Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Deltaner & Zölibat

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Deltaner & Zölibat

    in ST 1 antwortet Cmr. ELIA auf die frage von Adm. KIRK ob sie deltanerin sei mit: "ich habe den zölibatseid abgelegt.".
    warum müssen eigentlich DELTANER einen ablegen?
    Liberate tu te me ex inferris.

  • #2
    Die ganz genaue Erklärung ist mir nicht bekannt, aber ich meine es wird mal erwähnt, dass der Sexualtrieb der Deltaner bzw. ihre sexuellen Praktiken für nicht-Deltaner einfach überwältigend sind.
    “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
    Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

    Kommentar


    • #3
      Und ich habe mal vernommen, daß Deltanerinnen einen Duftstoff aussondern, der männliche Vertreter ihrer Rasse und auch menschliche Männer rollig macht.
      Und um die Hoffnung auf ein baldiges wildes Treiben sofort im Keim zu ersticken, wurde das Zölibat auf einem Starfleet Schiff zu einem unbedingten MUSS!

      Ich meine, so stand es im Roman zum Film. Any other idea?

      Jolan tru
      Rhiannon
      HOFFNUNG ist alles!

      Kommentar


      • #4
        Hallo!

        @Rhiannon: Diese Information ist mir neu, allerdings hab ich den Roman nicht gelesen...
        Aber wenn die Deltanerinnen wirklich ein derartiges Pheromon aussenden würden, dann würde doch der Zölibatseid nichts daran ändern, dass die Männer an Bord weiterhin... nunja, sagen wir "abgelenkt" und nicht besonders dienstfähig sind... ich mein, das ganze Blut fehlt ja doch im Kopf

        Generell kann man sagen, dass die Idee für die Deltaner wohl von den Bonobos abgekupfert ist
        Eine Gesellschaft, bei der Sex dermaßen im Zentrum des Zusammenlebens und des Soziallebens steht, dass es für einen Außenstehenden sehr schwer sein kann, sich "zurechtzufinden" (bzw. mitzuhalten ).

        Wollen Deltaner dann eine offizielle Funktion außerhalb ihres Planeten ausüben, wie Ilia (schreibt man übrigens mit I und nicht mit E), müssen sie natürlich bereit sein, ihren Trieb abzulegen.
        AFAIK war Commander Decker auf Delta stationiert, so lernte er auch Ilia kennen. Muss ja ein begehrter Posten sein..

        MfG,
        Fermat Sim

        Kommentar


        • #5
          Ich glaube ich hab auch einmal von so einem Pheromon gehört, welches Deltaner aussenden.
          Auf der Directors Edition DVD von ST:I ist so eine zusätzliche Szene drauf, wo Checkov durch Ilia total verwirrt wurde. Der stammelte nur noch herum, der arme.
          Signatur ist auf Urlaub

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von Fermat Sim
            @Rhiannon: Diese Information ist mir neu, allerdings hab ich den Roman nicht gelesen...
            Aber wenn die Deltanerinnen wirklich ein derartiges Pheromon aussenden würden, dann würde doch der Zölibatseid nichts daran ändern, dass die Männer an Bord weiterhin... nunja, sagen wir "abgelenkt" und nicht besonders dienstfähig sind... ich mein, das ganze Blut fehlt ja doch im Kopf
            Damit hast Du völlig Recht! Als Ilia das erste mal auf die Brücke kam reagierten die männlichen Besatzungsmitglieder entsprechend. Allen voran Sulu.

            Sinn macht dieses Zölibat nun wirklich nicht. Eher sollte das Gegenteil der Fall sein . Mann muß sich ja abregieren können. Und ob ´ne kalte Ultraschalldusche dann noch hilft?

            Jolan tru
            Rhiannon
            HOFFNUNG ist alles!

            Kommentar


            • #7
              Hallo!

