Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mehrlingsgeburten bei anderen Rassen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mehrlingsgeburten bei anderen Rassen

    Gibt es eigentlich irgendwelche Informationen ob es bei anderen humanoiden Rassen Mehrlingsgeburten gibt, oder ob diese sogar "normal" sind?

    Und wie ist das eigentlich bei den Vorta. Gibt es da von jeder Reihe nur eine Variante oder ist es möglich, das es zwei (oder auch mehrere) Vorta gibt, die identisch aussehen, aber nicht Klone einer Reihe sind?
    “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
    Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

  • #2
    Hallo!

    Mir sind weder Völker bekannt, bei denen Mehrlinge die Regel sind, noch welche bei denen sie explizit ausgeschlossen werden.

    Wenn ich aber an die Ocampa denke, deren Frauen laut VOY nur einmal im Leben das Stadium der Fortpflanzungsfähigkeit erreichen, dann müsste das unweigerlich Mehrlingsgeburten nach sich ziehen.

    Zu den Vorta fehlen mir leider die Informationen; wenn ich aber daran denke, dass die Vorta von den Gründern gezüchtet werden (stimmt doch oder? Hatte bis jetzt leider noch nicht genug Mut, mir den Vorta-Fanclub-Thread durchzulesen ), dann würde ich es eher ausschließen, dass es Vorta mit identem Aussehen aber unterschiedlicher DNA gibt.

    MfG,
    Fermat Sim

    Kommentar


    • #3
      Mir ist da noch so ein Satz aus DS9 in den Ohren, dass ein gewisser Fähnrich Villlix Pran mal wieder "keimt", und sein nächster Wurf zwischen 8 und 17 Junge enthalten wird. Zumindest bei dieser Spezies auch wenn sie nicht namentlich genannt wird, kann man wohl von mehrlingsgeburten ausgehen.
      Los, Zauberpony!
      "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

      Kommentar


      • #4
        [I] original geschrieben von Fermat Sim]
        Zu den Vorta fehlen mir leider die Informationen; wenn ich aber daran denke, dass die Vorta von den Gründern gezüchtet werden (stimmt doch oder? Hatte bis jetzt leider noch nicht genug Mut, mir den Vorta-Fanclub-Thread durchzulesen ), dann würde ich es eher ausschließen, dass es Vorta mit identem Aussehen aber unterschiedlicher DNA gibt.
        ...es gehört kein "Mut" zum lesen des Vorta-Fanclub-Threads. Wie schon unser Vorzeige Weyoun zu sagen pflegte : "We are all friends here." und neue Vortafans sind uns immer willkommen.

        naja, identisches Aussehen und gleiche DNA ... Das dürfte es nur mit Hilfe von Schönheitsoperationen geben meine Frage war eher : Gibt es Vortareihen, die aus ein und der selben DNA erzeugt wurden, aber deren Erfahrungen nicht miteinander gemischt werden.
        “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
        Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

        Kommentar


        • #5
          Soweit ich weiß geht man bei den Tellariten, die ja wie aufrechtgehende Schweine aussehen von Mehrlingsgeburten aus.
          Zumindest tun das die Romanautoren Canon sind diese Infos aber wohl nicht, mir wäre jedenfalls keine Folge bekannt die sowas zu den Rüsslern sagt...
          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

          Kommentar


          • #6
            Da Vorta bis jetzt immer künstlich erzeugt wurden, kann man nicht sagen, wass passieren würde, wenn sie versuchen würden sich biologisch fortzupflanzen.
            Vielleicht sind sie ja auch Zeugungsunfähig.
            Die affenähnlichen Vorfahren hingegen können schon Mehrlinge bekommen haben.
            Für Gegengedanken fehlt uns auf jeden Fall das nötige Wissen.

            Hugh
            Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

            Generation @, die Zukunft gehört uns.

            Kommentar


            • #7
              Bei den Vorta ist natürlich auch die Frage ob sie über die nötigen Organe besitzen um sich auf natürliche Weise fortzupflanzen. Das es von den Vorta sowohl Männer als auch Frauen git hat sicher nichts mit der Fortpflanzung zutun sondern eher damit, um mit Planeten, deren Bewohner so aufgeteilt sind und so aussehen besser verhandeln zu können.
              (Frage mich: Wenn die Gründer auf einen Planeten stoßen sollte, der von inteligenten Lebensformen bewohnt wird, die wie Hunde aussehen, würden die dann Hunde-Vorta züchten?)
              Los, Zauberpony!
              "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Moogie
                (Frage mich: Wenn die Gründer auf einen Planeten stoßen sollte, der von inteligenten Lebensformen bewohnt wird, die wie Hunde aussehen, würden die dann Hunde-Vorta züchten?)
                Ich würde sagen. Nein.
                Die Vorta wurden künstlich weiterentwickelt, also in der evolution voran gebracht und von affenähnlichen Wesen in denkende Zweibeiner umgewandelt.
                Das die Vorta zwei Geschlechter haben hat wohl mit ihrer Vergangenheit zu tun, als sie sich noch natürlich fortpflanzten.
                Und da Frauen manchmal besser mit Männern verhandeln können hat man sie auch weiterhin gezüchtet.

