Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Borg: Effizienz oder/und Perfektion

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Borg: Effizienz oder/und Perfektion

    Die Borg streben doch nach Effizienz und Perfektion... Fuer mich zwei recht wiederspruechliche Ziele.

    Perfektion zu erreichen ist nicht sehr effizient (eher das komplette Gegenteil).

    Habt ihr irgendeine Idee, wie sich das fuer die Borg vereinbaren laesst?
    Der Mensch ist endlich auch ein Federvieh, denn gar mancher zeigt, wie er a Feder in die Hand nimmt, dass er ein Viech ist.
    Johann Nestroy

  • #2
    Die Borg streben nach Perfektion. Und gehen da bei so effizient vor wie möglich. Aber Effizienz ist nicht das Ziel.
    Aber die beiden Dinge erscheinen uns nur so unterschiedlich, weil wir uns Perfektion nicht vorstellen können. Während es für die Borg ein sehr reales Ziel ist.

    Kommentar


    • #3
      Müsste man in der Perfektion nicht gleichzeitig auch die größtmögliche Effizienz erreichen? Ein perfektes Individuum wird doch schließlich alles besser, schneller, genauer, mit weniger Aufwand etc. können als ein unperfektes.

      Aber die Borg mit ihrem Perfektionismus sind doch eigentlich sehr beschränkt. Sie geben zu, dass für die irgendwo Schluss ist. Wir Menschen werden immer danach streben, uns noch weiter zu verbessern und über uns hinauszuwachsen (jedenfalls, wenn man Picard glauben kann ).
      Signatur außer Betrieb

      Kommentar


      • #4
        Was ich nicht verstehe ist, dass Perfektion und Effiziens auch bedeutet schnell etwas erledigen zu können. Aber es gibt glaubw ich keine Rasse, die sich langsamer bewegt als die Borg. Warum sind die Borg so schwerfällig und unbeweglich ? Schnelligkeit und Dynamik der Drohnen, würde es für die Feinde noch schwerer machen, ihnen zu entkommen.
        Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
        [Visit me @ Project-Firestorm.de ]

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Counselor
          Müsste man in der Perfektion nicht gleichzeitig auch die größtmögliche Effizienz erreichen? Ein perfektes Individuum wird doch schließlich alles besser, schneller, genauer, mit weniger Aufwand etc. können als ein unperfektes.
          Sehe ich auch absolut genau so.
          Ich sehe den Widerspruch nicht, der zwischen dem Streben nach Effizienz und dem Streben nach Perfektion bestehen soll.

          Man kann zwar Perfektion sehr subjektiv sehen, aber letzlich würde ich Perfektion ähnlich definieren wollen wie Counselor, und somit absolute Effizienz mit Perfektion im Sinne der Borg gleichsetzen wollen.
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar


          • #6
            Der Widerspruch ist das Perfektion nicht zu erreichen ist, zumindest nach unseren heutigen Vorstellungen. Und dem nach ist das streben ineffizient, da das Ziel nie erreicht werden wird.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Metathron
              Der Widerspruch ist das Perfektion nicht zu erreichen ist, zumindest nach unseren heutigen Vorstellungen. Und dem nach ist das streben ineffizient, da das Ziel nie erreicht werden wird.
              Selbst wenn sie unnerreichbar sein sollte:
              Wenn man Perfektion als absolute Effizienz definiert, dann ist das Streben danach nicht ineffizient, da es, wenn auch vielleicht nicht zu absoluter Effizienz, dennoch zu größerer Effizienz führen wird.
              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Nicolas Hazen
                Selbst wenn sie unnerreichbar sein sollte:
                Wenn man Perfektion als absolute Effizienz definiert, dann ist das Streben danach nicht ineffizient, da es, wenn auch vielleicht nicht zu absoluter Effizienz, dennoch zu größerer Effizienz führen wird.
                Ich stimme mit Metathrons Auffassung ueber den Widerspruch ueberein.

                Wo Ihr beide voneinander abweicht, ist dass Metathron glaubt, Perfektion waere fuer die Borg das Ziel und Effizienz das Mittel, wohingegen Du glaubst, (perfekte) Effizienz waere das Ziel.

                Mein Eindruck der Borg ist gespalten - sie verehren das Omega-Molekuel aus Gruenden der Perfektion, immer wieder merken wir, dass Perfektion fast ein religioeses Thema fuer die Borg ist.
                Effizienz hingegen ist, was Seven ihren Kollegen immer wieder vorhaelt, es ist auch ihr groesstes Kompliment. Also nicht "Gut gemacht" (perfekt), sondern vor allem "Schnell fertig geworden" (effizient).
                Der Mensch ist endlich auch ein Federvieh, denn gar mancher zeigt, wie er a Feder in die Hand nimmt, dass er ein Viech ist.
                Johann Nestroy

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Locksley
                  Effizienz hingegen ist, was Seven ihren Kollegen immer wieder vorhaelt, es ist auch ihr groesstes Kompliment. Also nicht "Gut gemacht" (perfekt), sondern vor allem "Schnell fertig geworden" (effizient).
                  Also eine Definition von Effizienz die lediglich die Schnelligkeit beinhaltet ist unvollständig. Effizienz muss immer aufgewendete Mittel und erreichten Erfolg in Beziehung setzen.
                  “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                  They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                  Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Nicolas Hazen
                    Also eine Definition von Effizienz die lediglich die Schnelligkeit beinhaltet ist unvollständig. Effizienz muss immer aufgewendete Mittel und erreichten Erfolg in Beziehung setzen.
                    Effizienz ist glaube ich erzielter Nutzen bei eingesetztem Aufwand.