              Stimmt, eigentlich sollten eher die Männer zu einem Zölibatseid gezwungen werden...
              Muss schon hart sein: Ilia kann nichts dafür, dass sie diese Pheromone abgibt und die Männer an Bord können nichts dafür, dass sie von ihr sexuell angezogen werden...
              Ich würde ja meinen, dass Deltaner, solange es nicht möglich ist, diese Pheromonausschüttung zu blockieren, für den Dienst an Bord eines Starfleetsschiff einfach eine zu große 'Belastung' darstellen und die 'Moral der Crew unterminieren'....

              MfG,
              Fermat Sim

              Kommentar


              • #8
                @Wolf, wo ist der Unterschied zum normalen Chekov?

                @Fermat Sim:
                Nun die Männer würden sich eventuell nicht daran halten was sie versprachen, ihnen werden ja die Sinne vernebelt Aber wenn die Deltanerin NO sagt dann is nicht wegen fällt aus.
                Im Übrigen stimme ich deiner zweiten Einschätzung zu, denke aber daß in TNG längst ein entsprechendes Hemm-Mittel gefunden wurde und wir nur nicht mehr darauf hingewiesen wurden, daß Deltaner unter "uns" sind
                »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                Kommentar


                • #9
                  Hallo!

                  Wenn wir gerade bei den Deltaner sind....
                  Bis jetzt haben wir ja nur eine einzige Vertreterin gesehen, namentlich Ilia.
                  Wird eigentlich irgendwo explizit erwähnt, dass Deltaner keine Kopfbehaarung aufweisen?
                  Wenn nicht, könnten die Deltaner ja nämlich wirklich schon zu TNG-Zeiten unentdeckt auf den Gängen herumlaufen und damit den extrem hohen Anteil der Menschen an den Besatzungen vielleicht ein bisschen dämpfen

                  MfG,
                  Fermat Sim

                  Kommentar


                  • #10
                    Im Übrigen stimme ich deiner zweiten Einschätzung zu, denke aber daß in TNG längst ein entsprechendes Hemm-Mittel gefunden wurde und wir nur nicht mehr darauf hingewiesen wurden, daß Deltaner unter "uns" sind
                    vielleicht werden sie auch einfach nicht mehr erwähnt, weil sie sich aus dem aktiven Dienst in Starfleet zurückgezogen haben. ...oder wird irgendein Alien in TNG (oder einer anderen Serie) eindeutig als Deltaner/in identifiziert? Kann mich im Moment nicht dran erinnern.

                    Wird eigentlich irgendwo explizit erwähnt, dass Deltaner keine Kopfbehaarung aufweisen?
                    Obs explizit erwähnt wird weiss ich nicht, aber ich glaube schon das es ein Merkmal der Deltaner ist. ...aber falls dem so ist und es ein Hemm-Mittel gibt, tragen sie vielleicht zur Zeit von TNG Perücken um nicht aufzufallen.
                    “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                    Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                    Kommentar


                    • #11
                      @Fermat Sim, das mit den Haaren stammt genau wie das mit den Pheromonen und der Erläuterung des Zölibatseides aus der Romanumsetzung von TMP...

                      Damit ist es nicht Canon... aber da es keinen Canon dazu gibt... (es ist das was am nächsten dran liegt an dem was wir/PM Canon nennen)

                      @Kilana, also mir wäre kein(e) weitere(r) Deltaner(in) bekannt, die in ST jemals vorgekommen wäre... höchstens in TAS oder den Büchern...

                      Und was den hohen Anteil angeht...

                      Kirk sagt irgendwann in TOS etwas von "tausend Welten", während wir ja seit FC wissen, daß es "nur" 150 Mitglieder sind. Also müssen es extrem viele Kolonien sein.
                      Und wem traust du mehr Kolonien zu? den Menschen? den Vulkaniern? den Tellariten?
                      Also ich würde sagen daß von Menschen besiedelte Welten ungefähr 2/3 der Föderation ausmachen, was die hohe Präsenz an Bord der gesehenen Sternenflottenschiffe durchaus erklären würde.

