Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Borg = die zukunft der Menschen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Borg = die zukunft der Menschen

    Ich habe mal auf der seite www.weltderwunder.de etwas rugeklickt und habe das gefunden

    Visionen der Raumfahrt - Aufbruch in fremde Welten
    Globale Erwärmung, Überbevölkerung, Zerstörung der Natur – unser Lebensraum Erde ist bedroht. In nicht allzu ferner Zukunft werden Menschen aufbrechen und neue Lebensräume im All besiedeln. Das Szenario einiger Wissenschaftler: Um 2050 könnte die erste permanente Marsstation fertiggestellt sein. Doch dies wäre nur ein erster Schritt. Neue Antriebe werden es erlauben, unser Sonnensystem zu verlassen. Es gibt Ideen für gigantische Mehrgenerationenschiffe, mit denen Menschen benachbarte Galaxien erreichen können. Dazu soll Gentechnik die Körper der Astronauten so verändern, dass sie die Strapazen von Langzeitmissionen überstehen können. Die ultimativen Raumfahrer der Zukunft werden sich vielleicht aus einer neuen Spezies rekrutieren – halb Mensch, halb Maschine.
    link
    Also ich finder der letzte Satz kling irgentwie nach den Borg und so als würden wir die Brog erschaffen
    Inter Arma Enim Silent Leges

  • #2
    Das wichtigste Merkmal der Borg ist nicht dieses, dass sie sich technologische "Verbesserungen" in die Körper implantieren, sondern dass sie das Konzept des Individualismus aufgegeben haben.
    Und dies ist IMO ein Schritt, der erstens keinen Nutzen für uns bringt und zweitens auch kein gesunder Mensch machen würde.

    Ich hätte nichts dagegen, wenn ich ein paar technologische Verbesserungen abbekommen würde, wenn es wirklich erforderlich wäre.

    Zwischen einem künstlichen Hüftgelenk und einem Speicherchip, der das menschliche Gehirn ein bisschen unterstützt besteht vom Prinzip her auch kein großer Unterschied.
    Signatur ist auf Urlaub

    Kommentar


    • #3
      Moin Moin
      Ich hätte nichts dagegen, wenn ich ein paar technologische Verbesserungen abbekommen würde, wenn es wirklich erforderlich wäre.

      Zwischen einem künstlichen Hüftgelenk und einem Speicherchip, der das menschliche Gehirn ein bisschen unterstützt besteht vom Prinzip her auch kein großer Unterschied.
      Jo, ist schon nicht schlecht, so`n paar verbesserungen wären schon nicht schlecht. Speicher Chips würde ich mir aber Keine Implantieren lassen, da mann dann evtl. ganz leicht Kontroliert werden kann. (Nicht im Sinne von HIVE, aber à la Stasi-extrem)
      Wenn du bedenkst das dass menschliche Gehirn nur zu 10-11% genutzt wird, ist das auch IMHO nicht nötig

      Mfg
      Jens

      Kommentar


      • #4
        @ Wolf 359
        dann halt eine vorstufe von den Borg
        Und dies ist IMO ein Schritt, der erstens keinen Nutzen für uns bringt und zweitens auch kein gesunder Mensch machen würde.
        Wenn du damit die weiterentwiklung von den Menschen meinst(technologisch). Dann würde ich das schon machen.
        Inter Arma Enim Silent Leges

        Kommentar


        • #5
          Wer sagt, dass die Borg sofort den Individualismus aufgegeben haben? Kann sehr gut möglich sein, dass das mach und nach eintrat.

          2Cassiopeia: wir werden doch e schon kontrolliert! Zwar nicht unsere Gedanken (noch nicht), aber wir werden Schritt für Schritt immer mehr zum gläsernen Menschen (aufgrund der Geschehnisse vom 11. Sept).
          Und das wird mit Garantie vollständiger als es bei der StaSi oder KGB war!!!
          Die Grenzenlose Freiheit Einzelner Bedeutet Stets Die Begrenzung Der Freiheit Vieler!
          Willkommen in der DDR - Demokratischen Diktatur der Reichen

          Kommentar


          • #6
            dann halt eine vorstufe von den Borg
            Solange man sich darauf beschränkt nur mechanische Verbesserungen an dem Menschen vorzunehmen ist es IMO auch keine Vorstufe zu den Borg.
            Es muss eben auf freiwilliger Basis bleiben, dann gibt es da kein Problem.

            Und dies ist IMO ein Schritt, der erstens keinen Nutzen für uns bringt und zweitens auch kein gesunder Mensch machen würde.
            Wenn du damit die weiterentwiklung von den Menschen meinst (technologisch). Dann würde ich das schon machen.
            Ein bisschen klarer ausgedrückt:

            Und das Konzept des Individualismus aufgegeben ist IMO ein Schritt, der erstens keinen Nutzen für uns bringt und zweitens auch kein gesunder Mensch machen würde.
            Signatur ist auf Urlaub

            Kommentar


            • #7
              Moin Moin
              2Cassiopeia: wir werden doch e schon kontrolliert! Zwar nicht unsere Gedanken (noch nicht), aber wir werden Schritt für Schritt immer mehr zum gläsernen Menschen (aufgrund der Geschehnisse vom 11. Sept).
              Und das wird mit Garantie vollständiger als es bei der StaSi oder KGB war!!!
              Soweit Stimme ich dir auch 100% zu. Ich weiss das wenn ich Am telefon zum Bsp. Bombe sage, das ich von Mindestens 20 Bändern mitgeschnitten werde. Warscheinlich wird dieser Thread auch gleich von mehreren Organisationen Überprüft, aber in meinen gedanken gan NIEMAND ein band mitlaufen lassen (ausser Betazoiden oder Ähnliche ), und das sollte auch so bleiben.

