Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was gefällt euch/gefällt euch nicht an den Cardassianern?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was gefällt euch/gefällt euch nicht an den Cardassianern?

    Pavs-GEN.... ihr da draußen....!

    Mich interessiert eure Einstellung zu den Cardassianern...!
    Was gefällt euch und was gefällt euch nicht, würde mich über eine kleene Rückmeldung sehr freuen... :-)

    C`alro-VIZ
    - Die Wissenschaft von heute ist der Irrtum von morgen. -> Stanislaw J. Lec
    - Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.
    - Das Problem ist heute nicht die Atomenergie, sondern das Herz des Menschen. -> Albert Einstein

  • #2
    Erstmal willkommen im Forum Gul Aloe Ventuk :hello:

    Die Cardassianer sind auf der Liste meiner Lieblingsrassen ziemlich weit oben, auch wenn sie nicht an die Vorta herankommen.

    Besonders interessant finde ich die mehr reptilienartige Physiologie der Cardassianer. Meine Lieblingscardassianer sind Damar, Elim Garak (...was aber auch mit den fantastischen Schauspielern zusammenhängt, die diesen beiden Charakteren Leben einhauchen ) und Natima Lang.

    Auch wenn ich nicht in einem derart militarischen System leben wollte, so finde ich es trotzdem sehr interessant zu sehen, wie sich die Charaktere in diesem System bewegen/ gegen es rebellieren.

    Besonders in DS9 fand ich auch faszinierend, wie vielschichtig die Cardassianer dargestellt wurden. Beim ersten Hinsehen ist Gul Dukat ein kalter Militärdiktator, aber hat trotzdem eine gute Seite die in seiner Fürsorge für Ziyal gezeigt wird. Damar's Characterentwicklung spannt einen noch größeren Bogen vom Connoffizier über den Legat zum Rebell.
    “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
    Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

    Kommentar


    • #3
      Die Cardassianer sind meine Lieblingsrasse. Es ist einfach beeindruckend, wenn Dukat in Siskos Büro schreitet. Wobei, eines muss ich aber auch sagen: Ich möchte nie bei ihren Verdächtigter sein. Das ist nicht lustig!
      mfg Oli

      "Die Demokratie ist keine Frage der Zweckmäßigkeit, sondern der Sittlichkeit." Willy Brandt
      "Wir wollen Demokratie, aber nicht auf den Flügeln von B-52-Bombern" Generalsekretär der Arabischen Liga, Amr Mussa

      Kommentar


      • #4
        Pavs-GEN Kilana.

        Ja, die "Spoonfaces" sind schon eine sehr interessante Spezies, sie beeindrucken mich immer wieder.
        Elim Garak ist dafür das beste Beispiel... seine Verwirrungstaktiken sind einfach genial...!!!
        Was mir sehr gut gefällt, sind die ein oder anderen Parallelen zu unserer Vergangenheit...
        WzB im alten Ägypten zur Zeit der Pharaonen, dort brachen auch viele Krankheiten aus, das Volk musste hungern und die Gräber wurden ihrer Reichtümer beraubt. Nicht anders bei den Cardassianer, als das "Hebitianische Reich" aus diesen genannten Gründen zerfiehl... (und das Militär die Macht ergriff)...

        Ja, gerade ihre reptiloiden Anlagen machen sie so faszinierend...
        Bei einer Schlange weiß man eben auch nie so genau, ob sie sich ruhig verhällt oder jeden Augenblick bereit ist zu zubeißen... ;-)
        Was darauf schließen läßt, das man die meißten Cardassianer immer mit Vorsicht genießen sollte...

        Obwohl einige von ihnen (wzB Legat Ghemor, oder Natima Lang) wiederum auch "SEHR" Symphatisch sein können... ;-)
        - Die Wissenschaft von heute ist der Irrtum von morgen. -> Stanislaw J. Lec
        - Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.
        - Das Problem ist heute nicht die Atomenergie, sondern das Herz des Menschen. -> Albert Einstein

        Kommentar


        • #5
          Hallo!