                      Zudem gibt es einige absolut Menschenartige "Aliens" die auch in der Sternenflotte sein könnten. Betazoide, Deltaner, und die meisten der Völker aus TOS zB Ekos und Zeon, falls die zu UFP gestoßen sein sollten würden sie sich nicht von Menschen unterscheiden...
                      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo!

                        Das mit der Glatze hab ich mir fast schon gedacht Aber wenn man nur einen Vertreter einer Spezies sieht, sollte man nie vorschnell urteilen.
                        Z.B. könnte man, wenn man nur eine TOS-Folge sieht durchaus mit Fug und Recht behaupten, dass Spock einfach nur in eine Reisschälmaschine gefallen ist

                        Aber zurück zu ernsteren Themen
                        Wenn du so schreibst, das 2/3 des Föderationsraumes durch Menschen besiedelt sind, dann mag das ja stimmen, aber dennoch wundert mich ein derartiges Ungleichgewicht - sollte Agent Smith aus der Matrix doch recht gehabt haben, ist der Mensch ein sich unaufhaltsam verbreitender Virus? Sind die anderen Mitglieder der Föderation dermaßen isolationistisch oder pazifistisch, dass sie sich nicht ausbreiten und auch nicht in der Sternenflotte Dienst tun?
                        Wie passen solche Aussagen mit denen zusammen, dass z.B. ein Ensign Villix Pran mal wieder "keimt" und 8-17 Junge gebieren wird?
                        Und warum sieht man von all den Menschen, die sich dann doch auf den Raumschiffen bewegen, so überdurchschnittlich viele Europäer und so wenige Asiaten? Wenn man bedenkt, wie der heutige Zensus auf der Erde aussieht, so muss man doch annehmen, dass sich dieser auch auf die Bevölkerungsstruktur des 24. Jahrhunderts auswirkt (und zwar außerordentlich stark!).

                        Ich weiß, all diese Fragen lassen sich leicht durch Make-up-Kosten für Statisten erklären. DS9 war in der Hinsicht zumindest besser, als das hin und wieder sehr außergewöhnliche Rassen zumindest erwähnt wurden (ich denke da an diesen Captain mit dem durchsichtigen Kopf, mit dem Kira ein Date hatte, über dass sie sich bei Jadzia beschwert hat)

                        Aber canon-Erklärungen für dieses unglaubliche Übergewicht der Menschen in der Föderation kenne ich eigentlich keine.
                        (Auch wenn es riskant ist, ich möchte ein kleines politisches Beispiel geben: Wie man sieht, schürt doch die starke Vorherrschaft der USA gleichzeitig Ressentiments gegen sie; würde das nicht in einer derartig von Menschen dominierten Föderation auch drohen, oder sind die Völker im 24. Jhdt. edel genug, sich damit abzufinden?)

                        Soviele Fragen in einem vormals so simplen Thread

                        MfG,
                        Fermat Sim

                        P.S.:

                        Mir ist da noch was eingefallen

                        Zudem gibt es einige absolut Menschenartige "Aliens" die auch in der Sternenflotte sein könnten. Betazoide, Deltaner
                        Naja, Roddenberrys Idee war es ja gewesen, dass Betazoidinnen vier Brüste haben...

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich denke mal, daß nicht jede Kultur gleich "expansionistisch" ist und daß der Start, also die Prä-ENT-Zeit von den reichen und weltraum"erfahrenen" Völkern des heutigen "Westens" dominiert wurde... nun wenn man so den Grundstein legt....




