Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wirtschaft der Föderation

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wirtschaft der Föderation

    In "Der erste Kontakt" sagt Capt. Picard das s im 24.Jhd. kein Geld gibt, aber in den TNG-Folgen ist manchmal von Geld die Rede (z.B. in Picard macht Urlaub).
    Auch in Quarks Bar wird wohl mit Geld bezahlt. Gemeinsam ist nur, das nie eine Währung genannt wird.
    Wie ist das nun mit dem Geld?
    Das beste Schiff der Flotte
    Reschtschreibfeler sint beabsischtickt um die konzenntrationn der lesär zu steigern.


  • #2
    Die allgemeine Währung ist Gold gepresstes Latinum und innerhalb der Förderation gibt es wohl kein Geld mehr aber andere Rassen nutzen noch Geld.
    Wer Schreibfehler findet kann sie behalten. Das Leben ist Scheiße,hat aber geile Grafik!

    Kommentar


    • #3
      wilkommen im forum

      interessante Frage...
      offiziell gibt es ja im TNG-Universum kein Geld mehr , da die Gesellschaft sich andere Ziele gesetzt hat und Geld ( vor allem durch Replikatoren ) unwichtig geworden ist.
      btw, bei TOS war das natürlich noch ganz anders

      Bin mir nicht sicher, aber gilt das evtl. nur für die Fed ?

      Edit: oh , da war wohl einer schneller

      Kommentar


      • #4
        Föderationsdukaten
        Wieviel Wert an ein Barren Gold gepresstes Latinum?
        Wo kommt das Geld her?

        Das sind verschiedene Themen in denen in diesem Forum schon darüber diskutiert wurde. Einfach mal reinschauen.

        Und willkommen im Forum.

        Kommentar


        • #5
          Es gibt in der Föd. kein Geld mehr!!
          Aber in einer TNG woolte Alexander (Worfs Sohn) sich etwas kaufen bzw. angucken! Da war die Rede von irgenteinem Chip?
          Vielleicht gibt es die nur dann z.B für Außenmissionen, wenn die Geld brauchen!
          Denn innerhalb der Föd. braucht man kein Geld!
          "Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind."
          [Albert Schweitzer]

          Kommentar


          • #6
            Alexander und Worf waren in der Folge auf einem Klingonischen Außenposten und da wir ja noch Geld benötigt für den Handel und so.
            Wer Schreibfehler findet kann sie behalten. Das Leben ist Scheiße,hat aber geile Grafik!

            Kommentar


            • #7
              Na ja sag ich ja! Da hatte Worf so ein Chip, welche er seinem Sohn aber für den Kopf von Kales(für Rechtschreibung keine Haftung) nicht geben wollte.
              Aber innerhalb der Föd. ist kein Geld nötig! Der Außenposten gehörte ja nicht der Föd. an
              "Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind."
              [Albert Schweitzer]

              Kommentar


              • #8
                Jepp, Geld nur auf Nicht-Föderationsaussenposten. Zum Beispiel DS9.
                Offenbar bekommt jeder Sternenflottenoffizier doch so eine Art "Lohn", sonst würde es in Quarks Bar nicht mehr von Starfleet wimmeln.
                Das würde auch bedeuten, dass die Föderation entsprechend Handel treibt.

                Kommentar


                • #9
                  Und die SF-Offiziere haben aber ein paar Drinks frei auf nem Chip.
                  Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                  Kommentar


                  • #10
                    In Foedertion geld sowie gold und andere edelmetale spielt keiner role mehr? die geld in Foedertion is so genante Krediten Mehr weiss ich nicht. Gold geprestes latinum is ein ferengi geld mehr nix.
                    Don't be sad. Just remind yourself somebody somewhere is thinking about you.

                    Kommentar


                    • #11
                      Quark meinte in der einen Roswell-Folge, dass Gold keinen besonderen Wert hat. Das lasse ich mir einreden, schließlich sind die galaktischen Goldvorkommen sicher nicht auf die Erde beschränkt. Von daher ist es zwar vielleicht nicht das häufigste galaktische Metall aber sicher nicht eines der seltensten.

                      Und wie kommst du darauf, dass in Gold gepresstes Latinum eine reine Ferengi-Währung ist? Begründe mal deine Behauptung - würd mich interessieren.