          Als Bajoraner hege ich eine natürliche Skepsis gegenüber den Cardassianer, was nach der Geschichte unserer interkulturellen Beziehungen ja nur allzu verständlich ist.
          An den Cardassianern persönlich gefällt mir ihre Arroganz und der bedingungslose Glaube an den Staat [der ja bei einem großen Teil der Bevölkerung da sein muss, sonst würde das System nicht funktionieren] nicht; auf Cardassia zu leben, das ja die Verkörperung eines faschistischen Systems ist, gehörte wohl zu den schlimmsten Schicksalen, würde es mich in die ST-Welt verschlagen (dann schon eher Risa! ).
          Man kann den Cardassianern aber nicht eine gewisse 'Eleganz' absprechen; außerdem finde ich ihre fotographisches Gedächtnis faszinierend.
          Achja: Natima Lang war auch sehr faszinierend.

          MfG,
          Fermat Sim

          Kommentar


          • #6
            Missfallen tut mir der Ansatz mit der Militärdiktatur als Allheilmittel gegen Armut und Hunger oder die Art wie die Kinder da in die Gesellschaft eingehen ("Nein, die menschen lieben ihre Kinder nicht wie wir" bis hin zu dem armen Senator oder was das war der wegen eines Kindes das nicht tot war sondern verschleppt wurde zum Selbstmord gezwungen werden sollte, komische Logik und Moral)...
            Man könnte sagen überall da, wo die Cardies nur Klischee waren und nicht tiefer beleuchtet wurden (TNG, 1ste Hälfte von DS9, Voyager), da wo sie also als kalt, gefühllos, unbarmherzig bis grausam geschildert werden, kann ich mich nicht mit ihnen anfreunden.

            gut gefallen hat mir das Verhalten des späten Damar (Widerstand), der Legat Ghemor, dem Kira als Tochter untergeschmuggelt werden sollte oder auch die Pfiffigkeit von Garak.
            Eigentlich gefallen mir alle Figuren wo mal tiefer eingegangen wird auf ihre Gefühle, ihr Denken, ihre Welt. Naja, bis auf Dukat, der ist bei mir unten durch Aber all diese vielschichtigeren Charaktere haben eben auch die Chance eine Facette zu zeigen, die mir gefällt. Ist doch prima!
            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

            Kommentar


            • #7
              Ahoi Gul Hautpflegepflanze-Aloe Ventuk

              ich mag die Löffelgesichter überhaupt nicht.

              Was der Garak alles noch sooo schön hinzauberte, hatte Dukat dann alles zu nichte gemacht, was mir an der Rasse gefiel.. *g*

              Mein Herz schlägt dann doch lieber für die elegante intrigante sadistische Falschheit der Rihannsu...

              Trägt der Cardassianer Straps und Strümpf,

              der Bajoraner nur die Nase rümpf
              by Ezri Chaz

              Kommentar


              • #8
                Aha... :-)

                Also um ehrlich zu sein sind die Rihannsu den Spoonfaces ja dann charakterlich sehr änlich, oder ? ;-)

                Is ja nichts anderes in grün... ;-)
                - Die Wissenschaft von heute ist der Irrtum von morgen. -> Stanislaw J. Lec
                - Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.
                - Das Problem ist heute nicht die Atomenergie, sondern das Herz des Menschen. -> Albert Einstein

                Kommentar


                • #9
                  Rihannsu und Cardassianer

                  Rihannsu sind doch die Romulaner, oder?


                  Ich denke, zwischen Romulanern und Cardassianern besteht ein Unterschied. Beide leben in diktatorischen Gesellschaften, aber mir erscheint die Cardassianische Gesellschaft tendenziell noch brutaler, dabei aber auch noch zynischer.

                  Die Cardassianer zeichnen sich (vielleicht auch aufgrund ihrer Zynik) eher durch Charme aus, versuchen vielleicht eher als Romulaner, erscheinen mir eigentlich intriganter und auch sadistischer als die Romulaner.