                Aber dass Vorta für eine bestimmte Rasse so gezüchtet werden, damit man besser mit ihnen verhandeln kann glaube ich nicht.

                Hugh
                Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                Generation @, die Zukunft gehört uns.

                Kommentar


                • #9
                  was die Zuechtung der Vorta angeht, stimme ich Hugh zu. ...immerhin haben die Menschen es ja auch von einer zumindest affenaehnlichen Lebensform zu aufrecht gehenden Zweibeinern geschafft. (wenn auch ohne liche Intervention )

                  ...meine eigentliche Frage hat das aber nicht beantwortet.
                  “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                  Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo!

                    Arme Kilana. Da möchte ich dir doch gerne helfen und die eigentliche Frage - die nach Mehrlingsgeburten bei anderen Rassen - beantworten.
                    Zumindest bei einer Rasse sind Zwillinge "Standard", nämlich bei den Miradorn, die in "Vortex" ihren Auftritt haben.
                    Bei dieser Rasse sind die beiden Geschwister keine fein abgegrenzten Individuen, nein, sie "funktionieren" nur als Zwillingspaar. Der eine Miradorn, der seinen Bruder verliert, sagt, dass nun Rache der einzige Lebenszweck sei.
                    Zufrieden?

                    MfG,
                    Fermat Sim

                    Kommentar


                    • #11
                      @Fermat Sim
                      Danke, für eine brauchbare Antwort zum Thema.

                      Bei dieser Rasse sind die beiden Geschwister keine fein abgegrenzten Individuen, nein, sie "funktionieren" nur als Zwillingspaar.
                      Wo du grad erwähnst, das die Miradorn halt "als Einheit funktionieren", erinnerte ich mich an eine andere Rasse, die immer Paarweise auftritt. Wie ist das eigentlich bei den Binaren (aus TNG "11001001") Sind die Pärchen da auch Zwillinge oder werden die nach der Geburt "zusammen geschlossen" ? (gleich aussehen taten sie ja alle )
                      “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                      Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo!

                        Ach die Binaren, die BORG für Arme
                        Ich kann mich an keine klare Aussage dazu erinnern und beide Konzepte haben ihren gewissen Reiz - auf der einen Seite vielleicht Geschwister als Paar, oder aber (da man ja keine Geschlechter unterscheiden konnte) auch "wirkliche Paare", die sich mehr zur Zusammenarbeit als zur Fortpflanzung zusammengeschlossen haben.

                        MfG,
                        Fermat Sim

                        Kommentar


                        • #13
                          Da man IMO nur 4 Bynare überhaupt gesehen hat, ist das wohl nicht endgültig zu klären.

                          Ich würde aber die Variante mit den Lebensabschnittsgefährten vorziehen, weil es ja sonst wie bei den Miradorn haufenweise unglückliche Überlebende Hälften geben müsste und ich das nicht so gut fände
                          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich würde aber die Variante mit den Lebensabschnittsgefährten vorziehen, weil es ja sonst wie bei den Miradorn haufenweise unglückliche Überlebende Hälften geben müsste und ich das nicht so gut fände
                            Könnte es nicht auch sein, dass beim Tod eines Binaren sein "Partner" aufgrund der unterbrochenen Verbindung auch zu grunde geht? Ist sicherlich nicht die positivste Aussicht, aber könnte ich mir durchaus vorstellen.
                            “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                            Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                            Kommentar


                            • #15
                              Hallo!

                              Das ist für mich bei einer derart vernetzten Spezies für mich sogar ziemlich denkbar, da die Binaren ja 'wirklich' miteinander verbunden waren, im Gegensatz zu den Miradorn, die keine derart vernetzte, funktionale Einheit darstellten.
                              Ich denke, bei einer derart 'symbiotischen' Beziehung wie wir sie bei den Binaren gesehen haben, wird eine 'Hälfte' den Tod der anderen nicht überleben.


                              MfG,
                              Fermat Sim

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X