                    Daher ist es effizient, irgendwann keinen Aufwand mehr zu investieren, da dann der Nutzen nicht mehr im Verhaeltnis zum Aufwand steigt (Perfektionismus).

                    Das Streben nach der absolution Effizienz (so definierst Du Perfektion) bedeutet, von vielem Abstand zu nehmen, was ich unter Perfektion verstehe.
                    Bei Perfektion (nach meinem Verstaendnis) ist man dann auch schnell in einem Bereich, wo der Nutzen nicht mehr im Verhaeltnis zum Aufwand steigt - meist ist eine gute (nicht perfekte) Loesung viel schneller erreicht und genuegt den meisten Anforderungen.
                    Der Mensch ist endlich auch ein Federvieh, denn gar mancher zeigt, wie er a Feder in die Hand nimmt, dass er ein Viech ist.
                    Johann Nestroy

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Borg streben eben nach einer subjektiven Effizienz die durchaus nicht sehr effektiv ist. Sieht man doch am Besten daran, dass sie nichtmal mehr Kreativität besitzen sondern nur noch assimilieren. So konnten sie sich nichtmal an Spezies 8472 anpassen...
                      "We're cancelled! Seriously, enjoy the shows while they last. It's a golden era in television, soon to be lost under the drifting sands of reality programs and instant repeats.."
                      - Steven DeKnight (Staff-Writer of ANGEL)

                      Kommentar


                      • #12
                        Perfekt ist für mich so etwas wie "ohne Makel". Ein perfektes Individuum, dass sehr ineffizient arbeiten würde hätte doch einen Makel und wäre demnach nicht perfekt. Effizienz heißt ja nicht das der Nutzen stetig steigen und der Aufwand stetig fallen muss. Das hängt nämlich auch davon ab wie man Perfektion definiert.
                        Entweder ist Perfektion die Obergrenze, die nicht überschritten werden kann. Dann wird auch die Effizienz an diesem Punkt stillstehen und sich nicht weiter verändern. Damit wäre auch die größtmögliche Effizienz in der Perfektion erreicht.
                        Oder man definiert absolute Perfektion als alles Erdenkliche gänzlich ohne Aufwand zu können. Dass würde bedeuten, dass sich die Effizienz auch ständig weiterentwickeln muss, bis der Aufwand auf 0 und der Nutzen im Unendlichen liegt. Die Q sind da zum Beispiel sehr viel weiter als der Mensch. Für die Borg würde eher ersteres gelten, wenn sie nicht ihre Mittel - die Assimilation - ändert. Irgendwann wenn sie alle assimilierbaren Rassen assimiliert haben sind sie an ihre Obergrenze gestoßen und für Borgverhältnisse perfekt, was nicht bedeutet das es andere Rassen/Entinitäten gibt, die nicht noch perfekter sind.
                        Perfektion also eine relative oder eine absolute Größe?

                        Edit:
                        Aber ich weiß jetzt was du meinst, Locksley. Perfektion als Stillstand im Gegensatz zur Effizienz als wandelbarer Größe. Man kann im Stillstand eine gewisse Effizienz haben, aber es ist nicht effizient im Stillstand zu verharren, da man sich nicht mehr weiterentwickelt. Statt schnellere Arbeit - größerer Nutzen bleibt man fest auf schnelle Arbeit - großer Nutzen. Womit wir wieder dabei wären wie man Perfektion definiert.
                        Signatur außer Betrieb

                        Kommentar


                        • #13
                          Wieso sollten die Borg mit assimilieren aufhören, solange es noch andere Rassen gibt? Wäre doch ineffizient

                          Solange da zB noch Q sind, werden die Borg auch einen Grund haben, weiterzumachen, bis sie einen Weg finden, auch die Q zu assimilieren usw...


                          Un dmeine Meinung ist sowieso:

                          Die Borg sind in genau demselben Maß "perfekt" oder "effizient", wie seit jeher die Vulkanier "logisch" sind
                          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                          Kommentar


                          • #14
                            Eine versuchte Assimilation der Q wäre für die Borg doch der Untergang.
                            Die Q werden sich wohl so lange über die Borg erheitern, bis sie sie langweilen. Dann wird geschnippt und weg sind die Borg.

                            Die Borg sind in genau demselben Maß "perfekt" oder "effizient", wie seit jeher die Vulkanier "logisch" sind
                            So wies halt ins Drehbuch passt.
                            Wären die Borg in der/den Serie(n) effizient und wirklich ein Kollektiv, würden wir Statt "Raumschiff Enterprise" die Serie "Kubus 1701" sehen.. und das wäre nun nicht sehr unterhaltsam

                            Mal weiter zum Thema
                            Wenn die Borg Perfektion erreichen wollen, müssen sie ineffizient sein(aus unserer Sicht)
                            Paradoxerweise werden die Borg effizient sein, sobald sie Perfekt sind.
                            Eine Erinnerung ihres Atlantisbeauftragten:
                            Antiker,Galaxie,Hive

                            Kommentar


                            • #15
                              Warum müssen sie ineffizient sein um perfekt zu werden?
                              Signatur außer Betrieb

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X