                  Die Romulaner sind vor allem mysterioeus , erscheinen mir aber staerker von Pflicht und Ehre beeinflusst als die Cardassianer, deshalb wuerde (vorurteilsbehaftet, wie ich nun mal bin) eher einem Romulaner trauen, als einem Cardassianer.

                  Zum Thema selbst: Ich mag die Cardassianer sehr - sie sind sehr glaubwuerdig, gefaehrlich und amuesant. Sie sind auch gut ausgearbeitet - Garak und Dukat (um die beiden bekanntesten zu nenen) sind bei allen Unterschieden doch als Angehoerige einer Kultur zu erkennen.
                  Der Mensch ist endlich auch ein Federvieh, denn gar mancher zeigt, wie er a Feder in die Hand nimmt, dass er ein Viech ist.
                  Johann Nestroy

                  Kommentar


                  • #10
                    Achtung, ich antworte jetzt non-canon *g*

                    Also, 1. waren die Rihannsu vor den Cardies da, daß heißt, es ist fast das Gleiche, nur in Gelb.. *g*

                    2. Rihannsu haben als Regierung eine Trikammer, also nicht wirklich eine Diktatur

                    3. Cardassianer sind verlogen, Rihannsu halt gerissen.. *g*

                    4. Da merkt man ganz deutlich, wen ich lieber mag

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich find die Cardis einfach genial! Vor allem wegen dem OO. Ich béführworte nicht unbedingt seine Methoden,aber faszinieren tun sie mich doch immer wieder. Sie wissen was jeder so um 00:00 als kleinen snack isst, heben ihre Lieblingsfeinde in stasis auf und bauen sich heimlich ihre privatflotten auf

                      Odo findet sie ja auch faszinierend *g*
                      Wenn nun schön gespielt worden ist, spendet Beifall und gebet alle uns mit Freuden Geleit.
                      Ich grüße (und knuddle, wer will)Aloe,Logic,Zoidberg,Locksley,Arwen,Wilmor,Socky, Sebi.T,McQueen,Dax,Miles,Newhouse,Weyoun 5,Counselor,Odo,alle Göttinger und andere Verrückte,das ganze Forum und Ce'Rega!

                      Kommentar


                      • #12
                        Mir gefallen die Schiffe der Cardassianer.
                        Sie sehen recht interessant aus.
                        אנו רוצים להודות לך על השימוש בשירותי התרגום שלנו.

                        Kommentar


                        • #13
                          das stimmt auch wenn es etwas komisch ist dass sie so klein sind (ich meine 300 m is ja nix, da hat ja schon ne Intrepid 342), es könnte ja sein dass sie techn. so gut sind aber dann hätte doch die Fed keine Chance, oder?
                          Wenn nun schön gespielt worden ist, spendet Beifall und gebet alle uns mit Freuden Geleit.
                          Ich grüße (und knuddle, wer will)Aloe,Logic,Zoidberg,Locksley,Arwen,Wilmor,Socky, Sebi.T,McQueen,Dax,Miles,Newhouse,Weyoun 5,Counselor,Odo,alle Göttinger und andere Verrückte,das ganze Forum und Ce'Rega!

                          Kommentar


                          • #14
                            Mir gefallen die Cardassianer auch ganz gut, meine Lieblingsrasse sind sie allerdings nicht.
                            Ihre Kultur finde ich ziemlich interessant und ihr Körper/Aussehen finde ich bemerkenswert (weil reptilienartig).

                            Im vorzeitigen Ruhestand.

                            Kommentar


                            • #15
                              @Suder, es sind 371,88 Meter (laut DS9 TM), das ist mehr als die Intrepid hat
                              Und ein einzelnes Schiff dieser Bauart hatte gegen die Galaxy-Klasse (oder selbst gegen die Nebula) keine Chance, erst mehrere Schiffe (mindestens 3 glaube ich) sind etwa gleichstark gewesen. Das ist ne schwächere Kampfkraft als bei BoPs, wo schon 2 Schiffe als relativ gefährlich für die Ent-D galten Und die sind IMO noch kleiner
                              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X