Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zukunft der Hologramme

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zukunft der Hologramme

    Dank der Technologie des mobilen Emitters aus dem 29. Jahrhundert wäre es ja jetzt möglich, das Hologramme auch außerhalb des Holodecks existieren. Meint ihr, die Sternenflotte wird dies auch ermöglichen? Ich könnte mir das z.B. bei Vic Fontaine sehr gut vorstellen. Meint ihr es bricht jetzt eine ganz neue Form der Existenz für Hologramme an?

    P.S.
    Habe das mal ins Völkerforum gestellt, da die Hologramme ja auch eine Art von Volk sind. Außerdem ist es hier noch so leer.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    Fraglich ist, ob die Technologie aus dem 29. Jahrhundert überhaupt kopierbar ist im 23. Jahrhundert.

    Ich glaube nicht, und von daher wird sich für die Hologramme auch nix ändern.

    Zudem wird es der Sternenflotte vollkommen egal sein, ob ein Vic Fontaine sicher außerhalb des Holodecks bewegen kann oder nicht.

    Es wird sie schlicht nicht interessieren.

    Sie wird allenfalls an holografischen Datas interessiert sein oder so.

    Aber da der Emitter sowieso nicht nachbaubar ist, ist das alles reine Theorie.
    ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von LuckyGuy
      Sie wird allenfalls an holografischen Datas interessiert sein oder so.
      Sehe ich genauso. Sie wird nur solche Projekte auch unterstützen. Der Rest wie Vic, das werden die Offiziere "privat" machen ;-)

      Kommentar


      • #4
        @LuckyGuy
        Ich denke schon, das man die Technoloie kopieren kann. Man braucht den Emitter nur lange genug untersuchen, dann wird man schon genau herausfinden wie er funktioniert und ihn dann mit den Mitteln des 24. Jahrhunderts nachbauen.
        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von Soran
          @LuckyGuy
          Ich denke schon, das man die Technoloie kopieren kann. Man braucht den Emitter nur lange genug untersuchen, dann wird man schon genau herausfinden wie er funktioniert und ihn dann mit den Mitteln des 24. Jahrhunderts nachbauen.
          Ob das wirklich soo einfach geht? Ein Beispiel ist auch Data. Man konnte ihn auch nicht kopieren.

          Kommentar


          • #6
            Nanu...plötzlich kann man doch nicht alles in Star Trek? *spitz*

            Naja egal, aber es wäre ein interessanter Denkansatz.

            Hologramme als eigenes Volk zu sehen.

            Was würde passieren?

            Sie könnten sich selber replizieren und dann lebende Wesen kopieren und irgendwann würden sie die Lebewesen töten oder versklaven,. Har har har...

            Robotergesetzte gabs ja in Star Trek nicht, oder?

            Und wenn schon, auch egal, Hologramme sind ja keine Roboter.

            Data ist ja auch kein Roboter.

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Soran
              Man braucht den Emitter nur lange genug untersuchen
              Klar. Etwa 500 Jahre lang, um genau zu sein! :devil:

              Jetzt mal im Ernst: Ich halte das für extrem unwahrscheinlich, ja, geradezu für unmöglich.

              Stell´ Dir mal die wissenschaftliche Welt um 1503 vor.

              Der drückst Du einen DVD-Player in die Hand und sagst: "Forscht mal und baut nach"

              Lächerlich und chancenlos. Denen würden doch jegliche Grundlagen zum Verständnis dieser Technologie fehlen.

              Und hätten sie einmal was auseinandergenommen, würden sie es nicht wieder zusammenkriegen.

              Vor genau dieser Aufgabe würden auch die Wissenschaftler der Föderation stehen.

              Sie wären chancenlos...
              ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Ezri Chaz
                Nanu...plötzlich kann man doch nicht alles in Star Trek? *spitz*

                Naja egal, aber es wäre ein interessanter Denkansatz.

                Hologramme als eigenes Volk zu sehen.

                Was würde passieren?

                Sie könnten sich selber replizieren und dann lebende Wesen kopieren und irgendwann würden sie die Lebewesen töten oder versklaven,. Har har har...

                Robotergesetzte gabs ja in Star Trek nicht, oder?

                Und wenn schon, auch egal, Hologramme sind ja keine Roboter.

                Data ist ja auch kein Roboter.

                Wer behauptet denn, dass alles in Star Trek möglich ist?
                Man muss das doch spezifizieren, durch Q ist alles möglich jedoch kann Starfleet nicht alles.