                          Und zu den anderen Völkern: Trill oder Betazoide haben kaum Sinn für großes Kolonisieren, Vulkanier werden es wohl für logisch erachten kein unnötig großes Reich zu unterhalten, Andorianer und Tellariten haben gewisse Hemmnisse was die Raumfahrt/High Tech angeht... Tellariten sind zB extrem kurzsichtig und Andorianer zwar insektoid aber auch sehr unbeherrscht ---> hohe Sterblichkeitsrate ? Die werden nicht dazu gekommen sein viel zu kolonisieren, die Menschen aber haben schon immer die breitestmögliche Ausbreitung gesucht und sind eben am häufigsten zu sehen gewesen...

                          Und andere Mitglieder wie etwa Bynaus sind noch nicht sehr lange in der Föderation, was auf keine bedeutende Rolle im interstellaren Geschehen hindeutet, oder?

                          btw.: Risaner gibts auch noch die nicht menschlich aber total ähnlich sind
                          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                          Kommentar


                          • #14
                            Abgesehen von der offensichtlichen Erklärung, das es so viele Amerikaner/Europäer an Bord von Starfleetschiffen gibt, weils halt ne amerikanische Fernsehserie ist, wüßte ich ehrlich gesagt keinen Grund, warum das menschliche Starfleetkontigent nicht von Asiaten und Afrikanern dominiert sein sollte. Wie Sternengucker schon sagte, ist es halt möglich, dass ein Großteil der Erdkolonien halt von Menschen dieser Abstammung gegründet wurde. Schließlich gab es diese Art der Kolonisierung ja schon in der Geschichte der Menschheit (halt bloss auf unserem Planeten und nicht auf anderen).

                            Was die das Expansionsverhalten anderer Rassen angeht, so kann es durchaus sein, dass sie kein Interesse an der Kolonisierung anderer Planeten/ Systeme haben, oder nicht so erfolgreich damit sind, wie es die Menschen offensichtlich sind. Vielleicht haben aber auch Rassen, die schon sehr lange über Raumfahrt verfügen zunächst Kolonien gegründet, die später wieder aufgegeben wurden, oder die Kolonien sind einfach so klein, dass sie nicht weiter erwähnt werden.

                            Naja, Roddenberrys Idee war es ja gewesen, dass Betazoidinnen vier Brüste haben...
                            vier ??? Ich kann mich bloss dran erinnern mal irgendwo was von 3 gelesen zu haben ...auch egal, haben sie ja im Endeffekt doch nicht gekriegt.

                            @Kilana, also mir wäre kein(e) weitere(r) Deltaner(in) bekannt, die in ST jemals vorgekommen wäre... höchstens in TAS oder den Büchern...
                            Ich meine in Section 31:Shadow gab's ne Halb-Deltanerin an Bord der Voyager. Da wurde auch das mit den Perücken erwähnt. ... ist aber halt auch nicht unbedingt canon.
                            “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                            Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich grabe mal diesen Uralt-Thread mal wieder aus, da ich mir die Tage auch in anderem zusammenhang Gedanken zu den Deltanern und dem Nicht-Vorhandensein von Haaren bei diesem Volk gemacht habe. Wir sehen ja eigentlich nur Ilia in der Serie und sonst wird das Volk knicht mehr erwähnt. Da ich mal nicht denke, dass die Haarlosigkeit einen anderen Grund im Film so gezeigt wurde, dann sollten wir schon davon ausgehen können, dass die Haarlosigkeit bei den Deltanern durchgängig vorhanden ist. Ich wollte nämlich auch wissen, ob man woanders nochmal Deltaner gesehen hat, denn das wäre ja auffällig. Aber das scheint nicht der Fall zu sein.

                              Das vor 9 jahren geäußerte Argument mit den Perücken ist für mich da nicht stichhaltig. Warum sollten alle Deltaner so etwas machen? Nur um den Menschen zu gefallen? Das überzeugt mich nicht, sonst könnten sich die anderen Rassen ja auch ohne Probleme in Menschen umoperieren lassen. Bleiben wir mal lieber dabei, dass die Deltaner in der Sternenflotte später keine große Rollemehr spielen bzw. nie gespielt haben...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X