Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Klingonen Frauen so stark wie Männer ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Klingonen Frauen so stark wie Männer ?

    Ist euch schon mal aufgegallen das einige Klingonen Frauen, wie B´Elanna und auch ihre Tochter (Endgame) ohne weiteres mit einem männlichen Klingonen fertig werden. Ist doch recht unrealistisch, angesichts der unterschiedlichen Körperkraft. Torres gegen Worf wäre sicher anders ausgegangen. Aber sind denn allle standard Klingonen so schlecht im Nahkampf ?
    Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
    Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
    Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

  • #2
    Ich denke nicht, daß das unbedingt was mit Körperkraft zu tun hat. Wenn eine Frau z. B. supergut in Karate oder Kung Fu ist, reichen ein paar gezielte, kräftige Tritte und Schläge, um mit einem Mann fertig zu werden. Da kommt es auch auf Schnelligkeit, Beweglichkeit und Geschicklichkeit an!

    Was die Klingonen betrifft, sind Klingoninnen genauso Krieger wie männliche Klingonen, wahrscheinlich mit ähnlicher Ausbildung, Kampfwut und Kraft. Ich glaube nicht, daß die sich hinter den Männern "verstecken" müßten, um´s mal so auszudrücken.

    Und wer sagt denn, daß klingonische Frauen schwächer sind als klingonische Männer?

    Was den Nahkampf betrifft: jeder so gut wie er kann !
    Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
    "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
    "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
    (Tolkien: Das Silmarillion)

    Kommentar


    • #3
      Es muss ja auch nicht unbedingt heißen, dass das bei Klingonen genauso ist, wie bei uns Menschen mit der "Kraftverteilung"... es kann ja auch genau so gut sein, dass bei den Klingonen die Frauen stärker sind
      "There must be some way out of here
      Said the joker to the thief
      There's too much confusion
      I can't get no relief" - All along the watchtower

      Kommentar


      • #4
        Es gibt keine Standard Klingonen!
        Die individuellen Fähigkeiten zum Nahkampf sind geschlechtsunabhängig.
        Man sieht ja, dass bei den Klingonen die Frauen mit Männern gleichberechtigt sind...

        Im vorzeitigen Ruhestand.

        Kommentar


        • #5
          Selbst wenn sie ähnlich gute Kämpfer sind, gleichberechtigt scheinen mir Mann und Frau bei den Klingonen nicht zu sein. So besteht der Hohe Rat augenscheinlich nur aus Männer. Ebenso sind nur Männer berechtigt Häuser zu führen. Grillka (aus House of Quark) benötigte eine Ausnahmeregelung um ihres allein leiten zu dürfen und auch die Schwestern Duras' brauchten einen männlichen Erben.
          Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
          "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

          Kommentar


          • #6
            Naja, okay das stimmt.
            Aber ich meine, oft haben Klingoninnen Kommandos über Raumschiffe. Und die bekommen ja nur starke und ehrenhafte Klingonen(innen).

            Im vorzeitigen Ruhestand.

            Kommentar


            • #7
              Klingonische Frauen sind im Militär geleichberechtigt, dürfen aber nicht dem Hohen Rat angehören.
              Zur Kräfteverteilung würde ich vermuten, dass Männer in der Regel stärker sind, aber gut trainierte Frauen können logischer Weise mite einem Mann fertig werden. Und die taktik macht sicher auch einiges aus.

              Kommentar


              • #8
                also die Gleichberechtigung der Frauen wird wohl darin ausgedrückt, daß sich die Frau den Mann aussucht und ihm dann erlaubt, um sie zu werben...

                Und warum sollten Fraune körperlich schwächer sein? Dafür gibt es keinen logischen Grund..

                Und in wie weit eine Frau in Star Trek generell gleichberechtigt ist, scheint zum Teil einfach an den Episodenschreibern zu liegen, je nachdem wie tolerant der halt ist

                Kommentar


                • #9
                  Ziemlich krass ist das bei den Klingonen schon. Gesellschaftlich sind die Rechte der Frauen stark eingeschränkt, wie bereits gepostet, sie dürfen das Haus nicht führen und einen Platz im Hohen Rat dürfen sie auch nicht einnehmen.

                  Aber militärisch dürfen sie praktisch jede Position einnehmen.