              Mfg
              Jens

              Kommentar


              • #8
                Es gäbe schon einen "Nutzen" den Individualismus aufzugeben..! Keiner würde mehr versuchen besser als der andere zu sein. Ein Grund warum Kriege geführt werden...
                Aber sehr fraglich das Ganze!

                Das mit dem Band mitlaufen... Najo, ob das nun so ist oder nicht sei mal dahingestellt, aber es geht darum was fakt ist, nämlich das man weiss wo du bist wenn du mit dem Handy telefonierst (inkl abhören), wann du mit der Bankomatkarte wann und wo zahlst; daraus resultieren deine Kaufgewohnheiten (gab es e lange Diskussionen, weil man das kommerziell nutzen wollte, aber da gab es Probleme weden Datenschutz!), wenn hier in Österreich (in Dtl weiss ich es nicht, ob es schon so ist) der Chip für die Krankenkassen kommt, ist auch alles noch zenraler gespeichert usw usf Man erinnere sich nur an "Der Staatsfeind Nr 1" und der ist nicht so weit hergeholt..!
                Aber das hat mit dem hier nichts mehr zu tun...
                Die Grenzenlose Freiheit Einzelner Bedeutet Stets Die Begrenzung Der Freiheit Vieler!
                Willkommen in der DDR - Demokratischen Diktatur der Reichen

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Cassiopeia105
                  Moin Moin


                  Jo, ist schon nicht schlecht, so`n paar verbesserungen wären schon nicht schlecht. Speicher Chips würde ich mir aber Keine Implantieren lassen, da mann dann evtl. ganz leicht Kontroliert werden kann. (Nicht im Sinne von HIVE, aber à la Stasi-extrem)
                  Wenn du bedenkst das dass menschliche Gehirn nur zu 10-11% genutzt wird, ist das auch IMHO nicht nötig

                  Mfg
                  Jens
                  Hm, du darfst dir halt kein Windows-System einbauen lassen, sondern musst mit Linux vorlieb nehmen
                  Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                  endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                  Klickt für Bananen!
                  Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                  Kommentar


                  • #10
                    Hab mit Linux aber auch schon Probleme gehabt.
                    Ich würd einen Periphären zusatzspeicher mit Wahlfreiem Zugriff vorziehen, der mit dem eigenen System arbeitet und dur auf direkten befehl verwendet wird.
                    Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
                    Bilder vom 1. und 4.Treffen

                    Kommentar


                    • #11
                      wie Eye-Q schon sagte es hat schon seien vorteile das man(die menschheit) das leben als Individuum auf gibt.
                      1. keine Kriege mehr untereinander
                      2. keine Verbrechen mehr
                      3. kein Chaos(klingt etwas wie die borg)
                      4. alle tun das was der menscheit zugute kommt

                      zu den nachteilen fällt mir nur eine sache ein :
                      man ist bei Intimensachen immer unter beobachtung
                      Inter Arma Enim Silent Leges

                      Kommentar


                      • #12
                        Moin moin
                        zu den nachteilen fällt mir nur eine sache ein :
                        man ist bei Intimensachen immer unter beobachtung
                        Hmm, wenn man seinen individualismus aufgibt, wie soll man dann richtig intim werden? Ich meine wenn man als eins denkt, wieso sollen können dann zwei "Einheiten" intim werden wenn sie ALLES von einander wissen? Dann währe doch eigendlich das gesamte Kolektiv Eins, und somit gibt es keine zwei, oder?

                        Hab mit Linux aber auch schon Probleme gehabt.
                        Dito.
                        Aber habt ihr schn einmal Versucht Win 3.1 Auf nem 2,5 Ghz Rechner zu Installieren? Ich meine Das Währe doch ein Guter vergleich zu Linux und Menschliches Gehirn, oder?
                        Mann sollte also die Sys-Prog`s Komplett neu schreiben.

                        Mfg
                        Jens

                        Kommentar


                        • #13
                          @Cassiopeia105
                          Ich habe nicht gesagt das zwei aus dem Kolektiv intim werden sonder
                          man ist bei Intimensachen immer unter beobachtung
                          dabei mussen ja nicht zwei aus dem Kolektiv miteinander intim werden, es kommen ja auch ein Alien und einer aus dem Kolektiv mit einander intim werden
                          (Alien + einer aus dem Kolektiv)
                          Inter Arma Enim Silent Leges

                          Kommentar


                          • #14
                            Moin moin
                            Stimmt, hab ich nicht dran gedacht.
                            Aber jetzt mahl ehrlich, möchtest du mit einer (Friedlichen) Borg-Drohne (Übertrieben) Intim werden?
                            Ich weiss nicht aber mit 6 Milliardem Menschen Gleichzeitig Intim sein ist für mich persöhnlich nicht Vorstellbar.

                            Mfg
                            Jens

                            Kommentar


                            • #15
                              Also ich denke mal, dass sowas "primitives" wie "Intimitäten" bei den Borg kein Thema sind..!?
                              Ausserdem: wann denn? Die haben doch nur die Assimilation von anderen im Kopf ...oder wer weiss..? Vielleicht ist gerade das ihre Art Intimität zu zeigen
                              Die Grenzenlose Freiheit Einzelner Bedeutet Stets Die Begrenzung Der Freiheit Vieler!
                              Willkommen in der DDR - Demokratischen Diktatur der Reichen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X