Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dürfte es die Borg geben ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dürfte es die Borg geben ?

    Nun, so ich das sehe sind die Borg aufgrund eines Temporalenzwischenfalles entstanden. Wir Wissen das die Borg in First Contakt zurück ins Jahr 2063 reißen um die Erde zu asimilieren , den ersten Kontakt zu vereiteln und somit die Menschheit zu besiegen.

    Eine ENT-Folge siedelt genau dort an, einige Jahre späder. Nach dem Start der Enterprise NX01 finden Archeologen die Überreste des Borgschiffes an den Polen unserer Erde. Durch fehler oder Fahrlässigkeit (ich habe die Folge nur durch nachlesen erlebt) werden die Borg reaktiviert und Asimilieren promt das Archeologen Team und deren Schiff und machen sich auf den Weg zum Deltaquadranten "nachhause" so zu sagen, sie haben es also geschaft (denk ich mahl) von dort aus die Borg wieder Starten und über die Jahrhunderte ihr großes Emperium aufbauen.

    jetzt meine fragen. Ich bin mir nicht sicher ob das von mir zusammengesetzte Zenario aus zwar ofiziellen aber nicht lückenlosen quellen stimmt. Dann .. würden die Borg die Menschheit ausrotten die eigentlich ihren Kernpunkt darstellen , denn ohne Asmiliation der Archeologen und deren Schiffe hätte man sie zu dierser Zeit bestimmt aufhalten können , bzw währen die Borg nie Aktiviert worden und hätten somit kein möglichkeiten gehabt zum D-Quadranten zu gelangen - gäbe es doch garkein Kollektiev. Und wir kennen Daniels aus ENT , aus einer Organisation die durch die zeit reißt um veränderungen an ihr zu beheben ,eben die Zeitreiße der Borg in First Conatakt. Diese Sektion müsste das doch auch beheben folgedessen .. um auf den vorherigen punkt zurück zu kommen düfte es wieder keine Borg geben.

    *verwirrung*
    Tatle nicht den Fluss, wenn du in ihn hinein gefallen bist

  • #2
    Du hast da einen Fehler in der Argumentation: Die Borg gab es auch schon vorher, die haben sich komplett eigenständig entwickelt, man hätte sie zwar vielleicht aufhalten können, aber es ist nicht passiert weil es bis zu der Begegnung mit Q keinen Kontakt gab. Also die Borg sind nicht durch die Zeitreise entstanden, Hinweis darauf ist ja auch der Dialog in First Contact als die Borg versuchen, ihre "Vorgänger" zu kontaktieren.

    Kommentar


    • #3
      Die Borg gibt es schon sehr viel länger, um genau zusein. Vermutlich existiert das Kollektiv schon seit mehreren 1.000 Jahren; mehrere 100 auf jeden Fall.
      In VOY beispielsweise lag die Anzahl der von den Borg assimilierten Völker bereits über 10.000.
      Die Menschen sind Spezies 5618. Also müssen schon welche assimiliert worden sein, als man auf der Erde vielleicht noch glaubte, dass sie flach sei.

      Möglicherweise waren die Borg auch schon viele Jahrhunderte zuvor bereits im Alpha-Quadranten unterwegs. Die Ferengi beispielsweise stellen laut den Borg Spezies 180 dar, was auf ein sehr frühres Zusammentreffen hindeutet.

      Kommentar


      • #4
        Naja gut, nur weil die Menschheit Spezies 5618 ist, kann man nicht daraus schließen, dass die Borg schon seit tausend Jahren assimilieren.
        Du hast gesehen, wie schnell die Borg assimilieren können.
        Da sie sich ja nie auf einen Fleck konzentrieren, machen sie mehrere Dinge gleichzeitig.
        Ich gluabe zwar auch, dass es die Borg shcon seit längerem gibt, doch das da oben ist die falsche Begründung.
        "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

        Kommentar


        • #5
          Les' bitte lieber nochmal genau nach, bevor du solche Aussagen machst. Ich sprach von einem Beispiel, nicht von einem genau fundierten Argument, welches auf Tatsachen beruht. Denn an dieser "Information" kann man das sicherlich nicht festmachen.

          Aber wenn du schon eine fundierte Argumentation hören möchtst: Aufzeichnungen über Aktivitäten mit den Borg reichen bis ins irdische Jahr 1.500 n. Chr. zurück. Die Vaadwaur haben hier ihren Höhepunkt ihrer Macht. Doch trotz der Assimilierung dieser Spezies in dieser Zeit bleibt die Existenz der Raumkorridore, die diese Spezies geschaffen hatte, den Borg verborgen.
          Des Weiteren geht aus der Serie nach Angaben von u.a. der Borg-Königin hervor, dass das Kollektiv bereits seit mehr als einem Jahrtausend existiere.

          Insofern könnte also mein o.g. Beispiel durchaus realisitisch sein, wenn man mit Hilfe dieser Angabe und der Angabe der Spezienziffer einen "Durchschnitt" errechnet - was man aber letztlich nicht daran festmachen kann, da wir nicht wissen, vie viele Assimilationen das Kollektiv im Laufe seiner Existenz pro z.B. Jahrhundert durchgeführt hat.

          Kommentar


          • #6
            Re: Dürfte es die Borg geben ?

            Original geschrieben von WhiteEarp
            Nach dem Start der Enterprise NX01 finden Archeologen die Überreste des Borgschiffes an den Polen unserer Erde. Durch fehler oder Fahrlässigkeit (ich habe die Folge nur durch nachlesen erlebt) werden die Borg reaktiviert und Asimilieren promt das Archeologen Team und deren Schiff und machen sich auf den Weg zum Deltaquadranten "nachhause" so zu sagen, sie haben es also geschaft (denk ich mahl) von dort aus die Borg wieder Starten und über die Jahrhunderte ihr großes Emperium aufbauen. *verwirrung*
            Diese Borgs schaffen es nicht nach Hause, der Enterprise gelingt es am Ende der Episode, das Schiff zu zerstören.
            "All I ask is a small Ship and a Star to steer her by."