                  Ich denke zwar auch das die klingonischen Männer stärker als ihren Frauen sind, aber der Unterschied dürfte wohl doch nicht so groß sein. So kam es mir nämlich immer vor.
                  Es gibt immer Möglichkeiten - Cpt. Kirk

                  Dann und wann begegnen wir der Realität und sind überhaupt nicht auf sie vorbereitet.
                  John Le Caree

                  Kommentar


                  • #10
                    Wobei in Star Trek VI Azetbur die Führung der Klingonen nach dem Atttentat auf ihren Vater Kanzler Gorkon übernimmt. Scheinen einen kleinen Rückschritt in Sachen Emanzipation der Frau gemacht zu haben, diese Klingonen.
                    Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                    "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                    Kommentar


                    • #11
                      @ Ezri Chaz

                      Und warum sollten Fraune körperlich schwächer sein? Dafür gibt es keinen logischen Grund..
                      Jeder der sich mit anatomie ein wenig auskennt wird dir vermutl. eine ganze Reihe von Gründen aufzählen können.

                      z.B. mehr Muskelmasse und in der Regel größer und schwerer, also auch stärker und wiederstandsfähiger.

                      Torres wiegt ca. 60KG (?) und ein normaler Klingone mind. 100KG

                      Sicher kann ich´s aber nicht sagen. Habe noch keine Klingonen gewogen. Aber unterschiedlich schwer sind sie natürlich.
                      Zuletzt geändert von Iron Mike; 01.08.2003, 00:22.
                      Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
                      Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
                      Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo!

                        Original geschrieben von Iron Mike
                        @ Ezri Chaz

                        Jeder der sich mit anatomie ein wenig auskennt wird dir vermutl. eine ganze Reihe von Gründen aufzählen können.

                        z.B. mehr Muskelmasse und in der Regel größer und schwerer, also auch stärker und wiederstandsfähiger.

                        Torres wiegt ca. 60KG (?) und ein normaler Klingone mind. 100KG

                        Sicher kann ich´s aber nicht sagen. Habe noch keine Klingonen gewogen. Aber unterschiedlich schwer sind sie natürlich.
                        Wow, du kennst dich also nicht nur mit Astrophysik, sondern auch noch mit Anatomie aus.

                        Die Behauptung, dass Männer stärker und widerstandsfähiger seien, kann man meiner Meinung nach nicht ohne weiteres aufstellen.
                        Diese Vorstellung wird einerseits von unserer Gesellschaft/Kultur forciert (in anderen Kulturen werden eher Frauen als das starke Geschlecht gesehen), andererseits ist das SEHR von der einzelnen Person abhängig - es gibt einfach genau so sehr schmächtige Männer wie Frauen und kräftige Exemplare beider Geschlechter.
                        Außerdem heißt Kraft noch lange nicht Vorteil im Kampf. Ein geschickter, wendiger Krieger [geschlechtsneutral] kann einem plumpen, kräftigen Krieger (wie wir die Klingonen oft erleben (und ich mein nicht nur den Koch auf DS9 )) weit voraus sein.

                        Es mag vielleicht sein, dass im täglichen Leben Männer als die kräftigeren erscheinen, aber man erlebt auch tagtäglich, dass Frauen meist psychisch und physisch widerstandsfähiger sind.

                        Auf jeden Fall verweigere ich mich aber gegen stereotype Aussagen.

                        MfG,
                        Fermat Sim

                        Kommentar


                        • #13
                          Orginal geschrieben von Fermat Sim
                          Außerdem heißt Kraft noch lange nicht Vorteil im Kampf. Ein geschickter, wendiger Krieger [geschlechtsneutral] kann einem plumpen, kräftigen Krieger (wie wir die Klingonen oft erleben (und ich mein nicht nur den Koch auf DS9 )) weit voraus sein.
                          *zustimm*

                          Gerade B'Elana kam mir im Kampf immer sehr wendig und geschickt vor, sie hat das richtige getan und sich weniger auf ihre Kraft als vielmehr ihre Wendigkeit verlassen.
                          Außerdem ist mir gerade eingefallen das viele Klingonischen Frauen auch genauso Kräfig wirken wie ihre männlichen Kollegen, man denke da z.B: an die Duras Schwestern, oder etwa an den weiblichen Taktikoffizier (ich gehen jedenfalls davon aus) des klingonischen Bird of Preys aus ST5.
                          Es gibt immer Möglichkeiten - Cpt. Kirk

                          Dann und wann begegnen wir der Realität und sind überhaupt nicht auf sie vorbereitet.
                          John Le Caree

                          Kommentar


                          • #14
                            60kg?Woher willst du das wissen?!
                            Gut,wenn jemand wissen will,wieviel Worf wiegt:
                            Dann bitte:80kg.Ich hab ihn doch gefragt!

                            Zum Thema:Worf ist bestimmt stärker als Torres,
                            außerdem ist sie nur halbklingonisch.

                            Kommentar


                            • #15
                              Wenn ich schreibe,schreibt keiner mehr was?!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X