Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mord an einer Borgdrohne?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mord an einer Borgdrohne?

    Gibt es das überhaupt?

    Wenn man eine Borgdrohne deaktiviert oder vapurisiert, ist das dann Mord?

    Oder ist es dann einfach nur ein Abschalten von Kriegsgerät?

  • #2
    Ich denke mal, das hängt davon ab, wie man Leben definiert. Nachdem man aber auch Data einen lebensähnlichen Status, oder zumindest den eines Individuums zugestanden hat, wäre dies bei den Borg sicher auch ne Überlegung. Allerdings sind die Borg keine Individuen, sondern allenfalls eine Form von Leben, da sie teilweise organisch sind. Als Nichtindividuen stehen ihnen aber sicher keine Persönlichkeitsrechte zu, das verbietet ja schon der Name.
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

    Kommentar


    • #3
      Ist schwer zu sagen, ob es wirklich Mord ist. Höchstwahrscheinlich lässt sich das Töten/Deaktivieren einer Borgdrohne häufig mit Selbstverteidigung rechtfertigen, sodass es nicht unbedingt als "Mord" zählt (oder wird das Töten in Selbstverteidigung auch als Mord bezeichnet ?).

      Als einfaches abschalten von Kriegsgerät würde ich es nicht bezeichnen, da die Borg durchaus einen biologischen Bestandteil haben und wie Spocky schon festgestellt hat eine Form von Leben sind. ...hhmm wenn sie also eine Lebensform sind, so haben sie wohl auch ein Recht auf Leben und somit könnte man das Deaktivieren einer Drohne als Mord bezeichnen.
      “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
      Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

      Kommentar


      • #4
        Die Drohne hat soviel Selbstbewustsein, wie ein Gagh-Wurm, oder?

        Also wäre dann ja das Essen von Gagh ebenfalls Mord *g*
        Zuletzt geändert von Ezri Chaz; 17.06.2003, 13:57.

        Kommentar


        • #5
          Der Unterschied ist, dass eine Borg-Drohne sich bewusst an ihr borg-Dasein erinnert, sobald sie deassimiliert wurde.

          Von einem Gargh-Wurm kann man das nicht behaupten.

          Ausßerdem glaube ich, dass eine Borg-Drohne durchaus alles bewusst miterlebt. Sie kann sich aber nicht dagegen wehren, was das Kollektiv mit ihr anstellt. Sie ist sozusagen ein Gefangener in eingenen Körper.

          So jedenfalls hat es Picard in "Heimkehr" geschildert.
          ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

          Kommentar


          • #6
            Borg umbringen ist wie Selbstverteidigung.
            Allerdings sollte man doch lieber vorher versuchen sie zu deassimilieren, falls möglich...
            James T. Kirk: Am liebsten würde ich Sie in den Arsch treten.
            Spock: Wenn Sie glauben, dass das hilft.
            Leonard McCoy: Soll ich ihn festhalten, Jim?

            Starbase 209 <----> StarTrek-Zone.de

            Kommentar


            • #7
              Da die Borg wohl ständig im Krieg sind, ist es auch kein Mord, denn im Krieg wird von einem verlangt den Gegner zu töten. Und ob die gegnerischen Soldaten dann freiwillig oder gezwungener Massen kämpfen, spielt keine Rolle!

              Kommentar


              • #8
                Hast recht.
                Die Federation hat ja schon Probleme überhaupt nen Borg Kubus zu zerstören, ich glaub die machen sich nicht viele Gedanken darüber ob man die Borg vielleicht umbringt oder sich nur sebstverteidigt. Hauptsache sie assimilieren nicht die Erde..
                James T. Kirk: Am liebsten würde ich Sie in den Arsch treten.
                Spock: Wenn Sie glauben, dass das hilft.
                Leonard McCoy: Soll ich ihn festhalten, Jim?

                Starbase 209 <----> StarTrek-Zone.de

                Kommentar


                • #9
                  Na seltsam, in einem anderen Thread wird Mrs. Janeway Mord vorgeworfen, weil sie Borg platt macht *g*

                  Kommentar


                  • #10
                    @Ezri
                    Denn Thread hab ich auch eben gelesen.
                    Aber ich denke es gibt noch einen Unterscheid ob man eine Drohne umbringt, oder ob man einen Völkermord begeht.

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Ezri Chaz
                      Na seltsam, in einem anderen Thread wird Mrs. Janeway Mord vorgeworfen, weil sie Borg platt macht *g*
                      na und, ist ja ein andere Thread. hat also nicht unbedingt was hiermit zu tun.
                      James T. Kirk: Am liebsten würde ich Sie in den Arsch treten.
                      Spock: Wenn Sie glauben, dass das hilft.
                      Leonard McCoy: Soll ich ihn festhalten, Jim?

                      Starbase 209 <----> StarTrek-Zone.de

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Ezri Chaz
                        Na seltsam, in einem anderen Thread wird Mrs. Janeway Mord vorgeworfen, weil sie Borg platt macht *g*
                        hm...juristisch betrachtet ist Janeway widerrechtlich in den Borgraum eingedrungen. Kuben in der Föderation sind derselbe Fall umgekehrt

                        Kommentar


                        • #13
                          In diesem Thread sollte es aber nun mal darum gehen, ob es Mord ist, oder eigentlich nur eine Deaktivierung...

                          Wenn es kein Mord ist, kann man Janeway die Vernichtung von Borg nicht als Mord anhängen...

                          Ist es Mord, dann schon...

                          Aber wie gesagt, es geht hier um das Töten oder Vernichten von Borg und ob es Mord ist oder nicht *g*

                          Kommentar


                          • #14
                            Mord ist das Töten von anderen Lebewesen aus niederen Motiven und mit Vorausplanung. Alles andere ist Totschlag, Selbstverteidigung usw.

                            Und im Zweifelsfall bei einer quasi-Staatlichen Ebene eben Krieg.

                            Insofern würde ich die meisten Versuche sich mit den Borg auseinanderzusetzen nicht direkt als Mord definieren, eher als Akt der Selbstverteidigung oder kriegerischen Akt, vielleicht auch kriegslist.

                            Ausnahmen wären zB alle die in der Folge wo sie sich assimilieren liessen gestorben sind (da war definitiv eine Vorplanung vorhanden ) oder Endgame wo die Admiral ja seit Jahrzehten auf Rache sonn und nur noch nicht die Werkzeuge dazu besaß

                            Fragt sich nur wie man die Motive in beiden Fällen auslegen will, nieder oder nicht, das ist hier der Kasus Knaxus
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Okay, dann ist Mord vielleicht das falsche Wort.

                              Ich meinte ist es eine Tötung oder ist es einfach nur eine Deaktivierung?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X