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Adm. K.Breit
              Die Ferengi beispielsweise stellen laut den Borg Spezies 180 dar, was auf ein sehr frühres Zusammentreffen hindeutet.

              Hmm - ist eigentlich gesichert, dass die Borg die einzelnen Spezies der Reihe nach durchnummerieren? Es koennte ja auch eine Art der Klassifikation sein...

              Weiss man da was drueber?
              Der Mensch ist endlich auch ein Federvieh, denn gar mancher zeigt, wie er a Feder in die Hand nimmt, dass er ein Viech ist.
              Johann Nestroy

              Kommentar


              • #8
                Soweit ich weiß werden bei den Borg die Völker nach der Erstbegegnung mit dem Kollektiv nummeriert. Die Vulkanier haben z.B. die Nummer 3259. Theoretisch aber könnte das zutreffen. Jedoch ist aber Spezies 8472 der Spezies 10026 weit überlegen, was diese Vermutung dementiert.

                Kommentar


                • #9
                  Naja, wir wissen weder ueber das von den Borg verwendete Zahlensystem, noch ueber die Art der Klassifikation Bescheid.

                  8472 koennte Infos ueber Geographie, Psychologie, Biologie, technologischen Entwicklungsstand, Assimiliertheitsgrad usw enthalten, das alles codiert und ev auch mit Pruefbits versehen...
                  OK, soviel Info kann man nur schwer reinpacken - dafuer ist der Code zu kurz, aber die eine oder andere Info koennte die Zahl durchaus enthalten.

                  Daher gebe ich Dir prinzipiell recht - ich glaube auch, dass durchnummerieren die Idee ist, ich halte das aber fuer borg-untypisch.
                  Der Mensch ist endlich auch ein Federvieh, denn gar mancher zeigt, wie er a Feder in die Hand nimmt, dass er ein Viech ist.
                  Johann Nestroy

                  Kommentar


                  • #10
                    Wieso? Borg nummerieren sich selbst doch auch durch.

                    Und Listen oder Quantifizierungen sind für die Borg unnötig. Weil das ganze Kollektiv das gesamte Wissen der Borg hat, brauchen sie weder Listen und Tabellen, noch "Nachschlagewerke".

                    "Wir sind die Borg sie werden assimiliert werden. Wir werden ihre kulturellen und biologischen Besonderheiten, wie sie ... *blätter* Seite 14274... unter... *blätter*... Spezies 4583 aufgeführt sind, unserigen hinzufügen."

                    Klingt doch blöd, oder?
                    ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                    Kommentar


                    • #11
                      Nicht zwingend.
                      Das Wissen der Borg ist ja im Prinzip in einer Datenbank abgespeichert, und es ist nicht immer die schlauste Methode, die Datensaetze (i.e. Spezies) unsortiert, nach der Reihenfolge der Eintragung, zu speichern. Die Zugriffsgeschwindigkeit laesst sich durch intelligentere Speichermethoden erhoehen. Die chronologische Methode ermoeglicht natuerlich, "Die Geschichte der Assimilierung" schnell auszuwerten, wenn man aber wissen will, welche Rassen in den jeweiligen Nachbarregionen leben, wenn man eine neue Rasse vor der Assimilation analysieren und mit bestehenden Eintraegen vergleichen will, ist eine andere Form der Sortierung zielfuehrender.
                      Nun laesst sich diese Sortierung natuerlich auch unabhaengig davon erreichen, aber eine Identifikation, die einige brauchbare Infos beinhaltet, erscheint mir effizienter.
                      Der Mensch ist endlich auch ein Federvieh, denn gar mancher zeigt, wie er a Feder in die Hand nimmt, dass er ein Viech ist.
                      Johann Nestroy

                      Kommentar


                      • #12
                        Jo, stimmt. Ähnlich wie die Postleitzahl. Die erlaubt ja auch zumindest eine grobe geographische Einordnung.
                        ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                        Kommentar


                        • #13
                          Es gibt allerdings noch eine andere Theorie über die entstehung der Borg und zwar das eine Technologisch sehr weit entwickelte Rasse eine art Cyborg´s zur entlastung ihrer Arbeiter entwickeln wollte. Nur leider entwickelten diese Cyborgs eine Künstliche Intiligenz und aus denen entstanden dann die Borg.
                          Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten...

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo

                            Also laut Guinan gibt es die Borg schon seit Tausenden (!!) von Jahren. Hat sie in der Folge mit Q und dem Erstkontakt gesagt.
                            Für den einen ist es Magie für den anderen Religion für einen dritten eine Microwelle.

                            "Was für Missionsziele, Malcom?...Lass uns doch erstmal nen coolen Schneemann bauen" Archers Pfadfindertruppe "Fähnlein Enterschweif" auf erster Erkundungstour

                            Kommentar


                            • #15
                              Dürfte es die Borg geben ?

                              Marketing-mäßig gesehen? JA!

                              Deine restl. Argumentation ist nicht ganz richtig. Wie bereits erwähnt gab es die Borg schon weit vor der Archer-Ära. Außerdem waren sie bereits technolisch fortschrittlicher als die anderen Völker. Grund: ST8 und der vereitelte Defklektor-Schüssel-Kontakt.
                              Vision of: 8of5 Facing of: pic-8of5-01 pic-8of5-02

                              .pixel

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X