                      In Quarks Bar habe ich noch keinen SF-Offizier bar bezahlen sehen, von daher wird es wohl elektronisch von irgendwo abgebucht werden. Klar - 24. Jahrhundert und die Sternenflotte ist ja modern. Aber woher kommt das elektronische Geld? Vielleicht gibt es ein Abkommen zwischen der Föderationsbehörde "Amt für auswärtige Wirtschaftsbeziehungen" und den Wirtschaftsministerien der verschiedensten Völker, dass Föderationsbürger in offiziellen Handelsstätten Waren/Dienstleistungen/etc. erwerben können und die Föderation dafür aufkommt.

                      Bei freien Händlern die keinen "Staat" hinter sich haben sieht das wieder anders aus. Wie? Keine Ahnung, vielleicht verdienen sich die ganzen SF-Leute durch Schwarzarbeit was dazu und finanzieren sich so ein nettes Leben mit orionischen Sklavenmädchen und sonstigen nicht offiziellen Dingen.
                      "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
                      "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von cybertrek
                        Quark meinte in der einen Roswell-Folge, dass Gold keinen besonderen Wert
                        Ähm, ich hab jetzt nicht extra nachgeschaut, aber sagte Quark in "Kleine gürne Männchen" nicht folgendes: Gold is good! (nachdem er Dilithium und Latinum vorgeschlagen hat)

                        Das klingt für mich doch eher dannach das für einen Ferengi Gold einen gewissen Wert hat. Sieht man IMO auch daran, dass ihre "Himmlischen Schatzkammern" aus puren Gold sein sollen...
                        Auserdem wird in irgendeiner Voyagerfolge ("Das ungewisse Dunkel"?) gesagt das mal ein paar Ferengi versucht haben in Fort Knox einzubrechen. Und da lagert wohl auch zu ST-Zeiten ziemlich viel Gold.

                        Beim Rest sehe ich es ähnlich. Sternenflottenoffizieren wird wohl bei Missionen oder Versetzung in Gegenden wo Währung benötigt wird eine Gewisse Summe zur verfügung gestellt werden

                        Kommentar


                        • #13
                          Ja, du hast Recht. Hab mal eben nachgesehen und er sagt tatsächlich, dass Gold in Ordnung ist.

                          Besonders viel kann es aber nicht wert sein wenn ich da zum Beispiel an die Folge "Wer trauert um Morn" aus der 6. Staffel denke:

                          Zitat von Quark
                          I wonder who thought of suspending liquid latinum inside worthless bits of gold.
                          Zitat von Quark
                          There is nothing here but worthless gold.
                          Zitat von Quark
                          Take that gold dust of yours - it doesn't have to be a total loss. Some primitive cultures consider it quite valutable
                          Zuletzt geändert von cybertrek; 03.07.2005, 15:26.
                          "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
                          "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

                          Kommentar


                          • #14
                            Soviel ich es mitbekommen habe, gibt es innerhalb der Föderation kein Geld mehr. Wobei ich mal annehme, dass in den Außenkolonien oder Außenposten sehr wohl noch Geld im Umlauf ist. In anderen Kulturen gibt es wohl auch noch Geld, zB das ganze Ferengi System würde ohne Geld ja zusammenbrechen.

                            Aber ich frage mich ja, wie das Restaurant von Ben Siskos Vater funktioniert. Kann da jeder beliebige reingehen und essen soviel er will ohne zu bezahlen? Und von wo bekommt Joseph Sisko eigentlich seine Zutaten her?
                            Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                            die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                            das geht aber auch so

                            Kommentar


                            • #15
                              Danke für die vielen Antworten auf meine Frage...
                              Zusammenfassend ist wohl zu sagen, dass es in der Föderation selbst kein Geld gibt. Nur auf Planeten die vielleicht kein oder kein volles Mitglied sind gibt es wohl digitales Geld. Ebenso ist das wohl auf Außen- und Handelsposten. (z.B. DS9). Die Sternenflottenoffiziere bekommen wohl von Zeit zu Zeit eine Prämie oder so was ähnliches.
                              Aber was ist mit goldgepresstem Latinum? Was ist das überhaupt für ein Stoff?
                              Das beste Schiff der Flotte
                              Reschtschreibfeler sint beabsischtickt um die konzenntrationn der lesär zu steigern.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X