                Du hast hier mal wieder das ID Szenario ausgepackt. Klar das könnte auch mit den Raumschiffen passieren, dass alle LCars die Macht über die Menschen ergreifen, aber dies sind Hirngespinnste und ist nicht durch eeweiterten menschlichen Eingriff möglich.

                Original geschrieben von LuckyGuy
                Klar. Etwa 500 Jahre lang, um genau zu sein! :devil:
                Ja die Zeitlinie wurde schon verändert und vielleicht war alles beabsichtigt, dass der Emitter schon in der Vergangenheit war und er konnte erst wieder in der Zukunft reproduziert werden

                Kommentar


                • #9
                  Selbst wenn Emitter ohne irgendwannmal ohne weiteres kopiert werden können, werden wohl zunächst nur "zweckbestimmte" Hologramme, wie das EMH oder vielleicht Ingenieurhologramme in den genuß dieser "Bewegungsfreiheit" kommen.

                  Hologramme die mit einem Emitter ausgestattet sind, müssen ja nicht unbedingt "self-aware" programmiert sein, wie der Doktor oder Vic, sodass es sicherlich eine Diskussion geben wird, ob diese Hologramme nun eine eigene Rasse (Data hat man diesen Status ja nach längerem hin und her zugestanden) sind, oder immer noch Computerprogramme.

                  ...sollten wirklich alle Hologramme mit solchen Emitoren ausgestattet werden, wird es wohl auch eine Diskussion geben, ob dies nicht in gewisser Weise eine Sklavenhaltung ist.

                  Nanu...plötzlich kann man doch nicht alles in Star Trek? *spitz*
                  @Ezri Chaz
                  Ich weiss nicht, woher du den Eindruck hast, das man in ST alles können kann (bzw. das dieses behauptet wird). ST hatte immer schon seine Grenzen, auch wenn diese in einigen Fällen deutlich anders verlaufen als die heute bekannten.

                  Robotergesetzte gabs ja in Star Trek nicht, oder?
                  Robotergesetze als solches sind mir jetzt keine bekannt, aber die Data hat es glaub ich geschafft, das die Exocomps als Lebensform angesehen werden, da ihre KI lernfähig und anpassungsfähig ist und "instinktive Selbsterhaltung" ermöglicht. ...kann man sicher auch auf Hologramme ausdehnen.
                  “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                  Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                  Kommentar


                  • #10
                    @ Kilana, den Eindruck, daß bei Star Trek alles geht, habe ich genau hier auf diesem Board durch Diskussionen mit einige Usern gewonnen, die wirklich alles immer damitz erklären, daß es dafür bestimmt schon ne Technik gibt.

                    Robotergesetze sind nicht Gesetze, wie du sie aus dem Gesetzbuch kennst.
                    Die erwähnten Gesetze wurden von Isaac Asmiov erfunden und lauten wie folgt:

                    1) Ein Robot darf keinen Menschen verletzen oder durch Untätigkeit zu Schaden kommen lassen.

                    2) Ein Robot muß den Befehlen eines menschen gehorchen, e sei denn, solche Befehle stehen im Wiederspruch zum ersten Gesetz.

                    3) Ein Robot muß seine eigene Existenz schützen, solange dieser Schutz nicht dem ersten oder Zweiten Gesetz wiederspricht.

                    Die Gesetze hat er übrigens 1942 erdacht, sind also älter als Star Trek.

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Ezri Chaz
                      Robotergesetze sind nicht Gesetze, wie du sie aus dem Gesetzbuch kennst.
                      Die erwähnten Gesetze wurden von Isaac Asmiov erfunden.
                      Wer sagt denn, dass diese Gesetzte in Star Trek auch gelten?

                      Kommentar


                      • #12
                        Habe ich irgendwo geschrieben, daß diese Gesetze in Star Trek gelten?

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Ezri Chaz
                          Habe ich irgendwo geschrieben, daß diese Gesetze in Star Trek gelten?
                          Das macht man doch nicht. Eine Frage mit einer Gegenfrage beantwortet

                          Warum hast du es dann geschrieben wenn es keine Relevanz hat?

                          Kommentar


                          • #14
                            Lies dich einfach durchs Thread, dann weißte es.. *g*

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Ezri Chaz
                              Lies dich einfach durchs Thread, dann weißte es.. *g*
                              Das tat ich schon bevor dir. Du weichst einfach meinen Fragen aus.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X