Da machst du es dir IMO zu einfach, antanoa.

                          Wir haben schon hunderte von Posts herumgestritten welches Volk jetzt wen/was symbolisiert und sind nie zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen.

                          Genausogut könnte der Cardi für das Stalinistische Russland stehen oder für Milosevics Serbien oder den Irak beim zwoten Golfkrieg (diese Kuwaitgeschichte)


                          Und die Ferengis stehen spätestens seit DS9 für viele verschiedene Dinge/Prinzipien, oder würdest du Rom und Nog für heftigste Kapitalisten halten?
                          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Metathron

                            Die Erwerbsregel finde ich auch klasse. Weiß vielleicht jemand wo man die komplett bekommen kann? Am besten umsonst oder Kostengünstig!?

                            Darauf möchte ich dir mit der Erwerbsregel #59 antworten: Free advice is seldom cheap.
                            Ein sehr tiefsinniger Spruch, wie ich denke.

                            Kommentar


                            • #15
                              @Metathron:

                              Es gab mal von Heyne ein Minibüchlein in dem 60 oder 80 der über zweihundert Sprüche abgedruckt waren. Damals alle bekannten (müsste dritte/vierte Staffel DS9 gewesen sein).

                              Hat mich mal 3,-- DM gekostet, also fast "umsonst"
                              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X